Dirty English - Verboten heiß

Dirty English - Verboten heiß

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

Fesselnd, intensiv, sexy: das Debüt von New York Times-Bestsellerautorin Ilsa Madden-Mills!

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Dirty English - Verboten heiß

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

Fesselnd, intensiv, sexy: das Debüt von New York Times-Bestsellerautorin Ilsa Madden-Mills!

Erscheinungstag: Mo, 09.01.2017
Bandnummer: 25989
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956496356
ISBN: 9783956499623
E-Book Format: ePUB

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
New York Times-Bestsellerautorin Ilsa Madden-Mills hat ein Faible für starke Heldinnen und sexy Helden. Sie ist süchtig nach allem, was mit Fantasy zu tun hat – Einhörner eingeschlossen. Außerdem üben Astronomie, Instagram, Tattoos und (…)

Kundenbewertungen

Emotionale Liebesgeschichte - 27.02.2017 23:15:15 - Annabells Bookdreams Hier werden Bücherträume wahr

Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die sehr emotional ist und einen mach mal sehr mit nimmt.
Elizabeth tut mir einfach so leid. Nachdem ihr vor zwei Jahren etwas schlimmes wieder fahren lässt sie keinen mehr emotional an sich heran und stößt alle von sich weg. Elizabeth ist sehr unsicher und weiß nur was sie nicht will und zwar eine emotionale Beziehung.
Ich finde toll wie Ilsa Madden-Mills beschreibt, wie Elizabeth langsam wieder vertrauen in einen anderen Menschen fasst und sich Declan öffnet.

Es wird heiß - 22.02.2017 17:36:31 - Traumweltlesen

Oh Mein Gott. Es wird heiß also so richtig heiß dieses Buch hat mich sofort nach den ersten Seiten um seine Finger Gewickelt.
Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste einfach ganz schnell ganz viel lesen.

Der Schreibstil konnte mich total packen und war ganz einfach und leicht verständlich. Es
wird alles sehr gut beschrieben so dass man es sich bildlich vorstellen kann. Was das Lesevergnügen Emmens Steigert.

Heiß, der Brite! - 11.02.2017 20:25:22 - Beate Döring

Mein Fazit:
„New Adult“ wie sie mir gut gefällt. Spannend, gefühlvoll und erotisch.

Die Briten kommen! - 06.02.2017 20:57:11 - Steffis Bücherwelt

Dieses Buch ist so viel mehr als eine normale New-Adult Story, in der ein heißer tätowierter Brite auf ein amerikanischer Mädchen trifft und sich verliebt. Dirty English ist eine wunderschöne Geschichte über die Liebe, Vergebung, Erlösung, Hoffnung und zweiten Chancen. Das erste Buch von Ilsa Madden-Milles hat mich einfach mit seiner Intensität umgehauen, ich bin so froh dieses Buch entdeckt zu haben.

Sexy aber nicht neu - 06.02.2017 07:59:00 - Justine Wynne Gacy

Die erotischen Szenen sind durchaus ansprechend, wenn auch nicht sonderlich neu. Die Chemie der beiden Protagonisten ist zumindest vorhanden und baut sich auch im Laufe der Geschichte gut aus. Das Übliche Liebes hin und her und die Aufdeckung dunkler Geheimnisse gab es inklusive. Ich gebe es zu: Eines der besseren Bücher aus dem Genre

Schöner New Adult Roman!! - 05.02.2017 17:01:49 - Skjoonsbuecher

Elizabeth ist Anfang 20, glücklicher Single und Studentin! Seit sie vor zwei Jahren einen wahr gewordenen Albtraum erlebt hatte, hat sie festen Beziehungen abgeschworen! Zudem hat sie sich selber strenge Dating Regeln verpasst und will sich nie mehr an einen Mann binden.
Als sie jedoch in ihre neue Wohnung zieht und ihren Nachbarn Declan kennen lernt, ahnt Elizabeth, dass sie ihm nur schwer wiederstehen kann.Declan ist Brite, mega heiß und löst in ihr ein Verlangen nach mehr aus. Elizabeth und Declan kommen sich bald näher aber dann taucht Declans Ex-Freundin Nadia auf und will ihren Ex zurück...
ie Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht von Elizabeth und Declan erzählt, was der Geschichte hier sehr gut tut!
Sie ist ganz unterhaltsam und spannend - nur leider auch sehr vorhersehbar und wenn man mal ein paar New Adult-Romane gelesen hat, wiederholt sich immer das gleiche Schema! Trotzdem konnte (und wollte) ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen - da mich die Geschichte schon sehr in ihren Bann gezogen hat!
Elizabeth ist eine starke Protaginistin, die ihre ganz persönlichen Probleme hat. Declan ist auch ein sehr starker Protagonist, doch auch er hat noch eine andere Seite an sich, die man als Leser erst langsam kennen lernt! Beide sind ein super schönes Pärchen und ihre Liebesgeschichte habe ich gerne gelesen!
Dann gibt's da auch noch speziell zwei Figuren von denen man zu Beginn viel liest und dann in der zweiten Hälfte gar nichts mehr. Zum einen Elizabeth beste Freundin; Shelley und dann noch Elizabeths besten Freund Blake. Beide kamen mir später dann leider viel zu kurz, was ich sehr sehr Schade fand! Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig geschrieben und insgesamt ist es ein gutes Buch geworden, auch wenn dann das Ende noch etwas (für meinen Geschmack!) zu Schnell erzählt wurde!

Ein guter New Adult mit ein paar kleineren Schwächen!

Ein verboten heißes Buch :-) - 30.01.2017 19:01:08 - snowbell

"Dirty English" ist das literarische Debüt von Ilsa Madden-Mills. Erzählt wird die Geschichte von Elizabeth, die in ihrer High School-Zeit von ihrem Freund Colby unter Drogen gesetzt und brutal vergewaltigt wurde. Dieses traumatische Erlebnis hat tiefe Narben in ihrer Seele hinterlassen. Sie hat sich ins Leben zurückgekämpft und ist eine ehrgeizige und zielstrebige Studentin auf dem College geworden, will aber nie wieder einen Mann dicht an sich heranlassen und sucht ihr Vergnügen in bedeutungslosen One Night Stands, bis ihr neuer Nachbar Declan, ein sehr attraktiver und intelligenter Student aus gutem Hause, in ihr Leben tritt und sie völlig aus dem Gleichgewicht bringt.


Das auffällige Cover lenkt sofort den Blick des Betrachters auf sich. Der Betrachter sieht nur einen kleinen Ausschnitt des Gesichtes einer weiblichen und einer männlichen Figur, so dass die Phantasie des Lesers angeregt und dem Kopfkino genug Spielraum gegeben wird. Das Wort "Dirty" ist in Schreibschrift gehalten, während "English" in Großbuchstaben gesetzt wurde. Zudem ist der Schriftzug "English" ist mit der englischen Flagge, dem "Union Jack", versehen worden, was den Titel des Buches perfekt in Szene setzt. Der Zusatz "verboten heiss" wiederum erscheint in einer auffälligen roten Schrift und betont wirkungsvoll die erotische Komponente des Romans,

Der Schreibstil von Ilsa Madden-Mills ist sehr angenehm. Das Buch startet mit einer Rückblende, die ein traumatisches Ereignis aus der Vergangenheit von Elizabeth beleuchtet Danach wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Declan und Elizabeth geschildert. Auf diese Weise kann der Leser ihre Gedanken und Gefühle von Elizabeth und Declan leicht nachempfinden. Elizabeth ist eine sehr starke Persönlichkeit, die nicht durch das schlimme Erlebnis zerbrochen ist, aber seelische Schäden davon getragen hat. Declan scheint auf den ersten Blick ein harter "Bad Boy" zu sein, entpuppt sich aber als ein sehr ambivalenter Charakter. Einerseits ist er ein Draufgänger, der verbotene Kämpfe im Untergrund führt, um sich seinen Lebenstraum, ein Studio für Mixed Martial Arts zu führen, aus eigener Kraft erfüllen zu können, andererseits besitzt er aber auch eine weiche, sensible und verletzliche Seite und sehnt sich nach einer festen Beziehung. Gegenüber diesen starken Hauptdarstellern müssen alle anderen Charaktere verblassen, auch wenn sie gut ausgearbeitet worden sind und individuelle Züge tragen.


Für mich ist der Roman "Dirty English - verboten heiß" ein mitreißendes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Zeile gefesselt hat. Das Erzähltempo ist sehr hoch, und der Spannungsbogen wird konsequent eingehalten. Alle klassischen Elemente des New Adult (Erotik, Drama, Romantik, Spannung) werden erfüllt; die erotischen Szenen sind wohl dosiert und sehr gut dargestellt worden. Für mich war dieses Buch ein prickelndes und sinnliches Lesevergnügen.

Erotik und Spannung - 29.01.2017 15:10:28 - Schnuck59

Der Debütroman „Dirty English“ von Ilsa Madden-Mills ist die fesselnde und gleichzeitig erotische Geschichte rund um Elizabeth und Decan. Die Vorliebe der Autorin für starke Heldinnen und Helden mit Sex-Appeal wird hierin sehr deutlich.

Der Schreibstil ist flüssig, teils mit knisternder Erotik und kämpferischer Spannung. Ein paar, fast poetische Stellen, sind auch zu finden. Der Perspektivwechsel zwischen den Hauptprotagonisten ist interessant und man hat durch die Ich-Perspektiven als Leser einen guten Einblick in deren Charaktere. Auch bei den anderen Protagonisten sind die Charaktere gut ausgearbeitet und die persönlichen Verhältnisse und Spannungen gut dargestellt. Die erotischen Szenen sind sehr gut beschrieben. Im Gegensatz dazu gibt es einige spannende und auch kampfbetonte Szenen.

Insgesamt ist dieser Roman, trotzdem er stellenweise etwas klischeehaft rüberkommt, unterhaltsam und eine Empfehlung wert.


"Große Momente passieren durch kleine Taten, und manchmal können wir die Punkte erst später miteinander verbinden."

gar nicht so dirty, dafür mit viel Liebe!! - 25.01.2017 21:20:28 - Dana Zepnik

Nach einem für Sie traumatischen Erlebnis hat Elizabeth der Liebe abgeschworen und hält sich eisern an Ihre selbst auferlegten Datingregeln. Sie möchte nur eines und das ist sich auf gar keinen Fall verlieben. Doch dann zieht ER - Declan ,,Dirty English" neben Sie ein. Er ist sexy, gutaussehend und die beiden fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen. Wird Elizabeth alle Regeln über Bord werfen und ihr Herz öffnen? Auf Grund des Covers hatte ich ehrlich gesagt eine der typischen ,,gebrochener Bad Boy trifft schüchternes Mädchen " Storys erwartet. Gleich zu Beginn gesagt, passt für mich dieses 0815 Cover nicht zu der schönen und durchaus tiefgründigen Geschichte die ich letztlich lesen durfte. Der Schreibstil ist gefühlvoll, flüssig zu lesen und es wird aus wechselseitiger Sicht von Declan und Elizabeth erzählt. So kann man als Leser sehr gut in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden eintauchen. Gleich zu Beginn wird in einer zeitlichen Rückblende das tragische Ereignis aus Elizabeths Vergangenheit erzählt was sehr hilft Ihr doch manchmal etwas merkwürdiges Verhalten zu verstehen. Declan war mir von Beginn sehr symphatisch obwohl er seinem Kampfnamen ,, Dirty English" für mich überhaupt nicht entspricht. Sein Äusseres mag dem entsprechen aber hinter der rauen Schale verbirgt sich ein weicher sehr liebenswerter Kerl, der Elizabeth Schutzmauern nach und nach zum einstürzen bringt. Die Geschichte hat alles was ein guter Liebesroman braucht. Die spannende, tiefgründige Grundstory, zwei toll gezeichnete Protagonisten, viel Romantik und eine Prise Erotik konnten mich von Anfang an begeistern und fesseln. Für mich persönlich hätte Declans Geschichte, vor allem seine Kampfleidenschaft, etwas mehr Raum in der Geschichte bekommen können. Auch das Ende fand ich leider etwas zu plötzlich. Wenn überhaupt sind das zwei kleine Kritikpunkte die dem Lesevergnügen keinen Abbruch tun. Ich vergebe sehr gerne 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

kurzweilige Unterhaltung für zwischendruch - 25.01.2017 09:01:24 - Sarahs Büchertraum

Oftmals beziehe ich meine Bücher vor allem aufgrund ihres Covers und aufgrund des Klappentextes. Genau in dieses Beuteschema fiel auch „Dirty English - Verboten heiß“.

Schon einmal hat sich Elizabeth in eine Beziehung gestürzt, die ihr Leben beinahe zerstört hat. Seitdem hält sich die Studentin ausschließlich an ihren selbst auferlegten Dating-Regeln. Doch dann begegnet sie ihrem Nachbarn Declan, der mit seinem britischen Charme Elizabeths Welt und Regeln gehörig auf den Kopf stellt...

Ganz anders als gewöhnlich für Geschichten dieser Art, startet „Dirty English – verboten heiß“ mit einer Rückblende zum traumatischen Ereignis und legt somit den Grundstein für eine spannende Handlung.
Doch schon nach wenigen Kapiteln kam die Ernüchterung, denn weder Elizabeth noch Declan konnten mich wirklich überzeugen. Die Protagonistin kompensiert ihre Erlebnisse in einer Art, die für mich nicht wirklich nachvollziehbar ist und mich so eher empört, statt fasziniert hat.
Der sexy Brite und sein Zwillingsbruder konnten mich dahingegen schon eher bezaubern. Obwohl ich mir besonders von Declan ein wenig mehr „Bad Boy“-Touch erhofft habe. Für mich war er in vielen Situationen einfach zu verständnisvoll.

Im Verlauf der Geschichte hatte ich leider das Gefühl, dass Declans Hobby, das Kämpfen, aufgrund von Elizabeths Unverständnis dem gegenüber, zu kurz gekommen ist. Es wurde mehr oder weniger in Nebensätzen abgehandelt und als dann der große Moment dafür gekommen war, empfand ich die Umsetzung als ungenügend. Ich hätte mir hier mehr Verständnis und Unterstützung für ihn seitens der Protagonistin gewünscht.

Der Schreibstil der Autorin war leicht und angenehm zu lesen. Die Sichtweisen beider Protagonisten fand ich gut umgesetzt und verständlich.

„Dirty English – verboten heiß“ ist eine gefühlsbetonte Geschichte, die mich dann in der Umsetzung weder mit ihrer Handlung noch mit den Protagonisten überzeugen konnte. Es ist eine nette Geschichte, für eine kurzweilige Unterhaltung, die allerdings auch noch ausbaufähig ist. Von mir gibt es 3 von 5 Sterne.


Vielen Dank an den Mira Taschenbuchverlag für das Rezensionsexemplar via NetGalley.

Starkes Debüt! - 24.01.2017 20:16:33 - Rebecca1493

Zunächst ein paar Worte zum Cover: Leider, leider wurde mal wieder nicht auf den Inhalt des Buches geachtet, denn die weibliche Hauptperson wird als weißblonde junge Frau vorgestellt, leider passiert das viel zu häufig für meinen Geschmack. Ansonsten ist es gut gelungen, vor allem der Titel des Buches wird ansprechend in Szene gesetzt.

Bis auf ein paar Schreib- und Übersetzungsfehler (für die die Autorin natürlich nicht verantwortlich ist) ließ sich die Geschichte ausgesprochen flüssig lesen. Ich hatte keinerlei Probleme in die Erzählung einzusteigen, die mich von Beginn an nicht mehr losgelassen hat. Es ging Schlag auf Schlag und wurde zu keiner Zeit langweilig oder langatmig. Wie man vielleicht aus meinen bisherigen Rezensionen erahnen kann, bin ich ein großer Fan von Büchern, die aus der Perspektive beider Hauptpersonen erzählt wird um so die Gedankengänge der beiden besser verstehen zu können. Wirklich ein gelungenes Debüt!

Meiner Meinung nach war es kein typisches Bad-Boy-Buch. Natürlich hat Declan viele Tattoos, boxt gerne und hat mit einer Menge Mädchen das Bett geteilt, aber irgendwie ist er doch ein kleiner Softie, der gerne Jane Austen liest. Ein bisschen too much war in meinen Augen, dass Elizabeth ausgerechnet Bennett als Nachnamen trägt, aber ich will mal nicht so sein ;) Die Geschichte hat auf jeden Fall Tiefgang bewiesen, wobei mich die ein oder andere Bemerkung von Declan und Elizabeth wirklich zu Tränen rühren konnte. Mindestens genauso gut hat mir Declans Zwillingsbruder Dax gefallen und durch seine Machosprüche mir das ein oder andere Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Fazit: Das Debut der Autorin Ilsa Madden-Mills hat mir ausgesprochen gut gefallen! Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung mit Dax als Hauptperson des neuen Romans!

Eine mitreißende Liebesgeschichte - 23.01.2017 14:42:15 - nanhett

Ein mitreißende Liebesgeschichte der amerikanischen Autorin Ilsa Madden-Mills, erschienen im Januar 2017 im Mira Taschenbuch Verlag bei Harper Collins.

Klappentext:
Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

Meine Meinung:
Das anziehende Cover und der Klappentext hatten meine Neugier erweckt und ich muss sagen, dass ich auch nicht enttäuscht wurde.
Eine einfühlsame und spannende Liebesgeschichte, die mit in ihren Bann zog und fesselte.
Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als realistisch und gut ausgearbeitet.
Die Handlung war packend und überzeugend, mit einem Spannungsbogen, der stetig gesteigert wurde.
Einen Punktabzug gibt es von mir, weil ich das Ende der Geschichte etwas übereilt und nicht ganz stimmig fand.
Alles in allem eine schöne Liebesgeschichte, die es sich zu lesen lohnt.

Mein Fazit:
Lesenswert!

Ein sehr gelungener, spannender Roman! - 22.01.2017 22:11:27 - Tanja

Meine Meinung:

Beginnen wir erstmal ganz entspannt bei den Charakteren. Wie man schon ahnt, ist Declan Blay der gut aussehende, heiße Student, der sich als neuer Nachbar von der Protagonistin Elizabeth Bennett entpuppt und ihr Leben total auf den Kopf stellt. Er ist der Inbegriff von harte Schale, weicher Kerl. Denn im Verlauf des Buches lernen wir ihn nicht nur als den besitzergreifenden, gefährlich und ernsten Mann kennen, sondern auch sehr gefühlvollen und vor allem auch verletzlichen Studenten von nebenan kennen. Zu ihm habe ich meine Sympathie sofort entwickeln können, durch die Beschreibungen, die Ilsa Madden-Mills uns bietet und auch seine Gefühle und Gedanken, die doch hier und da immer wieder sehr verrucht werden, sobald er Elizabeth begegnet. Denn nicht nur er hat ihr den Kopf verdreht, so sieht es andersrum genauso aus.

Beide haben eine schwere Beziehung hinter sich, Elizabeth vorrangig eine wirklich schreckliche, was wir sofort im Prolog des Buches kennen lernen. Sie ist eine typische blonde, verletzliche und ehrgeizige Studentin, was die Uni betrifft, doch sobald es um Männer geht, verschließt sie ihr Herz sofort und will niemanden an sich ran lassen. Was ihr bei Declan leider schwer fällt..

Zudem lernen wir auch andere Charaktere, wie Declans Zwillingsbruder Dax, Elizabeth's beste Freunde Shelley und Blake und viele weitere kennen, die von großer Bedeutung sind.

Ich muss sagen, meine größten Sympathiepunkte haben die Zwillinge Declan und Dax erlangt. Ich konnte sie mir bildlich vorstellen und die Beziehung zwischen ihnen gefällt mir so sehr, dass ich immer wieder glücklich aufseufzen musste, wenn sie in einer Szenen miteinander auch nur sprachen. Zudem ist Declan wirklich nicht das, was man normalerweise von solchen New Adult-Büchern erwartet. Irgendwie ist er doch ziemlich perfekt unperfekt und ich könnte hier weiter schwärmen, aber ihr könnt euch ja selbst davon überzeugen ;) Mit Elizabeth konnte ich mich leider nicht so recht anfreunden, es war nicht ihre Naivität, denn das war sie überhaupt nicht, aber einfach ihre Einstellung, die mich einfach immer wieder den Kopf schütteln lies. Da war ich eher immer wieder froh, endlich aus der Sicht von Declan zu lesen.

Kommen wir nun zum Gesamteindruck und zur Handlung. Erstmal muss ich loswerden, es passiert unglaublich viel! Es ist nichts für jemanden, der sich einfach entspannen möchte und einfach mal einen Erotikroman verschlingen möchte, denn er wird hierfür gar keine Zeit und keine Kraft aufbringen. Denn jedes Mal hüpft das Herz hin und her, die Gedanken spielen verrückt und man weiß gar nicht, wohin mit sich selbst. Langweilig wird einem bei diesem Roman auf jeden Fall nicht, denn es ist unglaublich spannend sich durch die Kapitel zu lesen und zudem unglaublich flüssig, sodass man mehr als 10 Kapitel in einem Stück durchzulesen schafft.

Es wurde immer abwechselnd aus der Sicht von Declan und Elizabeth erzählt, so konnte man viel über die Charaktere erfahren, ihre Gefühle und die Gedanken.

Nicht nur Erotik ist hier zu finden, aber auch unglaublich intensive Gefühle, um nicht zu sagen "kitschige Szenen", die man normalerweise aus Nicholas Sparks-Bücher kennt, die aber doch hier und da stimmig waren, auch wenn einige Szenen gar nicht hätten sein müssen.

Ein weiterer Kritikpunkt war das Ende. Es war viel zu abrupt und überraschend, überhaupt nicht stimmig mit dem Buch, denn es taucht eine Person auf, von der man nicht so viel gehört hatte und diese rückte plötzlich in den Vordergrund. Das hätte nicht sein müssen, man könnte die Spannung sicherlich auch mit etwas anderem füllen.

Dennoch bin ich sehr begeistert von der Geschichte und dem Schreibstil, sodass ich die Autorin wirklich weiter beobachten werden und eventuell weitere Bücher lesen möchte, denn ich habe gehört, dass der 2. Band über den Bruder Dax handeln soll und da wäre ich wirklich gespannt und begeistert, dieses zu lesen und mehr über den Zwilling zu erfahren. :)



Fazit

Ein wirklich wunderbares Buch, mit Höhen und Tiefen und einer Spannung, die man sonst nur von Fantasy oder Science-Fiction kennt, hier aber total stimmig passt. Trotz der einigen Kritikpunkte (die nun mal wirklich nicht dramatisch sind, sodass man das Buch nicht lesen kann) bin ich sehr begeistert von dem Buch und freue mich unglaublich, dass ich es lesen durfte.

Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Sterne von mir!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »