Entführt in den Palast des Prinzen

Entführt in den Palast des Prinzen

Amalie ist die Richtige! Als Prinz Talos die betörende Violinistin zum ersten Mal spielen hört, beschließt er sofort: Sie muss bei der Jubiläumsgala für den schwer kranken König auftreten. Dass sie sich überraschend weigert, festigt bloß sein Vorhaben. Und wenn er Amalie dafür kaltblütig erpressen und auf seine Insel im Mittelmeer entführen muss! Natürlich nur, weil er mit ihrem Auftritt den Frieden für das Königreich Agon sichern will – nicht, weil er sie mit jedem neuen Tag noch leidenschaftlicher begehrt …

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Entführt in den Palast des Prinzen

Amalie ist die Richtige! Als Prinz Talos die betörende Violinistin zum ersten Mal spielen hört, beschließt er sofort: Sie muss bei der Jubiläumsgala für den schwer kranken König auftreten. Dass sie sich überraschend weigert, festigt bloß sein Vorhaben. Und wenn er Amalie dafür kaltblütig erpressen und auf seine Insel im Mittelmeer entführen muss! Natürlich nur, weil er mit ihrem Auftritt den Frieden für das Königreich Agon sichern will – nicht, weil er sie mit jedem neuen Tag noch leidenschaftlicher begehrt …
Erscheinungstag: Di, 17.01.2017
Erscheinungstag: Di, 17.01.2017
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 144
Seitenanzahl: 144
ISBN:
ISBN: 9783733707194
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

Kundenbewertungen

wunderschön... - 21.01.2017 20:37:35 - Julia

Die Geschichte von Amalie und Prinz Talo ist so schön sie ging mir richtig ans Herz. Michelle Smart hat mich mit dieser Story überzeugt. Ich freue mich auch noch über die Fortsetzungen von Talos Brüdern in den nächsten Julia Romanen.

überraschend schön - 18.01.2017 12:41:24 - Ute

Dieser Roman verdient eindeutig mehr, als nur fünf Punkte, obwohl mir "Prinzenromane" eigentlich gar nicht so gut gefallen. Eine sehr schöne Geschichte und überraschend anders als die sonstigen Liebesromane bei Cora. Ein flüssiger Schreibstil und zwei sehr gut herausgearbeitete Charaktere, wobei es mir anfangs schwer fiel Für Prinz Talos und seine arrogante Art Sympathie zu empfinden.
Doch im Laufe der Handlung wurde er immer sympathischer und als er letztendlich für seine große Liebe auf seine Forderung verzichten kann, wirkt auch das Happy End glaubhaft.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »