Nächster Halt: Australien

Nächster Halt: Australien

Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich hat auch Georgia schon lange davon geträumt, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Nächster Halt: Australien

Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich hat auch Georgia schon lange davon geträumt, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?
Erscheinungstag: Mo, 04.06.2018
Erscheinungstag: Mo, 04.06.2018
Bandnummer: 26133
Bandnummer: 26133
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956498084
ISBN: 9783955768164
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

Kundenbewertungen

Chaos, Freundschaft und Liebe in Down Under - 08.07.2018 22:53:22 - booklover2011

4,5 Sterne

Cover:
Das Cover passt optisch durch den Kofferanhänger sehr gut zu den Vorgängerbänden und erhöht den Wiedererkennungswert. Das Känguru lässt erkennen, dass der Roman in Australien spielt und weckt die Reiselust mit dem traumhaften Strand im Hintergrund.

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Georgia geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Dies ist der 4. Teil der Reihe, ich kenne die vorherigen Teile nicht. Ich bin auch so gut ins Buch rein gekommen und hatte keine Verständnisprobleme, jedoch hat mir manchmal das Vorwissen aus den Vorgängerbänden gefehlt, aber nicht so sehr, dass es mich gestört hätte oder ich etwas nicht verstanden hätte. Es hat mich im Gegenteil sehr neugierig gemacht, die vorherigen Teile zu lesen, und Georgia besser kennenzulernen.
Georgia ist ein sehr sympathischer Charakter, die eine tolle und loyale Freundin ist. Shelley, die künftige Braut, ist völlig im Hochzeitsfieber versunken und benimmt sich mehr als einmal unmöglich, nicht nur Georgia, sondern auch ihrem Verlobten gegenüber. Ich sage nur: Brautzilla lässt grüßen. Aber dies führt für die Leserinnen natürlich zu so manch humorvoller Szene, vor allem bei der Junggesellinnen-Reise durch Australien, bei der so einiges schiefgeht.
Die (größtenteils) sympathischen und authentischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzulachen.
Für diese wunderschöne locker-leichte Lektüre gibt es wunderbare 4,5 von 5 Sternen. Ich hätte mir etwas mehr Zeit mit Georgia und ihrem Freund Ben gewünscht, diese kam doch etwas kurz, da bin ich einfach mit falschen Erwartungen ans Buch rangegangen. Im Vordergrund steht vor allem die Freundschaft von Georgia und Shelley sowie die Hochzeitsvorbereitungen.

Fazit:
Eine wunderschöne locker-leichte Sommerlektüre in Down Under, in der es um Freundschaft, etwas Sightseeing in Australien und die Liebe geht. Absolute Leseempfehlung für humorvolle und schöne Lesestunden. Ich freue mich auf weitere Bände dieser Reihe.

Unterhaltsame Sommerlektüre -> auf nach Down Under - 22.06.2018 19:48:51 - Marie aus E.

Nächster Halt: Australien

Bereits das Cover - wie bei allen Bänden der Reihe einfach traumhaft - lässt die Reisesehnsucht wachsen.

In diesem Band verschlägt es Georgia nach Australien zur Vorbereitung der Hochzeit ihrer besten Freundin.
Und natürlich geht auch hier nicht alles glatt, das wäre ja sonst für uns Leserinnen auch langweilig.
Brautzilla ist das Synonym für eine Braut in spe, die sich...nun ja, genauso wie es der Name nun mal sagt, benimmt...

Katy Colins hat eine ideale Urlaubslektüre geschrieben, locker, luftig, unterhaltsam mit vielen Gefühlen und einigen Gefühlsverwirrungen.

Ich kenne bereits den Thailand-Band aus der Reihe, der mich nicht wirklich begeistert hat. Der Australien-Besuch ist meines Erachtens um ein Vielfaches besser gelungen.
Ich hätte mir zwar mehr Australien-Feeling erhofft, das ist für mich nicht sonderlich ausgeprägt, ansonsten aber ein kurzweiliges und amüsantes Buch, das sich leicht lesen lässt.

Mein Fazit: wer Liebesgeschichten mag und auch einen Hauch Urlaubsfeeling dazu kombinieren möchte, wird hier fündig!

Locker, flockige Geschichte bei der auch oft gelacht werden darf - 22.06.2018 15:00:44 - Bea S.


Meine Meinung:

Für mich war es das erste Buch dieser Reihe und ich hatte keine Probleme der Geschichte zu folgen. Der Schreibstil war flüssig und die Geschichte fesselte mich vom ersten Moment an.

Die Charaktere haben mir gefallen, sie hatten alle ihre Ecken und Kanten was sie nicht nur sympathisch machte, sondern mich auch gut in sie reinversetzten hat lassen.

Mir hat der Einstieg in das Buch richtig gut gefallen. Da ich die anderen Bücher der Reihe nicht kannte, fand ich es gut das es am Anfang erst einmal nur um Georgia und Ben gegangen ist. Ich konnte mir vorstellen wie die Tage der beiden aussahen, spürte wie sehr sie miteinander verbunden sind, aber auch wie sie sich beide auf die gemeinsame Zeit in Australien freuten. Irgendwann ging es dann los, Georgia flog vor Ben weil sie mit ihrer besten Freundin und deren Cousine noch eine kleine Tour durch Australien machte, quasi eine Junggesellinenabschiedstour. Diese Tour machte richtig Spaß, man lernte dabei nicht nur Land und Leute kennen, nein es war einfach lustig was den Damen auf dieser Tour so alles passierte. Ich hatte häufig ein Schmunzeln auf den Lippen und konnte mich kaum mehr von dem Buch trennen. Auf dieser Tour war jedoch nicht immer alles Friede, Freude, Sonnenschein, es gab manches was außer Kontrolle geriet und auch die Freundschaft von Georgia und Shelly auf eine harte Probe stellte. Shelly befand sich in vollem Hochzeitswahn und verlor immer mehr den Überblick, was bei Georgia dazu führte ihre eigenen Pläne für die Zukunft mit Ben zu überdenken.

Eine tolle unterhaltsame Geschichte die mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Die Charaktere waren durch die Bank durch sympathisch und es gab immer wieder Überraschungen und Wendungen mit denen ich im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet hätte.

Mein Fazit:

Eine richtig tolle Geschichte bei der man sich fallen lassen konnte und die Lust auf mehr macht. Die Geschichte plätscherte nicht vor sich hin, war kein bisschen schmalzig. Sie brachte mich immer wieder zum Lachen weil ich mir die einzelnen Situationen bildlich vorstellen konnte. Für mich ist klar das ich die Vorgänger mal noch lesen werde und auch wissen muss wie es mit Ben und Georgia weitergehen wird.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Humorvoll und kurzweilig - 16.06.2018 18:37:47 - annafrieda

Happy hearts travel Club - nächster Halt Australien ist das erste Buch dieser Reihe, das ich gelesen habe. Ich bin aber auch so sehr gut reingekommen in die Geschichte.
Georgia reist nach Australien, um ihrer besten Freundin Shelly bei den letzten Hochzeitsvorbereitungen zu helfen. Dort reist sie erst mal mit ihr und der Cousine durch das halbe Land, um das Brautkleid im'Ausverkauf zu kaufen. Natürlich gibt es einige Hürden, die sie umgehen müssen und auch die Fahrt erweist sich als ein kleines Abenteuer. Doch sie schaffen es, rechtzeitig zur Hochzeit Vor Ort zu sein. Doch auch die letzten Vorbereitungen enden nicht so, wie sie es sich gedacht haben. Man hat das Gefühl, hier tobt der Hochzeitswahn. Auch ein großer Streit der beiden Freundinnen stellt den Zusammenhalt in Frage. Georgia kommt gar nicht zu sich selbst, obwohl auch sie eine Neuigkeit zu berichten hätte.

Das Buch lässt sich gut lesen, der Stil ist locker und leicht. Die Charaktere sind auch gut dargestellt. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, auch Australien wird einem etwas näher gebracht. Natürlich lebt die Geschichte von den Wirrungen und Verwicklungen, sie machen das alles sehr amüsant, wenn auch manchmal übers Ziel hinaus geschossen wird. Das wirkt aber nicht störend.
Alles in allem eine kurzweilige Liebesgeschichte, die mir die Zeit im Strandkorb versüsst hat. Bin gespannt, wie die Geschichte um Georgia und Ben weitergeht.

Hochzeit in Autralien - 15.06.2018 13:06:15 - Leseratte83

Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite? (Kurzbeschreibung vom Buchrücken)

Ich und meine Tochter haben das Buch gelesen. Besonders meine Tochter war sehr begeistert von dem Buch. Es ist ein Buch einer Reihe von Büchern und alle sind sehr gut und haben sie begeistert. Deshalb habe ich dieses Mal auch das Buch gelesen. Das mir gut gefallen hat, weil es nicht nur eine Liebesgeschichte ist und wir auch etwas über Australien erfahren. Der Schreibstil ist sehr flüssig geschrieben und die einzelnen Personen sehr gut beschrieben. Man kann sich sofort mit Georgia und Ben identifizieren mit ihren Problemen. Aber dann geht die Reise nach Australien, zur Hochzeit Georgias Freundin Shelley. Dort erlegen wir auch einige tolle interessante Abenteuer. Das Ende der Geschichte war schon wieder die Vorbereitung für das neue Buch und macht mich schon sehr neugierig wie das Eheleben von Georgia und Ben weiter geht. Ein schöner Schluss mit einem Happy End. Ich kann das Buch und die Buchreihe nur sehr empfehlen.

Ein gelunegner Liebesroman mit viel Drama - 15.06.2018 07:47:52 - Paula

INHALT:

Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?

COVER:

Das Cover finde ich sehr gelungen, das Känguru passt super zum Thema Australien und der Strand ist einfach traumhaft.

SCHREIBSTIL:

Ein leichter und lockerer Schreibstil, der aus der Sicht von Georgia erzaählt. Hat mir sehr gut gefallen und war angenehm zu lesen.

MEINUNG:

Ein super Sommerroman. Georgias beste Freundin will heiraten und Georgia reist nach Australien um ihr bei den letzten Vorbereitungen zu helfen und gemeinsam mit ihrer besten Freundin und deren Cousine eine kleine Backpacker-Tour zu machen. Dabei erleben sie unglaublich viel und kurz vor der Hochzeit passieren natürlich noch ein paar Missgeschicke.
Und auch mit Ben, Georgias Freund, läuft alles anders als erwartet.

Ich war begeistert, die Autorin bringt viel Gefühl und Witz mit in den Roman und durch die Ich-Schreibweise aus Georgias Sicht fühlt man sich allen Charakteren gleich sehr verbunden. Man hatte viel Zeit alle Charaktere kennen zu lernen und auch wenn man die Vorgängerbücher nicht gelesen hat ist man gut in die Geschichte reingekommen und hatte viel Spaß beim Lesen.

Bei Georgia ging es immer drunter und drüber und ich konnte richtig mit ihr mitfiebern. Dieses Buch würde ich immer wieder lesen!

Zwischen Tüll und Tränen - 12.06.2018 18:07:24 - Snowbell

Die Ehe ist die wichtigste Entdeckungsreise, die ein Mensch unternehmen kann." (Soeren Kierckegaard)

Wenn man so will, ist Hochzeit ein ewig junges Thema. Katy Colins zeigt uns eine moderne Version in ihrem neuen Roman "Nächster Halt Australien." Georgia ist glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – also längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?

Das Cover ist farbenfroh gestaltet und weckt die Reiselust im Betrachter. Der stilisierte Kofferanhänger gibt das Reiseziel an, und der schneeweiße Sandstrand mit dem niedlichen Känguruh weckt das Fernweh. Im Hintergrund erkennt man noch das Motiv eines Flugzeugs, das die Abenteuerlust schürt. Auch der Titel ist sehr gut gewählt und weckt eine gewisse Erwartungshaltung. Er wird in einer markanten, knalligen Farbe in Szene gesetzt; die Schrift ist etwas verspielt, was mir persönlich gut gefällt.

Katy Colins schreibt in einem frech-forschen Stil, der mich an die Bridget-Jones-Bücher von Helen Fielding erinnert. Sehr locker, ungezwungen und witzig. Wie in den vorhergegangenen Bänden aus der "Lonely Hearts Travel Club"-Reihe spielt die Autorin geschickt mit vielen Klischees; vor allem das übersteigerte Anspruchsdenken von zukünftigen Bräuten, die zwischen Tüll und Tränen taumeln, wird tüchtig auf die Schippe genommen.
Das Setting ist gut gewählt. Die Autorin läßt uns an einem Road-Trip der besonderen Art teilnehmen, macht den Leser mit vielen Sehenswürdigkeiten vertraut und entwirft ein sehr realistisches Bild von Down Under.

Katy Colins schenkt uns ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten. Die Protagonistin Georgia ist eine gereifte "Bridget Jones auf Reisen", die zwar ab und zu ins Fettnäpfchen tritt, aber ihre große Liebe längst gefunden hat und auf der Sonnenseite des Lebens angekommen ist. Glücklicherweise hat sie ihren Humor auf ihrem Road-Trip in Down-Under nicht verloren. Denn dort wartet eine besondere Herausforderung auf sie: ihre beste Freundin Shelley ist zu einer "Bridezilla" der Extraklasse mutiert, die beängstigende Stress-Symptome angesichts ihrer bevorstehenden Hochzeit zeigt und das (bescheidene) Budget - trotz oder gerade wegen eines Wedding-Planers - bis zur absoluten Schmerzgrenze hin überschreitet. Cara, die Cousine von Shelley, wiederum erfüllt das Klischee eines erfolgreichen Models in jeglicher HInsicht. Sie ist nicht nur ein schlecht gelaunter Hungerhaken, sondern auch eine anspruchsvolle Diva, die ihre Mitmenschen mit überzogenen Wünschen nervt. Alles in allem ist dieser Road-Trip kein Zuckerschlecken, aber er bringt Georgia in die richtige Spur. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Denn ihr sollt das Buch selbst lesen und euch euer eigenes Urteil bilden.

Kommen wir zu meinem ganz persönlichen Fazit. Katy Colins hat einen temperamentvollen, witzigen Roman vorgelegt, der mir ausgezeichnet gefallen hat. Gern vergebe ich 5 Sterne und erkläre es zu meinem Highlight im Monat Juni. Katy Colins, you saved my day. Thanks!

Zwischen Tüll und Tränen - 12.06.2018 18:07:18 - Snowbell

Die Ehe ist die wichtigste Entdeckungsreise, die ein Mensch unternehmen kann." (Soeren Kierckegaard)

Wenn man so will, ist Hochzeit ein ewig junges Thema. Katy Colins zeigt uns eine moderne Version in ihrem neuen Roman "Nächster Halt Australien." Georgia ist glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – also längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite?

Das Cover ist farbenfroh gestaltet und weckt die Reiselust im Betrachter. Der stilisierte Kofferanhänger gibt das Reiseziel an, und der schneeweiße Sandstrand mit dem niedlichen Känguruh weckt das Fernweh. Im Hintergrund erkennt man noch das Motiv eines Flugzeugs, das die Abenteuerlust schürt. Auch der Titel ist sehr gut gewählt und weckt eine gewisse Erwartungshaltung. Er wird in einer markanten, knalligen Farbe in Szene gesetzt; die Schrift ist etwas verspielt, was mir persönlich gut gefällt.

Katy Colins schreibt in einem frech-forschen Stil, der mich an die Bridget-Jones-Bücher von Helen Fielding erinnert. Sehr locker, ungezwungen und witzig. Wie in den vorhergegangenen Bänden aus der "Lonely Hearts Travel Club"-Reihe spielt die Autorin geschickt mit vielen Klischees; vor allem das übersteigerte Anspruchsdenken von zukünftigen Bräuten, die zwischen Tüll und Tränen taumeln, wird tüchtig auf die Schippe genommen.
Das Setting ist gut gewählt. Die Autorin läßt uns an einem Road-Trip der besonderen Art teilnehmen, macht den Leser mit vielen Sehenswürdigkeiten vertraut und entwirft ein sehr realistisches Bild von Down Under.

Katy Colins schenkt uns ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten. Die Protagonistin Georgia ist eine gereifte "Bridget Jones auf Reisen", die zwar ab und zu ins Fettnäpfchen tritt, aber ihre große Liebe längst gefunden hat und auf der Sonnenseite des Lebens angekommen ist. Glücklicherweise hat sie ihren Humor auf ihrem Road-Trip in Down-Under nicht verloren. Denn dort wartet eine besondere Herausforderung auf sie: ihre beste Freundin Shelley ist zu einer "Bridezilla" der Extraklasse mutiert, die beängstigende Stress-Symptome angesichts ihrer bevorstehenden Hochzeit zeigt und das (bescheidene) Budget - trotz oder gerade wegen eines Wedding-Planers - bis zur absoluten Schmerzgrenze hin überschreitet. Cara, die Cousine von Shelley, wiederum erfüllt das Klischee eines erfolgreichen Models in jeglicher HInsicht. Sie ist nicht nur ein schlecht gelaunter Hungerhaken, sondern auch eine anspruchsvolle Diva, die ihre Mitmenschen mit überzogenen Wünschen nervt. Alles in allem ist dieser Road-Trip kein Zuckerschlecken, aber er bringt Georgia in die richtige Spur. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Denn ihr sollt das Buch selbst lesen und euch euer eigenes Urteil bilden.

Kommen wir zu meinem ganz persönlichen Fazit. Katy Colins hat einen temperamentvollen, witzigen Roman vorgelegt, der mir ausgezeichnet gefallen hat. Gern vergebe ich 5 Sterne und erkläre es zu meinem Highlight im Monat Juni. Katy Colins, you saved my day. Thanks!

Nächster Halt: Australien - 12.06.2018 14:12:49 - fraeuleinlovingbooks

Mir hat die Geschichte leider nicht so gut gefallen, weil ich das Gefühl hatte, das alles nur recht oberflächlich behandelt wurde. Die Nebencharaktere blieben sehr farblos und auch Georgia wirkte sehr eintönig. Einzig die Braut mit ihren affektierten Gehabe lernte man genauer kennen. Eine furchtbare Person, wie ich fand.

Georgias Trip nach Down Under - 12.06.2018 10:25:49 - JessHouven

„Nächster Halt: Australien“ von Katy Colins ist ein heiterer Liebesroman, der einige Fettnäpfchen rund um eine Hochzeit in Australien bereithält. Von einem verkorksten Roadtrip von Melbourne nach Adelaide und den chaotischen Hochzeitsvorbereitungen, bis hin zu Georgias Leben, das einmal auf den Kopf gestellt wird.

Durch die einfache Wortwahl und die sympathische Protagonistin kommt man sehr schnell in die Geschichte hinein. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, sodass man das Buch in einem Rutsch lesen kann.
Stilistisch gesehen wurde jedes Kapitel mit der korrekten Duden-Beschreibung eines Wortes begonnen (Beispiel: Beklemmung, die (Substantiv, feminin): Gefühl der Angst oder Unruhe). Das war insofern interessant, dass es die Situation oder Emotionen des Kapitels zusammenfasste. Ich persönliche finde, dass man diese Beschreibung getrost hätte weglassen können.

Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet. Mir hatten sie genug Tiefgang, da man deutliche Unterschiede in den Persönlichkeiten erkennen konnte (z.B. Georgia, ihre Freundin Shelley und deren Cousine Cara) und extrem komplexe Charaktere nicht zu einem lockeren Liebesroman passen.

Die Geschichte an sich ist simpel gestrickt, mit den chaotischen Hochzeitsvorbereitungen aufgelockert. Im Grunde geht es um Georgia und ihren Freund Ben und ihre großen Missverständnisse zur gemeinsamen Zukunft und Familienplanung. Der Roadtrip über die Great Ocean Road hilft also nicht nur der zukünftigen Braut Shelley, um über ihre Hochzeit nachzudenken, sondern auch Georgia.
Die Wendungen und Ereignisse sind nicht besonders überraschend. Man kann die Handlung schon im Voraus erahnen, aber auch das finde ich bei einem Liebesroman nicht tragisch.

Ich kann das Buch ganz klar empfehlen. Es ist eine perfekte Urlaubslektüre, um sich unterhalten zu lassen. Oder, um sich nach Australien zu träumen. Ans andere Ende der Welt.

Toller Sommer-Roman - 12.06.2018 07:49:29 - Odenwaldwurm

Glücklich verliebt und beruflich erfolgreich – Georgia ist längst kein Mitglied mehr im Lonely Hearts Travel Club, der beliebten Reiseagentur für Singles. Sie gehört nun zu den Happy Hearts. Gemeinsam mit Ben reist sie nach Australien zu der Hochzeit ihrer besten Freundin. Eigentlich war es auch schon immer Georgias Traum, einmal eine Braut zu sein. Doch eine übereifrige Brautjungfer, ein verpatzter Junggesellinnenabschied und manch andere Katastrophe lassen Georgia die Ehe nun als gar nicht mehr erstrebenswert erscheinen. In Down Under steht ihre Welt auf einmal kopf. Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Und vor allem mit wem an ihrer Seite? (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin sehr gut in die Story gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind alle sehr gut und bildlich dargestellt. So das man meint die Personen schon länger zu kennen. Das Paar Georgia und Ben gefallen mir sehr gut und passen auch sehr gut zusammen. Aber nicht alles läuft in ihrem Leben rund und gut ab. Es gibt Rückschläge und Höhen, beides wird aber immer sehr gut verarbeitet. Aber eigentlich dreht sich die Geschichte um Shelley die in Australien Heiratet und Georgia ist ihre Trauzeugin. Vor der Hochzeit unternehmen Shelley, Georgia und Cara einen Trip durch Australien der etwas Chaotisch ist und dann kommt noch die besondere Hochzeit. Aber am Schluss wird doch wieder alles gut und das Ende hat mir sehr gut gefallen.

Ich kann den Roman nur sehr empfehlen, auch wenn man die anderen Bänder dieser Reihe nicht kennt. Einfach nur eine tolle Story über Australien und die Liebe.

Eine neue Reise von Georgia Green! - 10.06.2018 18:00:07 - Booksbylara

Mir hat das Buch sehr gefallen! Man hat Georgia wieder auf eine Reise durch ein anderes Kontinent begleitet! Und das finde ich einfach Klasse an diesen Büchern. Man lernt viel über die neuen Reiseziele und in dem Fall konnte man Australien auch sehr gut Kennenlernen.
Außerdem sieht man wie Georgias Leben sich entwickelt. Sie hat nie Aufgegeben und am Ende hat sie auch ihren Traummann gefunden :)

Einfach toll das Buch!:)

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »