Sieg der Liebe

So verführerisch und so betörend wie die Rosen in ihrem Garten wirkt die junge Braut Jerusa Sparhawk im Sommer 1771 kurz vor ihrer Hochzeit. Der Mann, der ihr im Schatten der Bäume auflauert, hat jedoch keine Augen für ihre Schönheit. Michel Géricault folgt dem Auftrag seiner geistig verwirrten Mutter Antoinette, Rache zu üben. Deshalb betäubt und entführt er die ahnungslose Jerusa aus Newport. Dadurch will er ihren Vater Gabriel nach Martinique locken, um ihn zu töten. So gnadenlos töten, wie Gabriel einst Michels Vater, den Piraten Christian, umgebracht hat. Auf der Seereise nach Martinique nagen an Michel erste Zweifel: Begeht er nicht ein großes Unrecht an der unschuldigen Jerusa? In einem Sturm durchkreuzt dann das Schicksal seine Pläne: Er strandet mit Jerusa auf einer einsamen Karibikinsel. Hier sind sie nichtlänger Täter und Opfer, sondern ein Mann und eine Frau, die sich im heißen Sand unter Palmen leidenschaftlich lieben. Und als ein Fischerboot die beiden schließlich nach St. Pierre auf Martinique bringt, weiß Michel, dass er sich nie mehr von Jerusa trennen will. Doch kann er seine rachsüchtige Mutter davon überzeugen, den Hass zu begraben?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Sieg der Liebe

So verführerisch und so betörend wie die Rosen in ihrem Garten wirkt die junge Braut Jerusa Sparhawk im Sommer 1771 kurz vor ihrer Hochzeit. Der Mann, der ihr im Schatten der Bäume auflauert, hat jedoch keine Augen für ihre Schönheit. Michel Géricault folgt dem Auftrag seiner geistig verwirrten Mutter Antoinette, Rache zu üben. Deshalb betäubt und entführt er die ahnungslose Jerusa aus Newport. Dadurch will er ihren Vater Gabriel nach Martinique locken, um ihn zu töten. So gnadenlos töten, wie Gabriel einst Michels Vater, den Piraten Christian, umgebracht hat. Auf der Seereise nach Martinique nagen an Michel erste Zweifel: Begeht er nicht ein großes Unrecht an der unschuldigen Jerusa? In einem Sturm durchkreuzt dann das Schicksal seine Pläne: Er strandet mit Jerusa auf einer einsamen Karibikinsel. Hier sind sie nichtlänger Täter und Opfer, sondern ein Mann und eine Frau, die sich im heißen Sand unter Palmen leidenschaftlich lieben. Und als ein Fischerboot die beiden schließlich nach St. Pierre auf Martinique bringt, weiß Michel, dass er sich nie mehr von Jerusa trennen will. Doch kann er seine rachsüchtige Mutter davon überzeugen, den Hass zu begraben?
Erscheinungstag: So, 22.12.2013
Bandnummer:
Seitenanzahl: 256
ISBN: 9783954467723
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Hinter dem Pseudonym Miranda Jarrett verbirgt sich die Autorin Susan Holloway Scott. Ihr erstes Buch als Miranda Jarret war ein historischer Liebesroman, der in der Zeit der amerikanischen Revolution angesiedelt war und 1992 unter dem Titel "Steal (…)

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »