×

Ihre Vorbestellung zum Buch »Paula Lambert - Office Nights 5-8«

Wir benachrichtigen Sie, sobald »Paula Lambert - Office Nights 5-8« erhältlich ist. Hinterlegen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse. Ihren Kauf können Sie mit Erhalt der E-Mail am Erscheinungstag des Buches abschließen.

Paula Lambert - Office Nights 5-8

Stella Durigatti durchlebt harte Zeiten: Sie wird von einem Unbekannten gequält - sexuell hörig gemacht. Doch es gefällt ihr. Und langsam beobachtet sie, dass der Job für sie nicht mehr alles ist! Was passiert mit ihr? Und wer ist dieser verführerische Atlas? Er treibt sie mit seinen erotischen Aufgaben noch in den Wahnsinn. Als die Sehnsucht nach ihm schon fast zu stark wird, stellt er ihr ein Treffen im Swingerclub in Aussicht! Doch nichts ist, wie es scheint …


  • Erscheinungstag: 27.05.2019
  • Aus der Serie: Office Nights
  • Bandnummer: 2
  • Seitenanzahl: 50
  • ISBN/Artikelnummer: 9783745750881
  • E-Book Format: ePub
  • E-Book sofort lieferbar

Leseprobe

Der Sekundenzeiger der Uhr über der Tür ist kaputt. Bei Sekunde zwölf setzt er für drei Takte aus und springt dann zur fünfzehnten weiter. Ich weiß das, weil ich seit mindestens zwanzig Minuten darauf starre. So lange wollte der Arzt schon hier sein und uns sagen, was mit meinem Papa los ist. Ich weiß nur, was meine Mutter mir erzählt hat: „Weiß wie eine frische Burrata ist er geworden! Und als er sich dann an die Brust gefasst hat, war mir klar, dass er einen Infarkt hat, genau wie Onkel Salvatore damals!“

Onkel Salvatore hatte zwar keinen Herzinfarkt, sondern nur einen Anfall von Theatralik, aber das hat Mama wohl vergessen. Sie haben Gigi angerufen, damit er sich auf das Schlimmste vorbereiten kann.

Nach gefühlten drei Stunden schwingt die Tür zum Krankenzimmer auf, und ein blutjunger Arzt mit einem Gesicht, dem ich auf Yelp mindestens fünf von fünf Sternchen geben würde, wirft uns allen einen gewinnenden Blick zu und sagt: „Alles halb so wild.“

Meine Mutter jault auf und fällt dem Arzt um den Hals. Das ist typisch für meine Familie. Nur Emotion, kein bisschen Ratio. Aber dafür haben sie ja mich.

„Was genau bedeutet halb so wild?“, frage ich. „Ist es nun ein Infarkt oder nicht?“

Autor