Endstation Sehnsucht - Endstation Glück?

Endstation Sehnsucht - Endstation Glück?

Jennifer würde am liebsten im Boden versinken! Wie konnte sie, die Tochter des Gärtners, sich je Hoffnung auf den gutaussehenden Millionärssohn James Rocchi machen! Auch Jahre später verspürt sie noch immer tiefe Scham, wenn sie an die Zurückweisung denkt. Sie will ihn nie wiedersehen! Doch während eines Weihnachtsurlaubs, in dem Jennifer das Cottage ihres Vaters hütet, das auf dem mächtigen Anwesen der Rocchis liegt, taucht plötzlich James auf. Vergessen sind alle Vorsätze. Und stattdessen erwacht die Sehnsucht aufs Neue, ein einziges Mal in seinen Armen zu liegen.

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Endstation Sehnsucht - Endstation Glück?

Jennifer würde am liebsten im Boden versinken! Wie konnte sie, die Tochter des Gärtners, sich je Hoffnung auf den gutaussehenden Millionärssohn James Rocchi machen! Auch Jahre später verspürt sie noch immer tiefe Scham, wenn sie an die Zurückweisung denkt. Sie will ihn nie wiedersehen! Doch während eines Weihnachtsurlaubs, in dem Jennifer das Cottage ihres Vaters hütet, das auf dem mächtigen Anwesen der Rocchis liegt, taucht plötzlich James auf. Vergessen sind alle Vorsätze. Und stattdessen erwacht die Sehnsucht aufs Neue, ein einziges Mal in seinen Armen zu liegen.
Erscheinungstag: Fr, 20.12.2013
Erscheinungstag: Fr, 20.12.2013
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 144
Seitenanzahl: 144
ISBN:
ISBN: 9783733700195
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Cathy Willams glaubt fest daran, dass man praktisch alles erreichen kann, wenn man nur lang und hart genug dafür arbeitet. Sie selbst ist das beste Beispiel: Bevor sie vor elf Jahren ihre erste Romance schrieb, wusste sie nur wenig über deren (…)

Kundenbewertungen

Eine ruhige Geschichte, die mich leider nicht überzeugt hat - 12.08.2017 10:42:00 - Liebesromaneblog

Die Geschichte hat gut begonnen, verliert sich dann aber in endlosen Dialogen über ihre (nicht mehr vorhandene) Freundschaft. Unterschwellig merkt der Leser, dass eine gegenseitige Anziehungskraft zwischen Jennifer und James besteht. Dennoch blieb mir James zu blass und zu brav. Eine ruhige Erzählung über eine ganz langsame Annäherung ohne allzu dramatische Höhepunkte.
Alles in allem: Die Geschichte konnte mich nicht überzeugen.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »