Andrea Eisele liest in Wedel

Zum Glück gelaufen – Meine Reise auf dem Jakobsweg

Über ein Leben in Schrittgeschwindigkeit und die Stolpersteine der Liebe – eine etwas andere Hommage an den bekanntesten aller Pilgerwege, den Jakobsweg

»Ich hingegen möchte die Sonne aufgehen sehen, denn mit dem Ende eines Kapitels, fängt doch erst ein neues an – und meins soll hier beginnen.«

Nach einer Beziehungskrise muss Andrea sich entscheiden: Gehen oder bleiben? Entschlossen, eine Antwort zu finden, lässt sie Berlin, ihre Freunde und Familie hinter sich und begibt sich auf das große Abenteuer Pilgerreise.

Immer wieder stößt die unerfahrene Wanderin dabei an ihre körperlichen Grenzen. Auch die erhofften Erkenntnisse bleiben aus. Doch Andrea läuft weiter, und erkennt, dass es vor allem die Begegnungen mit anderen Pilgern sind, die sie weiterbringen.

Mit jedem Schritt durch die beeindruckende, wunderschöne und mitunter herausfordernde Landschaft lässt sie die Vergangenheit hinter sich. Sie erkennt, dass es kein Zurück in ihr altes Leben gibt, doch eine wirkliche Entscheidung zu treffen, fällt ihr schwer. Dann trifft sie auf Benny. Und alles nimmt einen ganz anderen Lauf ...


»Mit der Zunge fahre ich mir immer wieder vergnügt über die salzigen Lippen. Dieser Ort, hier draußen am Ende der Welt, wo es nicht mehr weitergeht, bringt eine ganz besondere Melancholie mit sich. Er ist mystisch. Ganz anders als Santiago. Santiagos Mystik liegt in der besonderen Bedeutung des Ankommens, Finisterres hingegen in der Tatsache, dass es nichts Endlicheres zu geben scheint, als diesen Ort.«

»Ich sitze sicher eine gute Stunde oder länger hier auf meinem schroffen Felsen und blicke auf das graue, dunkle Meer unter mir. Gelegentlich schaffen es ein paar Sonnenstrahlen durch die dichte Wolkendecke und färben das Meer an der Stelle, wo sie auf seine Oberfläche treffen, in ein leuchtendes Türkis. Es ist unbeschreiblich, wie glücklich ich in diesem Moment bin. Ich sitze mit nichts hier am Meer, aber mich erfüllt ein ganz warmes Gefühl, ein Gefühl und eine Überzeugung, dass alles, was bis hierhin passiert ist, richtig war. Nie hätte auch nur irgendetwas davon nicht passieren sollen.«

800 Kilometer in ein neues Leben


Veranstaltung teilen
Veranstaltungsdetails:
Art:
Lesung
Datum:
30.08 2022
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Buchhandlung Heymann,
Bahnhofstrasse 31,
22880 Wedel
Autor/in:
Inhalt:
Andrea Marie Eisele präsentiert
Zum Glück gelaufen – Meine Reise auf dem Jakobsweg in Wedel
Eintritt: €10,00
Andrea Eisele liest aus ihrem Buch "Zum Glück gelaufen - Meine Reise auf dem Jakobsweg" und spricht über ihre Erkenntnisse beim Wandern, ihre Begegnungen auf dem Jakobsweg und die emotionalen Momente mit sich selbst - klug, unterhaltsam und sehr anschaulich.

Andrea Marie Eisele

Biografie

Andrea Marie Eisele, geboren 1986, lebt in Hamburg und arbeitet dort als TV- und Online-Redakteurin. Sie studierte Medienwissenschaft mit den Schwerpunkten politische Kommunikation und Medienwirkung in Marburg und Berlin und volontierte anschließend in einer Hamburger Fernsehproduktion. Redaktionell arbeitete sie u.a. für den Rundfunk Berlin Brandenburg, die ZDF Talkshow Markus Lanz sowie TV-Koch Christian Rach. Mit Benny, den sie auf dem Camino kennen- und lieben gelernt hat, ist sie mittlerweile verheiratet.

Foto: © Marit Langschwager

Andrea Marie Eisele, geboren 1986, lebt in Hamburg und arbeitet dort als TV- und Online-Redakteurin. Sie studierte Medienwissenschaft mit den Schwerpunkten politische Kommunikation und Medienwirkung in Marburg und Berlin und volontierte anschließend in einer Hamburger Fernsehproduktion. Redaktionell arbeitete sie u.a. für den Rundfunk Berlin Brandenburg, die ZDF Talkshow Markus Lanz...