Aber bitte für immer

Aber bitte für immer

Endlich: Jane Harris fliegt das erste Mal nach Europa. Und dann auch noch nach Italien zur Hochzeit ihrer besten Freundin Holly. Jane ist ihre Trauzeugin. Am Flughafen lernt sie den Trauzeugen des Bräutigams kennen und ist alles andere als begeistert. Cal ist ein arroganter Typ und ein Womanizer. Die Aussicht auf eine Woche mit ihm in einer italienischen Villa stimmt sie nicht gerade fröhlich. Doch dann müssen sie sich zusammenraufen, um die Hochzeit ihrer besten Freunde zu retten – und erleben dabei die eine oder andere Überraschung.

»Wer einmal ein Buch von Meg Cabot gelesen hat, wird alle verschlingen.«
Freizeit Express

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Aber bitte für immer

Endlich: Jane Harris fliegt das erste Mal nach Europa. Und dann auch noch nach Italien zur Hochzeit ihrer besten Freundin Holly. Jane ist ihre Trauzeugin. Am Flughafen lernt sie den Trauzeugen des Bräutigams kennen und ist alles andere als begeistert. Cal ist ein arroganter Typ und ein Womanizer. Die Aussicht auf eine Woche mit ihm in einer italienischen Villa stimmt sie nicht gerade fröhlich. Doch dann müssen sie sich zusammenraufen, um die Hochzeit ihrer besten Freunde zu retten – und erleben dabei die eine oder andere Überraschung.

»Wer einmal ein Buch von Meg Cabot gelesen hat, wird alle verschlingen.«
Freizeit Express

Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Bandnummer: 26181
Bandnummer: 26181
Seitenanzahl: 416
Seitenanzahl: 416
ISBN: 9783956498657
ISBN: 9783955768843
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana. Nach dem Studium zog sie nach New York und schrieb ihren ersten Roman. Inzwischen hat Meg Cabot zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter auch die von Hollywood verfilmte Plötzlich-Prinzessin-Serie. (…)

Kundenbewertungen

Eine etwas andere Art zu heiraten - 30.04.2019 14:53:21 - Blumiges Bücherparadies

Holly und Mark wollen demnächst heiraten, aber heimlich in Italien. Ihre Eltern sind nämlich gegen ihre Beziehung, deshalb bleibt ihnen keine andere Wahl. Auf dieser Reise werden sie von ihren besten Freunden begleiten, die zugleich ihre Trauzeugen sind und diese verhalten sich wie Katz und Maus. Idee ist gut und die Umsetzung ist wie bei den anderen Bücher von Cabot richtig gut gelungen. Sehr empfehlenswert für jeden, der diesen Humor mag

Die Autorin zieht den Leser weiter mit - 27.03.2019 11:14:54 - Corinna's World of Books

Eine besondere Liebesgeschichte, die mich mit jeder Seite mehr mitgenommen hat !!!

Hochzeit auf italienisch - 22.03.2019 17:24:32 - tkmla

„Aber bitte für immer“ ist ein etwas ungewöhnlich gestalteter Liebesroman von Meg Cabot.
Ich mag die Autorin sehr, und deshalb war ich neugierig auf ihren neuen Roman.
In früheren Zeiten hätte man wohl Briefroman dazu gesagt, aber heute tauschen sich die Protagonisten in diesem Buch hauptsächlich per Mail und Blackberry untereinander aus. Das lockert den Stil ziemlich auf und hat oft eine gewisse Situationskomik.
Die Hauptfigur Jane Harris ist eine bekannte Comiczeichnerin aus New York. Sie begleitet ihre beste Freundin Holly nach Italien, wo diese im Geheimen ihren Freund Mark heiraten will. Leider ist auch Marks bester Freund Cal mit von der Partie. Der Kriegsjournalist und bekennende Ehehasser ist kein Freund dieser heimlichen Hochzeit. Da kann er sich sogar hinten anstellen, denn die Eltern der beiden Lovebirds versuchen alles, die Beziehung von Holly und Mark zu torpedieren. Jane hat also jede Menge zu tun, damit die Hochzeit wie geplant stattfinden kann.
Der Roman ist auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Manche Stellen sind derart absurd, dass man sich fragt, wie die Autorin darauf gekommen ist. Die überraschende Erklärung liefert das Interview mit Meg Cabot im Anhang des Buches. Die Figuren sind sympathisch und der Schreibstil ist locker und leicht. Man spürt das italienische Dolce Vita und kann sich beim Lesen nach Italien träumen.
Kleine Abstriche gibt es von mir für das Ende, das mir eine Spur zu dick aufgetragen war. Ansonsten gibt es eine klare Leseempfehlung für diese sommerlich leichte Leseunterhaltung.

Auf nach Italien - 13.03.2019 19:58:36 - Snowbell

"Aber bitte für immer" ist bereits der vierte Band in der erfolgreichen Reihe "Boy - New York." Ausnahmsweise spielt die Handlung nicht in einer Zeitungsredaktion in den USA, sondern in Italien. Denn Jane Harris fliegt das erste Mal nach Europa. Und dann auch noch nach Italien zur Hochzeit ihrer besten Freundin Holly. Jane ist ihre Trauzeugin. Am Flughafen lernt sie den Trauzeugen des Bräutigams kennen und ist alles andere als begeistert. Cal ist ein arroganter Typ und ein Womanizer. Die Aussicht auf eine Woche mit ihm in einer italienischen Villa stimmt sie nicht gerade fröhlich. Doch dann müssen sie sich wohl oder übel zusammenraufen, denn plötzlich ist die Hochzeit ihrer besten Freunde in Gefahr. Dabei machen beide eine erstaunliche Entdeckung.

Das ansprechende Cover leuchtet in einem fröhlichen Sonnengelb und strahlt eine gewisse Leichtigkeit aus. Das Motiv "Hochzeit" ist witzig umgesetzt worden; der Betrachter hat den Eindruck, dass ein stolzes Brautpaar betont lässig für einen Fotografen posiert, auch wenn man nur einen hübschen Blumenstrauß, den weitschwingenden Rock des Brautkleides und die dunkle Hose des Bräutigams zu sehen bekommt. Genauso viel Schwung steckt in dem gelungenen Titel, der auf den Inhalt des heiteren Romans neugierig macht.

Auch der literarische Stil dieses Buches weicht von den üblichen Lesegewohnheiten ab und tanzt bewusst aus der Reihe. Das Geschehen wird in Form von Tagebuch-Einträgen von Jane Harris und E-Mails vermittelt, die alle vier Protagonisten untereinander, aber auch mit Dritten austauschen. Für zusätzlichen Pfiff sorgen Kassenbons und Speisenkarten, mit denen die humorvolle Geschichte angereichert worden ist.

Meg Cabot hat durchweg sympathische Charaktere geschaffen. Das zukünftige Brautpaar Holly Caputo und Mark Levine muss sich gegen die Einwände seiner Eltern behaupten, die in ihren unterschiedlichen Konfessionen ein wesentliches Hindernis für eine glückliche Verbindung sehen. Auch ihre Trauzeugen Jane Harris und Cal Langdon sind nicht leicht zu handeln. Die Karikaturistin Jane Harris ist ein ausgeflippter Mensch, den man sofort in sein Herz schließen muss. Sie ist alles andere als intellektuell veranlagt, ein bekennender Katzenfan und Serienjunkie, glaubt an die Liebe, reagiert meistens aus ihrem Bauchgefühl heraus und bildet den absoluten Gegensatz zu dem erfolgreichen, sprach- und weltgewandten Journalisten Cal Langdon, der nicht nur den Intellektuellen, sondern auch den Womanizer herauskehrt und seinen besten Freunden die geplante Hochzeit aufgrund seiner eigenen negativen Erfahrungen unbedingt ausreden will. Aufgrund ihrer gegensätzlichen Standpunkte rasseln Jane und Cal immer wieder aneinander und liefern sich im Laufe des Geschehens viele amüsante Wortgefechte, die jedem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Als erklärter Fan von Meg Cabot bin ich von diesem mitreißenden Buch begeistert. Wenn man einen Urlaub in bella italia plant, sollte man unbedingt diesen locker-leicht geschriebenen Sommerroman in seinen Koffer packen. Aber auch wenn man in eine Wolldecke gewickelt auf dem heimischen Sofa sitzt und den Regen gegen die Fensterscheiben prasseln hört, ist er die perfekte Lektüre, weil man sich dank der gelungenen Landschaftsbeschreibungen in den sonnigen Süden träumen kann.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »