Roberta Leigh

Biographie

Roberta Leigh wurde in London geboren und entwickelte ein großes Interesse an Kunst. 1948, heiratete sie Michael Lewin und ihr Sohn Jeremy wurde geboren.

Mit dem schreiben fing sie 1950, als ihr erster Liebesroman veröffentlicht wurde an. Es folgten weitere Veröffentlichungen unter den Namen Rachel Lindsay, Roumelia Lane, Rozella Lake und unter ihrem Mädchennamen Janey Scott. Sie war eine der ersten Autoren, die starke karriereorientierte Heldinnen, welche sich nicht herum kommandieren ließen einführte.

Sie kann eine Film Firma ihr eigen nennen, schrieb und produzierte 7 Fernsehserien für Kinder, bei denen sie auch für die Musik verantwortlich war. Obwohl ihr Beitrag meist darin bestand, eine Melodie in einen Kasettenrekorder zu summen oder zu singen und jemand anderes dann für die Anordnung und Partitur der Musik verantwortlich war.
Mit Diana Raphael und Michael Chaitow studierte sie Malerei, welche in ihr das Interesse an abstrakter Kunst erweckten. Ihr Medium ist Öl und Wasserfarben in verschiedenen Ausführungen. Die Bilder entstehen entweder auf Papier, Leinwand oder Karton. Ihre Werke sind tief emotional und während einer Mal Sitzung, werden viele Entwürfe verworfen bevor ein Zustand metaphysischer Ruhe erreicht wird. Nur dann wenn dieser Zustand erreicht wurde, beginnt der eigentliche Schaffensprozess. Ihre erste Ausstellung fand Zuhause bei einem Freund statt. Es folgten weitere Ausstellungen in London und Mayfair.
Heutzutage arbeitet sie für Privatkunden in England, Nordamerika und der Schweiz. Aber Liebesromane nehmen immer noch einen besonderen Platz in ihrem Leben ein. Sie lebt in London, liebt Kinder, Hunde und Katzen. Seit dem Tod ihres Ehemannes findet sie Trost und Romantik in ihren Büchern.

Alle Romane von Roberta Leigh

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.