Skandal in Mayfair

Skandal in Mayfair

„Ich soll was für Sie tun?“ George Easton traut seinen Ohren nicht. Hat die entzückende Miss Honor Cabot ihn tatsächlich gebeten, die Verlobte ihres Stiefbruders zu kompromittieren? Immerhin hat die eigenwillige Debütantin einen einleuchtenden Grund für ihr skandalöses Ansinnen: Besagte Dame droht nämlich damit, den Cabot-Schwestern die gesellschaftliche Stellung zu rauben. Halb amüsiert, halb beeindruckt lässt der umtriebige Lebemann sich auf das riskante Spiel ein. Schließlich ist er berüchtigt für seine pikanten Affären. Doch nur allzu bald wird ihm klar, dass er viel lieber die erfrischend unkonventionelle Miss Honor verführen würde …

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Skandal in Mayfair

„Ich soll was für Sie tun?“ George Easton traut seinen Ohren nicht. Hat die entzückende Miss Honor Cabot ihn tatsächlich gebeten, die Verlobte ihres Stiefbruders zu kompromittieren? Immerhin hat die eigenwillige Debütantin einen einleuchtenden Grund für ihr skandalöses Ansinnen: Besagte Dame droht nämlich damit, den Cabot-Schwestern die gesellschaftliche Stellung zu rauben. Halb amüsiert, halb beeindruckt lässt der umtriebige Lebemann sich auf das riskante Spiel ein. Schließlich ist er berüchtigt für seine pikanten Affären. Doch nur allzu bald wird ihm klar, dass er viel lieber die erfrischend unkonventionelle Miss Honor verführen würde …
Erscheinungstag: Di, 28.04.2015
Erscheinungstag: Di, 28.04.2015
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 320
Seitenanzahl: 320
ISBN:
ISBN: 9783733761714
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

Kundenbewertungen

Die Cabot-Schwestern: Der Beginn einer Familiengeschichte - 18.01.2016 11:38:51 - Tine

Dieser Roman war mein erstes Buch der Autorin. Der Schreibstil ist sehr flüssig, aber die Story zieht sich teilweise doch sehr in die Länge. Erst zum Ende hin bekommt die Story etwas mehr Schwung.
Miss Honor Cabot ist die älteste von insgesamt vier Schwestern und muss natürlich als Erste den Bund der Ehe eingehen. Durch eine gescheiterte Beziehung mit einem potentiellen Verehrer will sie dies aber unbedingt und mit allen Mitteln verhindern. Da sie aber eine sehr quirlige, selbstbewusste und charmante Person ist, lernt sie in einem typischen Männerclub George Easton kennen. Dieser geißelt sich allerdings mit der Tatsache, der Bastard eines Earls zu sein und aus diesem Grunde ebenfalls keine dauerhafte Bindung einzugehen. Aber da hat er die Rechnung ohne Miss Cabot gemacht. Denn beide sind sich anfangs nicht bewusst, dass die von Miss Cabot geplante Intrige gegenüber ihrer künftigen Schwägerin eine beiderseitige Annäherung unausweichlich macht.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »