Schenk mir dein gebrochenes Herz

Schenk mir dein gebrochenes Herz

Wie heilt man das gebrochene Herz eines Cowboys? Maddie ist seit Jahren in ihren Nachbarn Cort Brannt verliebt. Aber der attraktive Rancher hatte immer nur Augen für die verwöhnte Odalie. Seit die ihn verließ, traut er keiner Frau mehr. Maddie lässt sich jedoch von seiner abweisenden Art nicht entmutigen. Als Cort sie leidenschaftlich küsst, glaubt sie sich am Ziel aller Träume. Doch dann taucht plötzlich eine reuige Odalie auf ...

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Schenk mir dein gebrochenes Herz

Wie heilt man das gebrochene Herz eines Cowboys? Maddie ist seit Jahren in ihren Nachbarn Cort Brannt verliebt. Aber der attraktive Rancher hatte immer nur Augen für die verwöhnte Odalie. Seit die ihn verließ, traut er keiner Frau mehr. Maddie lässt sich jedoch von seiner abweisenden Art nicht entmutigen. Als Cort sie leidenschaftlich küsst, glaubt sie sich am Ziel aller Träume. Doch dann taucht plötzlich eine reuige Odalie auf ...
Erscheinungstag: Di, 26.11.2013
Erscheinungstag: Di, 26.11.2013
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 144
Seitenanzahl: 144
ISBN:
ISBN: 9783733730635
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Die US-amerikanische Schriftstellerin Diana Palmer ist für ihre zahlreichen romantischen Liebes- und Familienromane bekannt, die seit 1979 veröffentlicht werden. Über 150 Bücher wurden von der erfolgreichen Autorin bisher verfasst, die weltweit (…)

Kundenbewertungen

Eigentlich ein süße Geschichte, aber sehr naive und oberflächliche Charaktere - 06.08.2017 13:11:10 - Liebesromaneblog

Eigentlich ein kleine süße Geschichte, wenn nicht der attraktive Rancher etwas zu jugendlich und naiv erschienen wäre. Corts Familie hat eine große Ranch und weitere Unternehmungen, sie sind reich. Das zusammen mit seiner Attraktivität macht ihn zum Frauenschwarm. Eine Frau liebt er besonders, Odalie, die sich ihm entzogen hat und nach Italien gereist ist. Cort wirkt noch sehr jugendlich und unreif und hält hartnäckig an Odalies Unschuld fest, als ihm jemand die Wahrheit über sie erzählt.

Der Gegensatz dazu ist Maddie. Sie lebt zusammen mit einer Tante auf ihren kleinen Ranch und hat überhaupt keine Ahnung vom „Geschäft“, der Rinderzucht. Dafür ist sie sehr kreativ und stellt kleine Feenfiguren her. Maddie hat eine eher knabenhafte Figur und fühlt sich eigentlich schon seit ihrer Schulzeit immer zurückgesetzt und ohne Selbstwertgefühl. An einer besonders schrecklichen Mobbing-Attacke gegen sie in der Schule war auch besagte Odalie beteiligt.

Eigentlich mag Cort Maddie überhaupt nicht. Aber irgendwie sehen sich die beiden zufällig öfter und so entsteht auch von Corts Seite aus ein kleines Interesse an Maddie. Maddie selber ist ja schon seit immer und ewig und Cort verliebt.

Als es gut zwischen den beiden läuft, kommt Odalie zurück. Nach einem schrecklichen Unfall will sich Maddie von Cort trennen und auch ihrer kleine Farm droht der finanzielle Verlust. Ausgerechnet ihre Erzfeindin Odalie hilft ihr da weiter.

Fazit:
Insgesamt waren die Dialoge oberflächlich, sehr naiv und wirkten bemüht witzig. Die Geschichte an sich fand ich sehr süß, aber die Charaktere waren definitiv nicht ausgereift. Cort erschien sehr jugendlich und wenig erwachsen, Maddie sehr naiv. Unglaublich war auch der Wendepunkt, an dem Odalie Maddies Freundin wurde. Das konnte ich gar nicht verstehen.
Alles in Allem: Zu oberflächlich, und viele Dialoge wirkten aufgesetzt. Manchmal etwas altmodisch. Das Potenzial der Geschichte wurde definitiv nicht genutzt. Schade.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »