Unbarmherzig ist die Nacht

Unbarmherzig ist die Nacht

Lieutenant Samantha Holland und ihr Ehemann Nick feuern im Baseballstadion die D.C. Federals an. Da verpasst einer der Spieler kurz vor Schluss den Ball – ein fataler Fehler, der seine Mannschaft den Sieg kostet! Wenige Stunden später wird seine Leiche in einem Müllcontainer entdeckt. Die Rache eines enttäuschten Fans? Zusammen mit dem FBI übernimmt Samantha die brisanten Ermittlungen und stößt auf ein mörderisches Netz aus Lügen und Intrigen.

»Fans von Scandal und House of Cards werden die Fatal-Serie lieben!«
Cindy Gerard, New-York-Times-Bestsellerautorin

»... von dieser Serie kann man nicht genug bekommen.«
Romantic Times Book Reviews

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Unbarmherzig ist die Nacht

Lieutenant Samantha Holland und ihr Ehemann Nick feuern im Baseballstadion die D.C. Federals an. Da verpasst einer der Spieler kurz vor Schluss den Ball – ein fataler Fehler, der seine Mannschaft den Sieg kostet! Wenige Stunden später wird seine Leiche in einem Müllcontainer entdeckt. Die Rache eines enttäuschten Fans? Zusammen mit dem FBI übernimmt Samantha die brisanten Ermittlungen und stößt auf ein mörderisches Netz aus Lügen und Intrigen.

»Fans von Scandal und House of Cards werden die Fatal-Serie lieben!«
Cindy Gerard, New-York-Times-Bestsellerautorin

»... von dieser Serie kann man nicht genug bekommen.«
Romantic Times Book Reviews

Erscheinungstag: Mi, 02.05.2018
Erscheinungstag: Mi, 02.05.2018
Bandnummer: 26135
Bandnummer: 26135
Seitenanzahl: 384
Seitenanzahl: 384
ISBN: 9783955768171
ISBN: 9783956498107
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Marie Force arbeitete für eine Lokalzeitung, bevor sie sich hauptberufliche dem Schreiben widmete. Ihre Lebensziele sind relativ einfach: Ihre zwei Kinder zu glücklichen Erwachsenen zu erziehen, solange wie möglich Romane zu verfassen und nie in (…)

Kundenbewertungen

Tod eines Baseballspielers… Sam Holland ermittelt - 04.07.2018 14:16:31 - Sutchy

Im Verlagsimprint MIRA Taschenbuch erschien bei HarperCollins Germany im Mai 2018 „Unbarmherzig ist die Nacht“ von Marie Force.

Worum geht’s?
Der verpasste Wurf eines Baseballspielers kostet der Mannschaft „D. C. Federals“ den entscheidenden Sieg. Am nächsten Morgen wird die Leiche des Spielers gefunden. War das die Rache eines enttäuschten Fans?
Lieutnant Samantha Holland soll den Mörder finden.

Die einzelnen Bände sind in sich abgeschlossen, aber um das Lesevergnügen nicht zu beeinträchtigen, sollte man die Reihenfolge einhalten, denn das Buch beinhaltet Spoiler zu den vorherigen Bänden!


Meine Meinung:
Marie Force hat sich mit ihren romantischen Buchreihen in das Herz vieler Leser geschrieben.
„Unbarmherzig ist die Nacht“ ist bereits der 7. Band ihrer Romantic Suspense-Serie „Fatal“, die in Washington D. C. spielt. Für mich war es das erste Buch der Autorin.

In diesem Band ermittelt Sam Holland im Umfeld einer Baseballmannschaft. Hier in Deutschland ist diese Sportart vielleicht nicht so populär wie in Amerika. Der Leser bekommt anfangs ein paar Fachbegriffe um die Ohren gehauen, aber ich habe mich gut zurechtgefunden. Marie Force hat ein wirklich rasantes Baseballspiel beschrieben, dass man als Leser einfach mitfiebern musste. Die Atmosphäre im Stadion war regelrecht zum Greifen.
Gerade dieses Setting war mal etwas ganz anderes.

Wenn man denkt, Sport und Krimi geht nicht, wurde man mit „Unbarmherzig ist die Nacht“ eines Besseren belehrt. Die Autorin schafft kontinuierlich Spannung und bietet viele Verdachtsmöglichkeiten, die zum Miträtseln einladen.
Ich konnte zwar den richtigen Täterkreis ermitteln, wurde vom tatsächlichen Täter aber überrascht.
Dafür empfand ich die Polizeiarbeit im Team sehr gut dargestellt, denn oft wird der Eindruck erweckt, dass der Kommissar den Fall ganz allein löst. Hier war dem nicht so und gerade deswegen, bekommen auch die Nebencharaktere viel Aufmerksamkeit.

Es gibt zahlreiche Familienmitglieder, aber auch Kollegen samt Anhang, die ihre eigene Nebenhandlung bekommen haben und zu fesseln wissen.
Nicht jeder Erzählstrang wird dabei abgeschlossen, sondern soll in zukünftigen Nachfolgebändern zu Ende gesponnen werden.

Junges Blut bekommen die Nebencharaktere durch den kleinen Scotty, dem Adoptivsohn von Sam und Nick. Diese Episoden mit ihm waren einfühlsam und anrührend geschrieben und haben mich an mehr als einer Stelle schmunzeln lassen.

Auch das Liebespaar wusste zu überzeugen. Sam Holland, lebt für ihren Beruf und hat Durchsetzungsvermögen. Egal was kommt, ob Verbrecher, Ex-Kollege oder Mutter eines Mitschülers ihres Adoptivsohnes, sie wird damit fertig.
Nick Cappuano ist Senator und mitten im Wahlkampf. Auch in seinem Beruf gab es Schwierigkeiten, die gelöst werden mussten. Dabei machte er eine durchaus entspannte Figur. Da könnten sich einige deutsche Politiker mal eine Scheibe abschneiden. Nick war mit genauso viel Leidenschaft in seinem Beruf unterwegs wie Sam.
Zusammen sind die zwei ein echtes Traumpaar, das weder seinen Esprit noch seine Anziehungskraft eingebüßt hat. Natürlich sorgen die beiden für manch ‚heiße‘ Szene.

Im Buch gibt es allerdings auch jemanden, der den beiden Liebenden ihr Glück nicht so recht gönnt. Das ist der FBI-Special-Agent Avery Hill.
Es war nicht der erste Auftritt des Special-Agents. Leider kenne ich auch nicht seine Vorgeschichte, aber er sorgt für Zwist zwischen den beiden Liebenden. Dabei tritt er verdammt charmant auf und gewinnt bestimmt nicht nur mein Leserherz. Auf seinen Charakter freue ich mich schon in den Folgebänden.

Marie Force hat mit ihrem wunderbar flüssigen Schreibstil, den liebevollen Charakteren und spritzigen Dialogen mein Herz im Sturm erobert. Ich habe mir sofort Band 1 der „Fatal“-Reihe besorgt und freue mich auf die Anfänge von Sam und Nick.

Fazit
Hände weg Krimifans, Hände weg, wer die anderen Bände noch lesen will!
„Unbarmherzig ist die Nacht“ ist für alle Leser des Genres Romantic Suspense geeignet, die es lieben ihre Ermittler in Serie zu lesen. Einmal angefangen, müssen sofort die anderen Bände der Serie her.



An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Mira Taschenbuch und HarperCollins für das Leseexemplar bedanken.

Spannung und Leidenschaft pur! Neuentdeckung einer faszinierenden Thriller-Reihe! - 29.06.2018 12:50:59 - Gina1627

Eine aufgepeitschte und spannende Atmosphäre herrscht gerade im Baseballstadion der D.C.Federals als sie nur noch ein paar Punkte vom Traum der World Series entfernt sind. Alle Augen sind auf den Spieler Willie Vasquez gerichtet und zum Entsetzen der Fans und der Mannschaft unterläuft ihm ein fataler Fehler. Der fest einkalkulierte Sieg ist dahin und die Zuschauer machen ihrem Unmut und ihrer Enttäuschung Luft. Die Nerven der Menschen liegen blank und die ersten gewalttätigen Ausbrüche folgen. Schnell machen sich Lieutnant Samantha Holland und ihr Ehemann Nick Cappuano, die unter den Zuschauern weilten, auf den Weg aus dem Stadion und bringen sich in Sicherheit. Blankes Entsetzen herrscht am nächsten Tag, als Willies Leiche entdeckt wird. Samantha beginnt zusammen mit dem FBI in seinem Fall zu ermitteln und wird mit Lug und Trug konfrontiert.


„Unbarmherzig ist die Nacht“ ist der 6. Teil der Thriller Reihe um die Ermittlerin Samantha Holland und für mich eine faszinierende Neuentdeckung. Der tolle, lebendige und spannende Schreibstil von Marie Force konnte mich direkt begeistern und mir ist der Start ins Buch als Quereinsteiger sofort gelungen. Ich war fasziniert von der sehr gelungenen Mischung aus Spannung, Leidenschaft und der Einbindung einer Familiengeschichte, die einen sofort mit in ihren aufregenden Lebensalltag nimmt. Dies macht einen besonderen Reiz in der Geschichte aus. Die Atmosphäre im Buch ist sehr lebensecht und emotionsvoll. Gefühlt habe ich mit im Stadion gesessen und die Stimmung aufgesogen und gleichzeitig auch die Gefahr gespürt, die sich später entwickelt hat. Sehr gut wurde hier die Sportszene dargestellt. Man spürte den Druck der Öffentlichkeit, den der Spieler und der Leute, für die der Erfolg lebenswichtig ist. Voller Spannung steckte die Suche nach dem Mörder, bei der Samantha nicht nur beruflich sehr gefordert wurde, sondern sich immer wieder gegen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wehren muss, die ihr als Partnerin des Senators Nick Cappuano geschenkt wird. Gefahrvolle Situationen, erotische Spannung und das überaus liebevoll erzählte Familienleben haben einen die ganze Zeit gefesselt und mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen.

Es war faszinierend, den Charakter von Samantha kennenzulernen. Sie ist eine leidenschaftliche Polizistin, Ehefrau und Mutter und dies wurde von Marie Force sehr gelungen dargestellt. Ich habe ihre mit Wortwitz und Ironie versehenen Wortgefechte, besonders die mit den Sicherheitsleuten, geliebt und was sehr angetan von ihrem liebevollen und verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Adoptivsohn Scotty, der mein Herzbube in der Geschichte wurde. Überaus reizvoll wird ihre Liebe zu Nick dargestellt, der mir als ehrlicher Politiker, sympathischer Vater und attraktiver und leidenschaftlicher Ehemann sehr gut gefällt.


Mein Fazit:

„Unbarmherzig ist die Nacht“ ist ein hervorragend gelungener Thriller der mich begeistert hat. Eine tolle Mischung aus Spannung, Leidenschaft, Familiengeschichte und einer korrupten und intriganten Sportszene, in der Geldgier und Machtbedürfnisse sehr gut dargestellt wurden! Marie Force hat mich immens neugierig auf ihre Vorgängerbände gemacht, die ich unbedingt auch noch lesen möchte.
Dieses spannende Lesevergnügen erhält von mir 5 verdiente Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

Solide Fortsetzung mit schwächerer Krimihandlung - 19.06.2018 14:19:53 - Papier und Tintenwelten

“Unbarmherzig ist die Nacht” ist eine solide Fortsetzung der Reihe, der es leider oft an Spannung fehlte. Für mich konnten die tollen Charaktere ein bisschen was rausreißen, aber im nächsten Band wünsche ich mir eine interessantere Krimi Handlung.

Ein amerikanischer Thriller: Mitreissend, spannend, unvorhersehbar...von Allem etwas! - 07.06.2018 00:03:53 - dreamlady66

(Inhalt, übernommen)
Lieutenant Samantha Holland und ihr Ehemann Nick feuern im Baseballstadion die D. C. Federals an. Da verpasst einer der Spieler kurz vor Schluss den Ball – ein fataler Fehler, der seine Mannschaft den Sieg kostet! Wenige Stunden später wird seine Leiche in einem Müllcontainer entdeckt. Die Rache eines enttäuschten Fans? Zusammen mit dem FBI übernimmt Samantha die brisanten Ermittlungen und stößt auf ein mörderisches Netz aus Lügen und Intrigen.

Zur Autorin:
Große Gefühle und wunderschöne Schauplätze: Marie Force stand in den USA bereits unzählige Male auf den Bestsellerlisten, doch auch in Deutschland hat sich die Autorin einen Namen gemacht. Marie Force ist geboren und aufgewachsen in Portsmouth, Rhode Island. 1984 macht sie an der Middletown High School ihren Abschluss und studiert anschließend an der University of Rhode Island Journalismus und Politikwissenschaft. Bis sie mit 26 Jahren ihren zukünftigen Ehemann trifft, arbeitet sie für eine Lokalzeitung. Die Ideen zu ihren Büchern kommen Force schon 2002, allerdings brauchen sie einige Zeit, um zu reifen. Heute sind Marie Forces Ziele bescheiden: Neben dem Aufziehen ihrer beiden Kinder steckt sie ihre Energie ins Schreiben und plant, solange wie möglich damit weiterzumachen.

Schreibstil/Fazit:
DANKE an mtb für die Zusage und schnelle Belieferung meines Buches, ich freute mich im Doppelpack, denn, mir war bis dato die New York Times Bestseller Autorin noch gänzlich unbekannt, aber, ich wurde keinesfalls enttäuscht.
Der Roman weist definitiv Thrillerzüge auf, da rasant, unvorhersehbar aber auch unberechenbar...

Nach einem Baseballspiel wird der Spieler Willie ermordet aufgefunden. Sam bemüht sich, den Mörder zu finden und bei der turbulenten Aufklärung tun sich seltsame Abgründe auf...
Sam ist eine tolle Frau.
Der Plot ist so vielschichtig und verstörend, aber sie behält trotz Allem, auch mit viel privatem Engagement, den Überblick und löst noch einen ungeklärten Fall.

Die Autorin liebt eine leicht verständliche und auch unterhaltsame Schreibweise. Sie legt viel Wert auf Gefühl, Tragik und Spannung. Haupt- und Nebendarsteller sind allesamt authentisch beschrieben. Die Spannung hat sich stets weiter aufgebaut. Aber, das Ende war so nicht vorhersehbar.
Überzeugt Euch gerne selbst, mir hat's definitiv gefallen!

Perfekte Mischung aus Roman und Krimi mit Emotion und Leidenschaft - 02.06.2018 23:10:43 - booklover2011

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Lieutenant Samantha Holland und ihr Ehemann Nick feuern im Baseballstadion die D. C. Federals an. Da verpasst einer der Spieler kurz vor Schluss den Ball – ein fataler Fehler, der seine Mannschaft den Sieg kostet! Wenige Stunden später wird seine Leiche in einem Müllcontainer entdeckt. Die Rache eines enttäuschten Fans? Zusammen mit dem FBI übernimmt Samantha die brisanten Ermittlungen und stößt auf ein mörderisches Netz aus Lügen und Intrigen.

Meinung:
Der fesselnde und bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Sam, Nick und einigen anderen Charakteren geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Dies ist der 6. Teil der Reihe, ich kenne die vorherigen Bände nicht. Ja, man kann das Buch auch unabhängig lesen, jedoch wird man zu vorherigen Fällen gespoilert, was mich jedoch nicht gestört hat. Ich habe das Buch sehr genossen und werde die Reihe definitiv weiterverfolgen und mir die vorherigen Bände besorgen.
Die sympathischen und authentischen Charaktere, ihre Gefühle und die Beziehungen untereinander sind sehr gut dargestellt und herausgearbeitet worden. Der Fall war sehr spannend und es wurden viele mögliche Fährten gelegt, so dass ich sehr überrascht war zu erfahren, wer der Täter ist. Neben der Polizeiarbeit gibt es auch einen guten Einblick in das Privatleben der Charaktere. Sam ist eine starke und mutige Frau, die für ihren Job als Polizistin lebt, es ist ihre Berufung, dass spürt man. Ihr Ehemann Nick ist Senator und befindet sich mitten im Wahlkampf. Wie die beiden miteinander und auch mit ihrem Adoptivsohn Scotty umgehen ist einfach nur wunderschön mitzuerleben.
Neben der spannenden Krimihandlung und dem Privatleben der Charaktere kommt auch der Humor definitiv nicht zu kurz. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und kann dieses Buch bzw. diese Reihe allen empfehlen die starke Frauencharaktere, eine spannende Handlung, authentische Charaktere und humorvolle Dialoge lieben.

Fazit:
Uneingeschränkte und absolute Leseempfehlung für alle die spannende Bücher lieben bzw. Liebesromane mit einer spannenden Handlung sowie humorvollen Dialogen und vor allem authentischen und sympathischen Charakteren. Aber Vorsicht: Absolute Suchtgefahr.

Ein packender Thriller, der einen nicht mehr loslässt - 15.05.2018 18:11:06 - Anja

„Umbarmherzig ist die Nacht“ ist ein Thriller, der einen nicht mehr loslässt. Ich habe mitgefiebert und gerätselt, mit den Charakteren gelitten. Ein so hervorragender Thriller ist mir schon seit langem nicht mehr untergekommen. Diese Fatal-Reihe hat jetzt ein begeisterten Leser mehr, da ich mir nun die ganze Reihe lesen werde.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, gut strukturiert und ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen. Das besondere an Marie Forces Büchern ist das Interagieren der Figuren. Wie sie sich untereinander beeinflussen, sich helfen und es eine große eingeschworene Gemeinschaft ist. Die Charaktere sind sympathisch, man kann sich in sie hereinversetzten. Der Plot war gut durchdacht und ein Ereignis hat das nächste gejagt. Man hat überhaupt keine Zeit gehabt Luft zu holen, geschweige denn das Buch aus der Hand zu legen.

Die Geschichte um Sam Holland ist ein emotional, bezaubernd, erotisch, aber auch packend und spannend. Ich freue mich sie noch besser kennenzulernen und auf weitere spannende Fälle.

Eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Für mich ein absoluter Pageturner.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »