Susan Napier

Biographie

Passend für eine Romance-Autorin wurde Susan Napier genau an einem Valentinstag, in Auckland, Neuseeland, geboren. Mit 11 Jahren veröffentlichte sie ihre erste Geschichte, und als sie die High School abschloss, wusste sie, dass sie hauptberuflich Autorin werden wollte.

Zuerst arbeitete sie für den Auckland Star, und hier traf sie ihren ganz persönlichen Traummann. Sie und Tony heirateten und bekamen zwei Söhne, die mittlerweile erwachsen sind, an der Universität in Auckland studieren und mit ihren vielen Freunden und Freundinnen gern das elterliche Haus bevölkern.

Durch ihre journalistische Arbeit und einen weiteren Job als Drehbuchautorin beim Film bekam Susan schließlich die schriftstellerische Erfahrung, die sie zum Verfassen von Romances brauchte. Zwei Jahre schrieb sie an ihrem ersten Roman und schickte ihn dann dem Londoner Verlag Mills & Boon zu. Im Jahr 2000 wurde ihre 30. Romance veröffentlicht. Fortsetzung unten

Mit der Autorin haben wir ein Interview geführt, das wir für Sie unten auf dieser Seite platziert haben.

Alle Romane von Susan Napier

Lesen Sie hier das Interview, das wir mit der Autorin geführt haben.



Interview mit Susan Napier

Was gefällt Ihnen am meisten an dem Beruf der Autorin?
Die Freiheit, mir den ganzen Tag Welten auszudenken, in denen alles genau so läuft, wie ich es möchte: Die Guten, Liebevollen und Loyalen werden belohnt, und die Bösen und Zickigen bekommen, was sie verdienen!

Und was gefällt Ihnen am wenigsten daran?
Dass ich der Arbeit leider nicht entkommen kann. Da die Geschichten in meinem Kopf leben, folgen sie mir auch überall mit hin.

Erzählen Sie uns, wie Sie zum Schreiben kamen?
Ich wollte Autorin werden, so lange ich denken kann. Vermutlich war das die Reaktion darauf, dass ich meine ganze Kindheit über ständig getriezt wurde, endlich die Nase aus den Büchern zu nehmen und nach draußen an die frische Luft zu gehen! Heutzutage habe ich endlich jede Entschuldigung der Welt dafür, meine Zeit mit Romanen zu verbringen. Außerdem haben mich meine beiden älteren Brüder immer damit aufgezogen, dass ich Liebesromane lese. Das haben sie nun davon …

Als ich mit dem Bücherschreiben anfing, saß ich gerade mit einem Baby und einem Kleinkind zu Hause. Zum Glück hat mein Mann mich in meinem Wunsch unterstützt, meine Bücher veröffentlicht zu sehen. Damals habe ich mir fünf Jahre gegeben, um Erfolg zu haben – also so lange, bis die Kinder in die Schule kämen. Geschafft habe ich es dann in nur dreien.

Haben Sie einen Lieblingsschauplatz für Ihre Romane, und wenn ja, warum?
Am liebsten lasse ich die Geschichten in Neuseeland spielen, genauer gesagt in Auckland, wo ich lebe. Ich finde diesen Ort großartig und möchte dieses Gefühl gerne mit den Lesern teilen.

Welches sind Ihre Lieblingsbücher?
• Eskapaden von Georgette Heyer
• Der lange Abschied von Raymond Chandler
• Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien
• Beyond the Blue Horizon von Alexander Frater (nicht auf Deutsch erhältlich)
• Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Und haben Sie ein Lieblingslied oder Musikstück?
Ja, der romantischste Song ist für mich "Love Me Tender" von Elvis Presley.

Was gehört für Sie unbedingt zu einem Liebesmenü?
Champagner und Schokolade – was braucht man mehr?

Was ist das romantischste Geschenk oder die schönste Liebeserklärung, die Sie jemals bekommen haben?
Das war zu einem Geburtstag: Ich war gerade mit meinen zwei Söhnen und ein paar Nachbarskindern für den Nachmittag ins Schwimmbad gegangen, als mein Mann dort auftauchte: Im Smoking – komplett mit Fliege! – watete er ins Schwimmbecken, um mir auf einem Silbertablett ein kühles Glas Champagner zu servieren. Natürlich war der Smoking nachher hinüber, aber dafür werde ich diese Szene niemals in meinem ganzen Leben vergessen! Ich muss noch immer lachen, wenn ich daran denke …

Wie gelingt es Ihnen, die Romantik in Ihrer Beziehung lebendig zu halten?
Wir überraschen uns gerne gegenseitig.

Und welchen Liebestipp möchten Sie Ihren Lesern noch geben?
Tun Sie immer mal wieder etwas Unvorhergesehenes.

Abgesehen von Ihrem schriftstellerischen Talent – welche andere Begabung hätten Sie gerne?
Eine gute Stimme, um Karaoke singen zu können.

Und was wären Sie, wenn Sie nicht Schriftstellerin wären?
Enttäuscht.

Haben Sie einen Glücksbringer oder Aberglauben?
Ich kann mit einem neuen Buch erst anfangen, wenn ich den perfekten Titel dafür gefunden habe.

Was schätzen Sie an einem Mann ganz besonders?
Humor.

Wie verbringen Sie am liebsten Ihre Freizeit?
Mit meiner Familie.


Fortsetzung Biographie

Susan und Tony leben immer noch in dem Haus, das sie unmittelbar nach ihrer Hochzeit gekauft haben. Es liegt idyllisch direkt an einem Naturschutzgebiet. Allerdings haben sie es im Laufe der Jahre umgebaut: Susan hat jetzt ein Büro, in dem sie arbeitet und ihre unzähligen Bücher unterbringt, der Wohnzimmerbereich wurde vergrößert, und die Familie hat einen großen, solarbeheizten Salzwasser-Swimmingpool.

Susans Eltern, um die sie sich viel kümmert, wohnen ganz in der Nähe. Wenn sie neben ihrer Arbeit und der großen, oft chaotischen Familie noch Zeit hat, liest sie gern.

Ihre Adresse lautet: P.O. Box 18-240, Glenn Innes, Auckland 1130, Neuseeland.