Der kleine Brautladen am Strand

Der kleine Brautladen am Strand

»Brides by the Sea« ist der niedlichste Brautladen von ganz Cornwall. In dem kleinen Haus an der Strandpromenade werden die geheimsten Wünsche jeder Braut erfüllt: vom perfekten Kleid bis zur leckersten Hochzeitstorte. Und genau für die ist Poppy zuständig – eigentlich. Denn als plötzlich die Hochzeitsplanerin ihrer besten Freundin abspringt, muss Poppy sich um alles kümmern. Um doppelt gebuchte Veranstaltungsorte, die rustikale Location und nicht zuletzt um den sexy, aber etwas mürrischen Farmer Rafe. Ist Poppy diesem Chaos wirklich gewachsen?

»Witzig und erfrischend leicht«
The Times

»Gefährlich hohes Suchtpotenzial«
BBC Radio

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Der kleine Brautladen am Strand

»Brides by the Sea« ist der niedlichste Brautladen von ganz Cornwall. In dem kleinen Haus an der Strandpromenade werden die geheimsten Wünsche jeder Braut erfüllt: vom perfekten Kleid bis zur leckersten Hochzeitstorte. Und genau für die ist Poppy zuständig – eigentlich. Denn als plötzlich die Hochzeitsplanerin ihrer besten Freundin abspringt, muss Poppy sich um alles kümmern. Um doppelt gebuchte Veranstaltungsorte, die rustikale Location und nicht zuletzt um den sexy, aber etwas mürrischen Farmer Rafe. Ist Poppy diesem Chaos wirklich gewachsen?

»Witzig und erfrischend leicht«
The Times

»Gefährlich hohes Suchtpotenzial«
BBC Radio

Erscheinungstag: Mi, 02.05.2018
Erscheinungstag: Mi, 02.05.2018
Bandnummer: 26120
Bandnummer: 26120
Seitenanzahl: 416
Seitenanzahl: 416
ISBN: 9783956497957
ISBN: 9783955767907
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

Kundenbewertungen

Eine tolle Geschichte für neben bei! - 12.05.2018 16:17:42 - Lara

Ich habe dieses tolle Buch von HarperCollins zu Verfügung gestellt bekommen. Und es war toll, so eine lockere und leichte Geschichte nebenbei zu lesen! Vor allem hat das Buch auch super zu dem tollen Wetter draußen gepasst! :)

In dieser Geschichte geht es um die liebe Poppy. Sie hat sich vor kurzem von ihrem Freund getrennt und wohnt in Moment über den Brautladen "Brides by the Sea". Dort ist Poppy für die Hochzeitstorten zuständig und hilft ab und zu im Laden aus. Als dann aber die Hochzeitsplanerin von ihrer besten Freundin abspringt muss Poppy für sie einspringen. Jetzt muss sie sich um alles kümmern. Sie hat jede menge Stress und ausgerechnet dann, lernt sie noch den mürrischen Farmer Rafe kennen. Schafft Poppy alles zu organisieren und ist sie diesem Stress gewachsen?
Das erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest! :)

Die Charaktere in diesem Buch fand ich einfach klasse! Poppy war eine frische und verrückte Person, was mir einfach Super gefallen hat. Auch Rafe war mir auf an hieb Sympatisch, auch wenn er am Anfang sehr mürrisch war. Die anderen Charaktere in diesem Buch waren auch echt toll und jeder hatte eine andere Persönlichkeit.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Man kam sehr gut in die Geschichte rein und auch der Schreibstil war locker und leicht. Man flitzte nur so durch die Seiten und ehrlich gesagt konnte man auch nicht mehr auf hören zu Lesen! :)
Es ist einfach eine schöne Geschichte für neben bei.

Eine Sache hat mir leider nicht so gut gefallen, nämlich das die "Liebe" in diesem Buch erst so spät kommt. Ungefähr erst ab der Hälfte passiert dort was in Sachen Liebe und ich finde das hätte auch schon ruhig eher anfangen können! Das fand ich leider ein bisschen Schade, dass man so lange darauf warten musste.
Fazit:
Mein Fazit ist, dass das Buch echt toll war. Es war eine Geschichte für neben bei, die man sehr gut Lesen konnte. Ich kam sehr gut mit dem Schreibstil zurecht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Da ich aber sehr schade fand, dass die Liebe erst ein bisschen später kam gebe ich diesem Buch 4/5 Sterne☆☆☆☆! :)

Buchtitel und Cover halten leider nicht, was sie auf den ersten Blick versprechen - 11.05.2018 05:23:44 - katikatharinenhof

Chaos im Land der Hochzeitsträume. Im zauberhaften Brautladen steht alles Kopf, denn Poppy muss sich ab sofort nicht nur um die Hochzeitstorten, sondern um alles, aber auch wirklich alles kümmern, um die Träume der Bräute wahr werden zu lassen. Poppy sieht schon die Welt über sich zusammenbrechen und weiß nicht, wie sie in dieses Tohuwabohu Ruhe hineinbringen soll. Und dann ist da auch noch Farmer Rafe, der zwar echt mürrisch, aber auch unendlich sexy ist. Wird Poppy dieses Chaos bewältigen können ?

Zugegeben, ich lasse mich oft und gerne von wahnsinnig tollen Covern dazu verführen, Bücher zu lesen. Meistens funktioniert das auch hervorragend und ich bin von der Geschichte begeistert. Doch hier passt einfach nichts zusammen. Anhand des Covers und des Klappentextes hatte ich mir eine zauberhafte, romantische Geschichte vorgestellt. Irgendwie so was wie "Zwischen Tüll und Tränen" oder so etwas in der Art. Aber es fehlt mir hier an allem. Wo sind bitte die Szenen, die berühren und unter die Haut gehen ? Wo ist die Romantik ? Wo sind schlagfertige Dialoge und Szenen, in denen sich die Protagonisten fetzen ?
Wo ist die Geschichte, die mich begeistert, mitnimmt und mich fasziniert?
Poppy wirkt wie eine Holzpuppe -sie stakst völlig unbeholfen durch die Geschichte, wirkt unrealistisch und absolut unglaubwürdig. Einzig Farmer Rafe setzt hier einen Glanzpunkt und das ist eindeutig für eine romantische Geschichte zu wenig. Der Roman hat wenige gute Szenen, dafür aber jede Menge Alkohol, der hier eine große Rolle einnimmt. Fast erscheint mir dieses Buch wie ein Werbefeldzug für Alkoholgenuss und das muss in einem romantischen Buch nun wirklich nicht sein. Ich bin ein echt toleranter Mensch, aber was zu viel ist, ist einfach zu viel. Man kann doch auch tolle Szenen gestalten, in denen man mit Gefühlen, Schmetterlingen im Bauch, ersten zaghaften Annäherungen und kleinen Feuerwerken beim Küssen die entsprechenden Akzente setzt. Diese Details noch mit liebevoll ausgestalteten Szenen kombiniert und mein Leserherzchen wäre glücklich.
Ich bin wirklich enttäuscht, denn dieses wundervolle Thema bietet doch geradezu eine Fülle an Möglichkeiten, um daraus einen zauberhaften, romantischen Roman zu machen. Hier ist so viel Potential vorhanden, das aber nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft wurde.

Leider keine Leseempfehlung :-(

Ein bezaubernder Auftakt einer Serie - 02.05.2018 14:39:33 - Klaudia K.


Der erste Teil " Der kleine Brautladen am Strand" von Jane Linfoot ist eine sehr humorvolle und charmante Erzählung für unbeschwerte Lesestunden.

Poppy Pickering wohnt in einer niedlichen Dachwohnung, die sich über dem allseits bekannten Brautladen "Brides by the Sea" befindet, der unbestritten das bezauberndste Geschäft für Brautmoden ganz Cornwalls ist. Hier werden alle, auch die geheimsten, Wünsche künftiger Bräute wahr gemacht, ob es sich um ein exklusives Brautkleid oder eine ausgefallene Hochzeitstorte handelt. Für kalorienreiche Leckereien dieser Art ist Poppy zuständig. Sie hat die außergewöhnliche Gabe im Handumdrehen schönste und leckerste Torten für die unterschiedlichsten Anlässe zu kreieren.
Als die Hochzeitsplanerin ihrer besten Freundin Cate abspringt muss Poppy sich um die Organisation kümmern. Auf einer Farm deren Besitzer der mürrische Rafe ist, soll das Event ausgerichtet werden. Poppy muss sich nun nicht nur in die komplizierte Planung und Vorbereitung eindenken sondern obendrein auch noch mit dem zwar attraktiven aber schwierigen Farmer Rafe Barker auskommen. Mit ihm kann sich Poppy nur schlecht arrangieren, denn auch ihre sehr herzliche und fröhliche Natur kommt kaum gegen die allzeit üble Laune Rafes an. Viele weitere Hochzeiten sind auch noch vorzubereiten. Ihre Freundinnen Immie und Cate stehen ihr genauso hilfreich mit Tipps und Tatkraft zur Seite wie Jules, der leichtfüssige und elegante Fotograf mit seinen falschen blauen Kontaktlinsen. Schon bald wird es für Poppy zur Gewohnheit die Hochzeiten mit viel Elan und Einfallsreichtum zu organisieren. Alles scheint mühelos und problemlos zu laufen, wäre da nicht Rafe der plötzlich persönliches Interesse zu zeigen scheint.

Die Autorin hat einen sehr herzlichen, romantischen und humorvollen Roman geschrieben.
Die erfrischend gestalteten Protagonisten sind ihr wunderbar gelungen. Ihre typischen Ecken und Kanten bringen das Leben in diesem Roman regelrecht zum sprudeln. Und plötzlich knistert es auch noch an allen Enden - ein Lesevergnügen, dessen entzückendem Flair man sich nur schwer entziehen kann.
Poppy ist wie ein warmer Sommerwind, herzlich, fröhlich und allzeit gut gelaunt, obwohl sie erst vor kurzem eine bittere Enttäuschung in einer langjährigen Beziehung erfahren musste. Doch ihr Motto ist "Narben zeichnen uns. Trage sie mit Stolz und geh voran"

Rafe dagegen ist das genaue Gegenteil. Notorisch traurig durch sein Leben stampfend, aber mit verantwortungsbewusstem Charakter, der als Farmer ein großes Herz für seine Tiere hat. Durch die Anwesenheit von Poppy wandelt sich sein Wesen in einen hilfsbereiten und liebenswerten Mann - und schon knistert es gewaltig zwischen Poppy und Rafe.

Cate und Immie sind Poppys beste Freundinnen, die durch ihre liebenswerten Macken dem Leser so manchen Lacher entlocken, wirken gerade durch ihre gut durchdachten Charaktere so authentisch. Jules der Fotograf ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Fall für sich. Poppy mit ausgefallen guter Laune und Gefälligkeiten zu erobern wäre ihm am Liebsten.


Der sehr schöne und unterhaltsame Roman wird durch ein wunderschönes Cover abgerundet, das sehr romantisch ist: Das Umschlagbild ziert einen kleinen Brautladen mit einem Brautkleid im Schaufenster, das durch eine bezaubernde Perspektive auf das Meer ergänzt wird. Die Darstellung ist einfach zum Verlieben und Dahinschmelzen - genau wie der ganze Roman.
"Der kleine Brautladen am Strand" ist eine Wohlfühlstory für viele gemütliche und unterhaltsame Stunden.
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.
Eine herzliches Dankeschön an Harper Collins Verlag ( Mira) und NetGalley für die Publikation dieser fröhlichen und mehr als unterhaltsamen Geschichte.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »