Kate Walker

Biographie

Kate Walker wurde zwar in Nottinghamshire in England geboren, aber ihre Familie zog nach Yorkshire, als sie 18 Monate alt war, und deshalb sah sie Yorkshire immer als ihre Heimat an. In ihrer Familie waren Bücher immer sehr wichtig, und so lasen sie und ihre vier Schwestern schon als Kind alles, was sie in die Finger bekamen.

Schon bevor sie schreiben konnte, dachte sie sich Geschichten aus, und sie schrieb ihr erstes "Buch" im zarten Alter von 11 Jahren.

Jeder sagte ihr, sie könne nie vom Bücher schreiben leben, und so suchte sie sich einen Beruf, bei dem sie wenigstens mit Büchern zu tun hatte: Sie wurde Bibliothekarin. Nach der Schule studierte sie in Wales Englisch und Bibliothekswissenschaften. Dort lernte sie ihren zukünftigen Mann kennen, der ebenfalls dort studierte. Nach ihrer Heirat zogen sie nach Lincolnshire, wo sie als Bibliothekarin arbeitete, bis ihr Sohn auf die Welt kam. Fortsetzung unten

Mit der Autorin haben wir ein Interview geführt, das wir für Sie unten auf dieser Seite platziert haben.

Lesen Sie hier das Interview, das wir mit der Autorin geführt haben.



Interview mit der Autorin

Was lieben Sie am Beruf des Schriftstellers am meisten?
Die Freiheit, mein eigener Chef zu sein, zu arbeiten, wann ich will, anzuziehen, was ich will.

Und was gefällt Ihnen am wenigsten?
Termine machen keinen Spaß, aber sie bringen einen dazu, sich zu konzentrieren. Wenn es mit dem Schreiben klappt, gibt es keinen schöneren Beruf auf Erden. Was ich wirklich hasse, sind die Tage, an denen mir nichts einfällt, die Personen nicht zu mir "sprechen". Aber zum Glück hat die Erfahrung mich gelehrt, dass solche Tage auch vorübergehen.

Gibt es Lieblingsplätze, an denen Sie Ihre Romane spielen lassen?
Ich bin immer auf der Suche nach neuen und interessanten Schauplätzen für meine Romane, aber die Helden stehen an erster Stelle und bestimmen, wo die Handlung spielt.

Welches Ihrer Bücher ist Ihr Lieblingsbuch?
Ehrlich gesagt hab ich kein Lieblingsbuch. Am aufregendsten finde ich immer den Roman, an dem ich gerade schreibe, den Prozess, wie er in meiner Fantasie zum Leben erwacht.

Was wäre für Sie das schönste Dinner zu zweit?
Das Essen ist nebensächlich, was zählt, ist nur das Gegenüber. Ich war schon in den exklusivsten Restaurants, aber sie waren völlig bedeutungslos verglichen mit einfachen Fish & Chips aus der Tüte, die ich in einer ganz besonderen Nacht mit den Fingern aß.

Was ist das romantischste Geschenk, das Sie jemals bekommen haben?
Der Ring, den mein Mann mir zur Silberhochzeit geschenkt hat. Er ist 100 Jahre alt und hat drei Diamanten, einen für mich, einen für meinen Mann und einen für unseren Sohn.

Wie schaffen Sie es, dass die Romantik in Ihrer Beziehung erhalten bleibt?
Wir reden die ganze Zeit, über alles und jeden. Reden bedeutet zuhören und teilen.

Welche Tipps haben Sie für unsere Leserinnen, wie sie mehr Romantik in ihr Leben bringen können?
Nehmen Sie sich Zeit nur für sich und Ihren Partner, ohne die Dinge, die getan werden "müssen". Die Welt geht nicht unter, wenn der Abwasch mal nicht erledigt wird.

Was ist der romantischste Ort, zu dem Sie jemals gereist sind?
Es gibt auf Malta diesen zauberhaften Ort Medina, der auch die "Stille Stadt" genannt wird, weil dort in den engen Gassen keine Autos erlaubt sind. Dort sind wunderschöne Gebäude und Kirchen, und es gibt ein Restaurant, das den leckersten Schokoladenkuchen der ganzen Welt anbietet und von dessen Terrasse man einen traumhaften Blick auf die Küste hat.


Fortsetzung Biographie

Nach drei Jahren als Hausfrau und Mutter suchte sie eine neue Herausforderung, aber es musste etwas sein, das sie zu Hause tun konnte, und so kehrte sie zu ihrer alten Liebe, dem Schreiben, zurück. Ihre ersten Versuche, einen Roman zu schreiben, unternahm sie am Küchentisch, oft in der Nacht, wenn ihr Sohn schlief, oder in den wenigen Stunden, in denen er im Kindergarten war.

Die ersten beiden Romane, die sie bei Mills & Boon einreichte, wurden noch abgelehnt, doch der dritte war erfolgreich. Erst als sie das erste Exemplar ihres Buches "The Chalk Line" in den Händen hielt, hat sie wirklich glauben können, dass sie eine "echte" Schriftstellerin war.

Trotz ihrer Pflichten als Hausfrau und Mutter findet Kate Zeit zum Lesen. Sie liebt Romane, besonders Liebesromane, aber ihr gefallen auch Historicals, Krimis und Biographien.

Kate wird oft gefragt, ob sie eine Romantikerin ist, und ihre Antwortet lautet: Wenn romantisch sein bedeutet, andere Menschen glücklich machen zu wollen, ja, dann ist sie Romantikerin.

Ihre Homepage finden Sie auf www.kate-walker.com.

Alle Romane von Kate Walker

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6