Du und ich und das Meer

Du und ich und das Meer

Brighton 1954: Mary und ich sind 8 Jahre alt. Nichts kann uns auseinanderbringen. Dank einer Tüte Süßigkeiten haben wir uns kennengelernt – und gemeinsam sind wir unbesiegbar.

Brighton 1963: Mit 17 teilen Mary und ich alles miteinander: Höhen und Tiefen, Familiendramen, Hoffnungen und Träume. Wir arbeiten im selben Kaufhaus, tanzen in unserer Freizeit auf dem Palace Pier und haben uns in zwei miteinander befreundete Männer verliebt … Umso weniger kann ich es fassen, dass Mary mich nun so betrügen konnte – und dass sie mir auf die schmerzhafteste Weise die zwei Menschen genommen hat, die ich am meisten auf der Welt liebe …

„Was ich von diesem Roman halte? Ich liebe ihn! Er ist so wunderbar und so fesselnd, weil so viel Wahrheit in der Geschichte steckt."
The Book Cafe

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Du und ich und das Meer

Brighton 1954: Mary und ich sind 8 Jahre alt. Nichts kann uns auseinanderbringen. Dank einer Tüte Süßigkeiten haben wir uns kennengelernt – und gemeinsam sind wir unbesiegbar.

Brighton 1963: Mit 17 teilen Mary und ich alles miteinander: Höhen und Tiefen, Familiendramen, Hoffnungen und Träume. Wir arbeiten im selben Kaufhaus, tanzen in unserer Freizeit auf dem Palace Pier und haben uns in zwei miteinander befreundete Männer verliebt … Umso weniger kann ich es fassen, dass Mary mich nun so betrügen konnte – und dass sie mir auf die schmerzhafteste Weise die zwei Menschen genommen hat, die ich am meisten auf der Welt liebe …

„Was ich von diesem Roman halte? Ich liebe ihn! Er ist so wunderbar und so fesselnd, weil so viel Wahrheit in der Geschichte steckt."
The Book Cafe

Erscheinungstag: Mo, 10.10.2016
Erscheinungstag: Mo, 10.10.2016
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 522
Seitenanzahl: 522
ISBN: 9783959670746
ISBN: 9783959676359
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Sandy Taylor wuchs in den 60er Jahren in der englischen Küstenstadt Brighton auf. In ihrem Haus gab es keine Bücher, ihre Liebe zum geschriebenen Wort wurde in der kleinen Bibliothek nebenan entfacht. Sandy hat als  Comedienne, Sängerin und (…)

Kundenbewertungen

traurig und trotzdem wunderschön - 19.11.2016 02:35:25 - Dana Zepnik

Sandy Taylor entführt den Leser nach Südengland in den 60iger Jahren. Sie erzählt die Geschichte der Freundinnen Dottie und Mary. Dottie, die ruhigere der beiden ist bodenständig und wünscht sich eines Tages mit einem netten Mann in ihrer Heimat Brighton eine Familie zu gründen. Mary dagegen sprüht vor Leben und hat den großen Traum eines Tages eine große Künstlerin zu werden und nach Paris zu gehen. Trotzdem sie nicht unterschiedlicher sein könnten sind die beiden seit ihrem 8. Lebensjahr unzertrennlich und verbringen jede freie Minute miteinander bis ein großer Fehler beider Welt ins wanken bringt und die Freundschaft auf eine harte Probe stellt.
Mein Fazit zu diesem Roman.
Sandy Taylor hat mich mit ihrem wundervollen, warmherzigen, bildhaften, emotionalen aber auch sehr humorvollen Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite begeistert und mitgenommen. Alle Charaktere sind toll gezeichnet und dabei nie eindimensional. Es hat Spaß gemacht in das Leben der beiden Freundinnen einzutauchen und auch ihre Familien kennen zu lernen. Ich und Du und das Meer ist einer dieser Romane der bei mir alle Emotionen hervorgerufen hat. Wie im wahren Leben liegen Glück und Unglück auch hier dicht beieinander. Ein toller Roman über eine tiefe Freundschaft, grosse Liebe und die Fähigkeit zu verzeihen. Ich kann nicht anders als 5 Sterne zu vergeben und jedem zu empfehlen dieses traurig schöne Buch zu lesen.

Warmherziger, gefühlvoller und sehr sensibler Roman um eine tiefe Freundschaft zweier Mädchen auf dem Weg zum Erwachsen werden. Sensibel, emotional, sehr berührend! Zudem ein toller Ausflug in die 60er Jahre im berühmten Seebad Brighton. Absolute Leseempf - 09.11.2016 18:46:29 - Sagota

Dottie Perks und Mary Pickles wird das aufgewühlte Leserherz wohl nicht so schnell vergessen - und freut sich bereits jetzt auf die Fortsetzung!!

Freundschaft - 02.11.2016 07:18:12 - Sandra

Das Cover fand ich auf dem ersten Blick gleich sehr ansprechend. Es ist eigentlich ein schwarz weiß Bild, auf dem man ein Mädchen am Strand sieht. Aufgelockert wird dies durch rosa, orange und blaue Kreise. Es schwimmt sehr viel Nostalgie in diesem Bild. Die Schriftart finde ich fast ein wenig zu verspielt, aber es passt dennoch gut in das Gesamtbild.
Der Prolog gibt einen Einblick, dass im Laufe der Geschichte etwas zwischen Dottie und Mary passiert, dass Mary wohl etwas Schlimmes getan haben muss. Aber erstmal wird von der Jugend erzählt und es gibt auch Rückblicke auf die Kindheit der beiden. Dabei wird alles auf der Ich-Perspektive von Dottie erzählt. Zusätzlich gibt es oft am Ende des Kapitels noch einen Tagebucheintrag von Mary. Dieses Zusammenspiel gefiel mir Recht gut. Auch der Schreibstil von Sandy Taylor gefällt. Ich bin nur so durch das Buch geflogen. Es liest sich sehr leicht und man bekommt einen guten Eindruck von Dottie und auch von Mary. Beide Protagonisten wurden gut beschrieben und ich konnte sie direkt vor mir sehen. Aber auch die ganze Geschichte ist sehr authentisch und man merkt, dass sie mit viel Liebe geschrieben wurde.
In dem Buch geht es um Freundschaft, Liebe und wie man mit Fehltritten und Schicksalsschlägen umgeht. Ein absoluter Lesetipp.

Mich hat das Buch so sehr gerührt, dass ich auch nach drei Tagen noch viel darüber nachdenke - und dies ist ja der wahre Sinn von Romanen - sie sollen berühren. - 28.10.2016 09:53:36 - Fräulein Briest bloggt

"Dottie!" "Mary." "Dottie." "Mary!"
Wir hatten uns wiedergefunden, meine Freundin Mary Pickles und ich.

cover_du_und_ich

Brighton in den 60ern: Dottie Perks und Mary Pickles kennen sich seit sie 8 Jahre alte waren und sind unzertrennlich!
Mary, klein, intelligent, gut aussehend, stets gut gelaunt und mit dem Kopf in den Wolken, träumt von einem Leben als Künstlerin in Paris.
Dottie ist das Gegenteil. Sie ist stets pragmatisch, realistisch und nicht gerade mit großem Selbstwertgefühl ausgestattet, denn sie ist sehr groß und nicht gerade zierlich.
Beide arbeiten als Verkäuferinnen bei Woolworth und verbringen ihre Freizeit gemeinsam am Strand, im Plattenladen um die Ecke oder in den Cafés der Stadt.

Eines Tages treffen sie dort Marys Jugendschwarm Elton und dessen Freund Ralph wieder.
Wie es kommen muss, verliebt sich Mary erneut in den erfolglosen Musiker, der sich im Leben und auch bei den Frauen nicht festlegen will. Und auch Ralph gesteht Dottie, schon seit der gemeinsamen Schulzeit, in sie verliebt gewesen zu sein.

Alles scheint so zu werden, wie sich die Freundinnen das Leben erträumen.
Dottie und Mary gehören und halten zusammen - egal was passiert.
Egal was passiert?

"Du und ich und das Meer" von der britischen Autorin Sandy Taylor ist ein Roman über eine große Freundschaft, Vertrauen, Liebe, Hoffnungen und Träume.
Angesiedelt in den 60er Jahren in dem Küstenort Brighton, lässt die Autorin den Leser die Zeit des großen Aufbruchs erleben: die Beatles kommen groß raus, die Jugend tanzt, Frauen sind ein eigenständiger Teil der Gesellschaft.

So auch Dottie und Mary, für die es selbstverständlich ist, ihre Freizeit tanzend in den Cafés der Stadt zu verbringen. Sie haben Träume, die für Ihre Mütter noch unvorstellbar waren, und leben diese auch.
Mary möchte ausbrechen aus dem spießigen Dasein ihrer Eltern, die zur Arbeiterschicht Englands gehören - an der Seite des zukünftigen Rockstars Elton.
Dottie hingegen ist zufrieden mit dem, was ihr das Leben bietet und träumt davon, ihr Leben mit Ralph und einer kleinen Familie in einer netten Wohnung in Brighton zu verbringen.

Sandy Taylor erzählt die Geschichte aus Dotties Sicht. Dabei gelingt es ihr hervorragend, durch einen fließenden, gleich ruhig bleibenden Ton, den Leser gefangen und in die Welt der Freundinnen mitzunehmen.
Er freut sich mit den Hauptfiguren, lacht und weint mit Ihnen, als wäre er dabei, wenn Dottie zu "Love me do" von den Beatles tanzt, Mary auf dem Spielplatz kopfüber hängt ("es ist so, als würde man die Welt irgendwie auf den Kopf gestellt betrachten") oder beide zusammen bei Woolworth hinter der Süßigkeitentheke stehen und über die jungen Männer, die das Geschäft besuchen, kichern.
Schließlich leidet der Leser auch bei dem unvorhersehbaren Ende des Romans mit Mary und Dottie.

"Du und ich und das Meer" ist der erste Roman der Autorin Sandy Taylor. Sie wuchs in den 60er Jahren in der englischen Küstenstadt Brighton auf. In ihrem Haus gab es keine Bücher, ihre Liebe zum geschriebenen Wort wurde in der kleinen Bibliothek nebenan entfacht.*

Ich kann nur sagen: ZUM GLÜCK!
Denn Sandy Taylor hat einen wundervollen Roman über unendliche Freundschaft geschaffen, den jede Frau gelesen haben sollte.
Mich hat das Buch so sehr gerührt, dass ich auch nach drei Tagen noch viel darüber nachdenke - und dies ist ja der wahre Sinn von Romanen - sie sollen berühren.

Herzlichen Dank Sandy Taylor!

<3

...und natürlich ein Dankeschön an HarperCollins für dieses wunderbare Rezensionsexemplar.

"Du und ich und das Meer" von Sandy Taylor
Erschienen am 10.10.2016 bei HarperCollins germany
ISBN: 9783959676359
Seiten: 414
Taschenbuch und eBook


*Angaben von HarperCollins

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »