Linda Warren

Biographie

Nachdem Linda Warren ihr erstes Buch bei Harlequin Superromance veröffentlicht hat, war ihr Leben nicht mehr das, was es vorher war. Es machte plötzlich Spass, war spannend und sie hat nie genug Zeit. Aber sie genießt jede Minute. Sie wuchs in einer Farmer – Gemeinschaft in Smetana außerhalb von Bryan, Texas auf. Autorin zu sein war zwar nie ihr Wunsch. Aber sie war Gewinnerin bei einem Aufsatz – Wettbewerb in der High School und ihr Englischlehrer sagte ihr eine große Karriere als Autorin voraus. Sie schenkte dem nicht viel Beachtung und plante eine Ausbildung zur Krankenschwester. Auf dem College nahm ihr Leben eine unerwartete Wendung. Sie bekam selber die Diagnose Rheumatische Arthritis und musste das College aufgrund dieser Krankheit verlassen. Nichts im Leben hatte sie darauf vorbereitet. Zum Glück hatte sie das große Glück einen wundervollen Mann an ihrer Seite zu haben, ihre High – School – Liebe und ihren persönlichen Helden. Mit seiner Liebe und seiner Unterstützung fand sie einen Umgang mit der Krankheit. Mit viel freier Zeit, die sie jetzt hatte, begann sie zu malen und übernahm eine Kunstklasse. Zu ihrer Überraschung verkauften sich ihre Bilder und sie gewann Preise damit. Dies beschäftigte sie über viele Jahre. Leider schädigten das Terpentin und die Gase der Farben ihre Augen. Ein Arzt empfahl ihr, die Malerei ruhen zu lassen. Aber sie war sich nicht sicher, was sie tun sollte. Sie hatte es immer geliebt zu lesen und sie hatte im Krankenhaus sehr viel Zeit dazu. Das war der Beginn, wie sie Harlequin entdeckte. Ungeachtet ihres schlechten gesundheitlichen Zustands, war sie wie süchtig nach den Romanen, die immer Hoffnung vermittelten und immer mit einem Happy End aufhören. Ihre Familie drängte sie wieder mit der Malerei zu beginnen aber im Geheimen war sie schon entschlossen zu Schreiben. Die einzigen Befähigungen, die sie zur Verwirklichung dieser verrückten Idee besaß, waren die Erinnerungen und Kenntnisse, die sie selber beim Lesen gesammelt hatte und ihre Entschlossenheit. Nach jeder Menge harter Arbeit, Tränen und Ausdauer tut sie jetzt etwas, was sie liebt – Schreiben. Jetzt schreibt sie selber die Happy Ends und hofft damit, jemanden so zu ermutigen, wie sie selber durch die Romane von Harlequin ermutigt wurde. Trotz allem ist Linda der Meinung, dass es immer ein Happy End gibt. Man muss es nur suchen und finden. Wenn Sie ihr eine E-Mail senden möchten: LW1508@aol.com

Alle Romane von Linda Warren