Dich im Herzen

Dich im Herzen

Annie Harlows Glück scheint perfekt: Sie ist die Produzentin einer bekannten Kochshow, hat einen liebevollen Mann, eine wunderschöne Wohnung in Los Angeles - und jetzt ist sie auch noch schwanger! Doch dann hat Annie hat einen schweren Unfall. Als sie ein Jahr später aus dem Koma erwacht, ist ihr Leben ein Scherbenhaufen. Als gebrochene Frau kehrt sie in ihre Heimat zurück, auf die idyllische Ahornfarm ihrer Familie in Vermont. Kann hier, mit Hilfe ihres charmanten High-School-Freundes Fletcher, ihr Herz heilen?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen
  • Video

Dich im Herzen

Annie Harlows Glück scheint perfekt: Sie ist die Produzentin einer bekannten Kochshow, hat einen liebevollen Mann, eine wunderschöne Wohnung in Los Angeles - und jetzt ist sie auch noch schwanger! Doch dann hat Annie hat einen schweren Unfall. Als sie ein Jahr später aus dem Koma erwacht, ist ihr Leben ein Scherbenhaufen. Als gebrochene Frau kehrt sie in ihre Heimat zurück, auf die idyllische Ahornfarm ihrer Familie in Vermont. Kann hier, mit Hilfe ihres charmanten High-School-Freundes Fletcher, ihr Herz heilen?
Erscheinungstag: Mo, 12.06.2017
Erscheinungstag: Mo, 12.06.2017
Bandnummer: 26028
Bandnummer: 26028
Seitenanzahl: 400
Seitenanzahl: 400
ISBN: 9783956497179
ISBN: 9783955766849
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Susan Wiggs hat unter vielen anderen Preisen, den RITA® - Award gewonnen. Sie ist eine „militante“ Romance Autorin, eine Feministin, perfekte Mutter und Ehefrau. Susan Wiggs baut Mutanten – Tomaten an, spricht Französisch und spielt Cello. (…)

Kundenbewertungen

Super Sommerbuch - 24.08.2017 11:30:31 - Te´s Bücherblog

Mein erstes Buch von Susan Wiggs und es hat mich einfach umgehauen im positiven Sinne.
Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und so fesselnd das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Auch die Charaktere, waren schön gestaltet, vor allem Annie ist mir sehr ans Herz gewachsen, genauso wo Flechter.
Alles in einem ist das Buch perfekt für den Sommer oder um einen in den kalten Wintertagen warme und schöne Gedanken zu machen.

Emotionale Reise zurück ins Leben - 23.07.2017 22:22:03 - belis

Annie ermöglicht als Produzentin einer Kochshow Martin, ihrem Ehemann, auch die ungewöhnlichsten Wünsche. Als sie ihn am Set aufsucht passiert ein folgenschwerer Unfall. Ein Jahr später erwacht Annie im Krankenhaus. Und sucht in ihren Erinnerungen. Plötzlich steht Fletcher, ihre Jugendliebe vor ihr. Nicht alles was langsam in ihr Gedächtnis zurückkehrt erfreut die junge Frau. Viele Scherben liegen auf dem schwierigen und langwierigen Weg zurück ins Leben. Gebrochenes Herz und verlorene Karriere, wie geht es weiter?

Die zarten Farben des Covers stimmen mich auf einen beginnenden Neuanfang ein. Sehr passend gewählt.

In der Erzählung wechseln Gegenwart und Vergangenheit, sind jedoch durch Absätze nachvollziehbar dargestellt. Nach kurzer Einlesezeit bin ich in der Geschichte angekommen. In der sprunghaften Erzählung, welche mit detaillierten Informationen zu Ahornsirup versetzt ist, gibt es unterschiedliche Charaktere. Lebendige Dialoge gepaart mit Gedanken und emotionalen Erinnerungen lassen mich das Buch teils nur schwer zu Seite legen. In der Erzählung entstehen Fragen bzw. werden Antworten gegeben. Auftauchende Schwierigkeiten und überwundene Hindernisse erhalten die Spannung. Ein Auf und Ab der Beziehung von Annie und Fletcher. Die sehr enge Verbindung von Grandma und Annie wird thematisiert, worauf ihre Leidenschaft zur Kochkunst basiert. Ruhigere Passagen erzählen von Herstellung und Verwendung heimischer Köstlichkeiten. Durch wechselnde Sichtweisen ergibt sich ein Gesamtbild für den Leser.

Dieser Unterhaltungsroman regt zum Nachdenken über Familienstärke und Freundschaft an. Erzählt von Neid, Missgunst und Machtgier. Lässt uns Hilfsbereitschaft, Vertrauen und Liebe spüren, mit deren Hilfe Körper und Seele heilen können. Herausforderungen annehmen, Träume leben und den eigenen Stärken vertrauen. Wer möchte das nicht? Aber schafft Annie diese Hürden? Wie kann Fletcher ihr helfen?

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und empfehle den Liebesroman gerne weiter.

Für Annie ist es das Größte mit ihrer Granny zu kochen und backen. Schon als kleines Mädchen stand sie am Herd, schnippelte Zutaten, rührte in den Töpfen, probierte das Ergebnis und war begeistert. Und immer lief dabei eine Kamera, denn sie musste ja auch - 17.07.2017 19:55:48 - Moni Seidel

mir haben die Rezepte zum Ausprobieren gefehlt. Ich liebe Ahornsirup.

Gute Idee mit leichen Längen - 08.07.2017 15:55:48 - Glücksklee

Zur Handlung
„Dich im Herzen“ ist die Geschichte von Annie Harlow, erfolgreiche TV-Produzentin in L.A. und Ehefrau, die gerade erfahren hat, dass sie schwanger ist und kurz darauf einen schweren Unfall hat. Annie überlebt, entgegen aller Zweifel und erwacht ein Jahr später aus dem Koma – in einem Krankenhaus in Vermont. Nichts in ihrem Leben ist mehr so, wie vor dem Unfall. Doch Annie kämpft sich, Schritt für Schritt, zurück ins Leben.
Meine Meinung
„Dich im Herzen“ von Susan Wiggs ist ein Roman über eine Frau, die nach einem Schicksalsschlag wieder von vorne anfangen muss.
Leider ist mir Annie mit ihrer Art, beim Lesen manchmal leicht auf die Nerven gegangen (die Passagen ausgenommen, in denen es um ihre Beziehung zu ihrer Großmutter und ihre Begeisterung fürs Kochen ging).
Die Geschichte spielt dabei zu Teilen in der Gegenwart in Vermont und in Annies Vergangenheit. Denn in dem kleinen Städtchen Switchback, in dem Annie aufgewachsen ist, wartet nicht nur ihre Familie auf sie, um sie aufzunehmen, als sie aus dem Koma erwacht, sondern auch ihre ehemalige Jugendliebe Fletcher. Nach und nach erfährt man durch die Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, warum es mit Fletcher und Annie damals nicht geklappt hat.
Gefühlt lag dabei für mich der Fokus der Geschichte ein bisschen zu sehr auf dieser Vergangenheit, wodurch sich die Geschichte ein bisschen gezogen hat. Auf der einen Seite war es interessant, die Geschichte hinter der Geschichte zu erfahren, auf der anderen Seite kam dadurch meiner Meinung nach nicht genug Fahrt im eigentlichen Handlungsstrang auf.
Ich vergebe daher 3 von 5 Sternen für „Dich im Herzen“ von Susan Wiggs.

guter Plot, aber nicht das beste Buch der Autorin - 03.07.2017 21:58:41 - Tinesbuecherwelt

Dies ist das erste Buch von Susan Wiggs – und ich habe bestimmt 80% ihrer Romane gelesen – welches mich nicht komplett überzeugen konnte.

Susan Wiggs kenne ich als jemanden, die – gerade in den letzten Jahren – nicht nur oberflächliche Liebesromane schreibt, sondern mit guter Hintergrundgeschichte und sehr viel tiefe und nachdenklichen Passagen. Dies ist auch bei diesem Roman der Fall. Die Hauptprotagonistin Annie ist sehr symphatisch, genauso wie die anderen Hauptcharaktere. Der Plot ist gut

Eine bewegende Geschichte - 03.07.2017 10:21:45 - zauberblume

"Dich im Herzen" ist der erste Roman, den ich von der Beststellerautorin Susan Wiggs gelesen haben. Und ich muss sagen, ich bin total begeistert. Die Autorin entführt uns nach Vermont in das kleine Städtchen Switchback.

Und hier ind Switchback hat unsere Protagonistin Annie ihre Kindheit und Jugend verbracht. Doch um ihren großen Traum, eine eigene Kochshow, zu verwirklichen ist sie nach Los Angeles gegangen. Hier ist sie nun Produzentin einer bekannten Show. Sie hat also einen Traumjob, einen liebevollen Mann und eine wunderschöne Wohnung. Als sie erfährt, dass sie schwanger ist, will sie ihrem Mann sofort die frohe Botschaft überbringen. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Annie hat einen schweren Unfall. Und als sie ein Jahr später aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Ihr Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Sie beginnt ein neues Leben in ihrer alten Heimat Vermont auf der idyllischen Ahronfarm ihrer Familie. Und dann trifft sie auch wieder auf ihre Jugendliebe Fletcher. Doch kann er ihr helfen, ihr Herz zu heilen......

Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an begeistert. Es ist alles so wunderbar beschrieben. So dass ich traumhafte Bilder vor meinem inneren Auge habe. Ich befinde mich auf der Ahornfarm von Annie und habe dieses unglaublichen Geruch des frischen Ahornsaftes in der Nase. Und der Geschmack des Sirups muss einfach unglaublich sein. Auch kann ich mir die herrliche Landschaft wirklich super vorstellen. Und nun zu unserer Protagonistin Annie. Ihre Geschichte spielt "Damals" und "Heute". Wir lernen Annie als Kind kennen, wie sie mit ihren Gran ständig in der Küche steht. All die Köstlichkeiten, die die beiden produziert haben, hätte ich gerne probiert. Da bekommt man beim Lesen schon Appetit. Annie war ja als Kind und Jugendliche schon begeisterte Köchin und hat fleißig alles dokumentiert. Wir lernen auch Fletcher als Jugendlichen kennen. Er hatte es nicht einfach, ständig ist er mit seinem Dad von einem Ort zum anderen gezogen. Doch hier in Switchback hat er endlich ein Zuhause gefunden. Man kann sich diese zarte Liebe zwischen Annie und Fletcher gut vorstellen. Doch dann hat das Schicksal zugeschlagen und die Wege der beiden haben sich getrennt. Und im heute: Annie war erfolgreich in L.A. . Aber ihr schrecklicher Unfall, der ihr ein Jahr ihres Lebens geraubt hat, hat alles verändert. Annie braucht viel Kraft bis sie wieder alles fas beim Alten ist. Ich finde, ihre Familie ist einfach spitzenmäßig. Sie bekommt alle Unterstützung, die man sich denken kann. Auf der Farm ist einfach dieser Familienzusammenhalt zu spüren. Man ist nie allein und jeder kann sich auf der anderen verlassen und das ist gerade für Annie in ihrer Situation wichtig. Und dann ist da Fletcher. Und auch jetzt ist dieses Knistern zwischen den beiden wieder zu spüren. Doch gibt es für die beiden eine Chance,endlich miteinander glücklich zu werden

Ein absolutes Lesehighlight. Eine berührende und bewegende Geschichte, die mir ganz besondere Lesestunden beschert hat. Das Cover gefällt mir sehr gut. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf das nächste Buch der Autorin

Dich im Herzen - 30.06.2017 13:09:41 - Zyrima

Inhalt ( Klappentext) :

Annie Harlows Glück scheint perfekt: Sie ist die Produzentin einer bekannten Kochshow, hat einen liebevollen Mann, eine wunderschöne Wohnung in Los Angeles - und jetzt ist sie auch noch schwanger! Doch dann hat Annie hat einen schweren Unfall. Als sie ein Jahr später aus dem Koma erwacht, ist ihr Leben ein Scherbenhaufen. Als gebrochene Frau kehrt sie in ihre Heimat zurück, auf die idyllische Ahornfarm ihrer Familie in Vermont. Kann hier, mit Hilfe ihres charmanten High-School-Freundes Fletcher, ihr Herz heilen?

Meine Meinung:

Ein Jahr im Coma, was macht das aus einem Menschen?
Sehr einfühlsam erzählt die Autorin Annies Geschichte, vom aufwachen nach einem Jahr und ihren Versuchen das Leben zurückzuerobern und Erinnerungen an ihre Jugend und ihre erste grosse Liebe Fletscher.
Die ersten Kapitel waren für mich ein wenig ungewohnt zu lesen, der Schreibstil war nicht so ganz meins, aber man findet sich relativ schnell rein und kann das Buch so richtig geniessen.
Annies Famiie stellt Ahornsirup her, die Beschreibungen dazu fand ich sehr interessant, mir war zwar bekannt das man die Bäume anzapft aber nicht wieviel Arbeit wirklich dahinter steckt.

Fazit:

Ein schöner Roman für entspannte Lesestunden den ich gerne weiterempfehle.

Ein Buch über die Träume im Leben, das Kochen und die Probleme eines Neustarts - 26.06.2017 22:37:15 - Lrvtcb

Neuerdings scheine ich ein Fan von Büchern über das Kochen und das Essen zu sein. So konnte ich diesem Buch nicht widerstehen und wurde auch, was die Einbindung von Delikatessen angeht nicht enttäuscht. Die bildhaften und leckeren Beschreibungen von Cookies mit Ahornsirup, Pfannekuchen, Biersuppe und vielem mehr haben mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Leider gibt es am Ende keine Rezepte, um gegebenenfalls das ein oder andere Gericht nach zu kochen.

Der Klappentext verrät bereits recht viel über das Buch. Eigentlich hätte ich gedacht, dass das Leser viel mehr über Annies Neustart erfährt und ihre Zeit nach dem Koma. Jedoch ist bis zu ihrem Aufwachen bereits die erste Hälfte des Buches vorbei. Dies liegt nicht an einer langen Vorgeschichte, sondern an vielen Wechsel zwischen den einzelnen Erzählzeiten und Personen. Es ist nicht nur Annies Geschichte, sondern auch die von Flechter, Annies High-School-Freund.

Am Anfang waren die Zeitsprünge ein bisschen verwirrend für mich, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Es ist durchaus interessant Annies und Fletchers Vorgeschichte kennenzulernen, ihre Herkunft zu erfahren und so mitzuerleben, wie groß die Entwicklung ist, die beide durchgemacht haben. Hierbei fand ich jedoch manche Abschnitte zu langatmig. Ich hätte mir manches Mal nicht so viele Rückblenden und dafür mehr Zeit in der Gegenwart gewünscht.

Vor allem in der zweiten Hälfte hatte das Buch noch mehr Potenzial. Ich habe eine sehr gefühlvolle Geschichte erwartet. Die Ansätze waren auch da. Es geht um Ziele im Leben, Träume, die große Liebe und ungenutzte Möglichkeiten. Es war alles da, um den Leser zu berühren und vielleicht auch zum Weinen zu bringen, aber leider ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Ich konnte mit den Personen nicht wirklich mitfühlen.

Insgesamt war „Dich im Herzen“ für mich eine sehr schöne Geschichte für Zwischendurch, die mich in das ruhige Vermont entführt hat, jedoch auch nicht mehr.

ein Buch, das mich auf der einen Seite begeistert und auf der anderen Seite ein wenig enttäuscht hat. - 15.06.2017 13:39:00 - Laura Mench

Zurück ins Leben

Annie ist verheiratet, hat eine eigene Fernsehshow und ist glücklich. Zumindest glaubt sie, dass sie glücklich ist, noch am Morgen hatte sich mit ihrem Ehemann, welche auch in ihrer Sendung auftritt, bzw. sich die Sendung unter den Nagel gerissen hat darüber streitet, ob jetzt ein lebendes Tier in die Sendung einladen oder nicht. Sie geht im Streit auseinander, er schickt ihr noch auf dem Weg zur Arbeit eines riesigen Blumenstrauß als Entschuldigung. Als sie feststellt, dass sie schwanger ist kann es kaum erwarten, in davon in Kenntnis zu setzen. Sie bricht das Interview mit einer Journalistin kurzerhand ab und steigt früher in die Auto. Doch als sie ankommt fällt er wortwörtlich der Himmel auf den Kopf.


Der Schreibstil in diesem Buch ist angenehm zu lesen. Da das Buch aus verschiedenen Perspektiven und in unterschiedlichen Zeiten spielt kommt kaum Langeweile auf. Gefühle gibt es anfangs auch noch sehr viele und man kann wirklich mit den Charakteren fühlen. Das jedoch lässt zum Ende hin nach, was sehr schade ist. Die einzelnen Charaktere sind mal mehr, mal weniger sympathisch. Ich bin der Meinung es entsteht eine gesunde Mischung zwischen unsympathisch und sympathisch. Manche Darstellungen, halte ich jedoch für nicht ganz realitätsnah, gerade was die Rehabilitation betrifft geht mir das alles zu schnell.


Da ich wie man merkt auf der einen Seite begeistert und auf der anderen Seite vergebe ich ausgewogene 3 Sterne von 5v

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Grußbotschaft der Autorin

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »