Broken Hearts - Brennende Sehnsucht

Broken Hearts - Brennende Sehnsucht

Beck Ockley kennt als Boss keine Gnade – und erst recht nicht als Liebhaber. Noch nie hat er mehr als eine Nacht mit derselben Frau verbracht. Schließlich ist eine schnelle Nummer für ihn die beste Strategie, die Dämonen seiner Vergangenheit im Zaum zu halten. Doch was nützt die beste Strategie, wenn sein Kopf – und sein Körper – es plötzlich anders wollen? Seit er das Foto einer Frau unter den Unterlagen des vorherigen Hausbesitzers gefunden hat, kann er ihr Gesicht nicht vergessen. So weit, so gut, denkt er – solange sie nicht plötzlich vor ihm steht …

Meet the Heartbreakers – Bad Boys zum Verlieben!

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Broken Hearts - Brennende Sehnsucht

Beck Ockley kennt als Boss keine Gnade – und erst recht nicht als Liebhaber. Noch nie hat er mehr als eine Nacht mit derselben Frau verbracht. Schließlich ist eine schnelle Nummer für ihn die beste Strategie, die Dämonen seiner Vergangenheit im Zaum zu halten. Doch was nützt die beste Strategie, wenn sein Kopf – und sein Körper – es plötzlich anders wollen? Seit er das Foto einer Frau unter den Unterlagen des vorherigen Hausbesitzers gefunden hat, kann er ihr Gesicht nicht vergessen. So weit, so gut, denkt er – solange sie nicht plötzlich vor ihm steht …

Meet the Heartbreakers – Bad Boys zum Verlieben!

Erscheinungstag: Mo, 15.08.2016
Erscheinungstag: Mo, 15.08.2016
Bandnummer: 25950
Bandnummer: 25950
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956495915
ISBN: 9783956499067
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Die New-York-Times-Bestsellerautorin Gena Showalter wird immer wieder für ihre "prickelnden Pageturner" und "faszinierend fesselnden Geschichten" gelobt. Weltweit feiert sie Erfolge mit ihren atemberaubend schönen Liebesromanen, in denen düstere, (…)

Kundenbewertungen

Für mich der beste Teil der Reihe - 01.07.2017 09:37:49 - romantishce-seiten

Harlow Glass ist obdachlos und arbeitslos. Vor fast 7 Monaten hat sie ihr Elternhaus verloren und lebt auf der Straße. Ihr Eltern sind verstorben. Sie hatte keine schöne Kindheit, da ihr Vater sie immer wieder runter gemacht hat. Da sie früher ein ziemliches Biest war und alle anderen tyrannisiert hat, hat sie keinen leichten Stand in der kleinen Stadt. Sie ist bei alen bekannt für ihre böse Zunge.

Beck Ockley, König der One-Night-Stands, lebt zusammen mit zwei Freunden, West und Jace, in dem früheren Elternhaus von Harlow. Er ist sehr gespannt darauf, Harlow eines Tages kennen zu lernen. Bisher kennt er sie nur von
Fotos, die er im alten Farmhaus gefunden hat und darauf gefällt sie ihm sehr. Um so erstaunter ist er, als Harlow plötzlich in seinem Haus steht.

Ich mag Harlow und Beck. Harlow ist ein starkes Mädchen. Ich finde es bewundernswert, wie sie mit dem schweren Schicksalsschlag um geht, der ihr Leben grundsätzlich verändert hat. Auch das sie nicht ganz an dem psychischen Terror ihres Vater zerbrochen ist. Das Leben meinte es mit Harlow bis jetzt nicht gut, aber sie hat die Kurve bekommen und ist zu einem tollen Menschen geworden. Beck gefällt mir auch sehr. Wie er sich hin und her windet, als er merkt, das er mehr Gefühle für Harlow entwickelt als ihm lieb ist. Er möchte keine Beziehung. Da tat er mir schon etwas leid. Andererseits kann ich auch seine Seite verstehen. Auch Beck hatte eine schwierige Kindheit und Angst das ihm jemand verlässt. Das Leben in den verschiedensten Pflegefamilien hat ihn stark geprägt. Wie er immer immer versucht Harlow mit einen anderen Mann zu verkuppeln ist einfach nur herrlich. Männer haben manchmal einfach ein Brett vor dem Kopf.

Toll sind auch die ganzen Nebenprotagonisten. Die mag den Umgang der drei Jungs, Beck, West und Jace, unter einander. Dieser Zusammenhalt der drei ist einfach nur toll. Eine echte Männerfreundschaft. Gefallen hat mir auch wie Harlow langsam Freundinnen findet. Das wurde aber auch Zeit. Schön war zu sehen wie langsam das Misstrauen der anderen Mädchen gegen über Harlow weicht. An diesen Serien finde ich immer wieder toll, das man auch die Protagonisten aus den vorherigen Büchern wieder sieht und erfährt wie es mit ihnen weiter gegangen ist.

Für mich ist dieser Teil der Reihe bis jetzt der beste Teil gewesen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Der Schreibstiel ist toll und die Geschichte flüssig erzählt. An vielen Stellen musste ich lachen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Fesselnde Fortsetzung! - 22.10.2016 09:42:13 - Lines Bücherwelt

Schon der erste Teil der Reihe gefiel mir unglaublich gut, umso gespannter war ich natürlich was mich hier in Band 2 erwarten würde.

Harlow ist das perfekte Beispiel eines fürchterlichen Teenagers, sie ist aufmüpfig und macht die Leute um sich herum immer wieder verbal fertig.
Doch es scheint als liege diese Zeit hinter ihr, sie weiß was sie will und musste es auf die harte Tour lernen. Sie hatte einiges zu verarbeiten doch es scheint als sei ihr dies gelungen.

Beck und seine Freunde Jase und West müssen sich um Geld keine Gedanken machen, ihr gemeinsame Firma läuft unglaublich gut.
Beck sollte glücklich sein, er ist reich, gut aussehnend und charmant.
Doch er hat keine Lust sich länger mit einer Frau zu befassen als eine Nacht.
Bis er Harlow kennen lernt...

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt locker und sehr flüssig, dadurch liest sich dieses Buch sehr angenehm und in einem Zug aus.
Einmal mit dem lesen begonnen konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Beck und auch Harlow sind zwei wirklich besondere Protagonisten, sie könnten kaum unterschiedlicher sein.
Schnell wurde mir klar das jeder von ihnen ein Geheimnis und eine Vergangenheit zu verschweigen hat. Beide sind gezeichnet vom Leben und mussten schon einiges durch machen.
Das finde ich macht sie aber auch so besonders.
Als Leser wusste ich warum Beck sich von Frauen größtenteils fernhält und sich nicht auf eine langfristige Beziehung einlassen kann. Es war klasse zu sehen wie seine Mauer langsam aber sicher Risse bekommt und sich Harlow in sein Herz schleicht.

Tja auch Harlow tut sich schwer sich länger auf einem Mann einzulassen, doch Beck weckt völlig neue Gefühle in ihr.

Ich muss ja gestehen das ich es teilweise echt amüsant fand wie die beiden versuchen ihre Gefühle zu leugnen. Als sich dies aber ständig wiederholte fand ich es etwas nervig.
Aber zum Glück kriegen die beiden noch die Kurve.

Tja die Handlung ist wie einfach fesselnd und spannend.
Gleichzeitig ist sie aber auch wahnsinnig emotional und berührend.
Auch die Erotik kommt hier nicht zu kurz, diese ist prickelnd und leidenschaftlich beschrieben.

Dieser zweite Band der Reihe konnte mich unglaublich gut unterhalten, ich bin begeistert und hoffe auf noch weitere Teil der Reihe.
Natürlich kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.

Fazit:
Mit "Broken Hearts - Brennende Sehnsucht" ist der Autorin ein fesselnde Fortsetzung gelungen die mich richtig gut unterhalten konnte.
Ich hoffe ja sehr das es noch weitere Teile der Reihe geben wird!
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »