Süß duftet der Tod

Wer hat den Börsenmakler Peter Winfield mit einer Essenz aus Maiglöckchen vergiftet? Bei der Untersuchung des ungewöhnlichen Mordfalls wird Detective Nash Couviyon von seiner Vergangenheit eingeholt. Die Frau des Toten ist seine frühere Geliebte Lisa. Vor vier Jahren hatten die beiden sich getrennt, weil sie ihn unbedingt heiraten, Nash sich aber noch nicht dauerhaft binden wollte. Vergessen konnte er die rassige Rothaarige trotzdem nie. Seine Gefühle für sie sind noch genauso heftig wie damals. Doch Lisa ist dringend tatverdächtig…

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Süß duftet der Tod

Wer hat den Börsenmakler Peter Winfield mit einer Essenz aus Maiglöckchen vergiftet? Bei der Untersuchung des ungewöhnlichen Mordfalls wird Detective Nash Couviyon von seiner Vergangenheit eingeholt. Die Frau des Toten ist seine frühere Geliebte Lisa. Vor vier Jahren hatten die beiden sich getrennt, weil sie ihn unbedingt heiraten, Nash sich aber noch nicht dauerhaft binden wollte. Vergessen konnte er die rassige Rothaarige trotzdem nie. Seine Gefühle für sie sind noch genauso heftig wie damals. Doch Lisa ist dringend tatverdächtig…
Erscheinungstag: Mi, 08.11.2017
Bandnummer:
Seitenanzahl: 130
ISBN: 9783733754006
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Amy J. Fetzer glaubt nicht an den Mythos, dass man zum Schreiben geboren wird. Sie selbst hat es sich hart erarbeitet. Erst mit 30 Jahren fing sie an zu schreiben – davor hatte sie als Kosmetikerin gearbeitet – und an ihrem ersten Buch feilte (…)

Kundenbewertungen

Super! - 14.11.2017 21:11:33 - Ute

Ein toller Krimi, der alles enthält, was man sich wünscht: Spannung bis zum Schluss, eine Liebesgeschichte zwischen der Hauptverdächtigen und dem ermittelnden Polizisten und Erotik. Auch der Beginn aus der Sicht des Opferst war super. Die gut entwickelten Charaktere machen diesen Roman zu etwas Besonderem! Zwar hatte ich während des Lesens schon einen Verdacht, wer der wahre Mörder ist, doch die Autorin verstand es, die Spannung bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Weiter so!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Wir alle kennen unsere Mütter. Oder etwa nicht?  Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich? 

»Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir 

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs 

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »