Uta Seeburg liest beim Krimifestival München

Das wahre Motiv

München, 1895: Major Wilhelm Freiherr von Gryszinski ermittelt wieder im Dienste der Königlich Bayerischen Polizeidirektion. Ein junger Mann wird ermordet, seine Leiche in einer kunstvollen Pose drapiert, die an die Gemälde der klassischen Mythologie erinnert. Die Ermittlungen führen nach Schwabing. Das Künstlerviertel mit seinen rauschenden Festen und lockeren Moralvorstellungen gilt als das Babylon Bayerns, und der preußische Ermittler findet sich plötzlich in der Welt der Maler, Musen und Möchtegerne wieder. Als weitere Leichen gefunden werden, ist Gryszinski klar, dass er einen Mehrfachmörder jagt, der jederzeit erneut zuschlagen kann.

Zum ersten Band der Reihe:

»Mit fundierten historischen Details, viel Witz und Lust am Erzählen entwirft Uta Seeburg ein wunderbar pittoreskes Bild der bayrischen Hauptstadt und ihrer Bürger im auslaufenden 19. Jahrhundert. [...] Ein wunderbar gelungener Auftakt zu einer neuen Serie, auf deren Folgebände man sich jetzt schon freuen darf.«Buchkultur

Veranstaltung teilen
Veranstaltungsdetails:
Art:
Lesung
Datum:
27.10 2022
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Buchhandlung Buch & Bohne,
Kapuzinerplatz 4 (Eingang Häberlstrasse),
80337 München
Autor/in:
Inhalt:
Uta Seeburg präsentiert
Das wahre Motiv in München
Eintritt: €12,00
Bitte melden Sie sich telefonisch (089/37 41 40 60) oder per Mail (kontakt@buchbohne.de) an. Kulinarisch begleitet wird die Veranstaltung von Leberkäs- und Käse-Semmeln.

Uta Seeburg

Biografie

Uta Seeburg ist Berlinerin und lebt in München. Sie arbeitete bereits als Werbetexterin, Drehbuchautorin und Redakteurin, widmet sich aber heute ausschließlich der Schriftstellerei. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin wohnt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Haidhausen. 

Foto: © Inka Baron

Uta Seeburg ist Berlinerin und lebt in München. Sie arbeitete bereits als Werbetexterin, Drehbuchautorin und Redakteurin, widmet sich aber heute ausschließlich der Schriftstellerei. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin wohnt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Haidhausen. 

Foto: © Inka Baron