Weihnachtsglück und Hundezauber

Der kleine Mischlingshund Amor ist überglücklich. Seit fast einem Jahr wohnt er jetzt bei Noah und Lidia in ihrer frisch renovierten Villa und bald ist wieder Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres. Aber plötzlich ist Noahs Vater wieder in der Stadt und droht alles zu zerstören. Gerade jetzt, wo Lidia doch dieses süße, kleine Geheinmis hat, von dem sie Noah an Weihnachten erzählen will. Da muss Amor sich noch einmal kräftig ins Zeug legen, denn er will seine Familie und natürlich das Weihnachtsfest unbedingt retten.

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Weihnachtsglück und Hundezauber

Der kleine Mischlingshund Amor ist überglücklich. Seit fast einem Jahr wohnt er jetzt bei Noah und Lidia in ihrer frisch renovierten Villa und bald ist wieder Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres. Aber plötzlich ist Noahs Vater wieder in der Stadt und droht alles zu zerstören. Gerade jetzt, wo Lidia doch dieses süße, kleine Geheinmis hat, von dem sie Noah an Weihnachten erzählen will. Da muss Amor sich noch einmal kräftig ins Zeug legen, denn er will seine Familie und natürlich das Weihnachtsfest unbedingt retten.
Erscheinungstag: Do, 15.12.2016
Bandnummer:
Seitenanzahl: 80
ISBN: 9783955766979
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Seit Petra Schier 2003 ihr Fernstudium in Geschichte und Literatur abschloss, arbeitet sie als freue Autorin und Lektorin. Neben ihren zauberhaften Weihnachtsromanen schreibt sie auch historische Romane. Sie lebt heute mit ihrem Mann und einem (…)

Kundenbewertungen

Zauberhaft, warmherzig und gefühlvoll - 07.02.2017 19:10:14 - Conny G.

In diesem Kurzroman erzählt Petra Schier die Geschichte des kleinen Mischlingshundes Amor sowie von Lidia und Noah aus „Kleines Hundeherz sucht großes Glück“ weiter.
Seit fast einem Jahr leben die drei jetzt zusammen. Da tauchen doch noch mal Probleme auf, denn Noahs Vater macht wieder mal Ärger.
Lidia hat ein süßes Geheimnis, das eigentlich ein Grund zur Freude sein sollte, aber dennoch zu Diskussionen zwischen ihr und Noah führt.
Da ist kurz vor Weihnachten leider viel Unruhe in der kleinen Familie und Amor hat große Sorgen. Aber natürlich greift Santa Claus ins Geschehen ein. Er überlegt sich mit seinen Elfen eine Strategie und schickt die Elfen dann zu Amor, der die Ideen dann umsetzen soll.

Ich liebe die Geschichten von Petra Schier in denen Santa Claus mit seinen Elfen Kindern und auch Erwachsenen Wünsche erfüllt oder sie glücklich macht.
Die Autorin beweist hier viel Kreativität bei der Gestaltung des Weihnachtsmanns und seinen Möglichkeiten. Und immer wieder denke ich beim Lesen, dass ich mir als Kind den Weihnachtsmann und seine Helfer genau so vorgestellt habe. Er kennt alle geheimen Wünsche und kann sie erfüllen.
Auch die Protagonisten zeichnet Petra Schier sehr liebevoll und detailreich. Da die Ereignisse immer aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden, erlebt man die Sichtweise der Protagonisten und sogar die von Amor, der die eigentliche Hauptfigur der Geschichte ist. Denn er möchte nichts mehr als ein schönes Zuhause und eine glückliche Familie. Besonders seine heimlichen Treffen mit Santa Claus‘ Elfen gefallen mir gut und ich finde es immer amüsant, wie klug sie gemeinsam Pläne schmieden.

Es war schön, Lidia, Noah und Amor wieder zu erleben und mit ihnen zu fiebern, dass alles gut wird.
Auch dieser Kurzroman ist eine zauberhafte Liebesgeschichte, warmherzig, gefühlvoll, unterhaltsam und für mich auch ein bisschen ein Märchen für Erwachsene!


Fazit: 5 von 5 Sternen

ein wunderschönes Buch zur Weihnachtszeit - 15.12.2016 21:31:09 - Ulla Leuwer

Meine Meinung:
Ich freue mich immer wieder, wenn ich ein Weihnachtsbuch von Petra Schier lesen kann, sei es auch noch so kurz. Ja, diesmal ist es ein Kurzroman, aber ich finde in dem Buch passiert so viel, da bin ich dann auch froh, dass es alles schnell gut aus geht. Obwohl dies eine abgeschlossene Geschichte ist, macht es doch Sinn die anderen Bücher auch zu kennen.
Dies ist so zu sagen die Fortsetzung von dem Buch "kleines Hundeherz sucht großes Glück" Mir hat Petra Schier damit eine sehr große Freude bereitet, denn mir geht es oft so, dass ich wissen möchte, wie es denn mit den beiden weitergeht, die sich in einem Buch gefunden haben. Allerdings "treffe" ich die Protagonisten der Bücher immer wieder, sie treten in den anderen dann als Nebenfiguren auf.
Schon aus diesem Grund lasse ich mir kein Buch ihrer wunderschön geschriebenen Weihnachtsbücher entgehen. Ich nenne sie Weihnachtsbücher, andere sagen Liebesromane dazu. Wie auch immer, die Liebe kommt natürlich nicht zu kurz und manchmal muss auch auf dieses Thema etwas näher eingegangen werden. Auch wenn auf den Buchcovern Bilder mit herzallerliebsten Hunden abgebildet sind, bleiben es doch Bücher für Erwachsene.
Meine Begeisterung für dieses Buch ist ebenso groß wie für alle anderen Büchern von Petra Schier. Da dieses Buch nur wenig Seiten hat, möchte ich noch weniger auf den Inhalt eingehen, denn hier würde ich damit ja fast alles verraten. Auf jeden Fall war ich sofort wieder mittendrin im Geschehen, war sauer, dass der Vater wieder auftauchte und freute mich über Santa und seine Elfen und natürlich über Amor, der sich diesmal wieder richtig anstrengen musste.

Fazit:
Für alle Fans der Hunde-Weihnachtsbücher ein Muss. Allen anderen kann ich nur raten, sucht die vorherigen Bücher raus und holt sie Euch und lest sie in einem Schwung. Es macht Spaß.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Nach »Die gute Tochter« begeistert Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Slaughter mit ihrem neuen Thriller »Ein Teil von ihr«. Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.

Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?

Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »