Immerwelt - Der Pakt

Immerwelt - Der Pakt

Ein Bündnis mit dem Feind

Tenley ist gestorben und hat sich in letzter Sekunde für ihr Zweitleben entschieden. Jetzt ist sie eine Troika und lernt eine völlig neue Welt kennen. Doch sosehr sie sich freut, liebe Familienmitglieder wiederzusehen, viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt ihr nicht. Denn als hohes Mitglied der königlichen Garde soll Ten andere Menschen für Troika gewinnen – und schon bei ihrem ersten Auftrag muss sie dabei gegen ihre geheime Liebe aus dem Reich Myriad antreten. Ausgerechnet ihre wahre Liebe kann Tens Ende bedeuten. Es sei denn, sie beide finden einen Weg, das Schicksal selbst zu bestimmen …

»Was für eine wunderbar krasse Welt.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Sarah J. Maas


  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Immerwelt - Der Pakt

Ein Bündnis mit dem Feind

Tenley ist gestorben und hat sich in letzter Sekunde für ihr Zweitleben entschieden. Jetzt ist sie eine Troika und lernt eine völlig neue Welt kennen. Doch sosehr sie sich freut, liebe Familienmitglieder wiederzusehen, viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt ihr nicht. Denn als hohes Mitglied der königlichen Garde soll Ten andere Menschen für Troika gewinnen – und schon bei ihrem ersten Auftrag muss sie dabei gegen ihre geheime Liebe aus dem Reich Myriad antreten. Ausgerechnet ihre wahre Liebe kann Tens Ende bedeuten. Es sei denn, sie beide finden einen Weg, das Schicksal selbst zu bestimmen …

»Was für eine wunderbar krasse Welt.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Sarah J. Maas


Erscheinungstag: Fr, 04.01.2019
Erscheinungstag: Fr, 04.01.2019
Bandnummer: 200052
Bandnummer: 200052
Seitenanzahl: 496
Seitenanzahl: 496
ISBN: 9783959672511
ISBN: 9783959678094
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Die New-York-Times-Bestsellerautorin Gena Showalter wird immer wieder für ihre "prickelnden Pageturner" und "faszinierend fesselnden Geschichten" gelobt. Weltweit feiert sie Erfolge mit ihren atemberaubend schönen Liebesromanen, in denen düstere, (…)

Kundenbewertungen

Fortsetzung folgt... - 16.04.2019 21:11:02 - Alina Kunterbunt

Vermutlich habe ich die Messlatte, aufgrund des ersten Bandes, der für mich ja nun wirklich ein absolutes Lesehighlight war, einfach zu hoch gelegt. Der 2. Band der Reihe war auf jeden Fall fesselnd und es gab auch definitiv die eine oder andere spannende Szene. Der Kampf zwischen den beiden Spähren Myriad und Troika spitzt sich immer mehr zu und Protagonistin Tenley muss sich ihren Feinden und ihren Freunden in den Weg stellen...

Die solide Fortsetzung einer tollen Reihe - 29.03.2019 17:58:27 - thatweirdbookgirl

Schon den ersten Band der Immerwelt-Trilogie mochte ich unheimlich, der zweite Band reiht sich da, wenn auch etwas schwächer, ein! Gena Showalter führt ihre Leser unglaublich ausführlich in die Handlungen der Fortsetzung ein, während sie subtil die des Vorgängerbandes wiederholt, ohne dass es irgendwie erzwungen oder langatmig wirkt. Auch die vielen, vielen, vielen Fragen aus dem ersten Teil haben sich schnell zu Beginn geklärt, wofür ich sehr dankbar war.

Gelungene Fortsetzung - 19.03.2019 10:29:48 - Fabiennes Bücherwelt

Tolles Cover, besonders die Entwicklung - Kapitel dennoch etwas zu lang. Einstieg zäh, da es keinen Rückblick gibt und die Handlung am Ende des ersten Bandes anknüpft. Verlauf klar und nachvollziehbar, Schreibstil angenehm. Story trotzdem spannend, keine Längen, Ende macht neugierig. Tenley etwas schwierig, dennoch tolle Entwicklung der Charaktere. Lovestory ohne viel Drama. Tolle Fortsetzung. https://fabiennesbuecherwelt.wordpress.com/2019/03/19/immerwelt-der-pakt-gena-showalter/

Spannend, voller neuer Wendungen und Entwicklung - 07.03.2019 20:08:34 - Nadine's Lesewelt

Der zweite Teil der Immerwelt Reihe besticht durch Spannung von Anfang bis Ende. Ständig gibt es neue Wendungen mit denen man so nicht rechnet und wird als Leser dadurch immer wieder überrascht.
So macht das Lesen einfach Spaß und es ist interessant mit Ten die Welt von Troika kennen zu lernen.

Wow ! - 05.03.2019 06:31:57 - Boooks.are.my.life

Der Schreibstil ist flüssig und erfrischend sowie voller Spannung. Zudem sind tolle Redewendungen vorhanden, die mich des Öfteren zum schmunzeln gebracht haben.

Tenley, die Hauptperson der Story hat ihren ersten „Ersttod" erfahren, doch sie hat vor ihrem Tod bei Troika unterschrieben. Die Konsequenz davon ist, dass nur eine große Schlucht zwischen Killian und ihrer Familie zu ihr besteht. Kurz vorher ist Archer einen „Zweittod" gestorben.

Gelungene Fortsetzung - 26.02.2019 21:51:43 - nichtohnebuch

Hell oder Dunkel. Troika oder Myriad. Tenley hat ihre Wahl getroffen. Doch war es die richtige Wahl? Gibt es überhaupt eine richtige Seite? Auch wenn Familie und Freunde auf sie warten, einer fehlt an ihrer Seite: Kilian. Er verkörpert nun den Feind, den es zu bekämpfen gilt.
Mir hat der zweite Band sogar noch ein klein wenig besser gefallen hat als der Erste. Ich mag die Komplexität der Welt, die Gena Showalter erschaffen hat, ihre Charaktere und natürlich die Story an sich.

Der zweite Band ist einfach nur episch gestaltet! - 22.02.2019 16:17:59 - Books ~ The Essence of Life

Als Ten kurz vor dem Sterben lag besiegelte sie noch ihr Schicksal für ihr Ewigleben. Sie schwur ihre Treue Troika und entschied sich für das Licht. Leider sind die Konsequenzen größer als sie dachte und Killian bleibt dabei auf der anderen Seite zurück. Archer ist tot. Wer also soll Tenley zur Seite stehen bei ihrem Kampf für den Frieden und wer hilft ihr die anderen aus “Viele Enden” zu retten? Als ihre Tante Lina den nächsten Reim der Zukunft singt, geht es Ten fast an Kopf und Kragen…. und uns die Nerven auf Grundeis.

Gena Showalter hat eine unvergleichliche Schreibweise. Ich denke, der zweite Teil hat es noch heftiger in sich und wer Teil eins schon nicht verstanden bzw. vollends gemocht hat, der wird im zweiten Teil gnadenlos untergehen. Man kann den Stil, der beschreibt wie Ten zu ihrem Licht findet, ihren Schlüssel decodiert und damit die verschlossenen Türen im Netz öffnet, nur als poetisch und fast schon spirituell beschreiben. Natürlich lockert die Autorin das oft mit Ten’s verrückten, trockenen Humor auf, aber es lässt sich auch nicht leugnen, dass die Autorin uns ihre Weisheiten gern in malerischen Worten beschreibt.

Wir erleben, wie die angehende Strömerin trainiert und an ihren Aufgaben wächst. Wie sie an ihre Grenzen kommt und darüber hinaus schreitet. Aber am besten gefällt mir, wie sie trotz der Regeln und Richtlinien, und vielleicht auch gerade deswegen, ihren eigenen Sinn und damit Weg findet. Ten geht es nicht darum, nur für Troika zu kämpfen und Myriad zu besiegen. Ihr geht es darum, alle Leben zu beschützen und Frieden zu schaffen. Ob sie das schaffen kann, ist fragwürdig, aber ihr Weg ist gespickt von so unendlich tollen und auch grausamen Ereignissen, dass ich mich nicht vom Buch lösen konnte.

Wie lernen so liebe Charaktere kennen. Und verlieren sie. Wir treffen auf bekannte Gesichter, kämpfen mit ihnen, lachen mit ihnen und weinen an ihrer Seite. Freundschaft wird so groß geschrieben und wie Gena Showalter so wichtige Werte in ihr Buch einbindet, hat mich total berührt. Ich liebe es, zwischen den Zeilen zu lesen und es ist umwerfend, was die Autorin uns mitteilt, ohne zu offensichtlich vor zu gehen.

Am allerliebsten habe ich Killian. Was er für sein “Mädchen” tut ist jenseits von allem. Ihm zu vertrauen ist auch für uns Leser das Schwierigste überhaupt in diesem Buch und ich habe oft gezweifelt. Ob Ten das Richtige tut? Oder wird Killian sie verraten? Lest es einfach selber.

Wenn ihr Fan von dystopischen Welten der Extraklasse, begeistert von malerischen Worten mit authentischen und liebevoll gestalteten Charakteren seid, und nicht davor scheut mehr hinter Worten zu entdecken, dann seid ihr hier genau richtig. “Immerwelt (Band 2)” ist ein phänomenales Spektakel und ich bin beeindruckt, ob dieses genialen Buches.

Ich freue mich auf den dritten Band und kann es einfach nicht erwarten.

Positiv überrascht - 22.02.2019 08:32:56 - Letterheart

Gena Showalter hat mich mit dem zweiten Band ihrer Immerwelt-Reihe Der Pakt durchaus positiv überraschen können. Ein Settingwechsel sorgt für Unterhaltung, einen gewissen Aufschwung und eine Entwicklung der Geschichte. Auch, wenn die Handlung stellenweise ziemlich vorhersehbar war, konnten mich die Charaktere und die neue Welt einnehmen.

Der Beginn war etwas zäh, aber dennoch mag ich die Reihe sehr - 20.02.2019 13:09:44 - Mandys Bücherecke

Ich empfand den Beginn des Buches als etwas zäh. Nach und nach wurde es spannender, es gab Intrigen und Geheimnisse, ich wusste nicht wem ich trauen kann und es gab so manche spannende Wendung. Zu keiner Zeit wusste ich, in welche Richtung sich das Buch entwickeln wird und das gefiel mir.
Von mir bekommt diese Fortsetzung knappe vier Sterne. Denn trotz meiner Kritik mochte ich das Setting, die Figuren und die Idee sehr und bin gespannt auf den finalen dritten Band.

Unfassbar gutes Setting mit tollen Charakteren - 12.02.2019 20:48:40 - Beauty and the Book

Eine Fortsetzung die schleppend begann aber dann in einem Chaos aus Gefühlen geendet hat.
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, fand ich die Geschichte klasse. Das Setting ist unschlagbar und sehr gut ausgearbeitet und durchdacht.

4,5 Sterne - 10.02.2019 22:56:58 - Weinlachgummis Naschtüte

Hell oder Dunkel?
Der Stärkste gewinnt oder Gleichheit für alle?
Für welche Seite würdest du dich entscheiden?
Minimal schwächer wie Band 2, da mir zu Beginn etwas die Spannung gefehlt hat und Ten einen Hänger hatte.
Doch der Weltenentwurf war wieder toll, ich liebe die Idee von Gena Showalter und wie sie das alles umgesetzt hat. Nicht etwas, was man gefühlt in jedem 5. Buch liest.

…hin und her gerissen, Wahrheit oder doch ein perfekt gestricktes Netz aus Lügen... - 03.02.2019 14:14:35 - Buch Versum

Wow, wenn Ich dachte der erste Teil hatte es in sich, bin ich völlig zerrissen, denn der 2. Teil hat mich viele Nerven gekostet und mich vollkommen überreizt zurück gelassen.

Ich war in einer Zwickmühle, mit dem Wunsch erstaunt von der Liebe der beiden Hauptprotagonisten zueinander und hofft auf das Happy End, ahnt aber doch den Verrat, der sich um die Ecke schleicht.

Die brennende Frage ist nur, wer für den Verrat verantwortlich ist !?

Tolle Fortsetzung! - 28.01.2019 18:10:15 - Books have a soul

Immerwelt ist wirklich eine spezielle, aber in meinen Augen auch geniale Dystopie. Es bricht mir wirklich das Herz, dass diese Reihe bisher so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat und Band 1 bei einigen gescheitert ist. Klar, die Welt ist komplex und teils erst mal sehr verwirrend, aber man kommt da auch mit der Zeit rein und dann ist es einfach nur noch faszinierend und absolut fantastisch. Es gibt so viele tolle Charaktere, Spannung pur, Action, Kämpfe, Intrigen, Verrat, Liebe, Freundschaft!

Gena Showalter ist meine neue Fantasy-Queen! - 25.01.2019 16:55:26 - It's all about books

Ich dachte nach dem ersten Band, dass fesselnder und atemberaubender nicht geht, doch dieses Buch hat mich eines Besseren belehrt! Ich bin so begeistert. Gena Showalters Schreibstil ist absolut magisch und die Welten, die sie schafft, sind so bildhaft und detailliert dargestellt, dass man während des Lesen alles um sich herum vergisst.
Besonders hierbei ist auch die Liebesgeschichte, die zwar nicht im Mittelpunkt steht, aber trotzdem das Stärkste und Bedeutungsvollste ist!Brauch schnell Band 2!

Etwas zu viel Kitsch, aber ansonsten schön! - 20.01.2019 17:41:43 - Miris Bücherstübchen

Auch der zweite Band der Immerwelt-Trilogie konnte mich mit seiner Handlung und den neuen Handungsorten überzeugen. Man taucht nun noch viel mehr in die Welt der Sphären ein, da nun Tenley selber ihr Zweitleben lebt. Innerhalb von kürzester Zeit habe ich das Buch verschlungen und ins Herz geschlossen. Doch der einige Dorn in meinem Auge ist, dass Tenleys Sehnsucht nach Killian einfach zu stark betont wird und sie dadurch wie ein zu junges und naives Schulmädchen bei ihrem ersten Schwarm wirkt.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »