Am Horizont ein Morgen

Für Fans von Jojo Moyes und Cecelia Ahern: Sie hat die Liebe ihres Lebens verloren – Hat sie noch einmal den Mut, noch einmal neuanzufangen? Es bedurfte nur einer tragischen Sekunde, um Holly Jeffersons Welt für immer zu verändern. Bei einem Unfall verlor sie ihren über alles geliebten Mann. Seitdem sind zwei Jahre vergangen, und äußerlich wirkt es, als hätte sie diesen Verlust überwunden. Sie führt ihre eigene Konditorei und lebt ihr Leben weiter. Doch tief in ihr sieht es anders aus: Sie fühlt sich verloren. Einsam. Zerbrochen. Und sie ist sich sicher, nie wieder wird sie lieben können. Bis sie Ciaran Argyll begegnet, einem Millionärssohn. Nichts scheint sie mit ihm gemeinsam zu haben. Aber während sie ihn näher kennenlernt, spürt sie, dass auch er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat ...

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Am Horizont ein Morgen

Für Fans von Jojo Moyes und Cecelia Ahern: Sie hat die Liebe ihres Lebens verloren – Hat sie noch einmal den Mut, noch einmal neuanzufangen? Es bedurfte nur einer tragischen Sekunde, um Holly Jeffersons Welt für immer zu verändern. Bei einem Unfall verlor sie ihren über alles geliebten Mann. Seitdem sind zwei Jahre vergangen, und äußerlich wirkt es, als hätte sie diesen Verlust überwunden. Sie führt ihre eigene Konditorei und lebt ihr Leben weiter. Doch tief in ihr sieht es anders aus: Sie fühlt sich verloren. Einsam. Zerbrochen. Und sie ist sich sicher, nie wieder wird sie lieben können. Bis sie Ciaran Argyll begegnet, einem Millionärssohn. Nichts scheint sie mit ihm gemeinsam zu haben. Aber während sie ihn näher kennenlernt, spürt sie, dass auch er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat ...
Erscheinungstag: Fr, 10.07.2015
Bandnummer:
Seitenanzahl: 336
ISBN: 9783956494482
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

Kundenbewertungen

Ein typischer Liebesroman bei dem man Lust bekommt, Kuchen zu verschenken. - 11.05.2017 12:02:11 - Zwinkerlings Bibliothek

Meine Meinung zum Buch:
Den Anfang des Buches konnte ich nur häppchenweise abends im Bett lesen, weil ich durch meine Bachelorarbeit gerade keine Zeit habe, Bücher an einem Stück zu lesen. Vielleicht lag es daran, dass ich das Buch zu Beginn etwas verwirrend fand. Denn Holly sprach mit ihrem Hund, als sei es ein männlicher Mitbewohner. Bis ich das verstanden hatte, dauerte es ein paar Seiten. Nach diesem "Aha-Effekt" erschloss sich mir dann doch so einiges. Auch viele Namen in einem Buch finde es ich etwas verwirrend und so war ich froh, dass Anouska Knight Spitznamen für bestimmte Leute hatte. Ein wenig durcheinander bin ich dennoch immer mal wieder gekommen.
Aber im Laufe der Geschichte wurde das Buch immer besser. Besonders das Ende war stark und sehr kreativ. Bis zum Ende der Geschichte wollte ich dem Buch drei Bücher geben, weil ich es zwischendrin zu langweilig fand und nicht richtig in die Geschichte rein kam. Da mir das Ende dann aber so gut gefallen hat und ich das Buch ja nur Stück für Stück lesen konnte, gebe ich ihm jetzt vier Bücher. Ich bin mir sicher, dass mir das Buch um einiges besser gefallen hätte, wenn ich nicht so viele Unterbrechungen im Verlaufe des Buches gehabt hätte. Dadurch kam ich nämlich nicht in den Lesefluss, in dem ich dann in die Welt des Buches abtauchen kann. Dies gelang mir erst bei den letzten 150 Seiten, die ich dann aber unbedingt zu Ende lesen wollte und somit das Buch ausgelesen nachts um halb Zwei beiseitelegte.
Vom Ende her zu urteilen las sich das Buch wirklich gut. Nur die kleine Schrift und das dunkle Papier ist für die Augen abends im Bett, wenn es schon etwas duster ist, ein wenig anstrengend.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »