Wir zwei ein Leben lang

Wir zwei ein Leben lang

Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick – intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg. Ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können – und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil …«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an Wir zwei ein Leben lang zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert? 

»Sie werden weinen. Sie werden lieben. Sie werden staunen. An diesen Roman werden Sie sich erinnern. Ich liebe ihn so sehr.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Anna McPartlin 

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Wir zwei ein Leben lang

Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick – intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg. Ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können – und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil …«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an Wir zwei ein Leben lang zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert? 

»Sie werden weinen. Sie werden lieben. Sie werden staunen. An diesen Roman werden Sie sich erinnern. Ich liebe ihn so sehr.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Anna McPartlin 

Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Bandnummer: 26193
Bandnummer: 26193
Seitenanzahl: 432
Seitenanzahl: 432
ISBN: 9783745700008
ISBN: 9783745750003
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Bevor Fionnuala Kearney sich ganz ihrer Schriftstellerkarriere widmete, arbeitet sie als Sekretärin und war viele Jahre in der Immobilienbranche tätig. Sie liebt es, über Beziehungen zu schreiben und spitzt nur zu gerne die Ohren, wenn sich Leute (…)

Kundenbewertungen

Leider enttäuschend - 30.04.2019 11:47:31 - Judikos Welt

Ich gehe davon aus, dass es die falsche Erwartung war, die mich enttäuscht zurück gelassen hat. Auch konnte ich gar keinen Bezug zu den Protagonisten aufbauen, vor allem nicht zu Erin. Auch wenn die zwei einen schweren Schicksalsschlag erlitten haben und sie dadurch in eine Depression gefallen ist, fand ich ihr Denken sehr anstrengend, fast nervig.

Deswegen konnte mich das versprochene Gefühl von Anna McPartlin leider nicht erreichen.

Authentisch und real - 28.04.2019 15:21:00 - Throughsioux

Klappentext:
Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick – intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg: ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können – und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil …«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert?

Schreibstil:
Das Buch lässt sich vom Schreibstil her sehr gut lesen. Man fühlt mit, kann sich alles gut vorstellen und lernt alle Charaktere sehr gut kennen. Es war allerdings etwas sehr verwirrend, dass hier nicht nur zwischen den Perspektiven, sondern auch zwischen den Zeiten gesprungen wird. Es gibt ein HEUTE (2017) und dann ein DAMALS, das von 1996 dem Heute entgegenläuft. Da es sich immer weiter annähert und die Protagonisten die gleichen bleiben, ist es teilweise etwas schwierig dem zu folgen. Gerade auch, weil die DAMALS-Kapitel nicht direkt aufeinander folgen, sondern vielmehr größere Zeitsprünge machen.

Die Charaktere:
In dem Buch geht es um die Liebe von Erin und Dom und so fühlt es sich auch an. Es geht um sie. Auf jeder Seite, in jedem Wort. So sind alle anderen letztlich nur Menschen, die ihnen auf ihrem Weg begegnen und dadurch eigentlich gar keine so große Handlungssfreiheit genießen. Stattdessen entwickeln sie sich mit, denn auch Erin und Dom entwickeln sich. Es geht immer weiter in der Zeit. Das fand ich durchaus angenehm und sehr authentisch. Man lernt die beiden supergut kennen und durchlebt mit ihnen ein ganzes Eheleben mit allen Auf und Abs, sodass ich letztens keinen von ihnen alleine sehen kann. Sie ergeben ein Ganzes und beide haben ihre Schwächen und Stärken, um die sie auch wissen.

Die Geschichte:
Es fängt etwas verwirrend an. Man muss erst mal reinkommen, denn das HEUTE erzählt immer wieder von einer Gegenwart, die aus einer langen Vergangenheit entstanden ist. Nach und nach findet man sich jedoch ein und dann kann es auch schon losgehen. Man begleitet Erin und Dom vom Anfang, der Heirat, bis zum Ende.
Die Spannung entsteht durch die Gegenwartssituation. Geschickt werden immer wieder Bemerkungen gemacht, die nicht erklärt werden, weil sie auf einem Ereignis in der Vergangenheit beruhen. Bis zuletzt gibt es solche Anmerkungen und so will man bis zuletzt auch wissen, was vorgefallen ist.
Dazwischen ist es manchmal etwas langweilig gewesen, weil es auch viele Situationen gab, die Anmerkungen nicht unbedingt voran brachten und die man als Leser dann nur ungeduldig hingenommen hat, immer mit Blick auf die „wichtigen“ Szenen.

In der Geschichte schreiben Dom und Erin von Anfang an in das „Buch der Liebe“. Zu Anfang klingt es nach einer tollen Idee, irgendwann jedoch fragt man sich, ob es wirklich so eine gute Idee ist. Wann ist eine Ehe zu viel Arbeit?
Das Buch beschwört jedenfalls gerade in den Anfangsjahren einige Probleme hervor, denn Dom und Erin reden nicht richtig miteinander, sondern schreiben dort hinein. Das macht einen zeitweilig etwas irre und frustriert. Aber letztlich wird gezeigt, dass eine so enge Beziehung zu einem anderen Menschen keineswegs immer leicht ist. Es soll demnach wohl alles ziemlich realistisch sein und das hat das Buch auch geschafft. Ich fühlte mich wirklich, als würde ich die Ehe eines realen Ehepaares miterleben. Der Unterhaltungsfaktor tritt dann nur manchmal zurück, sodass man sich einfach fragen muss, was man von dem Buch erwartet.

Fazit:
Mir hat das Buch aufgrund seiner Authentizität und der realistischen Beschreibung der Ehe zwischen Dom und Erin sehr gefallen. Liebe wird hier einmal ganz anders gezeigt, als man es beispielsweise aus New Adult-Büchern kennt. Nach dem glücklichen Zusammenfinden ist nicht Schluss. Im Gegenteil: Es fängt gerade erst an. Dass es dann ein paar Probleme gibt, ist nur normal.
Zwischendrin war es allerdings immer mal wieder etwas langweilig bzw. die Zeitsprünge haben mich so irritiert, dass ich der Geschichte nicht mehr richtig folgen konnte. So war es für mich kein Buch, das man in einem Rutsch einfach mal eben so durchlesen konnte.

3 von 5 Sterne von mir.

Vielen Dank an den Verlag und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar!

Liebe Grüße

Hat mich total mitgerissen! - 24.04.2019 20:23:13 - Readingbookdreamer

Ein wirklich schönes und vor allem emotionales Buch über die Liebe und wie man zu dieser zurückfindet, auch wenn sie schon verloren scheint. Auch die Idee mit dem Notizbuch fand ich wirklich toll und es gab in diesem Buch auch eine Wendung mit der ich nicht gerechnet habe und die mich dann total überrascht hat. Das Ende rundet alles noch einmal perfekt ab! Eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte, die ich jedem nur empfehlen kann!

Vom Papier direkt ins Herz - 14.04.2019 19:56:31 - Papier und Tintenwelten

Wir zwei ein Leben lang” ist eine wunderbar bewegende Geschichte, die nachhallt und die ich sehr gerne weiterempfehle. Kleiner Tipp: Haltet die Taschentücher bereit.

eine schicksalshafte Liebe in allen Lagen - 14.04.2019 14:56:35 - Minangel

Inhalt: Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick – intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg: ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können – und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil …«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert?

Meine Meinung: Wir begleiten ein Paar, ein Ehepaar, ein Elternpaar. Und wie es im Leben so ist, schlägt auch das Schicksal zu: erbarmungslos, vorhersehbar, hausgemacht und doch auch unerwartet. Die Geschichte kennzeichnet, dass sie vom Buch der Liebe begleitet wird, welches Erin und Dom von Erins Vater zur Hochzeit bekommen haben. Diese Einträge werden durch unterschiedliche Schriften auf den ersten Blick erkennbar. Etwas schwierig macht die Lektüre abrupte Zeitsprünge innerhalb der Erzählung von der Jetztzeit in die Vergangenheit. Andeutungen, Mutmaßungen und Geheimnisse halten den Spannungsbogen aufrecht, doch teilweise verwirren diese Zeitsprünge auch. Die Handlung wirkt konstruiert, trotz schöner Szenen bleibt ein ungutes Gefühl im Hintergrund – zumindest bei mir.
Schade finde ich, dass ich zu den beiden Hauptprotagonisten nur wenig emotionale Bindung aufgebaut habe. Obwohl ich sie durch schwierige Zeiten begleitet habe und Zeiten des Glücks blieben sie mir emotional fern. Dom war mir hier noch näher als Erin. Eine überraschende Wende entschädigt über einige dahin plätschernde Passagen und somit bleibt einem die Geschichte im Kopf und bietet Klarheit für einige voran gegangene Ungereimtheiten.
Meine Meinung: interessanter guter Ansatz für einen Schicksalsroman, wobei mir die tiefere Emotionalität fehlte. Ich fühlte mich aber gut unterhalten und möchte 4 Sterne für die Liebe in allen Lagen vergeben.

Ein Buch voller Schicksaalsschläge und Dramatik - 13.04.2019 11:23:36 - Kallisto92

Das Buch " Wir zwei ein Leben lang" von der Autorin Fionnuala Kearney handelt von Erin und Domenic.

Die Beiden haben sich eine gemeinsame Zukunft aufgebaut und zur Hochzeit bekommen sie ein Ledergebundenes Notizbuch, um sich ihre Gedanken und Gefühle zu berichten, welche nicht mir Worten heraus wollen. Alle Einträge sollen mit "Ich liebe dich, weil...." enden. Zwanzig Jahre sind jedoch eine lange Zeit und ein Eintrag wird das Leben von Dom und Erin auf den Kopf stellen. Was haben sie in den Jahren alles erlebt und kann die Liebe siegen?
Das Buch ist in Kapiteln unterteilt, welche mit einen Datum und einen Vers überschrieben sind. Ebenso ist das Buch nochmals in drei Teilen unterteilt.

Der Schreibstil ist in der Ich-Perspektive aus Erin´s und Domenic seine Sichtweise geschrieben. Er wechselt zwischen der heutigen Zeit 2017 und der Vergangenheit ab 1995 ab.

Mein Fazit:

Als Leserin kann man in die Geschichte von Erin und Dom eintauchen. Man erfährt mehr darüber, wie sie sich kennengelernt haben und was es mit dem Buch der Liebe auf sich hat. Die Charaktere und Gefühle sind sehr ausführlich beschrieben. Zwanzig Jahre sind eine Zeit, wo sich Beide Protagonisten weiterentwickelt und Erlebnisse und Erinnerungen gesammelt haben. Am Beginn war ich von der Story sehr gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, warum Erin nicht mehr bei Dom ist. Im mittleren Teil wurde die Story etwas langsamer und der Alltag kehrt ein. Jedoch ging es zum Ende wieder rasant zu. Die Geschichte enthält spannende Charaktere und viele Emotionen. Hier passt der Spruch:"Gegensätze ziehen sich an." Manchmal kamen sehr viele Infos auf einmal und somit ergaben sich für mich viele Fragen, welche lange nicht aufgeklärt wurden. Ebenso git es sehr viel Dramatik und es ist keine leichte Story voller Romantik .Ohne Spoilern zu wollen muss ich dennoch sagen, dass mir das Ende nicht richtig gefiel. Dafür gefällt mir die Umschlaggestaltung sehr gut . Die ich liebe dich Auszüge sind herzerwärmend.
Ich gebe dem Buch daher 3,5 von 5 Sternen .

Tiefgründig - 12.04.2019 17:38:36 - Die kleine Bücherwelt

Wir zwei ein Leben lang erzählt keine typische Liebesgeschichte, sondern behandelt die Zeit nach dem Zusammenkommen. Das Buch steckt voller Tiefgründigkeit und zeigt wie stark die Liebe sein kann. Schon von der ersten Seite an steckt man in der Geschichte, die gefühlvoll erzählt wird. Die Geschichte wirkt sehr real, weil sich die Autorin auch mit Problemen, die eine Ehe beinhalten kann, auseinandersetzt. Das macht die Geschichte besonders authentisch.

Eine Geschichte die ans Herz geht, mit Potenzial nach oben - 11.04.2019 14:05:45 - Kristinchen

Ich habe Dom und Erin geliebt, mit ihnen gelitten und die beiden durch alle Höhen und Tiefen ihrer Beziehung begleiten dürfen. Das Buch ist eine Liebesgeschichte, die durch Schicksalsschläge und überraschende Twists überhaupt nicht vorhersehbar war.
Allerdings gab es für mich noch Potenzial, was die Nebencharaktere betraf. Da hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, um die Handlungen noch besser nachvollziehen zu können.

Eine tolle Liebesgeschichte - 10.04.2019 08:13:58 - lenisveas Bücherwelt

Alles in allem hat mir die Liebesgeschichte um Erin und Dominic sehr gut gefallen. Vor allem fand ich es toll, dass man sie wirklich jahrelang begleitet, in denen es Höhen und Tiefen und auch Schicksalsschläge gibt, so wie es halt im richtigen Leben auch passieren kann.

Ich kann hier auf jeden Falle eine Leseempfehlung aussprechen, es hat mir schöne Lesestunden bereitet. Von mir bekommt gibt es hier 4 Sterne.

Berührende, emotionale und besondere Geschichte über eine Liebe, die Ehe und die Sorgen und Verluste, die das Leben mit sich bringt - 07.04.2019 21:37:32 - Leseschneckchen555

Zeilen der Liebe und des Lebens

Für ihr Umfeld kommt es überstürzt, doch für Erin und Dominic ist es eine Entscheidung aus Liebe. Zwar sind sie noch jung, aber es ist ihr fester Wunsch zu heiraten. Sie möchten dem Kind, welches Erin unter ihrem Herzen trägt, ein sicheres Zuhause geben.
Ein besonderes Hochzeitsgeschenk, von Erins Vater, soll sie auf ihrer Reise durch die Ehe begleiten. Es ist ein in Leder eingebundenes Notizbuch, indem sie all ihre Worte festhalten sollen, die sie sich nicht wagen, auszusprechen. Ein Buch der Liebe, das ihnen helfen soll, die Probleme des Alltags zu bewältigen, wenn ihnen der Mut zum Reden fehlt. Es stellt sich schnell heraus, dass dieses kleine Büchlein, genau das Richtige für das junge Paar ist. Auch wenn Dominic nur aus Liebe zu Erin hineinschreibt. Das Leben hält einige harte Proben für die Beiden bereit und irgendwann kommt der Tag, an dem ihre Liebe zu scheitern droht.

Der Roman von Fionnuala Kearney wechselt häufig die Perspektive und spielt in zwei verschiedenen Zeiten. Ebenfalls ist es mit unzähligen Eintragungen von Erin und Dominic versehen. Auch wenn der Einstieg in das Buch eine kurze Gewöhnung bedarf, ist er mir recht gut gelungen. Schnell wurde ich von der Verletzlichkeit dieser Geschichte berührt, das Buch fesselte mich und ich empfand es als sehr kurzweilig.
Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die sensible, nachdenkliche Erin und der entspannte, lebensbejahende Dominic. Alle Nebencharaktere spielen, für den Verlauf der Geschichte, eine bedeutsame Rolle.
Als ich das romantische Cover des Buches betrachtete, erwartete ich eine Liebesgeschichte, voller Glitzer und Zauber, die mich dahinschmelzen lässt. Womit ich nicht rechnete, war diese bedrückende Stimmung, die den Roman begleitete, mich so nachdenklich stimmte und eine Schwere hinterließ. Ohne Zweifel sind Erin und Dom von einer ganz besonderen Liebe umgeben, die voller Emotionen steckt. Doch im Vordergrund steht ein Paar, dass sich bemüht, die Hürden des Alltags, mit all seinen unschönen Schicksalsschlägen, zu meistern. Zwei junge Menschen, die schon nach kurzem Eheleben mit unendlichem Schmerz und Leid konfrontiert werden. Sie sind umgeben von Freunden und Familienangehörigen, die sehr realistisch dargestellt werden, und die genau wie Erin und Dom, den unergründlichen Wegen des Lebens ausgesetzt sind.
Auch wenn dieser eindrucksvolle Roman keine Glücksgefühle in mir auslöste, so hat er mich doch tief berührt. Ich bekam ein Ende, mit dem ich nie gerechnet hätte, welches mir aber einen runden Abschluss bereitete. Ich zähle das Buch, weil es so besonders ist und sich abhebt, zu einem der Besten, die ich dieses Jahr gelesen habe.


Eine wunderschöne Liebesgeschichte - 06.04.2019 11:54:02 - Val

Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen. Die Geschichte ist interessant und hat viele unerwartete Wendungen, wodurch der Leser noch mal eine neue Perspektive auf das zuvor Geschehende bekommt. Das Buch wurde eigentlich nie langweilig und wann immer ich es dann doch zur Seite legen musste, wollte ich eigentlich direkt wissen wie es den weiter geht. Leider hatte ich manchmal Schwierigkeiten die Handlungen einiger Charaktere nachzuvollziehen. Natürlich waren viele der Handlungen dazu da, dass der Charakter daraus lernt, jedoch waren auch viele einfach nur impulsiv und unüberlegt. Diese haben dann zu noch mehr Konflikten geführt. Die Charaktere waren an sich meist gut ausgearbeitet und interessant.

Fazit: Es war das Lesen definitiv das lesen Wert.

[Ich habe dieses Buch kostenlos zum rezensieren erhalten, jedoch beeinflusst die meine Rezension nicht]

Authentische Geschichte über das Leben und die Liebe. Nie kitschig. aber emotional bewegend - 29.03.2019 18:06:27 - Lenas Bücherlounge

Wir zwei ein Leben lang“ handelt im Jahr 2017, als sich Erin und Dom über 20 Jahre kannten. In Rückblenden erfährt man, wie sich ihre Liebe seit der Hochzeit im Dezember 1996 weiterentwickelt hat und durch welche Höhen und Tiefen sie während dieser Zeit gehen mussten. Es ist eine authentische Geschichte über das Leben und die Liebe, die nie kitschig wird und während des Lesens mit so mancher Wende und Überraschung aufwartet. Emotional bewegende Darstellung von 20 Jahren einer Ehe.

So tiefgründig! - 24.03.2019 13:31:33 - Evas Bookworld

Anders als in anderen Büchern erlebt man hier nicht den Entstehungsprozess der Liebesgeschichte mit, was ich zur Abwechslung einmal ganz toll und angenehm fand.
Es werden so viele Themen angesprochen, die viel mit dem echten Leben zu tun haben. Insgesamt ist die Geschichte sehr authentisch.
Gefallen hat mir allerdings nicht so, dass die Geschichte ein wenig in die Länge gezogen wurde.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »