Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

Es läuft super bei Zeichnerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden. Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver, den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat!

Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet …

"Christina Lauren ist meine erste Wahl, wenn ich eine heiße und süße Liebesgeschichte lesen will."
Nr.1 New York Times-Bestsellerautorin Jennifer Armentrout

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

Es läuft super bei Zeichnerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden. Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver, den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat!

Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet …

"Christina Lauren ist meine erste Wahl, wenn ich eine heiße und süße Liebesgeschichte lesen will."
Nr.1 New York Times-Bestsellerautorin Jennifer Armentrout

Erscheinungstag: Mo, 05.12.2016
Bandnummer: 25980
Seitenanzahl: 348
ISBN: 9783956496592
ISBN: 9783956499982
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Hinter Christina Lauren steht das Autorinnenduo Christina Hobbs und Lauren Billings. Beide sind bekennende Liebesroman-Fans und schreiben seit 2009 gemeinsam. Getrennt durch den US-Staat Nevada, telefonieren sie mehrmals täglich miteinander und (…)

Kundenbewertungen

Begeistert! - 24.04.2017 17:10:55 - SchmetterlingsLiteraturreise

Die Geschichte von Lola und Oliver ist süß und intensiv und hat mir unglaublich gut gefallen. Auch ihre Freunde, insbesondere Harlow, sorgen mit ihren so typischen Eigenheiten für humorvolle Zwischenmomente. "Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist" ist wie gewohnt ein schöner Roman, ich bin voll des Lobes und was soll ich mehr sagen, als dass ich mich auf die weiteren Bücher der Autorinnen freue?

Hat mir gut gefallen konnte mich jedoch nicht zu 100% überzeugen - 22.03.2017 18:06:49 - HanniinnaHs Bücherwelt

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Der Schreibstil in dem Buch ist locker und lässt sich flüssig lesen. Das Buch ist aus Lola und Olivers Sicht geschrieben was mir soweit ganz gut gefallen hat.
Lola finde ich etwas kompliziert. Ich konnte sie teilweise verstehen aber manchmal hätte ich sie einfach schütteln können.
Von Oliver erfährt man nicht ganz so viel was ich schade fand, da er auf mich nett gewirkt hat.
Das Cover finde ich wunderschön, da es schlicht gehalten ist.

Ein weiteres Highlight der Reihe! - 08.03.2017 14:13:40 - Lines Bücherwelt

Mit "Dark Wild Night - Weil du der einzige bist" ist den beiden Autorinnen wieder einmal ein kleines Meisterwerk gelungen.
Zwei wundervolle Charaktere, ihr toller Stil und eine gefühlvolle, emotionale wie auch fesselnde Handlung überzeugten mich auf ganzer Linie!
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Wenn aus Freundschaft Liebe wird! - 06.03.2017 19:20:50 - Luna liest

Schöne, romantische Liebesgeschichte mit viel Humor und einigen sexy Szenen, bei denen es richtig zur Sache geht. Die Charaktere harmonieren perfekt miteinander und es ist sehr schön mit anzuschauen wie aus Freundschaft Liebe wird. Für die volle Anzahl an Sternen hat mir das gewisse Etwas gefehlt, aber es hat mir einige schöne Lesestunden beschert, daher gibt es von mir eine Leseempfehlung!

Gut, aber auch der schwächste Teil der Reihe. - 06.03.2017 18:58:01 - Kates Leselounge

Mit dem dritten Band „Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist“ konnte mich das Autorenduo leider nicht vollständig überzeugen. Es war eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, aber doch schwächer als die beiden Vorgänger.

Dark Wild Night - 05.03.2017 13:53:13 - Büchersalat

Ich muss sagen, dass mir der dritte Band nicht so gut gefallen hat wie die anderen beiden davor. Ich wurde einfach nicht so richtig warm mit Lola. In vielen Punkten war sie mir zu kompliziert und irgendwie kindlich. Oliver dagegen wusste von Anfang an genau was er wollte und vor allem wen. Man merkt deutlich, dass er einige Jahr älter ist als Lola. Bei den anderen beiden Pärchen war das für mich nicht ganz so extrem.
http://www.buechersalat.de/2017/03/rezension-zu-dark-wild-night-weil-du.html

Liebe und Freundschaft - 07.01.2017 08:36:53 - Jette

Lola Castle und Oliver Lore sind seit fast 8 Monaten die besten Freunde. Ein Ausflug, gemeinsam mit ihren Freunden nach Las Vegas, hat die beiden zusammen gebracht. Eigentlich ihre ganze Clique, denn die drei Jungs haben die drei Mädchen geheiratet. Nur Lola und Oliver haben ihre Ehe schnell wieder annulliert. Nach und nach realisiert Lola, das sie Oliver sehr anziehend findet und Oliver geht es nicht anders. Aber sollte man wirklich eine gute Freundschaft aufs Spiel setzen? Was passiert, wenn man der Versuchung nach gibt und es dann doch nicht klappt? Und was ist, wenn der andere es nicht genau so sieht?

Lola startet beruflich gerade voll durch und hat eine Grafic Novelle gezeichnet und geschrieben. Jetzt klopft Hollywood an ihre Tür und möchte diese verfilmen. Dann gibt es da auch noch den toll aussehenden Produzenten Austin Adams, aber auch Oliver spukt in ihrem Kopf herum. Lola kann es überhaupt nicht fassen was, in sehr kurzer Zeit, alles in ihrem Leben neues passiert.

Oliver hat einen gut laufenden Comicladen. Seit einem Schicksalhaften Ausflug nach Las Vegas ist er mit Lola befreundet. Beide verbindet die Liebe zu Comics. Oliver merkt immer mehr, das er damals in Las Vegas die falsche Entscheidung getroffen hat. Soll er wirklich die Freundschaft mit Lola aufs Spiel setzten und ihr sagen, das er sie liebt?

Dies Buch ist der dritte Teil der Reihe. Man kann die Bücher auch einzeln lesen, da in jedem Buch ein anderes Pärchen die Hauptrolle übernimmt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein richtiger Pageturner und ich konnte kaum aufhören es zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lola und Oliver erzählt. Ich finde das ist dem Autorenteam, das sich hinter dem Pseodonym Christina Laurens verbirgt, hervorragend gelungen. Ich musste nie überlegen aus wessen Sicht ich die Geschichte gerade lese. Das hat mir ein richtig tolles Lesevergnügen bereite, den ich mag es nicht, bei einem Buch darüber nach denken zu müssen, wer gerade der Erzähler ist. So etwas stoppt meinen Lesefluss. Die beiden Protagonisten sind sehr sympathisch. Ich mochte es, wie die beiden miteinander umgegangen sind und natürlich lief nicht alles glatt. Es gibt auch einige Erotische Szenen in diesem Buch. Diese ist schön beschrieben und gut dosiert verteilt. Besonders gut hat mir der Humor im Buch gefaIlen. Der Schreibstiel ist einfach nur klasse. Das Buch war nie langatmig. Sobald man es einmal unterbrechen musste, war man nach der Pause sofort wieder in der Geschichte gefangen. Ich würde ihn mit witzig, spritzig, leicht und locker beschreiben. Für mich war es aus dieser Reihe der erste Band den ich gelesen habe. Ich werde die vorherigen Teile schnell nachholen, denn dieser Teil macht eindeutig Lust auf mehr.

Wenn aus Freundschaft Liebe wird - 20.12.2016 08:51:13 - Luna-liest

Inhalt

Lola’s Karriere geht steil bergauf, ihre Graphic Novel wird verfilmt und sie arbeitet auch schon an einer neuen Story. Eigentlich hat sie überhaupt keine Zeit für andere Dinge und doch ist da Oliver, ihr überaus attraktiver bester Freund, der sich immer wieder in ihre Gedanken schleicht. Doch der Comicladenbesitzer hat ihr damals in Las Vegas einen Korb gegeben, ein klares Zeichen für Desinteresse oder?


Meine Meinung

Es ist der dritte Band der Wild Seasons Reihe von Christina Lauren.
Ich kannte die ersten beiden Teile nicht und hatte trotzdem keine Probleme in das Buch reinzukommen. Die Autorin hat eine lockere, flüssige und sehr angenehme Schreibweise. Die Geschichte wird abwechselt in der Ich-Form von Lola und Oliver erzählt, so dass man sich sehr gut in beide hineinversetzen kann.

Die Charaktere sind wunderbar, man muss sie einfach mögen. Oliver ist mit seinem Comicladen und seiner Brille der typische Nerd, doch ein sexy Nerd. Er ist verständnisvoll und hat immer ein offenes Ohr für Lola. Sie ist eine sehr ruhige und introvertierte Persönlichkeit. Aufgrund ihrer Kindheit kann sie sich nur schwer anderen gegenüber öffnen, doch Oliver ist ihr bester Freund, ihr Fels in der Brandung. Schön langsam vertraut sie ihm und sie kommen sich etwas näher.

Die beiden harmonieren perfekt miteinander und es ist sehr schön mit anzuschauen wie aus Freundschaft Liebe wird. Oliver versucht es langsam anzugehen und möchte sie keines Falls drängen, er ist so liebevoll und der perfekte Freund. Deshalb möchte man Lola zeitweise einfach schütteln, weil sie sich die Chance glücklich zu sein, selber verbauen will.

Die erotischen Szenen sind sehr gut gelungen und waren wirklich sexy. Da ging es richtig zur Sache bei den beiden, hätte ich gar nicht so erwartet. Es war aber weder vulgär noch primitiv, sondern sehr ansprechend.

Dieses Buch ist vor allem für Comicliebhaber ideal, da man sehr viel über Lolas Arbeit erfährt.

Viel Humor, eine Menge Romantik und ein wunderschönes Happy End runden das Buch ab. Leider kann ich nicht die volle Punktezahl geben, da mir das besondere Etwas einfach gefehlt hat und es etwas vorhersehbar war. Nichtsdestotrotz empfehle ich das Buch sehr gerne weiter, da es mir einige schöne Lesestunden beschwert hat.

Man bekommt im Buch schon einen kleinen Einblick auf den nächsten Teil, in dem es dann um London und Luke geht. Ich freu mich schon darauf.


Fazit

Schöne, romantische Liebesgeschichte zwischen zwei besten Freunden. Mir hat das Buch gut gefallen, deshalb gibt es von mir eine Leseempfehlung!

Eine solide Liebesgeschichte - 11.12.2016 13:35:49 - nanhett

„Dark Wild Night – Weil Du der Einzige bist“ von Christina Lauren

Ein weiterer Band des amerikanischen Autorenduos Christina Lauren, erschienen im Dezember 2016 im Mira-Verlag.

Klappentext:
Es läuft super bei Künstlerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden! Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat …

Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet.

Meine Meinung:
Ein Liebesroman, der mich leider nicht so ganz fesseln konnte. Der Schreibstil des Autorenduos war locker – leicht und flüssig. Auch die Charaktere waren sympathisch ausgearbeitet. Mir hat hier der richtige Kick oder das gewisse Etwas einfach gefehlt
und so plätscherte die Liebesgeschichte der beiden Hauptprotagonisten etwas für mich hin.
Ein solider Liebesroman für ein paar entspannte Lesestunden.

Mein Fazit:
Lesenswert!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »