Neue Träume in Sunshine Valley

Neue Träume in Sunshine Valley

Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …

„Eine erfrischend neue Stimme im Liebesroman-Genre.“
New York Times-Bestsellerautorin Rachel Gibson

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Neue Träume in Sunshine Valley

Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …

„Eine erfrischend neue Stimme im Liebesroman-Genre.“
New York Times-Bestsellerautorin Rachel Gibson

Erscheinungstag: Mo, 06.02.2017
Bandnummer: 25992
Seitenanzahl: 320
ISBN: 9783956496059
ISBN: 9783956499364
E-Book Format: ePUB

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Candis Terry wuchs im sonnigen Kalifornien auf und lebt inzwischen auf einer Farm in Idaho. Sie hat sich in vielen Jobs ausprobiert: von der Arbeit in einem Tonstudio in Hollywood bis hin zum Einfangen von eigensinnigen Rindern. Dabei hat sie (…)

Kundenbewertungen

Von Träumen, Familie und Liebe - 18.03.2017 18:49:00 - Büchermomente

Diese Geschichte ist romantisch und wirkt authentisch, was an dem flüssigen und leichten Schreibstil und der detaillierten, sowie liebenvollen Beschreibung liegt. Die Figuren, vor allem von Jordan und Lucy sind lebendig und sympathisch mit ihrem herzlichen und humorvollen Wesen. Ich flog regelrecht über die Seiten und hatte Bilder vor den Augen.

Die Handlung ist interessant und abwechslungsreich, ich habe gelacht, geschmunzelt und geseufzt, aber ich kam auch ins grübeln.

Neue Träume in Sunshine Valley - 15.03.2017 19:29:25 - fraeuleinlovingbooks

Insgesamt hat mir „Neue Träume in Sunshine Valley“ gut gefallen, auch wenn die Geschichte an sich nichts neues ist. Trotzdem konnte mich Candis Terry mit ihrer Idee der fünf Brüder und einer Schwester überzeugen. Allerdings habe ich einen kleinen Kritikpunkt: für meinen Geschmack stand die Liebesgeschichte von Lucy und Jordan zu sehr im Mittelpunkt.

Schöner Auftakt einer neuen Reihe, der Durst auf Mehr macht - 13.03.2017 16:52:18 - Tii und Ana's kleine Bücherwelt

Candis Terry erzählt eine liebevolle Geschichte davon, dass das Leben voller Veränderungen und zweiten Chancen ist und man nur den Mut haben muss diese zu ergreifen und für seine Gefühle einzustehen. Denn man weiß ja nie, wann es vielleicht zu spät ist...Sie vermittelt zeitgleich, dass man an seinen Träumen festhalten soll.
Auch ihre Figuren sind individuell, bunt und authentisch.
Alles in allem ein gelungener Auftakt.

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Familiensaga - 07.03.2017 08:50:37 - nanhett

Der Auftakt zu einer neuen Liebesromanreihe von der amerikanischen Autorin Candis Terry, erschienen im Februar 2017 im Mira Taschenbuch Verlag bei Harper Collins.

Klappentext:
Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …

Meine Meinung:
Ein unterhaltsamer Liebesroman, der mir einige schöne Lesestunden beschert hat.
Der Schreibstil der Autorin war locker – leicht und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als interessant und sympathisch ausgearbeitet.
Die Handlung war zwar recht fesselnd, hätte aber für mich persönlich noch etwas spannender sein können und es mir fehlte der gewisse Kick. Daher auch einen Punktabzug in meiner Bewertung, da an manchen Stellen die Geschichte für mich nur so daher plätscherte.
Alles in allem aber ein gelungener Auftakt zur neuen Sunshine Valley Reihe, die ich gern weiterempfehle.

Mein Fazit:
Lesenswert!

Guter Start rund um die Familie Kincade - 05.03.2017 19:26:22 - Kleinemaus87

Klappentext:

Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …



Meinung:

Das Cover gefällt mir richtig gut. Die Farben harmonieren schön und es lädt regelrecht zum träumen ein. Die Weinreben passen zur Geschichte. Ein Cover, das mich angesprochen hat.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Man ist direkt in der Geschichte drin und somit ein Teil von ihr.

Die beiden Hauptcharaktere sind Lucy und Jordan. Lucys Selbstbewusstsein ist auf Grund ihrer Vergangenheit nicht das Beste. Sie hat auch ein ziemliches Helfersyndrom. Sie setzt sich für andere ein und ist für jeden da. Doch mit ihrer hilfsbereiten und freundlichen Art mochte ich Lucy richtig gerne. Jordan hat das Herz am rechten Fleck. Ihn mochte ich direkt von der ersten Seite an. Jedoch hat er seine Familie in den letzten Jahren sehr vernachlässigt was ihm im Laufe des Buches immer mehr auffällt. Doch das will er gerne ändern. Ganz nach dem Motto: Familie kommt an erster Stelle! Ob er das jedoch wirklich schafft, das muss jeder selbst rausfinden indem man dieses Buch liest.

Jordans Geschwister, die man kennenlernt, gefallen mir richtig gut. Auch wenn man nicht ganz so viel über sie erfährt. Nur Jordans Schwester Nicole lernt man etwas besser kennen. Einen Teenager der wütend und traurig ist und alle ablehnt. Doch es steckt mehr dahinter als man zuerst denkt. Werden sich die Geschwister annähern?



Fazit:

Ein rundum gelungener Roman der für ein paar schöne Lesestunden sorgt. Es geht um Liebe, Freundschaft und Familie. Und der Frage: Was ist das Wichtigste im Leben.

Teil 2 erscheint im September 2017. In diesem Buch geht es um Declan Kincade. Man darf also gespannt sein, wie es mit der Familie Kincade weitergeht. Besonders, da eine Fragen noch offen sind und hoffentlich im nächsten Buch geklärt werden.

Toller Roman und eine liebenswerte Familie - 26.02.2017 12:16:06 - Jette

Dieses Buch ist der Start einer neuen Reihe. In dieser Reihe dreht sich alles um ein Weingut und die Familie Kincade, der es gehört. Nach dem Tod der Eltern erben die Kinder es zu gleichen Teilen. Im ersten Teil dreht sich alles um den Tod der Eltern und um Jordan (33), einem der mittleren Brüder.

Jordan hat schon früh sein Elternhaus verlassen, weil er einen Vertrag als Profi-Eishockeyspieler bekommen hat. Seit 15 Jahren war er nur ab und zu mal zu Hause, weil er seinen Sport vor seine Familie gestellt hat. Das ändert sich für ihn Schlagartig, als er zur Beerdigung nach Hause zurück kehrt. Jordan fühlt sich fehl am Platz. Er hat nicht das Gefühl noch zur Familie zu gehören und versucht alles, um seinen Platz in der Familie zurück zu bekommen. Nebenbei lernt er noch die Lehrerin seiner kleinen Schwester kennen. Sie kommt ihm bekannt vor, aber woher? Sind sie sich wirklich schon einmal begegnet?

Lucy Diamond, hatte eine schwierige Kindheit und auch eine sehr schwierige Ehe. Sie ist überrascht, als Jordan plötzlich vor ihr steht. Früher sind sie zusammen zur Schule gegangen, aber er hat sie auf dem Abschlussball versetzt. Darum ist sie um so erstaunter, als ihr Jordan Kincade plötzlich den Hof macht. Kann sie ihm heute vertrauen oder steht er doch nur auf die hübschen Blondchen, mit denen er immer in der Zeitung abgebildet ist?

Jordan ist sehr sympathisch. Ich mag es, wie er anfängt sich voll und ganz hinter seine Familie zustellen und wie er mit seiner Schwester umgeht. Er ist sehr einfühlsam und das zeigt er nicht nur bei Nicole, sondern auch bei Lucy. Aber auch wie er für sein Team kämpft gefällt mir. Jordan ist ein ausgeglichener Mann, der weiß was er will und wie er es bekommt. Ich mag die Mischung zwischen dem Kämpfer auf dem Eis und dem sanften Mann im Privatleben.

Lucy ist sich da gegen nicht sicher was sie will. Das liegt aber hauptsächlich an ihrer Vergangenheit, die nicht gerade toll war. Mir gefällt wie Lucy nach und nach wieder zu sich findet und merkt das sie viel Stärke besitzt. Sie hat sich nicht unterkriegen lassen, sondern einen Weg gefunden ihr Leben so zu Leben wie sie es möchte. Auch gefällt mir, wie sich sich um Nicole kümmert.

Mir hat dieser erster Teil sehr gut gefallen. Die Familie Kincade ist sehr sympathisch und ich hoffe das jedes Familien Mitglied ihren eigenen Band erhält. Es gibt einige Rätsel, die in diesem Band noch nicht gelöst wurden und so freue ich mich noch mehr auf den nächsten Teil, weil ich neugierig bin wie alles zusammen passt. Das hat Candis Terry toll gemacht. Der Schreibstiel gefällt mit sehr . Das Buch lies sich flüssig lesen und ich mochte es kaum aus der Hand legen. Candis Terry beschreibt alles sehr ausführlich, was mich aber nicht im geringsten gestört hat. So hat man das Gefühl direkt am Ort des Geschehens zu sein. Ich habe für mich eine neue Autorin entdeckt und freue mich schon auf die Fortsetzung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für dieses Buch.

Ein schöner Liebesroman! - 24.02.2017 20:38:30 - Aleida

Besonders die schöne Farbgestaltung ist mir sofort ins Auge gefallen - wunderbare Pastelltöne. Durch die Weinberge bekommt man schon einen ersten Hinweis auf den Handlungsort des Buches. Mir gefällt das Cover sehr gut.
Gleich vorweg - mit diesem Liebesroman erwarten den Leser ein paar schöne Lesestunden. Das besondere ist hier, dass es nicht nur um Lucy und Jordan geht, sondern dass immer wieder auch die Geschwister von Jordan, besonders seine Schwester Nicole, eine Rolle spielen.
Jordan entwickelt sich von einem Eishockey-Star, für den nur der Sport zählt, zu einem Mann, der für seine Freundin und seine Familie da sein will. Man merkt deutlich, wie viel ihm seine Geschwister bedeuten. Er setzt alles daran, um die Probleme seiner Schwester zu ergründen und ihr Vertrauen zu gewinnen. Auch gegenüber Lucy zeigt er sich sehr einfühlsam, liebevoll und verständnisvoll.
Auch Lucys Wandlung hat mich begeistert. Sie hatte eine schwere Jugend und litt auch in einer schlimmen Ehe. Sie ist schüchtern und hat, verständlicherweise, Probleme anderen zu Vertrauen. Im Laufe der Geschichte und mit Hilfe von Jordan entwickelt sie viel mehr Selbstvertrauen und wird immer mehr dazu gebracht ihre Komfortzone zu verlassen.
Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach, und sehr schnell fliegen die Funken! Für mich, zwei sehr sympathische Protagonisten, deren Liebesbeziehung man gerne verfolgt.
Die Autorin hat einen lockeren, angenehmen Schreibstil. Viele freche und witzige Dialoge runden die Geschichte ab. Ein Familiengeheimnis sorgt zusätzlich für Spannung. Candis Terry ist hier eine tolle Mischung gelungen, so dass es beim Lesen nie langweilig wird.
Der einzige Wermutstropfen: das Geheimnis wird in diesem Teil nicht gelöst, obwohl man schon ein paar Hinweise erhält. Es heißt also warten bis ein zweiter Band erscheint!

vertrau mir, ich liebe dich - 16.02.2017 14:52:19 - belis

Jordan trifft durch Zufall eine ehemalige Mitschülerin, Lucy, jetzt Lehrerin seiner kleinen Schwester. Er möchte Nicole zu besseren Noten verhelfen und dabei lernt er viel Neues über Lucy. Hat die Zeit alte Wunden vernarbt? Kann ein Profi-Eishockey-Spieler genug Geduld und Einfühlungsvermögen aufbringen um das herauszufinden? Und wie steckt der rebellierende Teenager den Tod der Eltern weg? Fragen über Fragen..

Das Cover besticht mich durch Farben der Ruhe und Gegensätze. Das idyllische Weinlaub verspricht Romantik. Ich habe dies in der Story entdeckt.

Der flüssige Schreibstil mit Humor macht die Erzählung zu einem Lesevergnügen. Durch ideenreiche Details gut unterhalten, offene Fragen sorgen für Spannung, ein guter Auftakt für die Reihe um die sechs Kincade-Geschwister und das Weingut in Sunshine Valley.
Viele lebhafte Dialoge und bunte Schilderungen lassen mich in die romantische Geschichte eintauchen. Die Erzählerform von Jordan oder Lucy macht unterschiedliche Sichtweisen möglich.

Die Protagonisten wirken authentisch und haben Charme. Sie entwickeln sich unterschiedlich stark im Laufe der Geschichte.
Jordan findet zurück zu seinen Wurzeln, viele Probleme liegen auf seinem Weg.
Lucy möchte ihre „Komfortzone“, ihr ruhiges Leben genießen, aber um Nicole zu helfen geht sie daraus hervor.
Nicole fühlt sich verlassen, die Eltern tot, die Brüder verstreut, und siebzehn – was bitteschön soll daran schön sein?
Viele weitere Personen runden die Geschichte in Sunshine Valley ab. Und auch ein Vierbeiner ist wichtig!

Die Sticheleien der Brüder und noch offene Geheimnisse machen mich neugierig auf weitere Geschichten aus Sunshine Valley.
Mit Mut und Vertrauen, gegenseitiger Rücksichtnahme und Verzeihung schaffen die Geschwister einige Steine aus dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Man muss nicht perfekt sein um geliebt zu werden, könnte hierbei ein Motto sein.
In diesem Band sind Jordan und Lucy die Hauptpersonen, suchen nach Liebe und Glück.

Ich gebe hier eine Leseempfehlung mit vier Sternen. Die romantische Geschichte gefällt mir gut. Allerdings bleiben einige wichtige Aspekte ungeklärt.

Eine neue Faliensaga - toller Start, der Lust auf mehr macht :-) - 15.02.2017 08:29:33 - Kati

Gleich zu Anfang wird man durch das tolle Cover schon zum Träumen verführt und es gelingt einem so der perfekte Einstieg in die Geschichte um die Brüder Kincade und Schwester Nicole.

Die Eltern kamen bei einem Unfall ums Leben und nun müssen 5 Brüder und eine Teenie-Schwester sehen, wie sie das Weingut und all die Sorgen und Nöte unter einen Hut bringen.

Im ersten Teil dreht es sich um den Eishockey-Profi Jordan, der einen harte Schale hat, jedoch einen sehr weichen Kern besitzt.

Jordan muss erkennen, dass Eishockey nicht alles im Leben ist und er in den letzten 15 Jahren seiner Profikarriere ziemlich viel vom Familienleben verpasst hat. die Beziehung zu seinen Geschwistern hat sehr darunter gelitten und sie sind sich alle fremd geworden.
Als er dann auch noch seiner Jugendliebe Liebe Lucy, die Klassenlehrerin seiner Schwester Nicole ist , gegenüber steht, beginnt Jordan umzudenken und sein Leben neu zu ordnen.

Die Autorin hat wundervolle Charaktere geschaffen, die sehr lebensnah sind. Man kann sich in Nicole einfühlen, die nicht nur mit dem Verlust der Eltern, sondern auch mit einem Geheimnis zu kämpfen hat.
Die Brüder , allen voran Jordan, sind alle herzlich und haben ihren eigenen Kopf, so dass für herrlich viel Machogehabe und Testosteron gesorgt ist :-) ,aber die Geschichte schwappte nie ins lächerliche ab, sondern blieb immer realistisch und nachvollziehbar.
kleine Irrungen und Wirrungen, und die Leibesgeschichte zwischen Jordan und Lucy rundeten das Ganze ab.

Heimlicher Star für mich war jedoch Hund Ziggy, der mit seiner besonderen Macke die Lacher auf seiner Seite hatte.

Fazit: wundervoller Start einer neuen Familiensaga, die ans Herz geht und Lust auf mehr macht.

Gelungener Auftakt! - 13.02.2017 18:47:20 - Rebecca1493

Der Einstieg ist mir wirklich leicht gefallen. Alle im Buch handelnden Personen wurden sehr gut eingeführt und man wurde trotz der Vielzahl an Geschwistern nicht von zu vielen Namen überrollt (wobei das vermutlich daran lag, dass es das erste Geschichte der Reihe ist und sich bisher keine Frau einen Kincade angeln konnte ;)) Da es das erste Buch war, das ich von der Autorin gelesen habe, kannte ich ihren Schreibstil nicht, wurde aber positiv überrascht, was natürlich auch an der gelungenen Übersetzung liegt: mal flüssig, mal ernst, aber überwiegend heiter wird die Geschichte rund um die Brüder, Nicole und Lucy erzählt.

Im Mittelpunkt steht ganz klar das Thema Familie und wie Jordan sich von ihr entfremdet hat durch sein Bestreben Eishockey-Profi zu werden. Man merkt im Verlaufe des Buches eine eindeutige Entwicklung bei ihm vom Einzelgänger hin zu einem Bruder, den jeder gerne hätte, da er alles stehen und liegen lässt, um für seine kleine Schwester da zu sein. Ich habe mich wohl ein kleines bisschen in ihn verliebt :P

Aber auch Lucy hat mir sehr gut gefallen: eine starke Frau, die in ihrem Leben viel einstecken musste und von der Männerwelt leider zu oft enttäuscht worden ist. Dass sie sich in dieser Art und Weise wieder zurückgekämpft hat, imponiert mir. Ihr Hund Ziggy hat mich allerdings etwas mit seinen Ausdünstungen abgeschreckt :D

Da einige Fragen bis zum Schluss offen bleiben, wird die Geschichte nie langweilig und hebt sich von eintönigen Liebesgeschichten ab. Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf eine Fortsetzung mit Jordans Zwillingsbruder Declan!

Fazit: In meinen Augen ein gelungener Auftakt! Bin schon gespannt auf Teil 2!

Toller Roman - 13.02.2017 17:56:50 - Katjes

Jordan Kincade erhält nach einem sehr wichtigen Eishockeyspiel die Hiobsbotschaft vom Tod seiner Eltern. Er zögert nicht eine Sekunde und fliegt zu seinen übrigen Geschwistern und das, wo seine Mannschaft kurz vorm Einzug in die Playoffs steht. Zuhause angekommen stellt er fest, wie sehr er in den letzten 15 Jahren seine Familie vernachlässigt hat. Seine kleine Schwester Nicole (von ihm Nicki genannt), die ihm fast völlig fremd ist, zeigt ihm die kalte Schulter. Er versucht ihr näher zu kommen und möchte sie besser kennenlernen, aber da beißt er auf Granit.

Nicki hat in der Schule Probleme und ihr Abschluss ist gefährdet. Das Gespräch mit der Lehrerin übernimmt Jordan und ist überrascht, wer ihm da gegenübersitzt, auch wenn er sie im ersten Moment nicht sofort erkannt hat. Lucy, die ihm früher immer bei den Schulaufgaben geholfen hat und die er ausgerechnet am Abend des Abschlussballes einfach sitzengelassen hat. Lucy ist von daher nicht allzu begeistert als sie Jordan sieht und lässt ihn das auch deutlich spüren. Allerdings möchte sie Nicki gerne helfen und so arbeitet sie mit Jordan schweren Herzens zusammen. Denn leicht fällt ihr das Wiedersehen nicht, Jordan ist immer noch ein attraktiver Mann.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mochte den flüssigen und lockeren Schreibstil. Ich war sofort in der Geschichte drin. Es ist schön zu sehen, wie die Geschichte nach und nach Form annimmt, wie die Brüder sich wieder annähern. Der Familienbetrieb steckt leider in finanzielle Schwierigkeiten, jemand hat Geld veruntreut. Doch die Brüder halten zusammen und wollen wissen, wer das Geld veruntreut hat und wofür. Sehr schön auch zu sehen, wie Jordan sich um seine kleine Schwester bemüht und damit natürlich auch Erfolg hat. Mir hat es sehr gut gefallen, dass er den verpatzen Abschlussball bei Lucy mit einer tollen Idee wieder gut macht. Da hätte keine Frau widerstehen können. Ich möchte nicht aber zuviel verraten, denn es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen. Das Einzige, was mich persönlich an dem Ende stört ist, dass einiges offen bleibt. Leider werden in diesem Band nicht alle Geheimnisse aufgeklärt. Da muss ich wohl auf den 2. Band warten, was mir ein bisschen schwer fällt, da ich leider etwas ungeduldig bin.

Wer einen schönen Unterhaltungsroman lesen möchte, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Mir hat es jedenfalls richtig gut gefallen und ich bin schon ganz gespannt auf den 2. Band!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »