Rückkehr ins Zombieland

Rückkehr ins Zombieland

Sie sind schnell. Sie sind entschlossen. Und sie gieren nach der Quelle deines Lebens.

Eben ist dein Leben perfekt, doch im nächsten Moment kann alles vorbei sein. Diese Lektion muss Alice schon zum zweiten Mal lernen. Erst verliert sie ihre Eltern an eine Horde grausamer Zombies. Und als ihr Freund Cole urplötzlich mit ihr Schluss macht, erkennt sie sich bald selbst nicht mehr. Woher kommt diese Panik, von der sie ständig erfasst wird? Und da wäre noch dieser Hunger, den sie einfach nicht stillen kann …

„Die Leser werden den nächsten Band kaum erwarten können.”
Booklist

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Rückkehr ins Zombieland

Sie sind schnell. Sie sind entschlossen. Und sie gieren nach der Quelle deines Lebens.

Eben ist dein Leben perfekt, doch im nächsten Moment kann alles vorbei sein. Diese Lektion muss Alice schon zum zweiten Mal lernen. Erst verliert sie ihre Eltern an eine Horde grausamer Zombies. Und als ihr Freund Cole urplötzlich mit ihr Schluss macht, erkennt sie sich bald selbst nicht mehr. Woher kommt diese Panik, von der sie ständig erfasst wird? Und da wäre noch dieser Hunger, den sie einfach nicht stillen kann …

„Die Leser werden den nächsten Band kaum erwarten können.”
Booklist

Erscheinungstag: Mo, 07.11.2016
Erscheinungstag: Mo, 07.11.2016
Bandnummer: 200018
Bandnummer: 200018
Seitenanzahl: 400
Seitenanzahl: 400
ISBN: 9783959670678
ISBN: 9783959676199
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Die New-York-Times-Bestsellerautorin Gena Showalter wird immer wieder für ihre "prickelnden Pageturner" und "faszinierend fesselnden Geschichten" gelobt. Weltweit feiert sie Erfolge mit ihren atemberaubend schönen Liebesromanen, in denen düstere, (…)

Kundenbewertungen

Fantasievoll, emotional & düster! - 12.03.2017 11:54:00 - Buch Versum

Alice hat sich eingelebt, aber durch die weitere Kämpfe mit den Zombi, neue Aufgaben, neue Gefahren, kommen auch neue Z-Jäger ins Spiel!
Durch Gravin und Victoria wird alles anders! Werden Cole und Alice wieder zueinander finden ?

Das Cover zeigt Alice im wunderschönen Kleid, mit Kaninchen und zersplitterten Spigel im Hintergrund! Es ist sehr verspielt, die Farbwahl ist zum Thema dunkel gewählt und es passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Der Klapptext schürt die Neugierde. Der Beschreibung nach will man sofort das Buch lesen und herausfinden, weshalb Alice und Cole sich getrennt haben, jedoch ist das nur ein Sandkorn im Detail im Zusammenhang der Geschichte.

Die Hauptprotagonistin ist Alice, Ali Bell, Cole und Kat.
Die Charaktere und Ihre Stärken entwickeln sich und man freut sich daran teilzuhaben.

Alice ist viel stärker als Gedacht. Sie muss immer wieder neue Gefahren überwinden, nicht nur Anima muss Sie besiegen sondern auch Ihren eigenen inneren Zombi. Ihre Gefühle und Ihr inneren Monolog machen Sie so herzlich und verletzliche. Sie erstaunt einen immer wieder und trotz Trennung hat Sie dass wichtigere größere Ziel immer im Vordergrund! Bewundernswert.

Natürlich ist Alice nicht auf sich alleine gestellt. An Ihrer Seite ist immer Ihre Freunde, Ihre Schwester Emma, ein wundervolles Mädchen, was trotz jungem Alter Alice immer warnt und beschützen will.

Kat, die Beste Freundin. Sie ist immer wieder so voller Elan, trotz Ihrer schlimmen Krankheit ist Sie eine Stütze. Ihre Stärke aber auch besonders Ihre Loyalität ist beeindruckend!

Cole ist in diesem Band verletzlicher als vorher, man kann mehr in die Tiefe seiner Persönlichkeit tauchen. Er ist ein Alpha, sexy, wild und charismatisch. Nach der Trennung von Alice will man Ihn einfach schütteln und zurecht weisen, es ist eine Herausforderung seine Beweggründe zu verstehen!

Der Schreibstil ist von Beginn an fließend und mitreißend. Ich konnte wieder ein Mal nicht aufhören zu lesen.
Besonders beeindruckt war Ich in dem 2. Band der Reihe von Alice, trotz Tiefschläge glaubt Sie an Cole und vertraut Ihm.
Die dramatischen Geschehnisse bringen den Leser zum mitfühlen!

Gesa's Erzählweise ist erfrischend, aber auch sehr gefühlvoll und sehr fantasievoll!
Der Leser tauscht wieder in eine Welt ein, die einen interessiert jedoch auch erschreckt. Das Buch ist sehr mitreißend und wird inaktiv durch Alices Inneren Monolog emotional aber auch sehr amüsant. Sehr dramatisch sind nicht nur die Kämpfe sondern auch die Stellen durch das Zusammentreffen von Cole & Alice.

Es hat mir nicht nur viel Freude gemacht, dass Buch zu lese, es hat mich einfach wieder mitgerissen. Die Fortführung der Geschichte sowohl aber auch der Werdegang von Cole und Alice. Ich konnte keine Ruhe geben um zu erfahren ob Sie wieder zu einander finden, daher war es keine Überraschung für mich, dass Ich das Buch innerhalb einer Tages durch hatte!

In diesem Band waren Alice und Kat für mich, die die herausgestochen haben und Ich war über Ihre Entwicklung sehr fasziniert!

Besonders Eine Stelle des Buches, wo Alice Ihrer Wut freien lauf und sich dann die Tattoos stehen lässt waren beeindruckend und sprachen für das Dilemma in welchem Alice steckt. Wundervoll emotionale & ergreifende Szene der Autorin.

Die Geschichte von Alice & den Z-Jägern ist noch nicht zu ende erzählt, daher kein Wunder, dass Ich sofort weiter lesen muss und direkt mit Band 3 der Reihe „Showdown im Zombiland“ beginne!


Empfehlenswert!



Vielen Dank für das Lesevergnügen !!!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »