Die Sklavin von Toledo

Toledo, 1201: Das Keuschheitsgelübde, das Gavriel de Marqueda abgelegt hat, gerät in Gefahr! Denn auf dem Weg ins Kloster muss er eine schwere Probe bestehen: Er soll die junge Engländerin Ada of Keyworth vor dem grausamen Schicksal bewahren, in die Sklaverei verkauft zu werden, und sie dann einen Monat lang züchtig beschützen. Seit einem Jahr ist Ada auf der Flucht, und die Verzweiflung hat sie in die Opiumsucht getrieben. Aber kaum hat Gavriel die Schöne mit den fiebrig glänzenden Augen an seiner Seite, drängen ihn Herz, Seele und seine Männlichkeit: Befreie Ada von ihren eigenen Dämonen – und finde den Himmel in ihren Armen!

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Die Sklavin von Toledo

Toledo, 1201: Das Keuschheitsgelübde, das Gavriel de Marqueda abgelegt hat, gerät in Gefahr! Denn auf dem Weg ins Kloster muss er eine schwere Probe bestehen: Er soll die junge Engländerin Ada of Keyworth vor dem grausamen Schicksal bewahren, in die Sklaverei verkauft zu werden, und sie dann einen Monat lang züchtig beschützen. Seit einem Jahr ist Ada auf der Flucht, und die Verzweiflung hat sie in die Opiumsucht getrieben. Aber kaum hat Gavriel die Schöne mit den fiebrig glänzenden Augen an seiner Seite, drängen ihn Herz, Seele und seine Männlichkeit: Befreie Ada von ihren eigenen Dämonen – und finde den Himmel in ihren Armen!
Erscheinungstag: Di, 08.03.2011
Bandnummer: 0233
Seitenanzahl: 320

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Carrie Lofty wuchs mit ihrem kleinen Bruder in einer ländlichen Gegend im Bundesstaat Kalifornien auf. Mit sieben Jahren zog sie mit ihrer Familie in einen kleinen Ort im Bundesstaat Indiana. Schon im Alter von zehn entdeckte Carrie ihre Neugier (…)

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Wir alle kennen unsere Mütter. Oder etwa nicht?  Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich? 

»Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir 

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs 

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »