Küsse, die "Verzeih mir" sagen

Küsse, die "Verzeih mir" sagen

Sehe ich einen Geist? fragt Annie sich verwirrt, als sie zu sich kommt. Ihr Hubschrauber musste in der Wildnis notlanden – und jetzt steht Robert vor ihr. Aber das ist unmöglich! Denn er ist doch bei einem Auslandseinsatz gestorben. Nie hat er erfahren, dass sie tausend Tränen um ihn geweint hat, nie, dass er der Vater ihrer Tochter ist! Doch Annies Herz erkennt, was ihr Verstand nicht begreifen will: Dieser Ranger, der sich Chase Jarvis nennt, ist Robert. Warum dieses doppelte Spiel? Und wie viele Küsse braucht es, damit sie ihm diese Riesenlüge jemals verzeihen kann?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Küsse, die "Verzeih mir" sagen

Sehe ich einen Geist? fragt Annie sich verwirrt, als sie zu sich kommt. Ihr Hubschrauber musste in der Wildnis notlanden – und jetzt steht Robert vor ihr. Aber das ist unmöglich! Denn er ist doch bei einem Auslandseinsatz gestorben. Nie hat er erfahren, dass sie tausend Tränen um ihn geweint hat, nie, dass er der Vater ihrer Tochter ist! Doch Annies Herz erkennt, was ihr Verstand nicht begreifen will: Dieser Ranger, der sich Chase Jarvis nennt, ist Robert. Warum dieses doppelte Spiel? Und wie viele Küsse braucht es, damit sie ihm diese Riesenlüge jemals verzeihen kann?
Erscheinungstag: Di, 17.09.2013
Erscheinungstag: Di, 17.09.2013
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 144
Seitenanzahl: 144
ISBN:
ISBN: 9783954467471
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Rebecca Winters und ihre Familie leben in Salt Lake City, Utah. Mit 17 kam Rebecca auf ein Schweizer Internat, wo sie französisch lernte und viele nette Mädchen traf. Ihre Liebe zu Sprachen behielt sie bei und studierte an der Universität in Utah (…)

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »