Im Bett mit einem Earl

Wie gebannt starrt Beatrice den wilden Kerl an, der wutschnaubend in den Salon ihres Onkels, des Earls of Blanchard, stürmt. Woher kennt sie bloß dieses verwegene Gesicht? Dann fällt es ihr ein: vom Porträt des verschollenen Jünglings, das sie zu ihren kühnsten Jungmädchenträumen inspirierte. Vor ihr steht kein anderer als Reynaud St. Aubyn, der totgeglaubte wahre Earl! Beatrice überläuft ein sehnsüchtiges Prickeln, denn seine dunklen Augen sind in Wirklichkeit noch betörender als auf dem Bild – und versprechen ihr verbotene Wonnen. Aber kann sie diesem ungestümen Mann, der zu allem bereit scheint, um sein Erbe wieder an sich zu reißen, tatsächlich trauen?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Im Bett mit einem Earl

Wie gebannt starrt Beatrice den wilden Kerl an, der wutschnaubend in den Salon ihres Onkels, des Earls of Blanchard, stürmt. Woher kennt sie bloß dieses verwegene Gesicht? Dann fällt es ihr ein: vom Porträt des verschollenen Jünglings, das sie zu ihren kühnsten Jungmädchenträumen inspirierte. Vor ihr steht kein anderer als Reynaud St. Aubyn, der totgeglaubte wahre Earl! Beatrice überläuft ein sehnsüchtiges Prickeln, denn seine dunklen Augen sind in Wirklichkeit noch betörender als auf dem Bild – und versprechen ihr verbotene Wonnen. Aber kann sie diesem ungestümen Mann, der zu allem bereit scheint, um sein Erbe wieder an sich zu reißen, tatsächlich trauen?
Erscheinungstag: Fr, 05.09.2014
Bandnummer:
Seitenanzahl: 320

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Elizabeth Hoyt zählt zu den US-amerikanischen Bestseller-Autoren der New York Times für historische Romane. Ihren ersten Roman der Princess-Trilogie “Die Schöne mit der Maske” veröffentlichte sie im Jahr 2006, seitdem folgten zwölf weitere (…)

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »