Dr. Knox

Dr. Knox

Dr. Adam Knox hat den Drang, das Richtige zu tun, auch wenn es gerade das Falsche ist. Das hat ihn schon als Helfer in der Zentralafrikanischen Republik fast sein Leben gekostet. Bisher bestanden seine größten Abenteuer im heruntergekommenen Teil von Downtown-L.A. glücklicherweise aber nur aus diskreten nächtlichen Hausbesuchen bei Patienten, die lieber nicht im Krankenhaus gesehen werden wollten. Aber als eine Unbekannte jetzt ihren Sohn in seiner Praxis zurücklässt, muss er sich plötzlich mit der Bankenmafia und dem russischen Mob herumschlagen. Doch Dr. Knox ist auch diesmal dazu entschlossen, das Richtige zu tun …

»Ein fantastischer Krimi. Er zieht dich immer weiter und weiter in Peter Spiegelmans brillant gezeichnete Welt.«
James Ellroy

»Mr Spiegelman hat mit Dr Knox einen einzigartigen Protagonisten erschaffen.«
The Wall Street Journal

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Dr. Knox

Dr. Adam Knox hat den Drang, das Richtige zu tun, auch wenn es gerade das Falsche ist. Das hat ihn schon als Helfer in der Zentralafrikanischen Republik fast sein Leben gekostet. Bisher bestanden seine größten Abenteuer im heruntergekommenen Teil von Downtown-L.A. glücklicherweise aber nur aus diskreten nächtlichen Hausbesuchen bei Patienten, die lieber nicht im Krankenhaus gesehen werden wollten. Aber als eine Unbekannte jetzt ihren Sohn in seiner Praxis zurücklässt, muss er sich plötzlich mit der Bankenmafia und dem russischen Mob herumschlagen. Doch Dr. Knox ist auch diesmal dazu entschlossen, das Richtige zu tun …

»Ein fantastischer Krimi. Er zieht dich immer weiter und weiter in Peter Spiegelmans brillant gezeichnete Welt.«
James Ellroy

»Mr Spiegelman hat mit Dr Knox einen einzigartigen Protagonisten erschaffen.«
The Wall Street Journal

Erscheinungstag: Mo, 02.07.2018
Erscheinungstag: Mo, 02.07.2018
Bandnummer: 100149
Bandnummer: 100149
Seitenanzahl: 480
Seitenanzahl: 480
ISBN: 9783959671989
ISBN: 9783959677622
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Peter Spiegelman ist Träger des Shamus Awards und Autor von fünf Büchern. Bevor er sich sich dem Schreiben widmete, arbeitete er über 20 Jahre in der Finanzbranche. Peter wurde in New York City geboren und wuchs dort, unterbrochen von einem (…)

Kundenbewertungen

Hollywood-reif - 19.07.2018 12:25:23 - Doreen Klaus

Mit Dr. Knox hat der Autor eine Romanfigur mit Serien-Charakter und Suchtpotenzial geschaffen.

Eine Figur mit Prinzipien, eine Figur die ziemlich kaputt ist und mit mehr als einem Dämon zu kämpfen hat, die aber trotz aller Widrigkeiten nicht bereit ist den leichten Weg zu gehen. Eine Figur mit Witz, Härte, Gerechtigkeitssinn, Berufsethos. Eine Figur mit dem Drang das Richtige zu tun.

Auch die Geschichte hinter der Figur ist speziell. Ein Arzt, der in einer herruntergekommen Gegend eine Klinik für diejenigen betreibt, die am Rande der Gesellschaft stehen, und der sich das Geld für seine Arbeit dadurch beschafft, dass er vom Filmstar bis zum Bankräuber jeden behandelt, der aus offensichtlichen Gründen nicht in ein Krankenhaus möchte. Explosive Mischung, Komplikationen vorprogrammiert.

Das Buch ist nicht speziell als Actionthriller gekennzeichnet, passt aber für mich durchaus in dieses Genre und hat alles was hierfür nötig ist, angefangen von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Geiselnahme, Schießereien bis hin zur russischen Mafia und dem durchgeknallten Sohn eines reichen Konzernchefs, der sich anmaßt durch sein Geld und seine Verbindungen über dem Gesetz zu stehen. Der Autor hat es gut verstanden die Debatte um Richtig und Falsch, Recht haben und Recht bekommen, Macht und deren Missbrauch in eine rasante und spritzige Action-Story zu packen.
Er lenkt die Sympathie und die Antipathie der Leser präzise auf die jeweiligen Figuren. Diese sind so treffend charakterisiert, dass man gar nicht anders kann als sie zu mögen oder zu hassen. Eine emotionale Achterbahnfahrt.

Die Geschichte ist wie ich finde klassisch amerikanisch. Mit Deutschland als Handlungsort hätte sie für mich nicht funktioniert, aber das ist OK.

Während der Lektüre kam mir ziemlich schnell der Gedanke daran, welcher Schauspieler für die Rolle vom Doc und seinem Kumpel Sutter geeignet wäre, ich kann mir die Story gut auf dem Bildschirm vorstellen. Fürs Erste wäre ich aber auch durchaus mit einer Fortsetzung des Romans zufrieden, den am Ende des Buches gibt es schon noch die ein oder andere Baustelle im Leben von Dr. Knox.

Hey – was ist so schlimm daran, das Richtige zu tun? - 18.07.2018 09:55:39 - stefanb

„Hey – was ist so schlimm daran, das Richtige zu tun?“ [169]
Genau mit dieser Frage sieht sich der Protagonist Dr. Knox in dem Roman von Peter Spiegelman konfrontiert.
„Adam Knox, Doktor der Medizin. Geboren und aufgewachsen in Lakeville“ besuchte eine „schicke Uni in Providence“ und lernte danach bei „Doctors Transglobal Rescue“ einige „Dreckslöcher dieses Planeten kennen“. [131]
Die Menschen sind ihm wichtig [282] und deshalb betreibt er eine kleine Klinik und behandelt jeden der ihn bezahlen kann und nicht ins Krankenhaus möchte.
Adam Knox ist überzeugt immer das Richtige zu tun, auch wenn er von vielen Seiten eindringliche Warnhinweise und Ratschläge bekommt. „Ich finde jedenfalls, du solltest Lydia grünes Licht geben und sie das Jugendamt anrufen lassen.“ [125] Er ignoriert dies aber komplett und muss sich anhören, dass er auf seinem Arztgebiet eine Koryphäe ist, aber ansonsten seinen eigenen – steinigen – Weg geht. „Was das Urteilsvermögen bei allem anderen betrifft, bin ich mir nicht so sicher.“ [112]
Da Knox in seinen Augen immer das Richtige tut, zieht er mehr und mehr Menschen in den von ihm verursachten Strudel der Gewalt mit hinein. So sagt sein Kumpel Ben Sutter: „Du jonglierst mit Kettensägen, Bruder, und zwingst mich auch damit zu jonglieren.“ [298]
Der Autor Spiegelman zeichnet eine perfekte Welt rund um Adam Knox. Ihm zur Seite steht Sutter, mit dem er auch einige Spezialaufträge durchführt. Ohne diesen Charakter wäre das Buch nicht so spannungsgeladen. Bereits ab der ersten Seite fesselt den Leser die Welt in der sich der Doktor befindet. Der Protagonist ist sympathisch, der Schreibstil gut und das Buch lässt sich sehr gut lesen. Der Roman bietet alles was man braucht, um sich gut unterhalten zu fühlen. Gerade das große Potpourri an Themen, wie dem Einsatz im Bürgerkriegsgebiet, Prostitution, Macht, Geld, Gier und Leid und deren geschickte Kombination und Verflechtung zu einem fesselnden Strang machen dieses Buch zu einem unterhaltsamen Werk.

Sarkastisch und actionreichen - 15.07.2018 22:17:51 - CW

Dr. Knox ergibt mit seinem Bodyguard und Freund Sutter ein sehr ungewöhnliches Team. Beide gehen nachts gern auf ein paar zwielichtige Einsätze um Geld ran zu schaffen - diese haben mir besonders gefallen und bringen noch mehr Pep und Skurriles in das Buch. Das ganze gepaart mit dem triefenden Sarkasmus vom Doc und einer actionreichen Handlung versprechen Lesevergnügen. Die Figuren sind allesamt ziemlich ungewöhnlich und durch den Schreibstil des Autors meint man sie regelrecht zu kennen. Viele aktuelle Themen wie Menschenhandel, Macht, Armut, etc. werden angeschnitten ohne überzogen zu wirken. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, allerdings hat es ein paar Längen. Die Suche von Dr. Knox hätte ein bisschen knapper ausfallen können. Dennoch eine klare Leseempfehlung meinerseits.

OP ruft Dr. Knox - 13.07.2018 18:15:38 - misery3103

Dr. Adam Knox führt in Los Angeles eine Armenklinik, die er durch nicht ganz legale Aufträge durch seinen Söldnerfreund Sutter finanziert. Hier behandelt er Filmstars, deren Verletzungen nicht öffentlich bekannt werden sollen, ebenso wie Bankräuber, also jeden, der sich nicht im Krankenhaus behandeln lassen will. Als eine unbekannte Frau eines Tages den kleinen Alex nach dessen Behandlung in der Klinik zurücklässt, muss Adam sich nicht nur mit dem Zuhälter Siggy rumschlagen, sondern auch mit der bekannten Familie Brady, die aus irgendeinem Grund hinter dem Jungen her sind. Kann Adam Alex und seine Mutter wieder vereinen?

Dr. Knox und Sutter sind einfach super. Die illegalen Aufträge fand ich super-amüsant, wenn auch oft sehr ekelig. Die Suche nach der Wahrheit und nach Alex‘ Mutter war spannend, weil man nie so genau wusste, warum all diese finsteren Typen hinter den beiden her sind. Während Adam versucht, die Wahrheit herauszufinden, muss man sich auch Sorgen um seine Mitarbeiter machen, die durch die nach dem Jungen suchenden Personen in Gefahr geraten.

Der Schreibstil ist gut und das Buch liest sich super. Die Geschichte insgesamt fand ich etwas in die Länge gezogen. Meiner Meinung nach hätte man Adams Suche nach der Wahrheit auch mit der Hälfte der Seitenzahlen erzählen können. Trotzdem mochte ich den Roman, einfach weil Dr. Knox und Sutter tolle Charaktere sind, deren Leben ich gerne weiterverfolgen würde. Sollte es also einen Nachfolgeband geben, wäre ich sofort wieder dabei, um mehr über Adam und Sutter zu erfahren und weitere geheime Behandlungen mit ihnen durchzuführen!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »