Der Zauber der Dona Magdalena

Als Nicolas Treggaron, Freibeuter und Günstling der englischen Königin, anno 1588 an der spanischen Küste landet, glaubt Don Sebastian de Valermo, dass der Unterhändler Ihrer Majestät kommt, um den drohenden Krieg abzuwenden. Niemand ahnt, dass es Treggaron in Wahrheit nur darum geht, die Feinde auszuspionieren. Und so wäre diese Mission eine leichte, begegnete der verwegene Korsar nicht der verführerischen Donna Magdalena d’Ortega, deren Schicksal durch die Bluttat eines gottlosen Priesters das seine wird: Denn von der erregenden Weiblichkeit der schönen Magdalena zum Wahnsinn getrieben, begeht der gestrauchelte Pater Ludovic einen Mord, um ihn der Unerreichbaren anzuhängen – und sie als Hexe auf dem Scheiterhaufen brennen zu sehen. In letzter Sekunde kann Nicolas Treggaron das Entsetzliche verhindern und mit Magdalena auf sein Schiff und nach England fliehen. Während der langen Reise reagiert der heißblütige Nicolas immer heftiger auf die betörende Sinnlichkeit Magdalenas, und auch sie quält ruheloses Sehnen. Doch ein dunkles Geheimnis verbietet Treggaron, der Stimme seines Herzens zu folgen…

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Der Zauber der Dona Magdalena

Als Nicolas Treggaron, Freibeuter und Günstling der englischen Königin, anno 1588 an der spanischen Küste landet, glaubt Don Sebastian de Valermo, dass der Unterhändler Ihrer Majestät kommt, um den drohenden Krieg abzuwenden. Niemand ahnt, dass es Treggaron in Wahrheit nur darum geht, die Feinde auszuspionieren. Und so wäre diese Mission eine leichte, begegnete der verwegene Korsar nicht der verführerischen Donna Magdalena d’Ortega, deren Schicksal durch die Bluttat eines gottlosen Priesters das seine wird: Denn von der erregenden Weiblichkeit der schönen Magdalena zum Wahnsinn getrieben, begeht der gestrauchelte Pater Ludovic einen Mord, um ihn der Unerreichbaren anzuhängen – und sie als Hexe auf dem Scheiterhaufen brennen zu sehen. In letzter Sekunde kann Nicolas Treggaron das Entsetzliche verhindern und mit Magdalena auf sein Schiff und nach England fliehen. Während der langen Reise reagiert der heißblütige Nicolas immer heftiger auf die betörende Sinnlichkeit Magdalenas, und auch sie quält ruheloses Sehnen. Doch ein dunkles Geheimnis verbietet Treggaron, der Stimme seines Herzens zu folgen…
Erscheinungstag: So, 22.12.2013
Bandnummer:
Seitenanzahl: 256
ISBN: 9783954467686
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Anne Herries ist die Tochter einer Lehrerin und eines Damen Friseurs. Nachdem sie mit 15 von der High School abging, arbeitete sie bis zu ihrer Hochzeit bei ihrem Vater im Laden. Dann führte sie ihren eigenen Friseur Salon, welchen sie jedoch (…)

Kundenbewertungen

Nicht meins - 01.09.2015 09:25:10 - Michaela

Gefällt mir nicht so gut von der Erzählung und dem Schreibstil. Die Handlung hat mir auch nicht so gut gefallen.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »