Winter im kleinen Brautladen am Strand

Winter im kleinen Brautladen am Strand

Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weiße Träume wahr. Nur ihre große Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. Doch dann geht in deren Hochzeitsplanung so einiges schief und Sera beschließt, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient – auch wenn das bedeutet, dass sie sich gleich mit zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen muss.

»Einfach entzückend – märchenhaft, lustig und unvergesslich.«
Debbie Johnson

»Wie eine perfekte Hochzeitstorte – wunderschön handgefertigt und voller Romantik.«
Heidi Swain

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Winter im kleinen Brautladen am Strand

Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weiße Träume wahr. Nur ihre große Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. Doch dann geht in deren Hochzeitsplanung so einiges schief und Sera beschließt, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient – auch wenn das bedeutet, dass sie sich gleich mit zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen muss.

»Einfach entzückend – märchenhaft, lustig und unvergesslich.«
Debbie Johnson

»Wie eine perfekte Hochzeitstorte – wunderschön handgefertigt und voller Romantik.«
Heidi Swain

Erscheinungstag: Mo, 01.10.2018
Erscheinungstag: Mo, 01.10.2018
Bandnummer: 26163
Bandnummer: 26163
Seitenanzahl: 408
Seitenanzahl: 408
ISBN: 9783956498411
ISBN: 9783955768584
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Jane schreibt romantische Geschichten um lebenslustige Heldinnen mit liebenswerten Ecken und Kanten. Mit ihrer Familie und ihren Haustieren lebt sie in Derbyshire in einem kreativen Chaos. Sie liebt Herzen, Blumen, Happy Ends, alles, was alt ist und (…)

Kundenbewertungen

Besinnlichkeit und Romantik - 18.11.2018 16:51:24 - kleeblatts-bücherblog

Die Planung einer Hochzeit am Weihnachtsabend führt zu nervenaufreibenden Entwicklungen, bei denen sich die Protagonisten auf Freundschaft, Liebe und Familie besinnen müssen. Besinnlichkeit und Romantik, was will man bei einem Buch über Hochzeiten und Weihnachten mehr? Ein wundervoller Schreibstil mit liebenswürdigen und glaubhaften Figuren.

Eine kleine süße Weihnachtsgeschichte! - 04.11.2018 17:29:33 - Booksbylara

Die Charaktere waren mal wieder Super. Die meisten kennt man natürlich schon aus Band 1, aber es kamen dennoch neue Charaktere dazu die man angefangen hat zu lieben! :) Leider bin ich aber etwas enttäuscht vom Buch. Das Buch an sich hat mir gefallen, aber mir hat einfach die Romantik gefehlt. Ich finde sie wurde leider ein bisschen außen vor gelassen und das darf bei einem Weihnachtsbuch irgendwie nicht sein.

Toller zweiter Band von Brautladen - 30.10.2018 14:09:08 - Odenwaldwurm

Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weiße Träume wahr. Nur ihre große Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. Doch dann geht in deren Hochzeitsplanung so einiges schief und Sera beschließt, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient – auch wenn das bedeutet, dass sie sich gleich mit zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen muss.

Eine wundervolle, romantische Geschichte mit viel Herz und Humor - 28.10.2018 19:49:03 - Chris

Seraphina, genannt Sera, entwirft in einem niedlichen Brautladen an der Küste Cornwalls wunderschöne Brautkleider - nur nicht für ihre Schwester Alice, die in London lebt, aber eine romantische Weihnachtshochzeit in einem Herrenhaus in der Nähe feiern will. Alice hat diese Hochzeit bis ins allerkleinste Detail geplant und alles muss haargenau so laufen, wie sie es sich vorstellt... Natürlich läuft nichts, aber auch gar nichts so wie geplant und Sera muss als Brautjungfer alles geben um die Hochzeit ihrer Schwester zu retten. Hilfe bekommt sie von den zwei Trauzeugen des Bräutigams - wobei das Wort "Hilfe" hier nicht immer so passt...

Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen und bin restlos begeistert (dabei bin ich eigentlich kein Fan von Büchern, die in der Ich-Form geschrieben sind). Sera ist total sympathisch, ein bisschen verpeilt und sehr liebenswert. Alice ist perfektionistisch und zu einer Brautzilla mutiert (ja richtig vermutet, es sind Bräute, die sich vor der Hochzeit zu einer Art Gozilla verwandeln und alle terrorisieren...). Sera muss sich aber nicht nur um eine Katastrophe nach der anderen kümmern, sie muss sich auch mit ihren Herzensangelegenheiten auseinander setzen.
Das Buch ist witzig und sehr romantisch. Vor allem ist es aber gar nicht so oberflächlich, wie ich auf den ersten Blick erwartet hatte - ich fand die Entwicklung in der Beziehung der beiden Schwestern sehr berührend.

Wer ein kurzweiliges Buch für ein paar gemütliche Stunden sucht, dem kann ich dieses hier ans Herz legen

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!
#WinterImKleinenBrautladenAmStrand #NetGalleyDE

Humorvolle, unterhaltsame Geschichte - 27.10.2018 16:21:13 - Jeanette Lube

Dieses Buch erschien 2018 in der HarperCollins Germany GmbH und beinhaltet 395 Seiten.
Schnee fällt vor dem kleinen Brautladen, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Sera lässt durch ihr Geschick weiße Träume wahr werden. Ihre große Schwester Alice will heiraten und hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. In der Hochzeitsplanung von Alice geht so einiges schief und Sera beschließt, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient. Dabei muss sich Sera gleich mit zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen.
Die Autorin Jane Linfoot hat einen flüssigen Schreibstil, der mir ganz gut gefallen hat. Jedoch war es mir ein wenig zu viel des Guten. Dies ist eine humorvolle Geschichte, die wirklich Pleiten, Pech und Pannen zeigt, was alles passieren kann, auch wenn man noch so gut alles plant. Ich fand es zwar persönlich etwas zu viel, aber das ist ja die Freiheit der Autorin, sich das alles auszudenken. Es ist eine schöne Geschichte, die einen vielleicht etwas träumen und die Realität vergessen lässt, fast wie ein Märchen. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht ganz so begeistert von dieser Geschichte bin, dass alles etwas zu viel, zu protzig war, frei nach dem Motto: Geld spielt keine Rolle! Alles in allem habe ich mich aber trotzdem wohl in der Geschichte gefühlt. Eine Leseempfehlung allen, die sich gern mal wegträumen möchten und dabei auch etwas Vergnügen haben wollen!

Brautzilla und andere Katastrophen - 24.10.2018 09:39:28 - Mel Bücherwurm

Ich empfand es als wunderschön leicht mich mit einer Winterhochzeit auseinanderzusetzen, da dieses auf amüsante und liebenswerte Art und Weise geschildert wird. Es ist romantisch und chaotisch, aber letztendlich bekommt Alice eine wunderbare Hochzeit, die sie würdigen kann, da sie sich von Brautzilla fast schon in ein Lämmchen verwandelt, aber eben nur fast. Gerne eine Leseempfehlung an alle Leserinnen, die auf Romantik und Kitsch zwischendurch nicht verzichten möchten.

Hochzeit zu Weihnachten - 22.10.2018 14:01:41 - Mesa

Sera entwirft Brautkleider, doch ihre Schwester Alice hat sie noch nicht gefragt. Dafür wird Sera voll in die Hochzeitsplanungen eingespannt, da Alice weder Zeit noch Nerven dafür aufbringen kann. Sera tut Alice diesen Gefallen und wird dabei von Quinn und Johnny unterstützt. Nicht nur die beiden Trauzeugen strapazieren ihre Nerven, auch scheint niemand zu wissen, wo eigentlich der Bräutigam ab geblieben ist?

Die Geschichte um die perfekte Weihnachtshochzeit wird aus der Sicht von Sera erzählt. Man hat einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Sera ist sehr sympathisch und nimmt nicht alles im Leben so ernst. Der Humor in dem Buch ist bis zum Ende immer präsent und lässt den Leser Tränen lachen. Vor allem aber die Beschreibungen des kleinen Küstenstädtchens und der Hochzeitslocation sind so real und bildhaft, dass man sich sofort hineinversetzen kann. Ebenso die Nebencharaktere wachsen einem ans Herz und passen sich liebevoll in die Geschichte ein. Bis zum Schluss bleibt die Handlung spannend, romantisch und witzig. Der Schreibstil ist flüssig und man hat nie das Gefühl, dass die Geschichte zu kitschig wird.

Winter im kleinen Brautladen am Strand ist ein Liebesroman mit tollen Charakteren, einer humorvollen Handlung und dem perfekten Weihnachtszauber.

Hochzeitschaos - 21.10.2018 22:24:27 - Brina88

Seraphine East ist Designerin für Brautkleider. Ihre Schwester Alice wird an Weihnachten heiraten. Alice hat kein Brautkleid von ihrer Schwester Sera gekauft. Bei den Hochzeitsvorbereitungen geht einiges schief, aber Sera und ihre Freunde versuchen alles, um Alice zu einer schönen Hochzeit zu verhelfen. Nebenbei sind da auch noch zwei attraktive Trauzeugen. Mit diesen muss sich Sera auch noch herumschlagen.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Den Schreibstil der Autorin fand ich klasse. Insgesamt ist das Buch sehr lustig geschrieben. Ich habe sehr oft beim Lesen schmunzeln und lachen gemusst. Einfach nur toll.
Insgesamt lässt sich das Buch angenehm und unkompliziert lesen. Man möchte das Buch einfach schnell durchlesen, da man wissen möchte, wie es ausgeht. Sehr spannend.
Die Geschichte an sich finde ich sehr schön. Das Ende ist einfach nur toll.
Das Cover ist super. Auf dem Bild sieht alles winterlich aus und einfach nur schön. Sehr passend, dass der Brautladen darauf zu sehen ist.
Alles in allem ein wirklich tolles Buch. Es lohnt sich dieses zu kaufen und zu lesen.

Eine Winterhochzeit... - 21.10.2018 17:12:39 - RAMOBA79

Das Buch ist gut geschrieben. Der Schreibstil ist richtig flüssig. Diese Geschichte ist toll, da nicht alles gut läuft, nein, es läuft sogar mehr als nötig schief. Ich freue mich auch, dass Brautzilla erkennt, wer ihre Schwester wirklich ist und was Sie an ihr hat. Da dies auch ein Liebesroman ist und Alice und Dan sich das Ja-Wort geben wollen, bleibt Sera auf der Strecke!? Wäre da nicht Johnny, den Sie noch aus Ihrer Unizeit kennt...

Dieses Buch ist besser als sein Vorgänger - 16.10.2018 22:37:30 - Two for Books

Hier war das Cover aber der Grund wieso ich dem Buch eine Chance geben wollte. Das Cover ist halt einfach ein Traum. So. Nun aber zum Buch. Es ist besser als sein Vorgänger. Auch hier war die Erwartung nach dem Klappentext einfach wieder mehr als was das Buch erbracht hat. Es war aber schon besser wie im ersten Buch, sollte es ein 3 Buch geben werde ich dies aber nicht mehr lesen. Sara ist eine bessere Protagonistin und sie passt auch viel besser zu der im Buch Dargestellten

Einfach herzerwärmend - 11.10.2018 07:46:54 - LeseLeidenschaft

Seraphina, eine Designerin für Brautkleider, lebt in St. Aidan (Cornwall) nach dem Credo: kein Mann - kein Ärger. Man schließt sie direkt zu Beginn ins Herz, denn sie ist etwas verpeilt und schusselig, hilfsbereit und einfach nett. Sera liebt ihr ruhiges Leben und meidet es im Mittelpunkt zu stehen. Alles ändert sich, als sie die Winter-deluxe-Hochzeit ihrer Schwester organisieren soll... http://leseleidenschaft.org/2018/10/10/winter-im-kleinen-brautladen-am-strand-jane-linfoot/

Humorvolle, romantische und winterliche Wohlfühlgeschichte - 10.10.2018 19:06:51 - Fanti2412

Im zweiten Band der „Wedding-Shop-Reihe“ steht Sera im Mittelpunkt, die Designerin der wundervollen Hochzeitskleider, die in dem kleinen Brautladen angeboten werden.
Kürzlich hat sie für eine Prominente ein Hochzeitskleid entworfen, was ihr nicht nur einige Publicity sondern auch Aufmerksamkeit und Erfolg einbracht. Nur ihre ältere Schwester Alice, deren Weihnachtshochzeit bevorsteht, hat sie nicht nach einem Kleid gefragt, denn sie ahnt gar nicht, dass Sera Designerin ist.
Alice und ihr Verlobter planen eine große, pompöse Hochzeit mit über 100 Gästen und haben aber kaum Zeit, sich um die Vorbereitungen zu kümmern. So hat Alice ein „Hochzeitshandbuch“ geschrieben, das genaue Anweisungen enthält und beauftragt ihre Schwester Sera, sich um alles zu kümmern. Unterstützt werden soll Sera von den beiden Trauzeugen Quinn und Johnny. Und schon bald ist Sera hin und her gerissen zwischen Quinn und Johnny, obwohl ihr beide das Leben nicht leichter machen. Und dann geht bei den Hochzeitsvorbereitungen auch noch so einiges schief…

Schnell war ich wieder im Geschehen um den kleinen Brautladen und im Küstenstädchen St. Aidan in Cornwall.
Sera, die eigentlich so gar nicht gerne im Mittelpunkt steht, wird durch die Vorbereitungen für die Hochzeit ihrer Schwester zum Dreh- und Angelpunkt der Vorbereitungen. Das gefällt ihr gar nicht, aber ihrer Schwester zuliebe, gibt sie alles und ist sogar bereit als Brautjungfer ein Kleid zu tragen, was sie sonst nie macht.
Auch wenn die Perfektionistin Alice alles genau geplant hat, geht so manches schief, woran auch Quinn und Johnny nicht unbeteiligt sind. Dazu kommt, dass beide kräftig mit Sera flirten, was bei ihr für reichlich Unbehagen und Verwirrung sorgt.

Wir begleiten also Sera bei den Hochzeitsvorbereitungen und erleben so einige chaotische aber auch humorvolle Momente, denn Sera ist oft etwas „unorganisiert“. Außerdem steckt sie in einer kreativen Krise und kommt mit ihrer neuen Kollektion nicht voran.
Als Alice dann eintrifft, wird ziemlich deutlich, wie unterschiedlich die beiden Schwestern sind. Alice ist die weltgewandte, elegante und dominante Schwester und Sera macht, was von ihr verlangt wird. Aber dann wächst Seras Selbstbewusstsein, denn am Ende ist sie es, die ihrer Schwester die Hochzeit rettet. Dadurch macht auch Alice eine positive Veränderung durch und sie lernt ihre kleine Schwester mehr zu schätzen und die Beziehung der beiden Schwestern wird wieder inniger.
Das waren sehr schöne Momente, die auch einfühlsam beschrieben wurden und die mir fast besser gefallen haben, als die Liebesgeschichte, die sich nur sehr zögerlich und langsam anbahnt.

Schön war auch das Wiedersehen mit einigen Protagonisten aus dem ersten Teil der Reihe. Jess, die Besitzerin des Brautladen und Poppy, die Hochzeitstortenbäckerin spielen ihre Rollen in der Geschichte. Besonders Poppy, die inzwischen Hochzeitsplanerin auf dem Gutshof Daisy Hill geworden ist, unterstützen Sera nicht nur organisatorisch sondern auch mit ihrer Freundschaft.
Die Atmosphäre der Geschichte ist winterlich, gegen Ende auch weihnachtlich und die schöne Landschaft Cornwalls sorgt für eine Wohlfühlstimmung.

Insgesamt hat mich dieser Roman mit seinem lockeren, leichten Schreibstil und humorvollen und auch romantischen Momenten gut unterhalten und für schöne Lesestunden gesorgt!


Fazit: 4 von 5 Sternen

© fanti2412.blogspot.com

Klare Leseempfehlung für die kalte Jahreszeit - 10.10.2018 17:16:24 - Samaina

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt hervorragend zum Buch, ebenso wie der Titel. Ich kannte den Vorgänger nicht und hatte trotzdem überhaupt keine Probleme, mich in der Story zurecht zu finden.


Die Geschichte lebt durch ihre absolut glaubhaften und liebenswürdigen Charaktere, mit denen man als Leser vom sprichwörtlichen Regen in die Traufe kommt. Trotz allem ist das Buch weder vorhersehbar, noch langweilig und voller Klischees. Im Gegenteil ist es eine echt witzige Geschichte mit einigen überraschenden Wendnungen, sodass es bis zum Schluss spannend bleibt.

Ein lustiges Extra am Ende des Buches sind die Rezepte. Im Buch spielen Backen und Essen immer wieder eine wichtige Rolle, daher ist es eine witzige Idee, am Ende ein paar der Rezepte an uns Leser weiterzugeben. Ich hab sie allerdings noch nicht selbst ausprobiert, aber die Cupcakes könnten durchaus mal ne Chance bekommen.

Von mir bekommt die Geschichte eine ganz klare Lesemempfehlung und volle 5 von 5 Sterne.

Toller zweiter Band vom Brautladen - 07.10.2018 13:47:46 - Odenwaldwurm

Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weiße Träume wahr. Nur ihre große Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. Doch dann geht in deren Hochzeitsplanung so einiges schief und Sera beschließt, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient – auch wenn das bedeutet, dass sie sich gleich mit zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen muss. (Klappcovertext vom Buch)

Obwohl ich den ersten Band leider nicht gelesen habe, bin ich sehr gut in die Story gekommen. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind alle der gut und bildlich dargestellt, so dass man meint Sera und ihre Freunde schon lange zu kennen. Sera und Poppy ist mir sehr sympatisch, das ich am Anfang von Seras Schwester Alice nicht sagen konnte, das sich aber im laufe der Story aber geändert. Kurz zum Inhalt, Alice Schwester will in Cornwall eine Schneehochzeit am 24. Dezember feiern. Da Alice es nicht rechtzeitig zu allen Hochzeitsvorbereitungen schafft, sollen die Trauzeugen Vorarbeit leisten. Da Sera Alice Trauzeugin ist, muss sie einige Aufgaben mit den Dans Trauzeugen übernehmen. Aber da klappt nicht alles wie es soll. Außerdem trifft Sera einen alten Bekannten und Ex-Freund von ihr. Wird das gut gehen? Wir alles mit der Hochzeit klappen? Mehr will ich hier jetzt nicht verraten, nur eins das Ende war toll, schön und sehr rund. Am 24. Dezember hat es wirklich geschneit.

Ich kann das schöne Buch nur sehr empfehlen, mir hat die Story mit ihrem tollen Ende sehr gut gefallen. Auch wenn es kein Krimi war, trotzdem konnte ich das Buch nur kaum aus den Händen legen. Deshalb werde ich jetzt noch Band eins lesen und mich auf weitere tolle Bücher dieser Reihe freuen.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Nach »Die gute Tochter« begeistert Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Slaughter mit ihrem neuen Thriller »Ein Teil von ihr«. Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.

Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?

Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »