Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.

"Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!"
Romantic Times Book Reviews

"Packend, herzzerreißend und ein umwerfender Held, der einen dahinschmelzen lässt."
Sophie Jackson, Bestsellerautorin über "Fighting to be free - Nie so geliebt"

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.

"Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!"
Romantic Times Book Reviews

"Packend, herzzerreißend und ein umwerfender Held, der einen dahinschmelzen lässt."
Sophie Jackson, Bestsellerautorin über "Fighting to be free - Nie so geliebt"

Erscheinungstag: Mo, 13.11.2017
Erscheinungstag: Mo, 13.11.2017
Bandnummer: 26063
Bandnummer: 26063
Seitenanzahl: 464
Seitenanzahl: 464
ISBN: 9783956497346
ISBN: 9783955766955
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
„Fighting to be Free – Nie so geliebt“ ist der erste gedruckte Roman von Kirsty Moseley. Zuvor veröffentlichte die Autorin aus Norfolk ihre spannenden und gefühlvollen Geschichten als E-Books im Selbstverlag – und fand Millionen (…)

Kundenbewertungen

Aufregend und Spannend - 22.11.2017 18:42:23 - Hedwigs Bücherstube

" Man kann sich nicht aussuchen, in wem man sich verliebt"
Nach dem ich den ersten Teil gelesen habe, würde schnell klar,
das ich auch diese Reihe beenden möchte.
Auch der Klappentext macht auf jeden Fall wieder sehr neugierig und lässt ein wenig erahnen das es Spannend wird.
Auch der Schreibstil ist weiter leicht und locker. Das Buch ist hier auch wieder aus der Sicht von Jamie und Ellie geschrieben.
Die Charaktere entwickeln sich in dem zweiten Teil weiter, was mir sehr gut gefällt.

Viel Action mit Tiefe - 21.11.2017 17:12:13 - Thriller, New Adult, Liebes Romane, Jugendbücher, Erotik, Fantasy

Es war ein schönes Buch, ich konnte mit Ellie mit Trauern und sie verstehen. Ich persönlich finde es toll das es eine "Tiefere" Geschichte bekommen hat, in einigen Situationen kamen mir sogar die Tränen.
Was oft in "New Adult" Büchern vorkommt, dass man schnell ins Bett hüpft was im ersten Band so war ist es im zweiten auf keinen Fall.

Ein wahnsinnig guter Abschluss - 19.11.2017 08:27:56 - SusieDelMa

Ich habe seit dem Ende des ersten Teils 'Fighting to be free - nie so geliebt' auf den zweiten Teil hingefiebert und ich wurde nicht enttäuscht. Die Handlung war einfach Filmreif und gerade zum Ende hatte ich das Gefühl einen Action-Film zu schauen, es wurde alles einfach so gut beschrieben und erzählt. Die Dynamik zwischen Ellie und Jamie war wieder ein Traum. Ich liebe die beiden als Paar einfach sehr. Dieses Buch muss man lesen.

Leider eine Enttäuschung - der Vorgänger gefiel mir besser - 17.11.2017 22:00:24 - fraeuleinlovingbooks

Nachdem mich der Vorgänger vollkommen begeistern konnte, aber ich mich sehr auf diese Geschichte gefreut. Der Beginn verlief recht vielversprechend, aber nach der Beerdigung des Vaters ging es für mich bergab mit der Geschichte. Nach dem Cliffhanger hätte ich mir mehr Tempo und Spannung gewünscht, doch die sucht ich hier vergebens. Für mich plätscherte die Geschichte nur so vor sich hin und alles verlief irgendwie völlig problemlos.

Spannende und Romantische Geschichte - 17.11.2017 14:52:40 - Kathaflauschi_Books

Ellies Geschichte war etwas langatmig und langweilig, doch Jamies Geschichte war spannend und hat einen gefesselt. Das Ende war sehr schön und Gefühlvoll.

Wunderbarer Abschluss! - 16.11.2017 18:15:11 - Evas Bookworld

Die Handlung setzte sich sehr spannend fort und auch gab es in diesem Buch einige Stelle, an denen es sehr emotional wurde.
Ellie mochte ich noch immer sehr gerne, da sie einfach ein Mensch ist, der immer das Gute in jedem sieht.
In diesem Buch fehlte es auf alle Fälle nicht an Action, Spannung, Liebe und Leidenschaft. Alles traf aufeinander und ließ somit den Leser hautnah dabei sein.
https://evasbookworld.blogspot.de/2017/11/rezension-zu-fighting-to-be-free-nie-so.html

Trocknet alle Tränen - 14.11.2017 19:07:06 - Ronjas grüner Bücher-Bog

Das Ende vom ersten Teil hat mir das Herz gebrochen. Die Liebe zwischen Ellie und Jamie war so berührend, dass ich mit Ellie einen Teil meines Herzens verloren habe. Jamie ist ein beeindruckender Charakter. So wie Menschen, die keine Macht haben wollen, Macht kriegen sollten, so ist Jamie ein fantastischer Krimineller, weil er es eben nie sein wollte. Doch als Ellie wieder zurück in sein Leben tritt, ändert sich alles. Wird Ellie ihm je verzeihen können? Haben sie noch eine zweite Chance?

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »