Triff das Glück auf halbem Weg

Triff das Glück auf halbem Weg

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung.

"Vielen Dank für diese supertolle Sommerlektüre. Fantastisch geschrieben. Ich hoffe auf zahlreiche weitere Bücher."
Facebook-Fan

"Tausend Dank für diese wunderbare Geschichte, die noch lange in meinem Kopf und meinem Herzen bleiben wird."
Leser-Mail

"Dieses Buch hat mich glücklich gemacht. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ein großes Dankeschön an Jenny Fagerlund. Fünf von fünf Sternen"
Bokraden-Blogg

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Triff das Glück auf halbem Weg

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung.

"Vielen Dank für diese supertolle Sommerlektüre. Fantastisch geschrieben. Ich hoffe auf zahlreiche weitere Bücher."
Facebook-Fan

"Tausend Dank für diese wunderbare Geschichte, die noch lange in meinem Kopf und meinem Herzen bleiben wird."
Leser-Mail

"Dieses Buch hat mich glücklich gemacht. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ein großes Dankeschön an Jenny Fagerlund. Fünf von fünf Sternen"
Bokraden-Blogg

Erscheinungstag: Mo, 08.05.2017
Erscheinungstag: Mo, 08.05.2017
Bandnummer: 26022
Bandnummer: 26022
Seitenanzahl: 356
Seitenanzahl: 356
ISBN: 9783956497094
ISBN: 9783955766764
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Geschichten hatten immer schon einen großen Einfluss auf Jenny Fagerlund. Bereits als Kind gab es nichts Spannenderes für sie, als sich in neue Gedankenwelten zu begeben. Sie machte das Schreiben zu ihrem Beruf und lebt heute als Journalistin und (…)

Kundenbewertungen

Ein Buch mit viel Gefühl. - 14.09.2017 21:40:58 - Mausis Leselust

Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 329
ISBN: 9783956497094
Erschien: 2017
Originalsprache: Schwedisch
Originaltitel: Drömstigen erschien 2016
Genre: Roman
Verlag: Mira Taschenbuch

Vielen Dank dem Harper Collins Bloggerportal und dem Mira Taschenbuch Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nac

Eine wunderbare Unterhaltungslektüre - 25.08.2017 15:12:23 - zauberblume

Mit "Triff das Glück auf halbem Weg" ist der schwedischen Autorin ein wunderbarer Debütroman gelungen. Unsere Geschichte spielt in der Hauptstadt Stockholm. Und hier lernen wir äußerst sympathische Protagonisten kennen.

Rebecka liebt ihren Job als Journalistin. Doch es ist nicht einfach Familie, zwei Kinder und einen Vollzeitjob, in dem man Karriere machen will, unter einen Hut zu bringen. Eines Tages erbt Rebecke eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Von wem das Erbe ist, weiß sie nicht. Sie hat auch keine Zeit sich darum zu kümmern, denn in der Redaktion ist die Hölle los. Rebecka hofft schwer auf die Stelle der Chefredakteurin und dafür nimmt sie vieles in Kauf. Und dann fängt ausgerechnet ihre erste große Liebe Sam bei der gleichen Zeitung an. Er war lange Jahre in New York und will wieder in die Heimat zurück. Rebeckas Leben steht auf dem Kopf und als sie herausfindet, wer ihr die Schatulle hinterlassen hat, nimmt ihr Leben eine unerwartet Wendung.

Wunderbare Protagonisten begleiten uns durch die ganze Geschichte. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir super. Man kann sich alles bildlich vorstellen. Vor meinem inneren Auge sehe ich die gestresste Rebecka, die ihr großes Ziel Chefredakteurin zu werden, vor Augen hat. Sie geht dabei aber an ihre Grenzen. Es ist ja selbstverständlich das vieles darunter leidet. Sie will es ja allen Recht machen, aber es funktioniert nicht immer. Und ich glaube, dass es manchen von uns auch so geht. Es ist wirklich nicht immer einfach Familie, Job usw. unter einen Hut zu bringen. Und dann ist da noch Rebeckas beste Freundin Anna, die mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hat. Und so hat jeder sein Päckchen zu tragen. Und dann ist da Sam, Rebeckas große Liebe. Sie steckt ja in einer richtigen Zwickmühle, aber man muß vielleicht ab und zu auf sein Herz hören, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Für mich eine tolle Unterhaltungslektüre für vergnügliche Lesestunden. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Gerne vergebe ich für diesen Debütroman 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte der Autorin.

Sehr schön - 14.05.2017 05:11:38 - Bücherfansite

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn ich fand es sehr gelungen, wie die Autorin uns die Situation der Hauptprotagonistin darstellt. Zu Beginn der Handlung lernen wir eine gestresste Frau kennen, die sehr viel arbeitet, allerdings auch eine Familie hat, die aber gerade zu Beginn oft vernachlässigt wird. Dann wäre das noch nicht genug, trifft sie plötzlich ihren Exfreund aus Jugendjahren und eine Erbschaft kommt ins Spiel.

Ich fand die die Erzählung über Rebeckas Lebensabschnitt ...

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »