Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan
Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan
Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?

Erscheinungstag: Do, 02.05.2019
Erscheinungstag: Do, 02.05.2019
Bandnummer: 26225
Bandnummer: 26225
Seitenanzahl: 240
Seitenanzahl: 240
ISBN: 9783745700329
ISBN: 9783745750331
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. (…)

Kundenbewertungen

Zwei humorvolle Kurzgeschichten - 03.06.2019 08:06:17 - Becca testet

In der ersten Geschichte geht es um Beziehung, Liebe und Enttäuschung, um Sex, Gefühle und Familie. Die Vergangenheit spielt ebenfalls eine Rolle. Lily ist wirklich einmalig, sie bringt einen immer wieder zum Schmunzeln.

In der zweiten Geschichte ist Matilda wirklich tollpatschig.

Hier geht es um Ehrlichkeit, Geld, Träume, Familie und die Liebe.
Ein Buch mit tollem Humor, das sehr kurzweilig ist.

Enthält zwei schöne Liebesgeschichten - 31.05.2019 23:40:25 - jiskett

Da ich die Bücher von Sarah Morgan gerne mag, wollte ich auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" lesen. Das Buch enthält zwei vergleichsweise kurze Erzählungen, nämlich die Vorgeschichten der "Puffin Island"- und "From Manhattan with Love"-Reihen. Ich habe die beiden Reihen noch nicht vervollständigt, kenne aber verschiedene Bände und diese hatten mir sehr gut gefallen, sodass ich gespannt darauf war zu sehen, wie alles angefangen hat.

"Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" sowie "Mitternacht in Manhattan" konnten mich auf jeden Fall gut unterhalten. Es war schön, bereits bekannte Charaktere wieder zu treffen, auch wenn sie hier nur eine kleine Rolle gespielt haben, und die beiden Liebesgeschichten wurden gut erzählt. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und die Chemie zwischen den beiden Paaren war offensichtlich, obwohl sie auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben schienen. In "Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" geht es um eine Frau, die sich wünscht, irgendwann eine glückliche Familie zu haben, und einen Mann, der nicht an die Liebe glaubt, während in "Mitternacht in Manhattan" ein reicher, aber nicht unbedingt glücklicher Millionär sowie eine tollpatschige, schüchterne Kellnerin im Mittelpunkt stehen. Trotz der Unterschiede zwischen den Figuren hat Morgan deutlich gemacht, dass sie gut zusammen passen würden und es wurde von Anfang an deutlich, dass es zwischen ihnen knistert. Darüber hinaus wurde aber auch die emotionale Ebene gut geschildert und für den Leser war es offensichtlich, dass Lily und Nik sowie Matilda und Chase sich in vielerlei Hinsicht ergänzen.

Besonders bei der zweiten Geschichte hat mir sehr gut gefallen, wie die Annäherung der Hauptpersonen dargestellt wurde und wie ihre Beziehung zueinander sich entwickelt hat. Sie kennen sich nur kurze Zeit, aber dennoch besteht zwischen ihnen eine gewisse Verbindung; mir hat gefallen, wie sie sich aufeinander eingelassen und dass sie einander Dinge anvertraut haben, die sie nicht jedem Menschen erzählen würden. Dadurch fand ich es glaubwürdig, wie rasch sie sich näher gekommen sind und obwohl mir am Ende alles etwas zu schnell ging, mochte ich den Abschluss der Erzählung sehr gerne und er hat gut zum Rest der Handlung gepasst. Die Entwicklung der Protagonisten hat mir auch in der ersten Geschichte zugesagt, vor allem, da Nik sich im Lauf der Handlung sehr verändert, doch in Anbetracht seiner Vergangenheit ging es mir hier tatsächlich *zu* schnell und ich hätte es besser gefunden, wenn es hier vor dem Ende noch ein weiteres Kapitel gegeben hätte. Man muss aber bedenken, dass es sich bei beiden Erzählungen um Kurzgeschichten handelt, da dies erklärt, wieso in kurzer Zeit sehr viel passiert und die Beziehungen sich so rasch entwickeln.

Meiner Meinung nach hat die Autorin die aufkeimenden großen Gefühle überzeugend geschildert und alles in allem kamen mir beide Liebesgeschichten glaubwürdig vor. Ich habe sie gerne gelesen und außerdem habe ich jetzt Lust darauf, die Bände der beiden Reihen zu lesen, die ich noch nicht kenne, da ich wissen möchte, wie die hier eingeführten Nebenfiguren ihr eigenes Glück finden. "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" bekommt deshalb 4 Sterne; separat betrachtet würde ich die erste Geschichte mit 3,5 Sternen bewerten und die zweite mit 4.

Romantisch und witzig, ein richtiger Sarah Morgan - 29.05.2019 16:39:33 - Autorenwebsite von Ann-Kristin Vinterberg

Sarah Morgan ist bekannt für ihre humoristischen Dialoge und Situationskomik – und dafür liebe ich sie. Ein wunderbarer Sammelband, der alles liefert, was Leser von der Autorin erwarten: Liebe, Humor und überzeugende Helden. Entspannung pur und Lachgenuss inklusive. Und Happy End.

Zwei Liebesgeschichten, eine Idee - 22.05.2019 00:58:54 - Blumiges Bücherparadies

Ich finde es witzig und nach einer Weile ein bisschen uninteressant, dass beide Geschichten gehen über eine heiße Nacht mit einem Millionär/Milliardär, der sich dann unsterblich in sie verlieben soll.Der Schreibstil von Sarah Morgan ist klasse: man hat Spaß daran und hat das Buch wirklich binnen 4 Stunden fertig gelesen. Also man möchte das Werk nicht weglegen und es dauert nicht einmal lange das zu lesen.Zu den zwei Geschichten: ich mag die erste lieber, weil sie um ca. 40 Seiten länger ist

Zwei schöne Kurzgeschichten - 21.05.2019 14:32:35 - Lesehunger

In diesem Band sind zwei Kurzgeschichten von Sarah Morgan enthalten. Die zweite hatte ich bereits gelesen (über Matilda und Chase aus Manhattan in Love), die erste aber noch nicht. Auf die Geschichte von Lily und Nik habe ich mich sehr gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Beide sind schon in den Geschichten über Puffin Island erwähnt worden, so dass diese schöne Geschichte jetzt eine Lücke für mich geschlossen hat. Sie war nur viel zu schnell vorbei

zwei mega-romantische short-spin-offs - 21.05.2019 08:35:44 - Marakkaram

** Sie liebte es, Geschichten über Familien zu hören. Eine Familie stellte sie sich vor wie einen selbstgestrickten Pullover in allen Farben des Regenbogens und aus verschiedener Wolle, aber fest verwoben, ein warmer Schutz gegen die kalten Stürme des Lebens. Abwesend zupfte sie an einem losen Faden, der vom Saum ihrer Shorts hing. Das perfekte Symbol für ihr Leben - ein einzelner Faden, der nirgendwo hingehörte **

Sarah Morgan steht für romantische Liebesgeschichten, oftmals mit vertrauten Figuren und genau das verspricht nicht nur, sondern hält auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" (über den Titel sollte man großzügig hinwegsehen).

Der Band besteht aus zwei Kurzromanen:
"Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" (playing by the greek rules) 171 S. und "Mitternacht in Manhattan" (Midnight at Tiffany`s) 111 S.

Die erste ist ein Puffin Island short-spin-off. Brittany`s Freundin und Arbeitskollegin Lily, beschließt nach einem erneuten Fehlgriff, nur noch Affairen ohne Gefühl einzugehen. Lily 2.0 sozusagen. Und der griechische Unternehmer Nik Zervakis scheint dafür genau der Richtige.

Die zweite gehört zur Manhattan-Reihe und man trifft in einer kleinen Nebenrolle Paige aus "Schlaflos in Manhattan". Auch hier ist die Thematik hart arbeitende Frau trifft vermeintlich eiskalten Millionär.

Sarah Morgan gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Ich mag ihre Figuren, die Familien, Freundschaften, die Romantik und schöne Erotik. In Kurzgeschichten ist der Charakteraufbau, die Tiefe, ja immer etwas schwierig und da funktionieren diese kleinen Spin-offs perfekt. Man kennt die Hauptprotas schon als Nebenfiguren und alte Bekannte haben hier eine kleine Rolle. Allerdings muss man die Romane nicht gelesen haben, um Spass an den Stories zu haben.

Die beiden Geschichten sind leider viel zu schnell gelesen und man möchte sofort wieder zurück nach Puffin Island.

Fazit: Zwei zuckersüsse, romantische Liebesgeschichten - für alle Fans von Puffin Island und der Manhattan-Reihe.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »