Beautiful Secret

Beautiful Secret

Ruby Miller schwebt auf Wolke sieben! Sie darf den attraktiven Stadtplaner Niall Stella, das heimliche Objekt ihrer Begierde, nach New York begleiten. Und wenn es nach ihr geht, dann wird der vielversprechende Businesstrip nicht nur ein beruflicher Höhepunkt. Die temperamentvolle Kalifornierin ist wild entschlossen, den frustrierend zugeknöpften Briten zu ihrem erotischen Sonderprojekt zu machen …

Niall Stella kommt ganz schön ins Schwimmen! Bei Frauen war er immer der perfekte Gentleman, doch die Geschäftsreise mit der aufregend tabulosen jungen Kollegin stürzt ihn in sinnliche Turbulenzen. Er verabscheut unverbindliche Affären, aber Rubys natürlichem Sex-Appeal zu widerstehen, erweist sich als Ding der Unmöglichkeit.

Hier geht's zur Leseprobe


"Unglaublich prickelnd!” (Entertainment Weekly)

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Beautiful Secret

Ruby Miller schwebt auf Wolke sieben! Sie darf den attraktiven Stadtplaner Niall Stella, das heimliche Objekt ihrer Begierde, nach New York begleiten. Und wenn es nach ihr geht, dann wird der vielversprechende Businesstrip nicht nur ein beruflicher Höhepunkt. Die temperamentvolle Kalifornierin ist wild entschlossen, den frustrierend zugeknöpften Briten zu ihrem erotischen Sonderprojekt zu machen …

Niall Stella kommt ganz schön ins Schwimmen! Bei Frauen war er immer der perfekte Gentleman, doch die Geschäftsreise mit der aufregend tabulosen jungen Kollegin stürzt ihn in sinnliche Turbulenzen. Er verabscheut unverbindliche Affären, aber Rubys natürlichem Sex-Appeal zu widerstehen, erweist sich als Ding der Unmöglichkeit.

Hier geht's zur Leseprobe


"Unglaublich prickelnd!” (Entertainment Weekly)

Erscheinungstag: Do, 10.03.2016
Erscheinungstag: Do, 10.03.2016
Bandnummer: 25917
Bandnummer: 25917
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956492907
ISBN: 9783956495557
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Hinter Christina Lauren steht das Autorinnenduo Christina Hobbs und Lauren Billings. Beide sind bekennende Liebesroman-Fans und schreiben seit 2009 gemeinsam. Getrennt durch den US-Staat Nevada, telefonieren sie mehrmals täglich miteinander und (…)

Kundenbewertungen

Ein unglaublich schöner Liebesroman, der vor allem durch Tiefe, Leidenschaft, aber auch durch das pure Leben und seine verschiedenen Seiten glänzt - 16.01.2019 04:12:02 - Magische Momente Alys Bücherblog

Ich persönlich finde ja, daß Cover ist eher nichtssagend. Es hat mich zumindest nicht auf diese Gefühlexplosion vorbereitet, die mich letztendlich förmlich überrollt hat.
Für mich war es das erste Buch der Beautiful Bastard Reihe, aber ich finde man kann die Bände unabhängig voneinander lesen.
In diesem Buch hat mich vor allem Ruby überrascht. Am Anfang dachte ich noch, sie ist ja ganz schön schüchtern und zugeknöpft.
Aber wir kennen das ja alle, stille Wasser sind tief, unglaublich tief.
So auch bei Ruby.
Ich fand sie ungemein sympathisch. Ihre impulsive Art. Sie spricht ohne nachzudenken und das macht sie einfach authentisch und lebendig.
Diese Frau hat mich so unglaublich zum lachen gebracht, das ist der Wahnsinn.
Die Worte die sie manchmal rausgehauen hat, einfach unglaublich.
Sie ist mir förmlich in Leib und Seele übergegangen.
Unseren göttlichen männlichen Protagonisten, begegnete ich zunächst mit Unglauben.
Er ist anders als alles, was ich je kennenglernt habe und erleben durfte.
Er ist trocken, ruhig und so herrlich anders.
Ich möchte fast behaupten, sowas wie ihn hab ich noch nie erlebt.
Die beiden sind so unglaublich liebenswert mit ihrer Art und ihrem Leben. Einfach wie sie alles anpacken und daran auch noch wachsen.
Dabei zeigen sie auch sehr viel Verletzlichkeit und auch ihre Ängste und ihre Hoffnungen sind deutlich zu spüren.
Dieses ist kein normaler oder einfacher Liebesroman, das möchte ich auch gar nicht behaupten.
Das wäre langweilig und absolut eintönig.
Eins ist ganz klar, hier gibt es extrem viel Sinnlichkeit und Erotik. Und ich muss ganz ehrlich gestehen, bei manchen Beschreibungen musste ich mir echt das lachen verkneifen. Aber andere haben mich in höhere Sphären katapultiert, einfach unbeschreiblich.
Man liest dabei nicht nur, man liebt mit.
Aber neben all der zwischenmenschlichen Beziehung, geht die Story auch ungemein in die Tiefe. Man lernt die Personen und ihr Leben kennen. Sie machen traurig, aber auch unglaublich glücklich.
Beide haben eine Geschichte zu erzählen, die tief und nicht einfach ist. Jeder hat dabei sein eigenes Päckchen zu tragen.
Ich weiß gar nicht wie oft ich mit den beiden mitgelitten habe.
Dabei fand ich wirklich interessant, daß ich nie wusste ob das ganze mal über eine Affäre hinausgeht, oder ob am Ende beide mit gebrochenem Herzen dastehen.
Auch wirklich vorhersehbar ist hier nichts. Es gab Szenen im Buch die haben mich unglaublich wütend gemacht. Aber gerade diese Stellen sind es , die dieses Buch unglaublich lesenwert machen.
Dadurch gewinnt die Geschichte an Substanz und wird authentisch.
Kurz gesagt ein Liebesroman voller Schmerz, Leid, aber auch Leidenschaft und Hingabe, der einfach auch humorvoll und vielschichtig gestaltet ist.
Absolut lesenswert.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Ruby und Niall, was ihnen mehr Raum und Tiefe gibt.
Sie sind lebendig und authentisch und sie haben sich unweigerlich in mein Herz geschlichen.
Auch die Nebencharaktere konnten mich unglaublich begeistern, sie sind verschieden und sehr ausdrucksstark.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil der Autorin ist intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.

Fazit
Ein unglaublich schöner Liebesroman, der vor allem durch Tiefe, Leidenschaft, aber auch durch das pure Leben und seine verschiedenen Seiten glänzt.
Die beiden Hauptprotagonisten sind einfach wow und lösen eine pure Gefühlsexplosion aus.
Unbedingt lesen.

Temperamentvolle Amerikanerin vs. verklemmten britischen Manager - 05.05.2016 10:45:11 - Blonderschatten's Welt der Bücher

Cover:

Ein toller Blickfang, der die Reihe gekonnt fortsetzt. Die Flagge vor dem Mund gefällt mir von der Symbolik sehr gut, denn mit dem männlichen Hauptcharakter Niall, treffen wir auf einen Menschen, der sein Innerstes nach außen hin verborgen hält.


Meinung:

Zwei Fliegen mit einer Klappe – Ruby ist anders als andere Frauen, denn sie steckt sich nicht nur hohe Ziele, sondern verfolgt diese auch mit Argusaugen. Mit Niall hat sie allerdings ein schwer zu knackendes Ziel ins Auge gefasst, dass auch sie an den Rand der Verzweiflung zu bringen scheint. Getreu dem Motto – selbst ist die Frau – lässt sich die strebsame junge Frau jedoch nicht von Nialls unnahbarer Fassade abschrecken.

>>Alles in Ordnung?<<, fragte er leise. >>Mir geht's gut.ich brauche nur Kaffee.<< Seine Augen glitzerten, irgendetwas bereitete ihm großes Vergnügen. Als ob er meine verzweifelten Qualen genoss. >>Alles klar. Wir sehen uns unten.<< Das Spiel hat begonnen, Mr. Darcy.

Manche Ereignisse prägen einen so sehr, dass man den wichtigsten Teil von sich, hinter einer Mauer verschanzt, die irgendwann zu einem trughaften Selbstbild erwächst. Niall erscheint im ersten Moment als starker Kontrast zu der quirligen Praktikantin, doch gerade ihre offene und herzige Art, lassen auch ihn nicht vollkommen unberührt.

Liebe ist das Tor in eine andere Welt, für Niall war es das auch, allerdings nicht im positiven Sinne. Gezeichnet von den damaligen Ereignissen, verbindet er mit einem Wort, dass das Gefühl von Nähe und Geborgenheit vermitteln soll, kaum noch etwas Gutes. Er hat eine vollkommen eigene Erwartungshaltung aufgebaut, die er geradezu stur lebt und nicht bereit ist, von dieser abzuweichen. Diese Engstirnigkeit kann ich ihm allerdings auch nicht verdenken, zumindest ist sie verständlich, denn wie im Verlaufe offenbart wird, wurde ihm die Kontrolle in diesem Bereich immer aus der Hand genommen, weshalb er nun umso vehementer versucht, diese Freiheit zu behalten. Allerdings schlägt Ruby mit etwas zu buche, was ihm so noch nicht untergekommen ist – vollkommene Natürlichkeit, die es unmöglich macht, ihr nicht ein Stück seines wahren Ichs zu offenbaren.

Lass einfach los, flüsterte ihre Stimme in meinem Kopf. Wir finden es zusammen heraus.

Ruby lässt ihm gegenüber keine Zweifel an ihren Absichten, eine positive Eigenschaft, die Dinge beim Namen zu nennen, in Bezug auf Niall scheint es doch eher kontraproduktiv. Eine natürliche Reaktion wenn andere in einen, sagen wir sensiblen, Bereich eindringen, ist, den Rückwärtsgang einzulegen. Wird sie das richtige Mischungsverhältnis finden, um ihn dazu zu bringen, sich ihr gegenüber zu öffnen? Was die Situation hier noch erschwert ist, dass Niall gar nicht weiß, wie es sich anfühlt, wahre Liebe zu empfinden und zu leben. Diese Verkettung aus Unerfahren- und Unsicherheit trägt sowohl zu Erlebnissen bei, die die Gemüter erhitzen, als auch für Spannungen zwischen den beiden sorgen.

Wird er den Wiederstand gegen seine Gefühle aufrecht erhalten können oder erlaubt er sich, seiner grauen Wolke zu entfliehen und dem entgegen zu blicken, was genau vor ihm liegt? Schafft es Ruby zu ihm durch zu dringen, oder bleibt ihr, nach ihrem gemeinsamen Businesstrip weiterhin nur die Möglichkeit, ihn aus der Ferne zu bewundern?


Charaktere:

Ruby ist temperamentvoll, selbstbewusst, entschlossen und dabei ganz schön impulsiv. Sie hat schon lange ein Auge auf Niall Stella geworfen, bewundert ihn seither aus der Ferne. Doch wie es das Schicksal so will, bekommt sie die einmalige Möglichkeit, Niall auf einen Businesstrip zu begleiten. Sie greift die Chance beim Schopf, doch bald schon muss sie feststellen, dass Niall anders ist und gegen ihre Avancen immun zu sein scheint. Allerdings ist Ruby nicht bereit aufzugeben, und macht sich den verklemmten britischen Manager zum Sonderprojekt.

Niall scheint gegen jede Art positiver Gefühle gegenüber anderen, immun. Er ist unerfahren, regelrecht gehemmt, denn wie kann man sich etwas öffnen, bei dem man noch nie erfahren hat, wie schön es eigentlich sein kann? Doch bevor man Gefühle zulassen kann, muss ein Schritt vorangehen - Vertrauen. Wird er sich Ruby gegenüber soweit öffnen können?


Schreibstil:

Das Autorinnen Duo Christina Lauren hat mit "Beautiful Secret" erneut eine Geschichte geschaffen, die das Herz berührt. Durch die Konstellation der Charaktere entsteht wieder ein tolles Zusammenspiel, welches die Unterschiedlichkeit zweier "Welten" hervorhebt und letztendlich zeigt, dass dies keinerlei Hindernis darstellt. Im Gegenteil, wenn man bereit ist sich aus den eigenen Mauern zu bewegen, die einen vermeintlichen Schutz darstellen, genau diese Kontraste dafür sorgen, dass man einen anderen Blickwinkel auf etwas erhält.

Ebenso die wechselnde Perspektive zwischen den Protagonisten trägt ungemein zum Spannungsaufbau bei. Während man bei Ruby, aufgrund ihrer quirlig aufgeschlossenen Art, erahnen kann, was in ihr vorgeht, wirkt Niall dagegen wie ein Buch mit sieben Siegeln. Er hat sich unter Kontrolle, ist beherrscht und dann erleben wir, was wirklich in ihm vorgeht und das sein Äußeres nicht ansatzweise das wiederspiegelt, was in ihm vor sich geht. Ruby hingegen kehrt ihre wechselnden Gefühl, die zwischen hyperventilierender, übereifriger Begeisterung und zurückhaltender Ehrfurcht schwanken, nach außen.

Die beiden gehen gewissermaßen auf Konfrontationskurs, ganz nach ihren eigenen Regeln, was hier frech und spritzig wirkt. Das Leben beider wird auf den Kopf gestellt, doch auch hier wird wieder klar, dass es bei Niall immer auf einem wackeligen Konstrukt stand und Ruby dieses noch weiter ins Wanken bringt, jedoch anders, als es in seinem Leben zuvor der Fall war, nämlich mit dem Ziel vor Augen, ihm die Augen zu öffnen und nicht wie andere Menschen zuvor in seinem Leben, ihn zu etwas zu drängen, was ihn unglücklich macht. Allerdings braucht man manchmal auch einen unfreiwilligen Schubs in die richtige Richtung ;)

Die Auffassungen und Ansichten unseres männlichen Protagonisten sind, genau wie er, besonders. Seine Charakterzeichnung unterscheidet sich von der Masse diesen Genres. Hier hat das Autorinnen Duo nicht nur für frischen Wind gesorgt, sondern mit Niall Stella gleich ein rundum neues Gesamtpaket geschaffen. Das Wiedersehen bereits bekannter Charaktere, hat die Geschichte abgerundet und dieser eine tolle Atmosphäre verliehen.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »