Dem Earl ausgeliefert

Dem Earl ausgeliefert

„Einen Schurken erkennst du am unzüchtigen Glimmen in seinen Augen, der Leichtigkeit seines Charmes und seiner animalischen Anziehungskraft!“ Betroffen muss Lady Kathleen an die warnenden Worte ihrer Ziehmutter denken, als sie vor Devon Ravenel, dem neuen Earl of Trenear, steht. Denn verhängnisvoll gut passt diese Beschreibung auf ihn. Plötzlich fühlt sich die irische Schönheit ganz schwach. Als junge Witwe hängt ihre Zukunft von Devon, dem Erben ihres verstorbenen Mannes, ab. Mit einer Handbewegung kann dieser verwegene Schurke sie des Anwesens Eversby Priory verweisen – oder noch Schlimmeres von ihr verlangen …

"Kleypas ist eine Meisterin ihres Fachs."
Kirkus Reviews

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Dem Earl ausgeliefert

„Einen Schurken erkennst du am unzüchtigen Glimmen in seinen Augen, der Leichtigkeit seines Charmes und seiner animalischen Anziehungskraft!“ Betroffen muss Lady Kathleen an die warnenden Worte ihrer Ziehmutter denken, als sie vor Devon Ravenel, dem neuen Earl of Trenear, steht. Denn verhängnisvoll gut passt diese Beschreibung auf ihn. Plötzlich fühlt sich die irische Schönheit ganz schwach. Als junge Witwe hängt ihre Zukunft von Devon, dem Erben ihres verstorbenen Mannes, ab. Mit einer Handbewegung kann dieser verwegene Schurke sie des Anwesens Eversby Priory verweisen – oder noch Schlimmeres von ihr verlangen …

"Kleypas ist eine Meisterin ihres Fachs."
Kirkus Reviews

Erscheinungstag: Mo, 05.03.2018
Erscheinungstag: Mo, 05.03.2018
Bandnummer: 26079
Bandnummer: 26079
Seitenanzahl: 400
Seitenanzahl: 400
ISBN: 9783956497469
ISBN: 9783955767143
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Lisa Kleypas ist die Autorin von 16 historischen Liebesromanen, die in 12 verschiedenen Sprachen veröffentlicht wurden. Nachdem sie ihren Abschluss in Politikwissenschaften auf dem Wellesley College in der Tasche hatte, veröffentlichte sie ihren (…)

Kundenbewertungen

Ein schöner Auftakt! - 10.05.2018 13:19:57 - Nicoles kunterbunte Bücherwelt

Mir hat die Handlung sehr gut gefallen,sie war oft abwechslungsreich, aber manche Stellen waren etwas seicht. Diese Stellen werden aber schön durch die humorvollen Dialoge verdeckt, die den Leser mehr als nur zum Schmunzeln bringen ;) Was mir am besten gefallen hat waren aber auf jeden Fall die Charaktere, sie sind wirklich sehr witzig, aber auch tiefgründig und jeder einzelne von ihnen ist so gestaltet, dass die Geschichte nicht wirklich funktionieren würde, wenn einer von ihnen nicht dabei wär

Ein wunderschönes Lesevergnügen - 08.05.2018 09:28:11 - EmotionbooksWorld

Der Schlagabtausch zwischen Devon und Kathleen war herzallerliebst. Da fliegen sowas von die Fetzen, einfach köstlich.
Köstlich ist im übrigen auch der gesamte Roman, glaubwürdig durchdacht mit Protagonisten die man ins Herz schließt. Jeder der facettenreichen Charaktere hat hier seinen eigenen berechtigten Platz.
Der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, fliessend und wahnsinnig angenehm zu lesen.
Die Autorin hat mich gleich zu Beginn des Lesens eingenommen, völlig an die Zeilen gefesselt

Ein typischer Historical, wie man ihn von Lisa Kleypas erwartet. - 31.03.2018 10:39:30 - Bettys Welt

Lady Kathleen findet sich bereits 3 Tage nach ihrer Hochzeit mit Theo Earl of Trenear als Witwe wieder. Er musste nach einem Streit unbedingt ihren ungebändigten Araberhengst, den sie von ihrem Vater zur Hochzeit bekam, ausreiten und hatte einen tödlichen Reitunfall. Sie bleibt mit seinen drei jungen Schwestern allein auf dem Anwesen Eversby Priory zurück und muss um ihre Zukunft fürchten. Sie selber hat ein gewisses Auskommen, aber Theos drei Schwestern stehen mittellos da und wurden aufgrund m

Flucht oder Liebe? - 12.03.2018 13:12:31 - Frau Maren Doschke

netter Auftakt der Familie Ravenel und der Aufgabe, ein baureifes, heruntergekommenes Anwesen loszuwerden oder um der Hinterbliebenen willen ein Risiko einzugehen. Gewohnter Schreibstil der Autorin, teilweise mit einigen Längen oder Abläufen, die nicht ganz nachvollziehbar sind, aber trotzdem auf weitere Geschichten der Ravenels und Spannungssteigerung hoffen lässt.

Weitere Veröffentlichungen auf:https://wasliestdu.de/rezension/flucht-oder-liebe
https://www.lovelybooks.de/autor/Lisa-Kleypas/

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »