Broken Destiny: Dämonenglut

Broken Destiny: Dämonenglut

Das Leben aller Menschen liegt in den Händen der jungen Ivy. Im Krieg zwischen Engeln und Dämonen ist sie dazu bestimmt, das Reich der Dunkelheit für immer zu vernichten. Doch ihr eigenes Leben ist in Gefahr, wenn sie die heilige Waffe gegen die Dämonen der Finsternis einsetzt. Adrian, Ivys große Liebe, will ihr in dem finalen Kampf beistehen. Nur seine dämonische Seite scheint stark genug zu sein, um Ivy zu retten – doch das Böse in ihm könnte ihre Liebe für immer zerstören. Im Kampf um ihr Leben müssen Ivy und Adrian ihrem Schicksal gegenübertreten …

„Ich öffne jedes neue Frost-Buch in freudiger Erwartung und werde niemals enttäuscht.“
Bestsellerautorin Charlaine Harris

„Eine Geschichte voller Leidenschaft, dunkler Sinnlichkeit und rasanter Action“
Bestsellerautorin Kresley Cole

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Broken Destiny: Dämonenglut

Das Leben aller Menschen liegt in den Händen der jungen Ivy. Im Krieg zwischen Engeln und Dämonen ist sie dazu bestimmt, das Reich der Dunkelheit für immer zu vernichten. Doch ihr eigenes Leben ist in Gefahr, wenn sie die heilige Waffe gegen die Dämonen der Finsternis einsetzt. Adrian, Ivys große Liebe, will ihr in dem finalen Kampf beistehen. Nur seine dämonische Seite scheint stark genug zu sein, um Ivy zu retten – doch das Böse in ihm könnte ihre Liebe für immer zerstören. Im Kampf um ihr Leben müssen Ivy und Adrian ihrem Schicksal gegenübertreten …

„Ich öffne jedes neue Frost-Buch in freudiger Erwartung und werde niemals enttäuscht.“
Bestsellerautorin Charlaine Harris

„Eine Geschichte voller Leidenschaft, dunkler Sinnlichkeit und rasanter Action“
Bestsellerautorin Kresley Cole

Erscheinungstag: Di, 03.04.2018
Erscheinungstag: Di, 03.04.2018
Bandnummer: 65125
Bandnummer: 65125
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956497599
ISBN: 9783955767327
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

Kundenbewertungen

Abschluss - 08.05.2018 09:46:09 - Büchersalat

Mir hat dieser Band mit Abstand am wenigsten gefallen, er war irgendwie an vielen Stellen zäh und leider gab es für mich wirklich wenig richtige Spannungsbögen. Das Ende hatte es zwar in sich, aber das ist so schnell vorbei gewesen wie es kam. Irgendwie reingequetscht. Und zu dem Ende darf ich ja leider nicht wirklich etwas schreiben, aber soviel kann ich sagen, viele Fragen bleiben für mich offen und das Ende war für mich irgendwie enttäuschend.
Brutus war mein Lichtblick, ich liebe den Gargoyl

Dämonenglut - toller Abschluss - 04.05.2018 20:13:32 - Inkvotary

Ein rundherum gelungener Abschluss dieser Trilogie. Ich habe jede einzelne Sekunde davon genossen und wurde auf wunderbare Weise unterhalten. Man muss weder großartig was mit Religion am Hut haben oder bibelfest sein. Die Fantasie der Autorin bringt die religiösen Artefakte zwar schön in den Roman ein, macht diese aber nicht zum Hauptobjekt. Auch wenn diese eine gravierende Rolle spielen. Das hat mir schon in den Vorgängerbänden gut gefallen und war auch in diesem Band wundervoll gelöst.

Das letzte Band - 25.04.2018 19:55:32 - Himmelsblume

Endlich war es soweit, am 1. April erschien das dritte, leider aber auch letzte Band der Broken Destiny Reihe. Wer Band 1 & 2 noch nicht kennt, der sollte diese unbedingt vorher lesen, da diese Zusammenhängen und es sonst zu Verwirrungen kommen könnte.

mich konnte der 3. Teil überzeugen - 21.04.2018 17:55:36 - Letannas Bücherblog

Es gibt ein paar überraschende Wendungen und wieder jede Menge Aktion. Ivy und Adrian sind wieder auf der Suche nach einem Artefakt, dass ihnen bei ihrem Endkampf helfen soll. Mittlerweile sind die beiden verheiratet und ihre Gefühle für einander sind ein wichtiger Bestandteil der Handlung. Mir hat der Abschlussband sehr gut gefallen und mit dem Ende bin ich auch sehr zufrieden. Von mir gibt es für diesen Teil die volle Punktzahl.

Kann ich nur empfehlen - 20.04.2018 12:05:13 - Ann Rose Style

Adrian seine Gefühle für Ivy werden immer stärker und er möchte sie vor allem bösen schützen. Zeitgleich erwacht allerdings seine Erblinie in ihn immer mehr und beeinflusst ihn in seinen Taten.
Ivy hat inzwischen ihre Aufgabe als letzte Erbin Davids (fast) vollständig akzeptiert und arbeitet darauf hin ihr Erbe zu erfüllen; egal welche Gefahren es für sie auch bringt.
Ich habe das Buch innerhalb sehr kurzer Zeit durch Lesen können, was vor allem an den sehr angenehm zu lesenden Schreibstil lag.

Leider deutlich schwächer als die beiden Vorgänger - 15.04.2018 13:14:47 - fraeuleinlovingbooks

Alles in allem ist „Dämonenglut“ deutlich schwächer als die Vorgänger und ich bin enttäuscht, dass die Reihe so schwach endet. Ich hätte mir hier viel mehr Spannung gewünscht, Schachzüge, über die man sich gewundert hätte und deutlich mehr Beteiligung der anderen Nebencharaktere.

Mit gelungenen Wendungen ein guter Abschluss der Geschichte - 08.04.2018 11:15:50 - MiHa's Channel

Einige alte Themen, Wiederholungen und die Suche nach einem magischen Gegenstand haben das Tempo gedrosselt, aber es gab auch einige gelungene Wendungen der Geschichte und unerwartete Überraschungen, die dieses Buch zu einem guten Abschluss der Trilogie gemacht haben.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »