Illustratorin Larisa Lauber im Interview

Hier erfährst du mehr über die Illustratorin der Trippelwick-Bücher.

Foto: © privat

Wann bist du geboren?
Im Mai 1976.

Hast du Kinder?
Ich habe einen Bub und ein Mädchen, die beide auch gerade reiten lernen und ziemlich verrückt nach Ponys sind.

Seit wann zeichnest du für Bücher? Hast du vorher etwas anderes gearbeitet?
Ich illustriere Kinderbücher seit 2014, also seit ungefähr 6 Jahren. Aber ich habe vorher schon immer viel gezeichnet. Ich bin eigentlich Trickfilmzeichnerin, also ich erwecke die Zeichentrickfigur zum Leben. Doch irgendwann wollte ich auch gerne mal ein Kinderbuch illustrieren, und so richtig mit Farbe rumplanschen. Denn beim Zeichentrick ist man eben nur am Zeichnen, aber nicht am Malen.

Magst du Pferde oder hast du ein eigenes Pferd?
Ich mag Pferde, aber nur zum Anschauen und um sie zu zeichnen. Ehrlich gesagt habe ich ein bisschen Angst vor diesen großen Tieren. Ich würde also niemals in die Trippelwick Schule gehen können. Nur Shetland Ponys sind eine Ausnahme, so eins würde ich gerne mal knuddeln.

Schreibst du auch Geschichten?
Nein, ich kann überhaupt nicht schreiben. Das macht Ellie Mattes so wunderbar, und es macht mir total viel Spaß, ihre Trippelwick-Welt und die lustigen Ponys, Pferde und Personen zu malen.

Was magst du an Trippelwick besonders?
Dass alle gemeinsam durch dick und dünn gehen. Dass die Mädchen so gute Freundinnen sind und sich alle helfen, die Menschen und die Ponys. Das ist ein so bezaubernder Ort! Es wäre toll, wenn es so eine Schule in Echt geben würde.

Welche Figur aus den Büchern zeichnest du am liebsten?
Oh ich zeichne sie alle gerne! Aber besonders viel Spaß habe ich mit Mr. Mungumu. Zebras sehen einfach so lustig aus, da bekommt man schon vom Anschauen gute Laune. :)


Erkunde die Welt von Trippelwick

Anbieter dieses Internetauftritts ist der Dragonfly Verlag in der HarperCollins Germany GmbH