War alles nur ein Spiel, Danielle?

War alles nur ein Spiel, Danielle?

Flynn Donovan ist entschlossen, sich nicht von der hinreißend attraktiven Danielle Ford einwickeln zu lassen. Sie spielt ihm die arme junge Witwe vor, die keine Ahnung von den betrügerischen Machenschaften ihres Mannes hatte. Natürlich besteht Flynn darauf, dass Danielle ihm die 200.000 Dollar zurückzahlt – und wenn nicht in bar, dann eben als seine Geliebte! Als sie empört ablehnt, ist er tief enttäuscht. Da fällt es ihm wie Schuppen von den Augen: Er ist rettungslos verliebt in sie! In eine raffinierte Betrügerin? Oder ist Danielle doch die Frau seines Lebens?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

War alles nur ein Spiel, Danielle?

Flynn Donovan ist entschlossen, sich nicht von der hinreißend attraktiven Danielle Ford einwickeln zu lassen. Sie spielt ihm die arme junge Witwe vor, die keine Ahnung von den betrügerischen Machenschaften ihres Mannes hatte. Natürlich besteht Flynn darauf, dass Danielle ihm die 200.000 Dollar zurückzahlt – und wenn nicht in bar, dann eben als seine Geliebte! Als sie empört ablehnt, ist er tief enttäuscht. Da fällt es ihm wie Schuppen von den Augen: Er ist rettungslos verliebt in sie! In eine raffinierte Betrügerin? Oder ist Danielle doch die Frau seines Lebens?

Erscheinungstag: Mi, 25.06.2008
Erscheinungstag: Mi, 25.06.2008
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 160
Seitenanzahl: 160
ISBN: 978-3-86349-910-5
ISBN: 9783863499105
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Ihre Mutter war eine begeisterte Liebesromanleserin. Und deswegen verdankt sie es ihr, dass sie selbst auch vernarrt in das Genre ist. Für sie war es daher nur natürlich, als sie sich entschloss, selbst Liebesgeschichten zu schreiben. Für die (…)

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »