Verrat im Zombieland

Verrat im Zombieland

Was tust du, wenn deine große Liebe dich aus dem Jenseits um Hilfe anfleht?

„Du musst helfen!“ Zombiejäger Ashton „Frosty“ Martin traut seinen Augen nicht: Seine große Liebe Kat hat eine Botschaft aus dem Jenseits für ihn. Sofort geht er zu dem Ort, den sie ihm beschreibt. Und sieht schockiert, wer seine Hilfe braucht: Milla Marks, die verantwortlich für Kats Tod ist! Am liebsten würde er die Verräterin den gierigsten Zombies zum Fraße vorwerfen. Aber als Anima Industries zurückkehren, um aus den Zombies endgültig das Geheimnis der Unsterblichkeit zu pressen, muss er umdenken. Bevor es zu spät ist. Für sie – und für die Welt.

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Verrat im Zombieland

Was tust du, wenn deine große Liebe dich aus dem Jenseits um Hilfe anfleht?

„Du musst helfen!“ Zombiejäger Ashton „Frosty“ Martin traut seinen Augen nicht: Seine große Liebe Kat hat eine Botschaft aus dem Jenseits für ihn. Sofort geht er zu dem Ort, den sie ihm beschreibt. Und sieht schockiert, wer seine Hilfe braucht: Milla Marks, die verantwortlich für Kats Tod ist! Am liebsten würde er die Verräterin den gierigsten Zombies zum Fraße vorwerfen. Aber als Anima Industries zurückkehren, um aus den Zombies endgültig das Geheimnis der Unsterblichkeit zu pressen, muss er umdenken. Bevor es zu spät ist. Für sie – und für die Welt.

Erscheinungstag: Mo, 18.07.2016
Bandnummer: 200012
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783959670340
ISBN: 9783959679695
E-Book Format: ePUB

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Die New-York-Times-Bestsellerautorin Gena Showalter wird immer wieder für ihre "prickelnden Pageturner" und "faszinierend fesselnden Geschichten" gelobt. Weltweit feiert sie Erfolge mit ihren atemberaubend schönen Liebesromanen, in denen düstere, (…)

Kundenbewertungen

- 26.09.2016 23:06:41 - Sarah's Book Blog xo

Nach dem dritten Band hätte man eigentlich keine Fortsetzung mehr gebraucht – dachte ich. Nun wurde ich eines Besseren belehrt, denn diese Fortsetzung gilt es nicht zu verpassen. Sie rundet die Reihe noch einmal richtig schön ab und komplettiert sie.

Dieses Buch ist zunächst einmal anders aufgebaut. Als Protagonisten treten Frosty und Milla auf. Und diesmal sehen wir Ali und Cole. Diese Abwechslung hat mich erfreut, denn ich wollte schon immer mehr über den undurchschaubaren Frosty erfahren. Ich finde seinen Charakter super interessant. Er macht eine sehr schwere Zeit durch, die aber von der Autorin authentisch dargestellt wird. Ich habe es ihm absolut abgenommen. Insgesamt sind alle Charaktere sowohl realistisch als auch vielschichtig ausgearbeitet. Das ist ein Aspekt, den ich an der Reihe so liebe.

Aber auch Milla entwickelt sich in diesem Buch anders als man es am Anfang vielleicht erwartet hätte. Sie war ein Charakter, den ich eigentlich nicht wirklich leiden mochte. Aber in diesem Band schafft es die Autorin, dass ich eine ganz andere Einstellung bekomme. Ich kann auf einmal Sympathie für sie aufbringen und sie verstehen.

Das bleibt aber nicht die einzige Wandlung. In diesem Buch, mit dem flotten Tempo jagt eine Wendung quasi die Nächste. Dadurch ist auch viel Spannung und Action garantiert. Ich habe mich super unterhalten gefühlt.

Auch der Schreibstil ist immer wieder ein Genuss. Die Autorin schreibt wirklich lebensnah in Jugendsprache. An manchen Stellen ist es ein wenig zu viel, aber im Großen und Ganzen macht sie das toll. Die Dialoge treffen immer den Kern und haben einen ganz tollen Humor. Das schätze ich wirklich sehr.

Insgesamt handelt es sich um einen ganz tollen abschließenden Band, den man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man ein Fan der Reihe ist.

Ein wirklich gelungener Abschluss - 23.09.2016 00:28:24 - Lesemappe

Auch im vierten und leider auch letzten Teil der "White Rabbit Chronicles" geht es nervenaufreibend weiter. Es gelingt Autorin Gena Showalter gleich von Anfang an den Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und leicht zu lesen. Anders als in den drei Vorherigen Teilen die Hauptfiguren Ali und Cole waren, sind in "Verrat im Zombieland" die beiden Hauptprotagonisten Frosty und Milla. Hier geht die Autorin mehr auf die beiden Figuren ein und auf die Geschichte von Milla und ihrem Bruder River. Obwohl Ali und Cole wie gesagt in diesem Teil nur Nebenfiguren sind, hat die Autorin auch diese Rolle perfekt auf sie abgestimmt.
Was mir wieder sehr gut gefallen hat waren die Zombiekämpfe, diese hat Gena Showalter wieder einmal gekonnt in Szene gesetzt und waren meiner Meinung nach auch gut nachvollziehbar. Auch die Entscheidung von Milla und die daraus entstehenden Auswirkungen sind für mich gut nachzuvollziehen. Genauso bei Frosty. Autorin Gena Showalter hat die Begabung, dass der Leser sich in jede einzelne ihrer Figuren reinversetzen kann und/oder mit der einen oder anderen Figur sogar identifizieren kann. Überrascht war ich absolut vom Ausgang zwischen Milla und Frosty, worauf ich jetzt allerdings nicht näher eingehen möchte.

Zum Cover,
kann ich zumindest sagen, ist wieder ein absoluter Blickfang und als Hardcover.

Fazit:
Alles in allem ist für mich der vierte Teil der White Rabbit Chronicles - Verrat im Zombieland ein rundum gelungener Abschluss, welcher ich auf jeden Fall empfehlen und jedem nur ans Herz legen kann. Und am besten gleich die komplette Reihe. Verrat im Zombieland ist spannend bis zum Schluss und kann mit so einigen Überraschungen zusätzlich punkten. Auch gibt es zwischen den ganzen Zombiekämpfen die eine oder andere Romance und noch vieles mehr.
Von mir bekommt dieser rundum gelungene Abschluss, mit Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung oder ein Wiedersehen mit einigen Figuren, für diese Leistung 4,5 von 5 Buchpunkte.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »