Emma Richmond

Biographie

Emma Richmond beschreibt ihre Kindheit als wunderbar idyllisch. In den 50er Jahren war eben die Welt noch in Ordnung: Es gab weite Felder, viel Natur und nur wenige Autos auf den Straßen. Natürlich war Emma damals viel draußen und später als junge Frau in den örtlichen Tanzlokalen unterwegs. Dort lernte sie ihren zukünftigen Ehemann kennen! In weniger als einem Jahr waren sie verheiratet. Bald darauf wurden sie Eltern und bekamen insgesamt drei Töchter.

Inzwischen bedauert es Emma Richmond, dass sie nie zur Universität gegangen ist. Aber damals war es ganz normal, dass Mädchen Männer fanden und Hausfrauen und Mütter wurden. Und das Familienleben gefiel Emma sehr! Obwohl sie eine Zeitlang sehr arm waren, hatten sie eine unvergessliche Zeit. Ihre Kinder, ihr Mann und Emma waren unzertrennlich – und später kam auch noch Emmas Mutter mit in den Haushalt.

Emma Richmond musste nun auch etwas dazuverdienen, sonst würde das Geld nicht reichen. Sie nahm verschiedene kleine Jobs an, die sie vormittags erledigen konnte, wenn die Kinder in der Schule waren.

Ganz nebenbei schrieb sie eine Romance. Nie hätte sie gedacht, damit so viel Erfolg zu haben! Plötzlich konnte sie ihre Arbeit als Sekretärin aufgeben und sich ganz dem Schreiben widmen.

Emmas ältere Töchter sind inzwischen auch verheiratet, ihre Jüngste besucht die Universität. Emmas Mutter lebt leider nicht mehr – doch das ist der Kreislauf des Lebens, und Emma genießt umso mehr die Liebe und Zuneigung ihrer vier Enkelkinder. Neben ihrer Familie ist nach wie vor das Schreiben ihre große Leidenschaft!

Alle Romane von Emma Richmond