Anke Küpper liest beim Hamburger Krimifestival 2020

Der Tote vom Elbhang

Spektakulärer Leichenfund im Elbvorort: Der erste Fall für Svea Kopetzki Ein besonderer Fund präsentiert sich Svea Kopetzki und ihrem Team vom Morddezernat Hamburg: Menschenknochen, sorgsam gesäubert und in Fell eingewickelt. Auf einem zur Zwangsversteigerung ausgeschriebenen Grundstück am Falkensteiner Ufer waren sie vergraben. Sind die Knochen der Grund, warum der stadtbekannte Immobilieninvestor Kampmann bei der Versteigerung des Anwesens bereit war, einen Rekordpreis zu zahlen? Woher hat der mittellose Eigentümer Dreyer plötzlich das viele Geld, um seine Schulden zu begleichen? Neu-Hamburgerin Svea stellen sich viele Fragen um den Toten vom Elbhang … »Ein spannender Plot und vor allem viel Lokalkolorit.« NDR 90,3 Kulturjournal »Die in Hamburg lebende Autorin malt in ihrem Debüt-Krimi ein facettenreiches Bild der Hansestadt, ihrer Gesellschaft und ihrer dunklen Seite. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.« Evangelische Zeitung »Solides […] Regionalkrimi-Debüt mit gut durchdachtem Plot, sympathischen Ermittlern […] und viel Hamburger Lokalloriot.« ekz Bibliotheksservice
Veranstaltung teilen
Veranstaltungsdetails:
Art:
Lesung
Datum:
05.11 2020
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Kampnagel KMH,
Jarrestraße 20,
22303 Hamburg
Autor/in:
Inhalt:
Anke Küpper präsentiert
Der Tote vom Elbhang in Hamburg
Eintritt: €13,00
Kommissarin Svea Kopetzki ist neu in Hamburg und mag die Stadt eigentlich gar nicht. Alles so schnöselig hier. In Anke Küppers Krimidebüt „Der Tote vom Elbhang“ muss sich Kopetzki aber erst einmal mit einem unheimlichen Fund auseinandersetzen. Auf einem Grundstück am Falkensteiner Ufer finden spielende Kinder menschliche Knochen. Kurz zuvor ist das Anwesen, auf dem ein verfallenes Fachwerkhäuschen steht, im Blankeneser Amtsgericht zu einem Rekordpreis zwangsversteigert worden. Wer, fragen sich Kopetzki und ihr Team, zahlt so viel Geld für das Stück Land? Sind Immobilienspekulanten am Werk? Kommissarin Kopetzki leuchtet die Schattenseiten der hanseatischen Gesellschaft aus – und schließt schließlich auch eine Art Frieden mit der Stadt. Moderation: Anouk Schollähn

Anke Küpper

Biografie

Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften in Hamburg, Bochum, Poitiers und Bordeaux. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin. Mittlerweile hat sie mehr als sechzig Sachbücher und Kindergeschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller.

Foto: © Evelyn Meiforth

Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften in Hamburg, Bochum, Poitiers und Bordeaux. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin. Mittlerweile hat sie mehr als sechzig Sachbücher und Kindergeschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller.

Foto: © Evelyn Meiforth