Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich - ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich - ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?
Erscheinungstag: Fr, 10.06.2016
Bandnummer: 200008
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783959670234
ISBN: 9783959679725
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Paige Toon ist die Tochter eines Rennfahrers. Doch für ihre eigene Laufbahn schwebte ihr eher rasantes Schreiben als Fahren vor. Sie arbeitet als freie Journalistin – wenn sie nicht damit beschäftigt ist, einen weiteren internationalen (…)

Kundenbewertungen

Ein tolles Buch! - 26.06.2016 22:55:55 - nellsche

Ausgerechnet an Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter und stirbt. Das Geheimnis um Jessies leiblichen Vater nimmt sie mit ins Grab, denn sie hat Jessie niemals seinen Namen verraten. Nun muss Jessie mit ihrem Stiefvater Stuart zusammen leben, doch sie fühlt sich irgendwie alleine. Nach etlichen Eskapaden und Streits verrät Stuart Jessie dann den Namen ihres leiblichen Vaters - Johnny Jefferson, ein berühmter Rockstar. Jessies Mutter hatte eine kurze Affäre mit ihm, doch er weiß nichts von Jessie. Stuart stellt den Kontakt her, um Jessie ihren Herzenswunsch zu erfüllen. So bekommt Jessie die Möglichkeit, ihren Vater und dessen Familie in L.A. zu besuchen und kennen zu lernen. Doch das ist eine ganz andere Welt als in England. Sie taucht ein in die Welt voll Glitzer und Glamour. Aber ist es das, was sie wirklich will und wo sie bestehen kann?

Dies war mein erstes Buch von Paige Toon. Sie hat es geschafft, dass ich sofort von Beginn an in der Geschichte von Jessie gefangen war. Der Schreibstil ist so toll und flüssig, dass ich so richtig eintauchen konnte und das Buch nicht mehr aus der Hand legen mochte. Die Charaktere werden mit viel Liebe beschrieben und wirken echt, weil sie nicht immer perfekt sind. Die Erfahrungen und Erlebnisse von Jessie in der Glamourwelt von L.A. werden toll beschrieben. Sie weiß nicht so recht, wem sie sich wirklich anvertrauen kann und wer ein falsches Spiel spielt. Natürlich gibt es sowohl in England als auch in L.A. einen tollen und attraktiven Jungen, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Da konnte ich so richtig mitfiebern und die Gefühlsachterbahn mitfahren. Ihr leiblicher Vater Johnny sowie seine Frau Meg und die beiden Kinder sind mir genauso ans Herz gewachsen, wie Jessie und ihr Stiefvater Stuart. Es ist toll zu lesen, wie alle mit der neuen Situation umgehen und sich erstmal Stück für Stück aneinander gewöhnen müssen. Das läuft natürlich auch mal so ab, wie Teenager sich eben Verhalten - mit Türen knallen etc. Das machte den Roman für mich sehr lebhaft. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich vergebe fünf Sterne.

Ein Mädchen zwischen zwei Welten - 25.06.2016 23:20:04 - Rebecca1493

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter bricht für die erst 15Jährige Jessie Pickerill eine Welt zusammen. Tief verzweifelt entfremdet sich von ihren Freunden, beginnt zu trinken und rauchen und lässt niemanden mehr an sich heran bis ihr Stiefvater das bisher wohlbehütete Geheimnis ihrer Herkunft lüftet: Jessie ist die Tochter des berühmten Rockstars Johnny Jefferson. Das junge Mädchen will natürlich sofort ihren Vater kennenlernen und reist dafür nach L.A. Sie muss allerdings feststellen, dass sie dort nicht nur mit offenen Armen empfangen wird. Wird Jessie in der Welt der Schönen und Reichen zurechtkommen?

Zu Beginn der Geschichte war ich entsetzt: die Hauptfigur sitzt auf einem Fensterbrett, trinkt Cider und raucht, ihr Stiefvater steht vor der Tür und tritt vor lauter Frust fast die Tür ein. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich schockiert war. Allerdings legte sich dieses Gefühl sehr rasch, denn das Buch war wirklich ein Glückgriff!

Paige Toon hat einen mitreißenden Schreibstil, der sich einwandfrei lesen lässt. Sie lädt den Leser ein in ihre Geschichte einzutauchen und aus Jessies Sicht die Welt einer pubertierenden 15Jährigen, die gerade ihre Mutter verloren hat, zu entdecken. Da knallen die Türen, wird über die Strenge geschlagen, geschrien, getobt und geflucht; aber auch geweint, geliebt, sich umarmt und geküsst.

Ich mochte Johnny und Stu, die beiden Väter von Jessie von Anfang an. Obwohl Jessie es den beiden nicht wirklich leicht macht (v.a. Stu muss zu Beginn sehr viel Durchsetzungsvermögen an den Tag legen), vermitteln sie ihr in dieser schweren Zeit ein Gefühl von Vertrauen, Zuneigung und Geborgenheit. Das hatte ich vor allem Johnny nicht zugetraut, der sich im Verlauf zu einem liebevollen Dad eines Teenager-Mädchen mausert.

Es werden in diesem Buch mehrfach die Schattenseiten der Glitzer-und Glamourwelt aufgezeigt, in die Jessie mehr und mehr eintaucht: Man wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt und hat keinerlei Privatleben mehr. Vor allem der Besuch im Freizeitpark zu Beginn von Jessies Aufenthalt zeigt das ganz klar. Auch die Tatsache, dass Johnny einen eigenen Anwalt und eine private PR-Agentin hat, weisen daraufhin wie anstrengend ein Leben im Scheinwerferlicht sein kann.

Auch die Liebe kommt nicht zu kurz: Jessie lässt nach dem Tod wieder Gefühle zu und baut sowohl zu Tom als auch Jack eine Beziehung auf. Bin sehr gespannt, für wen sie sich letztendlich entscheiden wird. Ganz unwahrscheinlich ist es in meinen Augen nicht, dass Jack sich für Jessie ändert.

Fazit: Ein super Auftakt! Nicht nur für junge Leserinnen, sondern auch für Frauen jenseits des Teenageralters durchaus lesenswert! Freue mich schon sehr auf den nächsten Teil! Klare Leseempfehlung!

lustig, spannend und schreit nach Fortsetzung - 25.06.2016 22:14:45 - Moni

Wie ich oben schon erwähnt habe, habe ich das Buch sehr schnell durch gelesen. Da ich die Bücher von Paige Toon wirklich klasse finde habe ich auch dieses Buch wirklich geliebt. Es hat sich einfach super lesen lassen die Schrift ist nicht zu klein, das Cover sehr schön gestaltet das man es einfach kaufen muss. Ich habe mich sehr schnell in die Geschichte rein gelesen und konnte mir die Charaktere auch sehr gut vorstellen. Okay Meg und Jonny kannte ich ja schon von den anderen Büchern. Aber man kann sich Jessie sehr gut vorstellen wie sie sich fühlt nicht ihren leiblichen Vater zu kennen und auch ihre Trauer um ihre Mom ist sehr gut zu verstehen. Ich find die Geschichte sehr interessant wie Jessie sich in ihr neues Leben einlebt. Weil so ein Luxusleben wie Jonny, Meg und die beiden Halbgeschwister kennt Jessie ja gar nicht. Vorallem steht die Frage immer im Raum wird sie von Meg akzeptiert? Weil ihr Kennenlernen war ja nicht so berauschend.

Eine tolle und lebendige Geschichte, die sicherlich vor allem auch die jungen Mädchen anziehen und begeistern wird. Leseempfehlung! - 15.06.2016 17:41:45 - Christine

Inhalt:

An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, einfach und flüssig zu lesen, genau richtig für einen Jugendroman. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe das Buch an einem Tag in einem Rutsch verschlungen.

Dies ist mein erster Roman von der Autorin, ich kenne die Reihe um Johnny Jefferson bisher nicht. Aber eins kann ich sagen: Das werde ich auf jeden Fall nachholen!

Die Geschichte ist sehr frisch und jugendlich. Jessies Welt, ihre Probleme und Erfahrungen, sprechen vor allem die jungen Mädchen sicherlich sehr an. Der Einblick in die Welt der Reichen und Berühmten war sehr schön beschrieben und konnte auch mich fesseln. Die Autorin gibt einen interessanten und vor allem sehr bildhaften Einblick, das Setting ist sehr detailliert gezeichnet, ohne jedoch langatmig zu wirken. Im Gegenteil: Spritzige und lebendige Bildern stürmen auf den Leser ein.

Ich konnte mich gut in Jessie hineinversetzen, auch wenn ich sie nicht immer verstehen konnte. Ich muss gestehen, am Anfang war sie mir sogar recht unsympathisch. Ein aufmüpfiger Teenager, der rebelliert. Doch mit der Zeit ist sie mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich konnte mir gut vorstellen, wie Jessie aus ihrem bescheidenen Heim in diese Welt voller Verschwendung und Glamour geworfen wurde. Schön war zu sehen, wie sie sich nach und nach verändert hat, ihre Einstellungen sich geändert haben und sie ein Stück erwachsener geworden ist. Vor allem die Wandlung ihrer Beziehung zu Stuart hat mir gefallen.

Eine schöne Geschichte, nicht nur für junge Mädchen. Auch mich konnte die Geschichte fesseln. Sie hat mir eine schöne Lesezeit beschert und mich gut unterhalten.

Eine sehr leichte Sommerlektüre, zum Abschalten und Abtauchen, die einfach Spaß macht!

Aber das Ende ist nur der Anfang....
Ich bin gespannt, wie es mit Jessie und Johnny, Tom und Alex weitergehen wird.

Fazit:

Eine tolle und lebendige Geschichte, die sicherlich vor allem auch die jungen Mädchen anziehen und begeistern wird. Leseempfehlung!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »