Meredith Webber

Biographie

Bevor Meredith Webber sich entschloss, Arztromane zu schreiben, war sie als Lehrerin tätig, besaß ein eigenes Geschäft, jobbte im Reisebüro und in einem Schweinezuchtbetrieb, arbeitete auf Baustellen, war Sozialarbeiterin für Behinderte und half beim medizinischen Notdienst.
Aber all das genügte ihr nicht, und sie suchte nach einer neuen Herausforderung, die sie fand, als sie sich entschloss, einen Liebesroman zu schreiben. Sie gab sich zwei Jahre bis zur Veröffentlichung eines ersten Buches Zeit. Doch so lange musste sie nicht warten: Noch bevor das erste Jahr zu Ende ging, wurde ihr Manuskript von einem Verlag gekauft.
Nun wollte sie es erst recht wissen: Sie trat einer Autorinnenvereinigung bei, in denen Manuskripte gelesen und diskutiert wurden, besuchte Schreibkonferenzen und las jedes Buch, das von der Technik des Schreibens handelte. Am meisten half ihr ein Kurs heraus, den sie vor Studenten über das Thema „Schreiben von Romances“ gab, denn um darüber zu lehren, musste sie sich zunächst selbst über die Struktur ihrer Romane klar werden.
Meredith Webbers Romances leben in erster Linie von ihren lebendigen Charakteren. Aber auch der Handlungsort ist ihr sehr wichtig. Wenn sie die Personen und den Ort festgelegt hat, arbeitet sie an dem Konflikt. Viel muss geschehen, damit die Hauptpersonen 200 Seiten lang aufeinander zu treiben und es dennoch erst auf den letzten Seiten zum Happy End kommt – und das romantisch zu gestalten, ist immer wieder ihre größte Herausforderung.

Alle Romane von Meredith Webber