Mustang Creek - Sehnsucht ist mein Wort für dich

Mustang Creek - Sehnsucht ist mein Wort für dich

Hotelmanagerin Grace hätte nie gedacht, dass ein berühmter Filmemacher wie Slater Carson eines Tages ihr Ritter in schimmernder Rüstung sein könnte. Doch als der Sohn ihres Exmannes in Schwierigkeiten gerät, bietet Slater sofort an, sich um ihn zu kümmern und ihn auf seiner Ranch zu beschäftigen. Schnell stellt Grace fest: Slater tut es vor allem für sie – was sein heißer Kuss verrät. Das Glück scheint so nah … aber plötzlich taucht ihr Ex in Mustang Creek auf.

Der großartige Auftakt zur neuen Erfolgsserie von Nr. 1-New York Times-Bestsellerautorin Linda Lael Miller.

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Mustang Creek - Sehnsucht ist mein Wort für dich

Hotelmanagerin Grace hätte nie gedacht, dass ein berühmter Filmemacher wie Slater Carson eines Tages ihr Ritter in schimmernder Rüstung sein könnte. Doch als der Sohn ihres Exmannes in Schwierigkeiten gerät, bietet Slater sofort an, sich um ihn zu kümmern und ihn auf seiner Ranch zu beschäftigen. Schnell stellt Grace fest: Slater tut es vor allem für sie – was sein heißer Kuss verrät. Das Glück scheint so nah … aber plötzlich taucht ihr Ex in Mustang Creek auf.

Der großartige Auftakt zur neuen Erfolgsserie von Nr. 1-New York Times-Bestsellerautorin Linda Lael Miller.

Erscheinungstag: Mo, 06.02.2017
Erscheinungstag: Mo, 06.02.2017
Bandnummer: 25994
Bandnummer: 25994
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956496387
ISBN: 9783956499678
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Linda Lael Miller wurde als Tochter eines Town Marshalls in Washington geboren. Natürlich wurde sie auch durch den Beruf ihres Vaters in den „Western lifestyle“ hineingeboren, der ihr Leben prägte. Sie verließ Washington und folgte ihrem (…)

Kundenbewertungen

Unterhaltsame Charaktere mit Herz - 25.06.2017 13:57:00 - Anruba - Bücher sind das schönste Hobby

Die Charaktere sind wirklich interessant gestaltet. Sie sind normale Menschen mit normalen Problemen und überzeugen durch ihre Herzlichkeit und ihren Humor. Es gibt keine kaputten Geschichten aus der Vergangenheit, die hier gemeinsam aufgearbeitet werden müssen. Hier gibt es leichte Kost, eine heile Welt, ganz viel Romantik, dazu etwas Kitsch und ziemlich viel zum schmunzeln. Das Buch ist kein Erotikroman, sondern eine Liebesgeschichte, die gute Laune verbreitet.

Ein toller Auftakt der neuen Reihe von Linda Lael Miller! - 05.05.2017 20:25:17 - The Book Secret

Der Auftakt der Reihe konnte mich aufjeden Fall total überzeugen. Das Setting, die Geschichte und die Charaktere haben mir wirklich zugesagt. Ich kann es kaum abwarten im nächsten Band wieder nach Mustang Creek zurückzukehren und werde mir in nächster Zeit diese Autorin genauer anschauen.

Die komplette Rezension findet ihr unter: http://lenasbooksecrets.blogspot.de/2017/05/mustang-creek-sehnsucht-ist-mein-wort.html

Schönes Setting und gute Story - 23.04.2017 22:42:27 - Everett

Die Kleinstadt Mustang Creek in Wyoming. Hier übernimmt die ehemalige Polizistin Grace eine Stelle als Hotelmanagerin. Dazu kümmert sie sich um ihren Stiefsohn, da ihr Ex-Mann im Militärdienst dauernd unterwegs ist. Grace trifft auf Slater Carson, einen der drei Car-son Brüder, als ihr Stiefsohn in Schwierigkeiten gerät. Slater hilft und er und Grace lernen sich näher kennen. Und es funkt erkennbar zwischen ihnen, es braucht nur seine Zeit um gewisse Einstellungen über Bord zu werfen und sich an ein anderes Leben zu gewöhnen. Dazu wird Grace bedroht.
Auch wenn von Anfang an klar ist, dass Slater und Grace ein Paar werden ist der Weg da-hin von der Autorin wieder sehr schön dargestellt. Dazu eine gut aufgebaute Rahmen-handlung und ein tolles Setting. Die Darstellung der Hauptcharaktere und der anderen Figuren finde ich sehr gelungen. Der Schreibstil ist gut, die ganze Geschichte hat sich nur so weggelesen. Es hat mich gut unterhalten und für dieses Genre fast schon perfekt. Linda Lael Miller, immer wieder gerne.
Dies ist der Auftakt zu einer Trilogie um die drei Slater Brüder und diesen Auftakt finde ich gelungen.

Schöner Auftakt der Reihe - 11.03.2017 21:51:31 - Seelenlesezeichen

Die Geschichte von Grace und Slater wurde aus der Sicht eines Erzählers erzählt, was es mir manchmal etwas schwer gemacht hat zu wissen, von welchem Protagonisten der Erzähler gerade spricht. Mir persönlich gefällt der Schreibstil aus der "Ich-Perspektive" besser. Trotzdem hat sich das Buch angenehm lesen lassen.
Die Geschichte um Grace und Slater an sich hat mir sehr gut gefallen, allerdings hätten die beiden sich meiner Meinung nach mit einigen Dingen etwas mehr Zeit lassen sollen.

Schöner Auftakt zu einer neuen Serie - 10.03.2017 20:21:10 - Nadine Wolf

Meine Meinung:
Danke an das Harpercollins Team für das Rezensionsexemplar.
Ich muss gestehen, das es das erste Buch der Autorin für mich gewesen ist. Ich habe schon so viel positives von der Autorin gehört, das ich neugierig geworden bin. Schade finde ich, das hier wieder der Erzählstil genommen wird. So fällt es mir immer schwer in die Geschichte rein zu finden. Schön finde ich aber die Beschreibung der Umgebung und der Charaktere. So konnte ich sie mir doch gut vorstellen und mir hat es Spaß gemacht die Geschichte von Grace und Slater zu lesen. Hier wurde mal nicht auf zu viel Drama gesetzt wie man es zu Hauf momentan zu lesen bekommt. Es war mal sehr erfrischend eine ganz andere Liebesgeschichte zu lesen und die Autorin hat mich sehr überrascht. Als der Ex von Grace dann noch aufgetaucht ist, kam noch mal etwas Spannung hin zu. Die ganze Entwicklung fand ich wirklich gut beschrieben. Ich bin gespannt auf die anderen zwei Brüder.
Schöner Auftakt einer neuen Serie.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »