Schlaflos in Manhattan

Schlaflos in Manhattan

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …

„Dieses Buch ist großartig geschrieben, voller Liebe, Träumen und auch Drama. Herrlich!“
bookreviews.at

„Ein romantisches Erlebnis.“
Publisherʼs Weekly

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Schlaflos in Manhattan

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …

„Dieses Buch ist großartig geschrieben, voller Liebe, Träumen und auch Drama. Herrlich!“
bookreviews.at

„Ein romantisches Erlebnis.“
Publisherʼs Weekly

Erscheinungstag: Mo, 06.02.2017
Erscheinungstag: Mo, 06.02.2017
Bandnummer: 25993
Bandnummer: 25993
Seitenanzahl: 384
Seitenanzahl: 384
ISBN: 9783956496073
ISBN: 9783956499371
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. (…)

Kundenbewertungen

Angenehme Lektüre mit bezaubernden Charakteren - ein tolles Buch! - 24.08.2017 15:59:42 - Worte und Welten

Bei diesem Buch dreht sich alles um Paige, die in New York lebt und bei einer großen Event-Agentur arbeitet. Paige ist die Protagonistin des Buches und sie war mir von Anfang an sympathisch.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sie hat eine locker-leichte, flüssige Art zu schreiben, sodass man gut in die Handlung eintauchen kann. Die Autorin entführt uns nach New York und man kann sich die Orte, auch wenn man selbst noch nie dort war, sehr gut vorstellen. Ein tolles Buch!

Schwieriger Anfang - tolles Ende - 30.07.2017 14:01:52 - booksworldbylaura

Am Anfang kam ich sehr schwer in das Buch rein und hatte keine große Hoffnungen mehr, aber je weiter ich las umso mehr konnte es mich überzeugen!

Eine Geschichte von Freundschaft, Liebe und Unternehmensgründung - 13.07.2017 10:18:11 - Casus' Bücherwelt

"Schlaflos in Manhattan" von Sarah Morgan erzählt eine Geschichte von Freundschaft und Liebe und lässt dabei nicht aus, wie schwierig es sein kann, sich mit seinem eigenen Unternehmen einen Namen zu machen. Der übertriebene männliche Beschützerinstinkt haben mich allerdings nicht selten genervt, so dass es von mir nur 3,5 von 5 Muscheln gibt.

Ein neues Frauengespann wird an den Mann gebracht - 05.07.2017 11:09:48 - kleeblatts-bücherblog

Ich liebe Sarah Morgans Art ein Frauengespann zu kreieren und diese dann nach und nach an den Mann zu bringen. Dies hat mir bereits sehr gut bei der Puffin Island Reihe gefallen. Witzigerweise stammen Paige, Eva und Franke auch von Puffin Island und wollen die Größe und Anonymität von New York niemals mehr für die Idylle von Puffin Island eintauschen. Die Drei könnten unterschiedlicher nicht sein und bringen damit die gewünschte Abwechslung und eine unterschiedliche Sichtweise in die Handlung.

- 18.06.2017 12:31:04 - Bücherwelt auf Samtpfoten

Wird Paige die perfekte Liebesgeschichte finden. Wird es am Ende Jake sein? Oder trifft sie in ihrem Leben noch einen anderen Typen, der noch viel heißer ist und wird sie dadurch Jake vergessen. Das Leben von Paige ist nicht sehr einfach und steht unter keinem guten Stern, auch wenn es ihr gesundheitlich prächtig geht. Was wird geschehen... "Schlaflos in Manhattan" ist mein erster Roman der Autorin Sarah Morgan. Ich habe zwar noch die "Snow Crystal"-Reihe im Regal, aber zu den Sommermonaten wird die Geschichte sicherlich nicht passen und im Winter habe ich es wieder verpasst zu lesen. Aber der nächste Winter kommt sicher bald oder ich werde sie noch im Sommer lesen :D Der Schreibstil hat mich gleich in den Bann gezogen. Seine angenehme flüssige, detailreiche und lebendige Art bringt den Leser schnell ins Geschehen und erfährt dadurch sehr viel. Zudem wird es in Verbindung mit der "Puffin Island"-Reihe gebracht, welche ich auch noch lesen möchte. Das Cover ist trotz seiner einfachen Art sehr sehenswert und passt sehr schön zum Titel. Teile der Silhouette und der Sternenhimmel von Manhattan wird in der Geschichte das eine oder andere Mal erwähnt. Mir hat die Handlung von "Schlaflos in Manhattan" und die Entwicklung sehr gut gefallen. Die Freunde harmonieren sehr schön miteinander, auch wenn es den einen oder anderen Streit mal gibt. Aber das sie beste Freunde sind, nehmen sie es einem nie übel. Aber auch Paige und Jake harmonieren auf eine Weise, so dass er sie ständig anstachelt und sie wieder ihre Maske aufsetzt. Hier kommt das Sprichwort schön zustande "Was sich liebt, das neckt sich". Leider gibt Jake seine Gefühle nicht zu, sondern versteckt sie hinter einer harten Mauer und bezeugt immer wieder, dass er nicht für eine Beziehung geschaffen ist. Was eigentlich schade ist, aber zwingen kann man ihn nicht. Wird die harte Schale noch gebrochen? Ich hatte jedenfalls während des ganzem Lesens ein gutes Gefühl.

Sommerlesetipp - 07.06.2017 13:14:21 - Anne´s Bücherwelt

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen. Mir gefällt besonders die Skyline von New York mir der Booklyn Bridge und der Freiheitsstatue. Auch der Himmel ist passend nachtblau. Ein schönes Herz ist über Manhattan zu sehen. Insgesamt finde ich das Bild schön und spiegelt auch die Geschichte wieder.

Meine Meinung:
Die Handlung ist sehr schön geschrieben. Mir gefällt die Idee, das drei Freundinnen ihre eigene Firma gründen. Dies passt sehr gut zu NY als Stadt. Insgesamt ist die Geschichte sehr

Toller Auftakt für eine neue Sarah Morgan Reihe - 17.04.2017 08:26:40 - i_heart_books

Die Snowy Cristal und die Puffin Island Reihe kannte ich bereits. Die auf der sympathischen Insel gefiel mir bis anhin am besten. Allerdings muss ich sagen, dass mir diese hier in Manhattan super gefällt und bereits jetzt schon meine Favourite werden könnte :-)


Mir gefallen die drei Freundinnen Paige, Eva und Frankie. Jede hat ihre eigenen Schwächen, aber zusammen halten sie jeglichem Sturm stand.


Paige's Krankheit engt sie ein, aber ihr staker Wille und der wachsende Mut, zeigt eine junge Frau, die auch mal über ihren Schatten springt. Die scheinbar unerwiederte Liebe zu Jake - mehr verrat ich hier nicht! Lest selber ;-p


Die Idee mit Urban Genie, einer Event-Concierge-Agentur fand ich eine tolle Idee und natürlich hab ich mitgelitten als es (noch) nicht anlief und mich gefreut als es dann anfing anzuziehen.


Keine Überraschung bei Morgan's Büchern - Happy End gibt es natürlich auch!! Da schlägt mein Happy-End-Addict Herz!! :-)


Die Bücher haben übrigens einen Bezug zu Puffin Island, was ich süss finde! Die Manhattan Reihe liest sich aber autonom, man muss die Puffin Island Reihe nicht gelesen haben (sollte man aber vielleicht, die war super!)


Die Sprache ist wie gewohnt, der Schreibstil flüssig und die Seiten fliegen nur so davon.


Bin schon wahnsinnig gespannt auf die Stories von Frankie und Eva :-)

Wenn uns Gefühle den Schlaf rauben.... - 09.04.2017 21:37:33 - Tintenkinder

Ein großartiger Roman vor der Skyline von New York!
Der Roman ist jedoch mehr als nur eine einfache Liebesgeschichte – es ist ein Roman über Freundschaft, Hoffnung, Träume und Gefühle.
Die Charaktere sind sympathisch, liebenswert und so lebensnah, dass man glaubt, sie könnten direkt nebenan wohnen.
Die Handlung ist voller Humor, Gänsehautmomente und lädt zum mitfiebern ein.

Ein wundervoller Trilogie-Auftakt rund um drei New Yorkerinnen, ihre Freundschaft und die großen Gefühle.

Wieder 3 Freundinnen, diesmal in Manhattan - 02.04.2017 19:54:36 - Deborahs Bücherhimmel

Der Auftakt der neuen Reihe ist wieder einmal sehr gelungen. Liebe im Big Apple. Schön finde ich den Bogen, der zu den Puffin Island Geschichten gespannt ist. So verliert man die Insel auch in Manhattan nicht gänzlich aus den Augen und sie bleibt in Erinnerung. Und ich war so gerne auf der Insel...aber ich bin auch gerne in New York zu Besuch.
Ich hatte mich schon so sehr auf das Buch gefreut, dass ich es natürlich ratz fatz durchgelesen hatte - und nun heißt es warten auf die Fortsetzung.

So ein wunderschönes Buch - 18.03.2017 13:36:36 - HanniinnaHs Bücherwelt

Mir hat das Buch super gefallen. Der Schreibstil von Sarah Morgan fand ich großartig, da die Emotionen sehr gut rüber gekommen sind und sich das Buch sehr leicht, flüssig und sehr schnell lesen lies.
Die Geschichte ist aus der Sicht von Paige und Jake geschrieben was mir gut gefallen hat beide Seiten kennenzulernen und ich mir dadurch die Orte und die Events gut vorstellen konnte.
Das Cover finde ich wunderschön vor allem harmonieren die Farben so toll miteinander.

Tolles Buch! - 08.03.2017 15:32:25 - Valaraucos-Buchstabenmeer

Alle Figuren sind der Autorin rund herum sehr gut gelungen. Man wünscht sich fast, ein Teil dieser Clique zu sein und irgendwie dazu zugehören. Obwohl der Verlauf der Geschichte durchaus offensichtlich ist, macht das Buch Spaß und ist locker leicht zu lesen. In ein paar wenigen Stunden hatte ich es quasi verschlungen.
https://valaraucos-buchstabenmeer.com/2017/03/07/schlaflos-in-manhattan/

Gelungener Auftakt einer neuen Reihe! - 06.03.2017 19:12:04 - Luna liest

Ein leichter, humorvoller Liebesroman mit symphytischen, authentischen Charakteren und einem tollen, flüssigen Schreibstil. Das Buch wird abgerundet mit einem Happy End zum Dahinschmelzen, sodass man das Buch mit einem Lächeln zur Seite legt. Ich habe das Buch mit Freude gelesen und kann es euch nur wärmstens empfehlen.

Manhattan und die Liebe…..Geschmackssache - 03.03.2017 13:28:41 - Foxydevil

Ich habe die Autorin bisher nicht gekannt und bin auf das Buch aufgrund des Titels aufmerksam geworden.
Auch war ich gespannt, denn das Buch ist der Auftakt zu einer Triologie „From Manhattan With Love“ welche alle noch in diesem Jahr erscheinen sollen.
Wie ich nebenher erfahren habe, hat die Autorin eine kleine Verknüpfung zu ihrer vorausgegangenen Triologie geschaffen, da einige der Charaktere in dem Buch aus der Gegend stammen um welche sich die vorherige Reihe drehte.
Das würde mir aber sonst untergegangen sein, da es nicht hinderlich oder beeinflussend für das Lesen dieses Buches ist.
Man muss also die anderen Bücher nicht kennen.
Das Buch las sich schnell da es eingängig und gut geschrieben ist.
Um nicht zu sehr in den Inhalt einzusteigen, sei aber verraten das es sich um eine Liebesgeschichte handelt , welche sich um Paige (welche in schwierigen Lebensphase steckt) und Jake (welcher der beste Freund Ihres Bruders ist) dreht.
Nicht nur diese Beiden, sondern auch die Nebencharaktere werden gut dargestellt und man kann sich gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen.
Sie wirken sympathisch und lebensnah.
Da neben Paige auch ihre Freundinnen Eva und Frankie Singe sind, lässt sich erahnen wie die Folgebücher der Trilogie aussehen könnten.
Die Nebenfiguren wurden gut in die Handlung eingebaut und das passte alles gut zusammen.
Da ich schon einmal in NY war aber bei Weitem nicht alles gesehen habe, konnte ich gut mit meiner Vorstellung beim Lesen leben.
Obwohl sich das Buch gut hat lesen lassen, war es ab und an etwas langatmig, da hätte man in der Handlung etwas straffen können.
Ja und wie in allen Liebesromanen hat es ein Ende welches man schon vorab erahnt bzw. erhofft.
Beim Ende schwächelte das Buch meiner Meinung nach da es sich erst mit Page und Jake hinzog und mir dann zu schnell endete.
Der Roman hat mir gut gefallen und ich vergebe 4 Sterne.

Gelungener Auftakt einer neuen Reihe! - 27.02.2017 20:33:42 - Luna-liest

Endlich ist er da, der Auftakt der neuen Reihe von Sarah Morgan!

„Schlaflos in Manhattan“ ist der Erste von drei Teilen und erzählt in abwechselnder Sicht die Geschichte von Paige und Jake.

Paige ist eine starke Frau, die es in ihrer Jugend durch einen angeborenen Herzfehler nicht leicht hatte, unzählige Operationen und die ständige Besorgnis ihrer Familie haben es ihr nicht ermöglicht ein normales Leben zu führen. Umso wichtiger ist es ihr heute, dass sie auf eigenen Beinen steht und alles selber schafft. Hilfe anzunehmen fällt ihr unglaublich schwer und doch kommt sie in diesem Fall nicht ohne aus, denn sie hat ihren Job verloren und weiß nicht wie es weitergehen soll. Ausgerechnet ihr Jugendschwarm Jake, der beste Freund ihres Bruders soll ihr helfen.

Jake ist ein kluger, attraktiver Mann, der seine eigene erfolgreiche Firma führt. Durch seine Vergangenheit fällt es ihm schwer Vertrauen zu fassen, was sich auch auf seine Beziehungen auswirkt, wenn man bei einem Monat von einer Beziehung sprechen kann. Doch alles ändert sich, als er Paige seine Hilfe anbietet.

Beide Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen, sie wirken durch ihre Vergangenheit und ihre Fehler authentisch und echt. Auch die Nebencharaktere Matt, Paiges Bruder und ihre Freundinnen Eva und Frankie sind super symphytisch. Jeder sollte solche Freunde haben, sie halten in jeder Lebenslage zusammen und geben sich halt.

Der Schreibstil von Sarah Morgan, ist wie gewohnt locker und flüssig, das Buch lässt sich wie im Flug lesen. Mit viel Humor und Gefühl erzählt die Autorin eine wundervolle Liebesgeschichte, die sich Mitten in New York abspielt. Die Skylines, die Lichter und die verschiedenen Plätze von Manhattan sind sehr ausführlich beschrieben, man hat das Gefühl dabei zu sein.

Eine weitere Besonderheit waren die Zitate am Anfang eines jeden Kapitels.

„Greif nach den Sternen. Falls sie zu weit weg sind, zieh High Heels an – Paige“ (Seite 130)

Das Buch wird abgerundet mit einem Happy End zum Dahinschmelzen, sodass man das Buch mit einem Lächeln zur Seite legt.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichten von Eva und Frankie.

Fazit

Ein leichter, humorvoller Liebesroman mit symphytischen Charakteren und einem tollen Schreibstil. Ich habe das Buch mit Freude gelesen und kann es euch nur wärmstens empfehlen.

Schlaflos in Manhattan - 25.02.2017 21:21:49 - Nynaeve

Paige und ihre Freundinnen Frankie und Eva arbeiten zusammen bei einer Eventagentur. Alles ist perfekt, sie arbeiten zusammen, wohnen zusammen und sind glücklich. Doch dann verlieren alle drei plötzlich ihren Job. Jetzt ist guter Rat teuer. Zum Glück weiß Jake, der beste Freund von Paiges Bruder Matt, weiter und empfiehlt sich selbstständig zu machen. Ob das gut gehen kann? Und kann Paige Jake vertrauen nachdem er ihr das Herz gebrochen hat?

Wie bisher alle Bücher von Sarah Morgan habe ich auch dieses verschlungen. Die Kapitel fallen mal wieder recht lang aus, aber ihr Schreibstil kompensiert das gut und man ist schnell durch. Für mich gab es keine Längen, sogar die Lovestory ist nicht ein ewiges hin und her wie man vorher befürchten kann. Der Schluss ist schön und romantisch und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil der Reihe.

Paige ist eine sympathische junge Frau, die sich so schnell nicht unter kriegen lässt. Am meisten hasst sie es wenn man sie beschützen will, sie bleibt lieber unabhängig. Mir hat sie als Hauptprotagonistin sehr gut gefallen.
Frankie mag ich von den drei Freundinnen am liebsten, sie hat Ecken und Kanten und ist überhaupt nicht romantisch sondern eher pragmatisch. Dadurch ist sie das genaue Gegenteil von Eva, die an die große Liebe glaubt und auf ihren Traumprinzen wartet. Zusammen haben wir hier ein super Trio und ich freue mich auf die Geschichten von Frankie und Eva.


Sarah Morgan überzeugt auch mit "Schlaflos in Manhattan"! Ein Muss für alle ihre Fans und die, die es werden wollen.

[Rezension] From Manhattan with Love, Bd. 1: Schlaflos in Manhattan - Sarah Morgan - 22.02.2017 14:22:04 - ~BookDreams~

Nachdem ich schon zwei Reihen von Sarah Morgan begeistert verschlungen habe, habe ich mich riesig über den ersten Band ihrer neu erschienenen Reihe gefreut, die diesmal in Manhattan spielt. Es geht um Paige, Eva und Frankie, drei junge Frauen, die zusammen in derselben Firma arbeiten und gleichzeitig auch beste Freundinnen sind. Doch als sich ihre berufliche Situation drastisch ändert müssen die drei überlegen, was sie jetzt tun wollen.

Im ersten Teil der Reihe ist Paige die Hauptfigur. Durch

- 22.02.2017 14:18:52 - Jenny (~BookDreams~)

Nachdem ich schon zwei Reihen von Sarah Morgan begeistert verschlungen habe, habe ich mich riesig über den ersten Band ihrer neu erschienenen Reihe gefreut, die diesmal in Manhattan spielt. Es geht um Paige, Eva und Frankie, drei junge Frauen, die zusammen in derselben Firma arbeiten und gleichzeitig auch beste Freundinnen sind. Doch als sich ihre berufliche Situation drastisch ändert müssen die drei überlegen, was sie jetzt tun wollen.

Im ersten Teil der Reihe ist Paige die Hauptfigur. Durch einen Herzfehler war ihre Kindheit nicht leicht und sie hat gelernt gute Miene zum bösen Spiel zu machen, um Ihre Eltern und ihren Bruder zu beruhigen. Allerdings gab es einen Menschen, der sie durchschaut hat und bei dem sie einfach sie selbst sein konnte: Jake, der beste Freund ihres Bruders. Nach einer herben Enttäuschung für Paige, verändert sich ihre Beziehung allerdings…

Ich liebe die Bücher von Sarah Morgan einfach, besonders ihre liebevoll gestalteten Charaktere, die einem einfach direkt sympathisch sind auch wenn sie durchaus ihre Fehler haben. So haben mir die drei Freundinnen Paige, Eva und Frankie wahnsinnig gut gefallen. Die drei sind komplett unterschiedlich aber ihre Freundschaft ist so tief, dass sie immer zusammenhalten egal was kommt. Auch die beiden Männer Jake und Paiges Bruder Matt mochte ich sehr, auch wenn ihr Beschützerinstinkt doch etwas zu stark ausgeprägt ist.

Mit dem ersten Band ihrer neuen Reihe „Schlaflos in Manhattan“ konnte mich Sarah Morgan wieder überzeugen. Tolle und sympathische Charaktere, eine schöne Lovestory und ein angenehmer Schreibstil machen das Buch zu einem schönen Lesevergnügen. Ich freu mich schon jetzt auf die Bücher über Paiges Freundinnen Eva und Frankie!

gefühlvoll und kurzweilig - 21.02.2017 21:29:04 - dorli

New York. Paige Walker arbeitet für eine große Eventagentur. All ihre Hoffnungen und Träume zerplatzen wie eine Seigenblase, als sie statt der erwarteten Beförderung eine Kündigung erhält.

Jake Romano ist auf der falschen Seite des East Rivers aufgewachsen, hat es dennoch aus eigener Kraft zu einem erfolgreichen Unternehmer gebracht. Jake ist zudem der beste Freund von Paiges Bruder Matt. Als er von ihrer Misere hört, rät er ihr, es mit einer eigenen Agentur zu versuchen.

Paige geht das Risiko ein und gründet gemeinsam mit ihren Freundinnen Eva und Frankie die Event-Concierge-Agentur „Urban Genie“. Doch die drei haben Startschwierigkeiten und benötigen Jakes Hilfe. Während der Zusammenarbeit erwachen Paiges jahrelang unterdrückte Gefühle für Jake zu neuem Leben. Sie offenbart sich ihm, doch Jake zeigt sich desinteressiert…

Sarah Morgan versteht es mit ihrem lockeren und angenehm zu lesenden Schreibstil sehr geschickt, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Schnell ist man mittendrin im Geschehen und erlebt die Turbulenzen zwischen den Protagonisten mit. Wie bei den meisten Liebesromanen ist auch hier der Verlauf der Handlung schnell vorhersehbar - macht aber nix, da die Geschichte kurzweilig und unterhaltsam erzählt wird.

Die Autorin schickt wunderbare Charaktere ins Rennen. Sie kann deren Wesen und Eigenheiten sehr gut vermitteln, so dass ich die Akteure schnell und gut kennengelernt habe. Es hat mir besonders gut gefallen, dass die Perspektive zwischen Paige und Jake hin und her wechselt – so kann man prima an den Gedanken und Gefühlen beider Hauptfiguren teilhaben und die Beweggründe für ihr jeweiliges Tun besser nachvollziehen.
Sarah Morgan hat auch ein gutes Händchen für die Nebencharaktere. Jeder Einzelne bekommt ein eigenes Gesicht und einen interessanten Hintergrund. Jeder hat einen wichtigen Platz in der Geschichte, aber keiner drängt sich in den Fokus.

„Schlaflos in Manhattan“ ist eine gefühlvoll erzählte Geschichte, die sich angenehm flott lesen lässt und mich gut unterhalten hat.

Wunderschöne Liebesgeschichte - 21.02.2017 11:43:54 - Steffis Bücherwelt

Sarah Morgan hat es wirklich geschafft mich von ihr zu überzeugen. Ich liebe wie sie es geschafft hat, so viele unterschiedliche Charaktere in das Buch einzubauen und es doch nicht überladen wirken zu lassen. Dazu noch diese wundervolle, sexy angehauchte, Liebesgeschichte zwischen Paige und Jake. Ich kann euch ganz ehrlich sagen, Schlaflos in Manhattan war zwar mein ersten Buch von Sarah Morgan, aber sicher nicht mein letztes!

Ein ganz wundervoller Einstieg in Manhattan, mit viel Gefühl und wunderbaren Charakteren. :) - 19.02.2017 15:13:31 - Ruby

Ich habe das Buch aufgeschlagen, die ersten Seiten gelesen und war sofort wieder mitten in der Geschichte. Die Schreibweise ist wie immer sehr angenehm, flüssig und gefühlvoll. Hier hat die Übersetzerin wirklich ein Händchen dafür, die Story von Sarah Morgan perfekt umzusetzen.
Erzählt wird die Geschichte aus zwei Sichtweisen, was ich bei solchen Liebesromanen immer am besten finde. Man entdeckt nicht nur eine Seite der Sichtweise, sondern kann beide Charaktere hervorragend nachvollziehen und verstehen. :)

Paige ist eine starke, im Leben stehende und unglaublich liebevolle Person, welche einen schwierigen Start ins Leben hatte. Durch einen angeborenen Herzfehler hat sie viel Zeit in Krankenhäusern verbracht, wurde von der Familie besorgt und in Watte gepackt. Nun da sie gesund ist möchte sie einfach nur ihr Leben leben und das ganz nach ihren Wunschvorstellungen.

Das ist allerdings gar nicht so einfach, wenn man im Haus seines Bruders wohnt, seinen Job verliert und auch noch Verlangen nach dem besten Freund verspürt. Da kann nur Chaos vorprogrammiert sein.

Jake ist ein taffer Geschäftsmann und gleichzeitig ein kleiner verängstigter Junge im Herzen, der seinen Weg im Leben geht aber dafür mit der Liebe nichts anfangen kann. Er glaubt nicht daran und entsprechend verhält es sich daher auch mit seinen Partnerinnen. Keine bleibt lange, bringt ihm lediglich etwas Vergnügen und das genau ist sein Wunsch. Bis Paige seine Hilfe braucht und eine alte Wunde immer weiter aufreist, dass er sich letzten Endes selber nicht mehr retten kann.

Auch Matt, Paiges Bruder, und ihre besten Freundinnen Eva und Frankie haben ganz wundervolle Wesen erhalten, die wir in den noch folgenden Bänden mit Sicherheit noch näher kennenlernen werden. Sie waren allesamt greifbar und schon hier mochte ich sie einfach unheimlich gerne. Sie sind alle sehr verschieden und genau das macht es aus, denn so bekommt man einen bunten Haufen an Charaktere, die liebevoll, eigen und auch mit Ecken und Kanten versehen sind.

Die Umsetzung der Liebesgeschichte konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Sarah Morgan versteht sich einfach darin eine realistische, gefühlvolle und super süße Liebe aufzuzeigen, die mein Leserherz zum Schmelzen bringen konnte. Auch hier kommt es wieder zu Komplikationen, Ängsten vor der Liebe und dem Zusammensein und dennoch ist es so aufgebaut, dass von mir als Leser alles nachgefühlt werden konnte. Es werden keine unwirklichen Probleme eingebaut, sondern die Annäherung verläuft so dass man die Probleme zwar erahnen, aber nicht vorhersehen kann und dennoch perfekt hineinpassen. Es macht Sinn, dass die Person zurückrudert einfach wegen der Angst vor dem Danach.

Die Stadt Manhattan ist von der Autorin sehr schön eingebaut worden, wenn man auch noch nicht allzu viele Ecken kennenlernen konnte. Die Beschreibungen der Umgebung ist wieder bildhaft, sodass ich mich wirklich an diesen Ort fühlen konnte. Dennoch ist es einfach etwas anderes, eine Geschichte in einer pulsierenden Stadt zu schreiben als in einem Skiort oder auf einer Insel. Doch auch Manhattan hat seinen Charme und die Autorin macht Lust darauf, selber diesen Ort erkunden zu wollen.

Innerhalb der Geschichte dreht es sich natürlich vorwiegend um Paige und Jake, dennoch kann man natürlich schon kleine Ansätze sehen worum es bei den noch folgenden Liebeskonstellationen geht. Nicht alle sind schon jetzt klar, aber ich habe so vereinzelte Ahnungen in welche Richtungen es gehen könnte.

Ich war auf jedenfall total begeistert und gerade das Ende, hat mein Herz erwärmen können. Es konnte mich mit einem sehr guten Gefühl das Buch zuschlagen und verarbeiten lassen.

Mein Gesamtfazit:

Sarah Morgan hat mit „Schlaflos in Manhattan“ wieder einen tollen Start ihrer neuen Reihe in Angriff genommen. Die Charaktere sind allesamt unglaublich liebevoll, greifbar und haben Ecken und Kanten. Sie sind für mich realistisch dargestellt und auch ihre Umgebung, ihre Jobs und Entwicklung konnte mich vom ersten Moment an begeistern.

Mir hat die Liebesgeschichte um Paige und Jake sehr gut gefallen, sie konnte mich berühren und ich bin schon unglaublich gespannt wie Eva und Frankie ihr Happy End finden werden und ob es überhaupt eines gibt. ;)

Nett für zwischendurch - 19.02.2017 10:24:24 - Martinas Buchwelten

Die Bücher von Sarah Morgan sind in der Bloggergemeinde sehr gefragt und immer wieder in aller Munde. Mit "Schlaflos in Manhattan" habe auch ich das erste Mal zu einem Buch der Autorin gegriffen, denn ich hatte bei Lovelybooks Glück und durfte in der Leserunde mitlesen.
Erwartet habe ich eine nette Liebesgeschichte mit ein paar Turbulenzen und genau das habe ich auch bekommen - nicht mehr und nicht weniger.

Der Einstieg ist mir gut gelungen, denn Sarah Morgan schriebt sehr locker, leicht und flüssig und man fliegt richtig durch die Seiten. Mit Paige, unserer Hauptprotagonistin, lernen wir eine sehr organisierte junge Frau kennen, die ihren Job liebt und nach einer schweren Herz-OP ihr Glück in der Großstadt wagt. Schon immer war ihr Traum abseits von zuhause und ihren Eltern zu leben, die sich wegen ihrer Krankheit immer schrecklich um sie sorgen und für sie Entscheidungen treffen. Im Dschungel der Großstadt hofft sie ein normales Leben führen zu können und endlich auf eigenen Füßen zu stehen.
Gemeinsam mit ihren beiden Freundinnen Eva und Frankie, die genauso wie sie aus Puffin Island kommen, leben sie in einer WG und arbeiten in derselben Firma. Die drei jungen Frauen ergänzen sich beruflich und privat perfekt. Als Paige statt der erwarteten Beförderung jedoch gekündigt wird und ihre beiden Freundinnen ebenfalls den Job verlieren, reißt es ihr momentan den Boden unter den Füßen weg. Paige fühlt sich verantwortlich für Eva und Frankie, die ihr sehr nahe stehen. Jake, der beste Freund ihres Bruder Matt, in dem sie schon seit Jahren heimlich verliebt ist, macht ihr einen Vorschlag, den sie nicht ausschlagen kann. Doch zu Beginn läuft es gar nicht so, wie sich die drei Freundinnen das vorgestellt haben und Paige möchte einfach keine Hilfe annehmen - schon gar nicht von Jake, der sie vor Jahren ganz schrecklich enttäuscht hat.

In der ersten Hälfte des Romans werden die drei Freundinnen Paige, Eva und Frankie, sowie Matt und Jake vorgestellt. Man beginnt langsam eine Verbindung zu ihnen aufzubauen. Der Fokus liegt hier noch eindeutig beim Verlust des Jobs und den Willen von Paige ihr Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen. Die Liebesgeschichte nimmt hier noch wenig Raum ein, was sich in der zweiten Hälfte dann rapide ändert. Jake, der sich nicht binden möchte und bei dem keine "Beziehung" länger als zwei Wochen dauert, geht Paige immer mehr aus dem Weg, da er seinen Gefühlen nicht mehr vertrauen kann. Außerdem hat er Matt versprochen, nie etwas mit seiner Schwester anzufangen...

Natürlich ist dieser Liebesroman vorhersehbar und man wäre enttäuscht, käme es zu keinem Happy End. Trotzdem beschlich mich beim Lesen immer wieder kurz das Gefühl der Langeweile. Ich vermisste überraschende Wendungen und ein klein wenig mehr "Pepp" in der Geschichte. Liebesromane wie diesen, habe ich schon einige gelesen und er sticht für mich nicht wirklich aus der breiten Masse heraus. Sicher hat die Autorin jede Menge Fans und auch ihr Schreibstil ist wirklich sehr angenehm zu lesen, aber ich empfinde diesen Roman als nette Geschichte mehr für zwischendurch - nicht mehr und nicht weniger.

Schreibstil:
Sarah Morgen hat einen eingängigen, flüssigen Schreibstil, den man sehr leicht lesen kann. Man fliegt durch die Seiten und kommt zügig voran, auch wenn einige in der Leserunde über die langen Kapitel gejammert haben.
Man liest abwechselnd aus der Perspektive von Paige oder Jake und hat einen guten Einblick in die Gefühlswelt des jeweils anderen.
Über jedem Kapitel steht ein sehr treffsicherer Spruch, der sich auf die kommenden Seiten bezieht.


Fazit:
Ein netter Liebesroman, der unterhält. Für mich ist es allerdings nur eine Geschichte wie viele andere gewesen, die nett zu lesen ist und bei der man kurz die Seele baumeln lassen kann.....leider aber nicht wirklich mehr. Für zwischendurch zum Träumen und für Freunde von Liebesromanen und Sarah Morgan.

Wunderschöne Liebesgeschichte - 19.02.2017 03:29:11 - Sandra

Schlaflos in Manhattan ist das erste Buch einer neuen Trilogie von der preisgekrönten Autorin Sarah Morgan.

Inhalt:
Für Paige und ihre Freundinnen Eva und Frankie läuft es prima. Sie haben einen tollen Job, eine schöne Wohnung in Manhattan. Von heute auf Morgen verlieren sie ihre Jobs. Da kommt ihnen die Idee sich selbstständig zu machen. Paiges Bruder Matt und Jake der beste Freund von Matt helfen ihnen dabei.
Zwischen Paige und Jake besteht eine tiefe Freundschaft. Paige möchte schon lange mehr von Jake,. Obwohl Jake auch Gefühle für Paige hat, hält er sie aber auf Abstand. Aber warum ? Was hat Matt damit zu tun und Jake's Mutter?

Meinung:
Schlaflos in Manhattan war mein erstes Buch von Sarah Morgan. Weitere werden folgen.
Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen.
Da es sich um einen Liebesroman handelt, ist das Ende vorhersehbar. Aber der Weg dorthin- wunderschön.
Man lernt die Hauptprotagonisten sehr gut kennen. Die Charaktere sind so schön beschrieben, sodass man denkt man kennt sie persönlich und fiebert richtig mit ihnen mit.
Besonders gefallen hat mir, dass verschiedene Themen wie:
Arbeitslosigkeit und die Angst davor keinen neuen Job zu finden, die schwere Krankheit von Paige und wie sie und ihre Familie damit umgehen, Jake der als Kind von seiner Mutter verlassen wurde und dadurch Bindungsängste hat, behandelt werden.
Die Geschichte wird aus zwei Sichtweisen geschrieben. Einmal aus Paige's und einmal aus Jake's. So lernt man beide sehr gut kennen und verstehen.
Durch diesen Schreibstil bleibt das Buch bis zur letzten Seite spannend.

Fazit:
Einmal angefangen zu lesen , möchte man gar nicht mehr aufhören.

Eine wunderschöne Story! - 18.02.2017 09:03:27 - Gedankenvielfalt - mehr als nur Lesen

Fazit:

Mit dem Ende bin ich sehr zufrieden und bin froh das dies mein erstes Buch der Autorin war, aber definitiv nicht mein letztes.
Ein gefühlvolles Buch zum schmunzeln, nachdenken und mitfiebern. Man fühlt mit den Charakteren mit und hofft auf ein Happy End.

Vollständige Rezension auf meinem Blog

Charmanter Auftakt der Manhattan-Trilogie - 17.02.2017 14:12:13 - Leben. Lieben. Lachen. Lesen.

Paige lebt mit ihren Freundinnen Eva und Frankie in New York, arbeitet bei einer hippen Eventagentur und mag ihr Leben. Das war nicht immer so, denn Paige hatte als Kind und Jugendliche schwere Herzprobleme und wurde von ihrer Familie unendlich beschützt.
Als Paige und ihre Freundinnen unerwartet arbeitslos werden, ist es Zeit, sich frei zu schwimmen. Sie macht sich, mit Hilfe des attraktiven Playboys Jake, selbständig mit einer Eventagentur.
Das bleibt nicht ohne Verwicklungen, denn Jake ist de

„Schlaflos in Manhattan“ von Sarah Morgan - 15.02.2017 09:39:19 - nanhett

Der Auftakt zu einer neuen Trilogie von der englischen Autorin Sarah Morgan, erschienen im Februar 2017 im Mira Taschenbuch Verlag bei Harper Collins.

Klappentext:
Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte …

Meine Meinung:
Ein romantischer Liebesroman, dessen Handlung in Manhattan New York spielte.
Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und gut ausgearbeitet.
An einigen Stellen war mir die Geschichte etwas zu langatmig und auch vorhersehbar, aber ansonsten hat mir die Handlung recht gut gefallen.
Ich bin schon gespannt, wie es im 2. Teil weitergehen wird, und empfehle das Buch gern weiter.

Mein Fazit:
Lesenswert!

Wunderbarer Liebesroman mit viel Herz und Gefühl - 14.02.2017 20:52:27 - vronika22

Inhalt:
Paige lebt in New York und hat viel erreicht. Obwohl sie in ihrer Kindheit wegen eines Herzfehlers eine schwere Zeit hatte, hat sie jetzt einen tollen Job und eine schöne Wohnung. Gerade als sie in ihrem Job auf eine Beförderung hofft, wird ihr, sowie ihren zwei besten Freundinnen Eva und Frankie gekündigt. Jake, ein sehr guter Freund aus Jugendtagen macht den Vorschlag, dass Paige sich selbständig macht....mehr sei an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten.

Meine Meinung:
Dies ist wieder ein ganz tolles Buch von Sarah Morgan, Es ist der Auftakt zu einer neuen Trilogie.

Hauptprogagonisten sind die Freundinnen Paige, Eva und Frankie, sowie Paiges Bruder Matt und dessen bester Freund Jake. Eigentlich stammt Paige aus Puffin Island, also gibt es sogar einen kleinen Bezug zur Puffin Island-Serie, der voherigen Triologie von Sarah Morgan. Diesmal spielt die Handlung aber in New York.

Jedes Kapitel ist mit einem sehr schönen Spruch übertitelt, der zum Inhalt des Kapitels jeweils Bezug nimmt. Allein schon diese schönen Sprüche regen zum Nachdenken an.

Schön fand ich es auch, dass die Erzählperspektive immer zwischen Paige und Jake wechselt. So kann man sich in beide sehr gut hineinversetzen. Die fünf Hauptprotagonisten waren mir alle sehr sympathisch und ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen.

Es handelt sich hier erneut um einen Liebesroman mit sehr viel Gefühl. Er liest sich wunderbar, allerdings ist das Ende natürlich vorhersehbar. Aber in solch einem Liebesroman muss das einfach so sein...ohne das Happy End wäre man einfach enttäuscht.

Das Buch liest sich wieder richtig gut und leicht. Man fliegt gerade so über die Seiten.

Auch einige ernste Themen wurden mit in das Buch integriert, wie z.B. die Herzkrankheit von Paige und die Überbehütung von seiten ihrer Familie, oder die Kindheitserlebnisse von Jake und wieso er dadurch den Glauben an wahre Liebe verloren hat.
Das Buch ist sehr romantisch und unheimlich gefühlvoll geschrieben. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten zwei Bände.

Alles in allem wieder ein richtiges Wohlfühlbuch von Sarah Morgan, so wie man es von ihr gewohnt ist. Eine Liebesgeschichte, die mich wieder restlos begeistert hat.

Toller Auftakt einer neuer Reihe - 13.02.2017 10:23:41 - Celena

Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan ist der Auftakt einer neuer Trilogie. Es ist eins dieser Bücher, die man nicht mehr zur Seite legen kann wenn man erstmal mit dem Lesen beginnt.
Erzählt wird die Geschichte vor der wundervollen Kulisse Manhattan's, die gut ins Buch eingebunden und sehr bildhaft rübergebracht wurde. Ich hatte oft den Wunsch an Stelle der Protagonisten auf die Stadt hinab blicken zu können, besonders abends. Man will sich von der Umgebung mitreißen lassen.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Paige und Jake erzählt, was mir besonders gut gefallen hat, weil ich auf diese Weise beide viel besser verstehen und einordnen konnte.
Im Grunde weiß man schon was für eine Art Ende auf einen wartet und doch ist der Weg dahin besonders schön erzählt. Die meiste Zeit habe ich mitgefiebert, gehofft, dass sie die ganzen Hürden überwinden und miterlebt wie sich beide weiterentwickeln.
Paige Walker erlebt mit ihren Freundinnen einen dieser Tage, an denen nichts läuft wie man es erwartet hat. Anstatt am Abend auf ihrer Dachterrasse die Beförderung zu feiern, sind sie trübselig, weil sie gefeuert wurden. Paige, die alles gerne unter Kontrolle hat, verliert den Boden unter ihren Füßen und findet erst wieder Halt als Jake Romano, der beste Freund ihres Bruders, ihr einen überraschenden Vorschlag macht und den drei Freundinnen auch Hilfestellung bei der Umsetzung bietet.
Paige hat eine unglaublich sympathische, liebevolle, loyale und starke Persönlichkeit, der es durch gesundheitliche Probleme im Teenageralter nicht leicht fällt die Kontrolle über ihre Entscheidungen und ihr Leben zu verlieren. Sie will selbst bestimmen und sich nicht immer der Sorgen anderer aussetzen zu müssen. Die Anziehungskraft, die Jake auf sie ausübt macht es für sie nicht leicht in seiner Nähe zu sein.
Durch ein Ereignis in der Kindheit glaubt Jake nicht an Beziehungen und erst recht nicht an die Liebe. Mit ihm bekommen wir einen sehr gefragten und erfolgreichen Unternehmer im Technologegebiet sowie auch im Bezug auf Frauen. Erst mit der Zeit kann man ihn als Leser richtig einschätzen und lieben lernen.
Es fällt absolut leicht Paige und Jake zu mögen, auch wenn ich manchmal das dringliche Bedürfnis hatte einen von ihnen zu schütteln, weil sie das Offensichtliche nicht wahr haben wollten.
Die Autorin hat die Liebesgeschichte der zwei wundervoll umgesetzt, die Entwicklung der Beziehung geschieht nicht zu schnell und wirkt überaus real und gefühlvoll. Als Leser konnte ich die Ängste von Paige un Jake, Wünsche und die tiefe Freundschaft zueinander nachempfinden.
Abgerundet wird das Buch durch Paige's beste Freundinnen sowie Matt, dem das Haus gehört in dem alle vier wohnen. Ich habe es jedes Mal genossen, wenn Paige mit Eva und Frankie Zeit verbracht hat. Sie haben eine Freundschaft, die alles überwindet. Gemeinsam würden die drei Frauen alles schaffen und es ist schön wie sie trotz ihrer Unterschiede zueinander passen und sich ausgleichen.
Wirklich jeder der Charaktere ist überaus liebevoll und greifbar gezeichnet und ich kann die folgenden Bücher kaum noch erwarten um noch mehr über Frankie, Eva und Matt zu erfahren.

Fazit:
Ein Buch mit unbeschreiblich herzlichen Charakteren, einer Liebesgeschichte, die überzeugt, viele Gefühle in mir ausgelöst hat und in mir den Wunsch weckt sofort die folgenden Bücher zu lesen.

Toller Auftakt einer neuen Reihe - 12.02.2017 20:19:00 - Celena

Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan ist der Auftakt einer neuer Trilogie. Es ist eins dieser Bücher, die man nicht mehr zur Seite legen kann wenn man erstmal mit dem Lesen beginnt.
Erzählt wird die Geschichte vor der wundervollen Kulisse Manhattan's, die gut ins Buch eingebunden und sehr bildhaft rübergebracht wurde. Ich hatte oft den Wunsch an Stelle der Protagonisten auf die Stadt hinab blicken zu können, gerade abends. Man will sich von der Umgebung mitreißen lassen.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Paige und Jake erzählt, was mir besonders gut gefallen hat, weil ich auf diese Weise beide viel besser verstehen und einordnen konnte.
Im Grunde weiß man schon was für eine Art Ende auf einen wartet und doch ist der Weg dahin besonders schön erzählt. Die meiste Zeit habe ich mitgefiebert, gehofft, dass sie die ganzen Hürden überwinden und miterlebt wie sich beide weiterentwickeln.

Paige Walker erlebt mit ihren Freundinnen einen dieser Tage, an denen nichts so abläuft wie man es erwartet hat. Anstatt am Abend auf ihrer Dachterrasse die Beförderung zu feiern, blasen sie Trübsal, weil sie gefeuert wurden. Paige, die alles gerne unter Kontrolle hat, verliert den Boden unter ihren Füßen und findet erst wieder Halt als Jake Romano, der beste Freund ihres Bruders, ihr einen überraschenden Vorschlag macht und den drei Freundinnen auch Hilfestellung bei der Umsetzung bietet.
Paige hat eine unglaublich sympathische, liebevolle, loyale und starke Persönlichkeit, der es durch gesundheitliche Probleme im Teenageralter nicht leicht fällt die Kontrolle über ihre Entscheidungen und ihr Leben zu verlieren. Sie will selbst bestimmen und sich nicht immer der Sorgen anderer aussetzen zu müssen. Die Anziehung, die sie Jake gegenüber empfindet macht es für sie nicht leicht in seiner Nähe zu sein.
Durch ein Ereignis in der Kindheit glaubt Jake nicht an Beziehungen und erst recht nicht an die Liebe. Mit ihm bekommen wir einen sehr erfolgreichen und gefragten Unternehmer in der Technologie Branche, der auf den ersten Blick wie der typische Playboy wirkt. Erst mit der Zeit kann man ihn als Leser richtig einschätzen und lieben lernen.
Es fällt absolut leicht Paige und Jake zu mögen, auch wenn ich manchmal das dringliche Bedürfnis hatte einen von ihnen zu schütteln, weil sie das Offensichtliche nicht wahr haben wollten.
Die Autorin hat die Liebesgeschichte wundervoll umgesetzt, die Entwicklung der Beziehung geschieht nicht zu schnell und wirkt überaus real und gefühlvoll. Als Leser konnte ich die Ängste von Paige und Jake, Wünsche und die tiefe Freundschaft zueinander nachempfinden.
Die beiden sind wundervolle Charaktere, die in mir ein wohliges Gefühl hervorgerufen haben. Es ist der Wahnsinn was für eine Spannung entsteht, wenn sie im gleichen Raum sind.
Abgerundet wird das Buch durch Paige's beste Freundinnen sowie Matt, dem das Haus gehört in dem alle vier wohnen. Ich habe es jedes Mal genossen, wenn Paige mit Eva und Frankie Zeit verbracht hat. Sie haben eine Freundschaft, die alles überwindet. Gemeinsam würden die drei Frauen alles gemeinsam schaffen und es ist schön wie sie trotz ihrer Unterschiede zueinander passen.
Wirklich jeder der Charaktere ist überaus liebevoll und greifbar gezeichnet und ich kann die folgenden Bücher kaum noch erwarten um noch mehr über Frankie, Eva und Matt zu erfahren.

Fazit:
Ein Buch mit unbeschreiblich herzerwärmenden Charakteren, einer Liebesgeschichte, die überzeugt, viele Gefühle in mir ausgelöst hat und in mir den Wunsch weckt sofort die folgenden Bücher zu lesen.

Toller Auftakt einer neuer Reihe - 12.02.2017 17:50:53 - Celena

Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan ist der Auftakt einer neuer Trilogie. Es ist eins dieser Bücher, die man nicht mehr zur Seite legen kann wenn man erstmal mit dem Lesen beginnt.
Erzählt wird die Geschichte vor der wundervollen Kulisse Manhattan's, die gut ins Buch eingebunden und sehr bildhaft rübergebracht wurde. Ich hatte oft den Wunsch an Stelle der Protagonisten auf die Stadt hinab blicken zu können, gerade abends. Man will sich von der Umgebung mitreißen lassen.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Paige und Jake erzählt, was mir besonders gut gefallen hat, weil ich auf diese Weise beide viel besser verstehen und einordnen konnte.
Im Grunde weiß man schon was für eine Art Ende auf einen wartet und doch ist der Weg dahin besonders schön erzählt. Die meiste Zeit habe ich mitgefiebert, gehofft, dass sie die ganzen Hürden überwinden und miterlebt wie sich beide weiterentwickeln.

Paige Walker erlebt mit ihren Freundinnen einen dieser Tage, an denen nichts so abläuft wie man es erwartet hat. Anstatt am Abend auf ihrer Dachterrasse die Beförderung zu feiern, blasen sie Trübsal, weil sie gefeuert wurden. Paige, die alles gerne unter Kontrolle hat, verliert den Boden unter ihren Füßen und findet erst wieder Halt als Jake Romano, der beste Freund ihres Bruders, ihr einen überraschenden Vorschlag macht und den drei Freundinnen auch Hilfestellung bei der Umsetzung bietet.
Paige hat eine unglaublich sympathische, liebevolle, loyale und starke Persönlichkeit, der es durch gesundheitliche Probleme im Teenageralter nicht leicht fällt die Kontrolle über ihre Entscheidungen und ihr Leben zu verlieren. Sie will selbst bestimmen und sich nicht immer der Sorgen anderer aussetzen zu müssen. Die Anziehung, die sie Jake gegenüber empfindet macht es für sie nicht leicht in seiner Nähe zu sein.
Durch ein Ereignis in der Kindheit glaubt Jake nicht an Beziehungen und erst recht nicht an die Liebe. Mit ihm bekommen wir einen sehr erfolgreichen und gefragten Unternehmer in der Technologie Branche, der auf den ersten Blick wie der typische Playboy wirkt. Erst mit der Zeit kann man ihn als Leser richtig einschätzen und lieben lernen.
Es fällt absolut leicht Paige und Jake zu mögen, auch wenn ich manchmal das dringliche Bedürfnis hatte einen von ihnen zu schütteln, weil sie das Offensichtliche nicht wahr haben wollten.
Die Autorin hat die Liebesgeschichte wundervoll umgesetzt, die Entwicklung der Beziehung geschieht nicht zu schnell und wirkt überaus real und gefühlvoll. Als Leser konnte ich die Ängste von Paige und Jake, Wünsche und die tiefe Freundschaft zueinander nachempfinden.
Die beiden sind wundervolle Charaktere, die in mir ein wohliges Gefühl hervorgerufen haben. Es ist der Wahnsinn was für eine Spannung entsteht, wenn sie im gleichen Raum sind.
Abgerundet wird das Buch durch Paige's beste Freundinnen sowie Matt, dem das Haus gehört in dem alle vier wohnen. Ich habe es jedes Mal genossen, wenn Paige mit Eva und Frankie Zeit verbracht hat. Sie haben eine Freundschaft, die alles überwindet. Gemeinsam würden die drei Frauen alles gemeinsam schaffen und es ist schön wie sie trotz ihrer Unterschiede zueinander passen.
Wirklich jeder der Charaktere ist überaus liebevoll und greifbar gezeichnet und ich kann die folgenden Bücher kaum noch erwarten um noch mehr über Frankie, Eva und Matt zu erfahren.

Fazit:
Ein Buch mit unbeschreiblich herzerwärmenden Charakteren, einer Liebesgeschichte, die überzeugt, viele Gefühle in mir ausgelöst hat und in mir den Wunsch weckt sofort die folgenden Bücher zu lesen.

Obwohl das Ende voraussehbar war, hat mich die Geschichte in den Bann gezogen - 11.02.2017 08:46:48 - Bea S.

Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan
Inhalt / Klappentext:

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte …

Meine Meinung:

Von Sarah Morgans Büchern habe ich schon viel gehört, allerdings hat es noch nie eines ihrer Bücher zu mir nach Hause geschafft. Nachdem ich jedoch auf dieses Buch aufmerksam wurde, musste ich mich einfach um ein Leseexemplar bewerben.

Das Cover von "Schlaflos in Manhattan" hat mir auf Anhieb gefallen und nun wo ich das Buch gelesen habe kann ich sagen das es unglaublich gut zum Inhalt des Buches passt. Im Laufe der Geschichte kommen immer wieder Momente die einem das Cover vor Augen zaubern. Eine richtig gute Wahl.

Die Geschichte selbst fand ich sehr gefühlvoll und bewegend. Ich habe angefangen zu lesen und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Obwohl mir von Anfang an klar war wie das Buch enden würde machte es Spaß mit den drei Mädels. Paige, Frankie und Eva waren von Art und Weise her total unterschiedlich, aber das machte ihre Freundschaft wohl aus. Einer für alle, alle für einen - sie waren immer füreinander da "in guten wie in bösen Zeiten".

Egal ob Paige, Eva, Frankie, Matt oder Jake, alle hatten ihre Macken, aber das machte sie mir nur nochmal nee Ecke sympathischer. Ich konnte mit ihnen fühlen, mich in sie reinversetzen.

Die Handlung der Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen. Der Tag an dem Paige ihre Beförderung feiern wollte, wurde der Tag der alles veränderte. Statt der Beförderung gab es eine Kündigung, aber nicht nur sie, sondern auch die Freundinnen wurden entlassen. Ratlos hockten sie da, es gibt keine Jobs für sie und schon gar keine wo sie wieder zusammen im Team arbeiten können. Dann kommt Jake und findet die Lösung, sie soll ihren Traum von einer Event-Agentur verwirklichen - Paige findet es eigentlich noch zu früh, aber Jake schafft es ihre Zweifel auszuräumen und so langsam findet Paige den Vorschlag nicht mehr so schlecht. Sie weiß was sie kann, sie sieht die Vorteile und obwohl Matt dagegen ist, stürzt sie sich in die Planung. Aber, aller Anfang ist schwer und das bekommen auch die Mädels zu spüren. Paige wollte es alleine schaffen, ohne jegliche Hilfe, aber sie erkennt das es ohne Vitamin B nicht geht und deshalb überwindet sie ihren Stolz und bittet Jake um Hilfe. Es fällt ihr nicht leicht, aber sie erkennt das sie keine Wahl hat.

Die Geschichte zu lesen macht richtig Spaß, auf der einen Seite zu erleben wie die Mädels eine eigene Firma aufziehen, daneben dann der Handlungsstrang in dem es um Paige und Jack geht. Die Fetzen fliegen, die beiden liefern sich Wortgefechte und Schlagabtausche. Als Leser spürt man sofort das es dabei um mehr geht und so wie die Fetzen fliegen, so sprühen auch die Funken. Auch Matt, der große Bruder und Beschützer von Paige spielt in diesem Buch eine nicht untergeordnete Rolle und die Freundschaft der Mädels rundet das Buch ab.

Sarah Morgan hat es geschafft und mich mit ihrem Buch in den Bann gezogen. Die Charaktere wachsen einen unglaublich schnell ans Herz, und auch die Nebencharaktere sind ihr unglaublich gut gelungen. Nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind mir Jakes Mutter und Jakes Assistentin Dani.

Schlaflos in Manhattan hat alles was ein gutes Buch braucht. Es ist fesselnd, bewegend und gefühlvoll, witzig und charmant, aber auch mit einer Brise wahrem Leben.

Mein Fazit:

Das Buch hat meine Erwartungen erfüllt. Obwohl ich den Ausgang der Geschichte von Anfang an vor Augen hatte, hat es Sarah Morgan geschafft mich in den Bann zu ziehen, mich zu fesseln. Es gab immer wieder Überraschungen und Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Ich freue mich schon heute auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es mit den Mädels weitergehen wird.

Sarah Morgan - Schlaflos in Manhattan - 07.02.2017 19:15:33 - Schnuffelchens Bücher und CO

Mit Schlaflos in Manhattan konnte mich Sarah Morgan wieder in ihre Welt voll Romantik und Liebe entführen. Von der ersten bis zur letzten Seite war ich verzaubert von ihrem New York.

http://schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/02/sarah-morgan-schlaflos-in-manhattan.html

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »