Du bist alles

Du bist alles

Die Vorgeschichte von Kara und Cameron aus »Du bist mein Feuer«

Seit dem Zusammentreffen mit ihr bin ich dieser temperamentvollen Frau verfallen. Nie zuvor habe ich so empfunden. Ich brauche sie wie die Luft zum Atmen. Aber wir können nicht zusammen sein. Auch wenn ich in Karas Augen dasselbe verzehrende Feuer entdecke, das auch in mir lodert. Egal, wie sehr ich mich danach sehne, sie zu berühren – ich muss mich von Kara fernhalten. Denn es gibt Dinge aus meiner Vergangenheit, die sie nicht über mich weiß, die sie nie erfahren soll. Dinge, vor denen ich sie schützen muss. Und wenn ich erneut schwach werde, ist alles um uns herum verloren.

»Langsam und gefühlvoll baut sich die Beziehung zwischen Caleb und Veronica auf, die genauso süß wie zerbrechlich ist.«
Romantic Times Book Reviews über »Du bist mein Feuer«

»Ich habe diese Geschichte so sehr gewollt.«
Leserstimme auf Wattpad

»Isabelle, du bist unglaublich.«
Leserstimme auf Wattpad

»Ich habe so lange auf die Fortsetzung gewartet. Ich bin sooo glücklich.«
Leserstimme auf Wattpad

»Ich liebe diese Geschichte einfach!«
Leserstimme auf Wattpad

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Du bist alles

Die Vorgeschichte von Kara und Cameron aus »Du bist mein Feuer«

Seit dem Zusammentreffen mit ihr bin ich dieser temperamentvollen Frau verfallen. Nie zuvor habe ich so empfunden. Ich brauche sie wie die Luft zum Atmen. Aber wir können nicht zusammen sein. Auch wenn ich in Karas Augen dasselbe verzehrende Feuer entdecke, das auch in mir lodert. Egal, wie sehr ich mich danach sehne, sie zu berühren – ich muss mich von Kara fernhalten. Denn es gibt Dinge aus meiner Vergangenheit, die sie nicht über mich weiß, die sie nie erfahren soll. Dinge, vor denen ich sie schützen muss. Und wenn ich erneut schwach werde, ist alles um uns herum verloren.

»Langsam und gefühlvoll baut sich die Beziehung zwischen Caleb und Veronica auf, die genauso süß wie zerbrechlich ist.«
Romantic Times Book Reviews über »Du bist mein Feuer«

»Ich habe diese Geschichte so sehr gewollt.«
Leserstimme auf Wattpad

»Isabelle, du bist unglaublich.«
Leserstimme auf Wattpad

»Ich habe so lange auf die Fortsetzung gewartet. Ich bin sooo glücklich.«
Leserstimme auf Wattpad

»Ich liebe diese Geschichte einfach!«
Leserstimme auf Wattpad

Erscheinungstag: Fr, 01.02.2019
Erscheinungstag: Fr, 01.02.2019
Bandnummer: 26192
Bandnummer: 26192
Seitenanzahl: 624
Seitenanzahl: 624
ISBN: 9783956498770
ISBN: 9783955769062
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Isabelle Ronin ist eine kanadische Autorin aus Winnipeg, Manitoba. Seit ihrem enormen Erfolg auf Wattpad -- ihre Geschichte wurde über 127 Millionne mal gelesen -- haben sich mehrer große Verlage weltweit die Rechte an dem Roman gesichert. (…)

Kundenbewertungen

3,5 Sterne für diesen außergewöhnlichen New Adult Roman - 18.04.2019 12:22:07 - thatweirdbookgirl

Dieser Roman beinhaltet eine New Adult Lovestory ganz anderer Art. Die Geschichte war anders, total impulsiv und explosiv, nicht immer verständlich, oft sogar ein wenig abgedreht, aber absolut interessant! Ich hatte viel Spaß beim Lesen, und auch wenn es mich oft nicht wirklich überzeugen konnte, hat es mich absolut unterhalten.

Rezension zu Du bist alles - 07.04.2019 23:49:52 - kims.bookworld

Obwohl ich ‚Du bist mein Feuer‘ nicht kannte, konnte ich mich trotzdem gut in die Geschichte einfinden.
Eine tolle, mitreißende Handlung, welche mir gut gefiel.
Der Schreibstil war flüssig und leicht.
Die Geschichte ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, so dass man sich gut ind die Protagonisten hineinversetzen konnte.
Das Ende der Geschichte ist offen gehalten und macht neugierig.

Wow! - 23.03.2019 13:39:42 - Glitastic Books

Du bist alles ist eine Geschichte, die mich fasziniert hat und ich unglaublich liebe. Ich will noch mehr von Isabelle Ronin lesen! 5 von 5 Herzchen und eine eindeutige Leseempfehlung, da ich dieses Buch kaum auf Facebook und Bookstagram sehe.

Hat mir gut gefallen - 13.03.2019 12:50:32 - Books like Soulmate

Das Cover gefällt mir sogar noch besser als das von Band eins. Mir hat das Buch alles in allem gut gefallen, allerdings habe ich ein anderes Ende erwartet. Ich hoffe dass es noch einen weiteren Teil dieser Reihe gibt um die Geschichte noch abzurunden und offene Fragen zu klären.

Eine schöne und gefühlsvolle Geschichte - 11.03.2019 18:17:35 - __vicky_love__

"Du bist Alles" handelt von Kara und Cameron und deren Vorgeschichte, also wie sie sich kennengelernt haben.
Es ist sehr gefühlsvolle Geschichte. Die beiden Protagonisten haben eine nicht leichte Vergangenheit hinter sich und sind voneinander seit der ersten Seite an angezogen.
Auch wenn ich das Buch sehr genossen habe, fand ich "Du bist mein Feuer" deutlich besser. Trotzdem ist es ein sehr tolles Buch.

Eine schöne und gefühlsvolle Geschichte - 11.03.2019 18:16:51 - __vicky_love__

"Du bist Alles" handelt von Kara und Cameron und deren Vorgeschichte, also wie sie sich kennengelernt haben.
Es ist sehr gefühlsvolle Geschichte. Die beiden Protagonisten haben eine nicht leichte Vergangenheit hinter sich und sind voneinander seit der ersten Seite an angezogen.
Auch wenn ich das Buch sehr genossen habe, fand ich "Du bist mein Feuer" deutlich besser. Trotzdem ist es ein sehr tolles Buch.

Eine schöne Liebesgeschichte - 11.03.2019 11:31:00 - Amarylie - Büchererlebnisse

Du bist alles hat mich gut amüsieren können. Die Geschichte von Kara und Cameron wird leicht und locker erzählt. Sie entführt den Leser mit viel Humor und Witz in eine schöne Liebesgeschichte. Wer gerne Liebesgeschichten liest und eine temperamentvolle Protagonistin mit einem frechen Mundwerk mag, kann hier sichtlich nicht viel falsch machen.

Gefühl- und humorvoller New-Adult-Roman mit starken Charakteren - 10.03.2019 21:23:21 - booklover2011

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Die Vorgeschichte von Kara und Cameron aus »Du bist mein Feuer«
Seit dem Zusammentreffen mit ihr bin ich dieser temperamentvollen Frau verfallen. Nie zuvor habe ich so empfunden. Ich brauche sie wie die Luft zum Atmen. Aber wir können nicht zusammen sein. Auch wenn ich in Karas Augen dasselbe verzehrende Feuer entdecke, das auch in mir lodert. Egal, wie sehr ich mich danach sehne, sie zu berühren – ich muss mich von Kara fernhalten. Denn es gibt Dinge aus meiner Vergangenheit, die sie nicht über mich weiß, die sie nie erfahren soll. Dinge, vor denen ich sie schützen muss. Und wenn ich erneut schwach werde, ist alles um uns herum verloren.

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist zum größten Teil aus der Ich-Perspektive von Kara geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Aber auch Cam kommt zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Karas Bruder sorgt für so manchen Lacher. Und gerne hätte ich mehr über ihre beste Freundin Tala erfahren.

Bereits vom ersten Augenblick ihres Kennenlernens (was ich wohl so schnell nicht vergessen werde) sprühen die Funken zwischen Kara und Cam und der Schlagabtausch zwischen ihnen hat mich immer wieder zum Lachen gebracht, denn sie schenken sich definitiv nichts. Beide haben um ihre Herzen Schutzmauern errichtet und nach und nach erfährt man auch die Gründe dafür. Da vor allem Kara zu Wort kommt, kann man ihre Gefühle nachvollziehen, Cam und sein Verhalten bleiben im Vergleich dazu undurchsichtig und er stößt Kara mehr als einmal vor den Kopf.

Das Ende lässt noch Raum für eine mögliche Fortsetzung (die die Autorin anscheinend gerade auf Wattpad schreibt und veröffentlicht) und ein paar kleine Fragen sind offen geblieben. Auch wenn ich wissen wollte wie es weitergeht, war ich nicht so gefesselt wie beim im gleichen Universum spielenden „Du bist mein Feuer“, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Gefühlvoller New-Adult-Roman mit Humor und starken Charakteren, die definitiv eine Fortsetzung verdienen.

Du bist alles - 10.03.2019 13:20:19 - Lovin Books

Ohne “Du bist mein Feuer” zu kennen kann ich sagen, dass ich die Vorgeschichte hier sehr mochte. Ich mochte Kiera. Sie ist eine Prota ganz nach meinem Geschmack. Der Schreibstil ist fesselnd und ich mochte es die Geschichte zu lesen. Allerdings gab es ein paar Längen im Buch, die sich in meinen Augen unnötig gezogen haben.

Süße Vorgeschichte - 01.03.2019 18:19:36 - my testboard

Insgesamt mochte ich die Geschichte um Cam & Kara wirklich sehr. Der Schreibstil war angenehm und ich konnte das Buch auch schwer aus der Hand legen. Dennoch bin ich unsicher, denn ich kann die Intention der Autorin dieses Buch zu schreiben nicht ganz einordnen. Denn Du bist mein Feuer spielt nach diesem hier & da sind Kara und Cam nicht mehr zusammen. Das finde ich richtig schade, da Isabelle Ronin hier mit so viel Liebe für's Detail innerhalb der Story & den beiden Charakteren gearbeitet hat.

Eine Geschichte die mich leider nicht für sich begeistern konnte - 01.03.2019 12:43:47 - Mrs.Bookwonderland

Du bist alles

Klappentext:
Die Vorgeschichte von Kara und Cameron aus »Du bist mein Feuer«

Seit dem Zusammentreffen mit ihr bin ich dieser temperamentvollen Frau verfallen. Nie zuvor habe ich so empfunden. Ich brauche sie wie die Luft zum Atmen. Aber wir können nicht zusammen sein. Auch wenn ich in Karas Augen dasselbe verzehrende Feuer entdecke, das auch in mir lodert. Egal, wie sehr ich mich danach sehne, sie zu berühren – ich muss mich von Kara fernhalten. Denn es gibt Dinge aus meiner Vergangenheit, die sie nicht über mich weiß, die sie nie erfahren soll. Dinge, vor denen ich sie schützen muss. Und wenn ich erneut schwach werde, ist alles um uns herum verloren.

Das Cover ist hier mal wieder einfach fantastisch gewählt, ich war sofort verliebt und ich finde es einfach toll. Obwohl es rein optisch nicht wirklich zu Teil 1 passt.

Der Schreibstil konnte mich hier wieder sehr begeistern. Die Autorin schreibt einfach total toll und ich liebe ihre Art. Sie schreibt sehr, locker, leicht, flüssig und gefühlvoll, man merkt, dass viel Herzblut drin steckt.

Die Handlung konnte mich hier leider absolut nicht überzeugen. Ich habe Kara und Cam sehr gemocht in : Du bist mein Feuer. Aber hier konnten sie mich absolut nicht für sich gewinnen. Sie kamen mir sehr fern vor. Die Storyline konnte mich auch nicht mitreißen, ich habe nicht den Punkt gefunden wo sie mich mitgerissen hat. Im Gegensatz zu Teil 1, habe ich sehr schnell die Interesse beim lesen verloren.
Vom Ende war ich auch eher enttäuscht, obwohl ich weiß, das sie nicht zusammen kommen, hätte ich mir insgesamt mehr erhofft.

Fazit:
Das Buch konnte mich hier leider gar nicht überzeugen, dass Cover und der Schreibstil sind mega toll. Aber die Story hat es leider nicht geschafft an mich ranzukommen, sehr schade, da ich von Teil 1 ein riesen Fan war. Ich hätte dieses Buch nicht unbedingt gebraucht, klar es war schön zu sehen warum es so ist wie es ist.
Mein Wunsch wäre ein Buch zu dem danach, ob sie wieder zusammen finden oder ob sie es nicht schaffen.

Leider nur 2/5 Krönchen

Schöne Liebesgeschichte, die mich leider nocht 100%ig überzeugen konnte. - 27.02.2019 10:09:57 - kikiwee

Du bist alles ist die Geschichte von Kara & Cam und wer "Du bist mein Feuer" von Isabelle Ronin kennt, ist den beiden in diesem Buch bereits begegnet. "Du bist alles" ist das zweite Buch von Isabelle Ronin, die Handlung ereignet sich zeitlich allerdings vor "Du bist mein Feuer".

Das Cover zeigt, wie auch "Du bist mein Feuer" eine Blume. Diesmal eine violette Pusteblume, von der ganz viele kleine Schirmchen davonschweben. Mich lädt die Pusteblume dazu ein, die Augen zu schließen und einen Wunsch zu äußern, der dann mit den Samen davonschwebt.

Zunächst vorneweg die Anmerkung, dass ich mit völlig falschen Vorstellungen an das Buch herangegangen bin. Ich hatte die Erwartung, dass dieses Buch die Geschichte von Cam und Tara abschließt, das heißt, über die Zeit von "Du bist mein Feuer" hinaus geht. Das ist nicht so und deshalb war das Ende dieses Buches für mich sehr unbefriediegend. Kennt man "Du bist mein Feuer" allerdings nicht, mag einem das nicht so vorkommen.

Klappentext:
Seit dem Zusammentreffen mit ihr bin ich dieser temperamentvollen Frau verfallen. Nie zuvor habe ich so empfunden. Ich brauche sie wie die Luft zum Atmen. Aber wir können nicht zusammen sein. Auch wenn ich in Karas Augen dasselbe verzehrende Feuer entdecke, das auch in mir lodert. Egal, wie sehr ich mich danach sehne, sie zu berühren – ich muss mich von Kara fernhalten. Denn es gibt Dinge aus meiner Vergangenheit, die sie nicht über mich weiß, die sie nie erfahren soll. Dinge, vor denen ich sie schützen muss. Und wenn ich erneut schwach werde, ist alles um uns herum verloren.

Der Schreibstil von Isabelle Ronin ist locker und leicht zu lesen. Die Dialoge sind witzig und Kara überaus schlagfertig. Beide Charaktere hatten es in ihrer Kindheit und Jugend aus verschiedenen Gründen nicht leicht und stehen einer Beziehung eher skeptisch gegenüber, trotzdem fühlen sie sich unweigerlich zueinander hingezogen.
Die Kapitel sind abwechselnd aus Karas und Camerons Sicht geschrieben, so dass man eine guten Einblich in ihr Innenleben und ihre Gedanken bekommt. Bei Kara steht das Gedankenkarussell scheinbar nie still, das war mir zum Teil schon zu viel, dieses andauernde hin und her. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass man die Handlung insgesamt gut und gerne etwas hätte kürzen können, denn wirklich viel passiert auf den knapp 400 Seiten eben nicht. Einige Entscheidungen der Protagonisten waren für mich leider nicht nachvollziehbar, trotzdem war das Buch gut zu lesen und hielt eine Reihe witziger und auch emotionaler Momente bereit.

Insgesamt blieben für mich am Ende zu viele Fragen offen, zu viele Dinge sind ungeklärt. Inzwischen habe ich allerdings erfahren, dass es noch ein Prequel zu der Story geben wird, von daher hoffe ich, dass die Geschichte von Cameron und Kara noch zu einem befriedigenden Abschluß kommt.

"Du bist alles" ist ein gut zu lesender Young Adult Roman, mit ein paar Schwächen, der aber trotzdem gut unterhält.

Unterhaltsame Lovestory, allerdings mit offenem, unbefriedigendem Ende ... - 25.02.2019 08:49:49 - Sarahs Büchertraum

Die Geschichte von Kara und Cam wird von vielen Emotionen begleitet.
Es ist eine sehr unterhaltsame und süße Lovestory,
die sich langsam entwickelt und dabei einen ernsten Hintergrund offenbart.
Obwohl insgesamt recht wenig passiert, und es dann auch eintönig und ausschweifend wirkt, liest sie sich ganz locker einfach mal so weg.
Das Ende ist offen und ließ mich sehr unbefriedigt zurück,
weil man anschließend nochmal "Du bist mein Feuer" zur Hand nehmen müsste, um zu wissen, wie es weitergeht...

Du bist alles - 23.02.2019 09:29:57 - Nati89

Es war mein erstes Buch von der Autorin, ich fand von der Schrift bis die Zusammenfassung der Geschichte sehr gut, leserlich gut verstanden und auch humorvoll in ganzen fand ich es sehr gut, eine richtige süsse geschichte, mit Trauer Eifersucht aber auch mit sehr viel Liebe, klar Erotik hat da auch ein Teil in der Geschichte, aber ich fand es okay war jetzt nicht so viel das man es nicht lesen konnte
Danke an den HapperCollins Verlag /Mira Taschenbuch für die Bereitstellung des buches

Ein wundervolles Buch! - 21.02.2019 16:11:45 - Weltenbastlerin

Durch den lockeren und erfrischenden Schreibstil von Isabelle Ronins bin ich mit Leichtigkeit durch die Seiten geflogen. Insgesamt hat das Buch 384 Seiten und ist damit um einiges Dünner als der erste Band. In dieser Geschichte geht es um Kara und Cameron die wir schon aus „Du bist mein Feuer“ kennen, jedoch spielt diese Geschichte vor diesem Band.

Kara, ist eine quirlige Kaffeesüchtige, die ich vom ersten Moment an in mein Herz geschlossen habe. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Bruder

Leider nicht die ganze Vorgeschichte und teils zu langatmig! - 13.02.2019 20:02:52 - iböi

"Du bist alles" von Isabelle Ronin ist einerseits der Nachfolgeband zu "Du bist mein Feuer", andererseits zeitlich vorangestellt und verspricht laut Klappentext „Die Vorgeschichte von Kara und Cameron“.
Da mir Isabelle Ronins erste Liebesgeschichte gut gefallen und ich Kara und Cameron lieb gewonnen hatte, die - obgleich nur Nebencharaktere, so doch als beste Freunde von Veronika und Caleb sehr ausführlich und sympathisch beschrieben worden waren, musste ich "Du bist alles" einfach lesen. Leider wurde ich das Gefühl nicht los, dass die Autorin etwas geschäftstüchtig zum Serienschreiben übergegangen ist, denn der Band ist entgegen der Versprechungen des Klappentextes eben nicht die ganze Vorgeschichte von Kara und Cameron, sondern endet mit einem fiesen Cliffhanger. Zeitlich konnte ich die Geschehnisse auch nicht ganz genau zuordnen und mit dem Ende von "Du bist alles" gibt es auf jeden Fall eine zeitliche wie inhaltliche Lücke zu "Du bist mein Feuer". Es ist wohl immer etwas merkwürdig, nach einem Buch zeitlich noch mal denselben Charakteren in einer Vorgeschichte zu begegnen, allerdings hatte ich schon die Erwartung, dass auf knapp 600 Seiten die Lücke nahtlos geschlossen werden kann.
Aber auch inhaltlich fühlte ich mich sehr stark an die Geschichte von Veronika und Caleb erinnert, erneut dieses ständiges Auf und Ab in den Gefühlen und Hin und Her in der Beziehung, zwei Schritte vorwärts einen zurück.
Die Charaktere sind sympathisch, man erfährt etwas mehr über Kara, ihre Familie und deren persönlichen Hintergrund, auch wenn sie sich in "Du bist mein Feuer" aus meiner Sicht sehr stark positiv weiterentwickelt hat. Cameron bleibt hingegen als Charakter über das gesamte Buch hinweg vergleichsweise blass, sein familiärer Hintergrund weitgehend im Dunkeln.
Die Geschichte ist insgesamt sehr flüssig geschrieben, abwechselnd aus der Sicht von Kara und Cameron, und liest sich leicht und schnell. Alles in allem eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch, die aber leider die selbst gesetzte Latte verfehlt und an "Du bist mein Feuer" nicht herankommt.

Ewiges Hin und Her - 13.02.2019 15:30:03 - hundeliebhaberin

Kara hält sich mit mehreren Jobs finanziell über Wasser und will so ihren Dad unterstützen. Neben der Arbeit passt das College gerade so in ihren Zeitplan - für Beziehungen hatte sie bisher keinen Kopf. Bis sie Cameron trifft und sie durch Verkettung verschiedener Faktoren zueinander finden. Doch beide tragen ein Päckchen ihrer Vergangenheit mit sich herum, das sei eine hohe Schutzmauer aufziehen lässt.

Das erste Drittel des Buches hat mir gut gefallen, da die Figuren anschaulich ausgearbeitet sind, die Dialoge erfrischend, flirty und oftmals sehr hitzköpfig waren. Irgendwann kommt jedoch nicht viel Neues hinzu. Die Dialoge ähneln sich, es ist ein ewiges Hin und Her zwischen Annäherung und Zuneigung und Abwehr und Wegstoßen.
Obwohl mir die Lebensumstände, Einstellungen und Gedanken von Kara und Cameron anfangs sehr gut gefallen haben, ließ meine Begeisterungsfähigkeit recht schnell nach.
Dennoch habe ich das Buch zu Ende gelesen - einige Passagen jedoch überflogen -, weil Isabelle Ronin einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil hat, der die Geschichte schnell lesen lässt.

Wem Liebesgeschichten gefallen, die mehr als nur eine Krise und Versöhnung haben, wird sicher auch an "Du bist alles" seine Lesefreude haben!

Lass nicht los - 13.02.2019 11:52:05 - Buechermauschen

"Du bist alles" von Isabelle Ronin ist der Nachfolge band zu "du bist mein Feuer" , spielt zeitlich aber davor .


Kara arbeitet für die Autowerkstatt ihres Dads und treibt gerade bei einem Kunden Geld ein , als Cameron sie das erste Mal sieht .
Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände begegnen sie sich wieder .
Sie fühlen sich zueinander hingezogen , haben aber aus ihrer Vergangenheit noch ein paar Probleme aufzuarbeiten .

Das Cover ist schick gemacht , in den Farben schwarz und pink gehalten wirkt es sehr edel und die Pusteblume hat etwas verspieltes.

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen , die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil . Man merkt gar nicht wie schnell man durch die Geschichte rauscht .

Die Figuren sind gut ausgearbeitet , sie wirken durch ihre Fehler und macken real und sympatisch .
Ich mag Kara mit ihrem Hitzekopf , der kaffesucht und ihrer großen Klappe !

Das Ende ist echt fies , ich hoffe sehr auf einen Folgeband ...

Kara & Cameron - starke Charaktere, viel Gefühl und Emotionen - 12.02.2019 14:04:52 - Silke L.

Dies ist der zweite Band der „Du bist mein Feuer“ Reihe.
1. Du bist mein Feuer (Veronica & Caleb)
2. Du bist Alles (Kara & Cameron)
Kara und Cameron kennen wir schon aus „Du bist mein Feuer“, aber diese Geschichte spielt vor diesem Band. So könnte man es praktisch vor Band 1 lesen.

Das Cover ist wunderschön, obwohl ich das von Band 1 ein wenig mehr mag, da es irgendwie mehr leuchtet. Aber sie sind beide einfach nur wow und passen so gut zueinander.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig, man fliegt regelrecht über die Seiten und ist recht schnell mitten im Geschehen drin.
Die Autorin schafft es, das man jedes Gefühl der Charaktere hautnah mit erlebt, egal ob Wut, Frust, Traurigkeit, Verletzlichkeit aber auch Freude und Hoffnung.
Der Anfang des Buches ist fast leicht, ich mußte öfters lachen oder wenigstens schmunzeln, aber die Geschichte entwickelte sich weiter, sje wurde tiefgründiger, nachdenklicher, emotionaler. Aber man wurde nicht erdrückt, die Autorin schaffte es, die Schwere immer wieder aufzulockern.

Kara ist eine sehr starke, taffe junge Frau, die sich nichts gefallen lässt und sagt was sie denkt. Sie ist eine Kämpferin, für sich und die ihr am Herzen liegen.
Cameron ist sehr verschlossen, lässt niemanden an sich ran, er ist fast ein Einzelgänger. Aber er ist auch kein Mann der vielen Worte, aber wenn er was sagt, meint er es auch so.
Die hitzigen Wortgefechte zwischen Kara und Cam sind wunderbar, man kann schon fast sagen, sie sind explosiv. Zwischen den Beiden knistert es eigentlich seit der ersten Seite, aber sie wollen es nicht zulassen. Jeder hat seine Gründe und auch beide sind sehr stur.
Das ist mal kein typisches New Adult Buch, denn hier sind beide Charaktere starke Persönlichkeiten und auch das Ende ist anders als gedacht. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja noch ein Band.

Dieses Buch ist seit langem mal wieder ein Buch gewesen, das ich in einem Tag durch gesuchtet habe.
Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung.

Genauso überzeugend wie auch schon der 1. Band! - 10.02.2019 00:42:58 - mara_loves_books

Mein Fazit zu diesem Buch ist definitiv positiv.
Es war ein sehr süßes und spannendes Buch mit einem sehr großen Suchtfaktor, welches auf jeden Fall sehr empfehlenswert ist genau wie auch sein Vorgänger.

Würdiger Nachfolger.... (bzw. Vorgänger) - 05.02.2019 10:01:56 - Marakkaram

>>Sein Haar war dunkler als Luzifers Seele. Es ringelte sich unterhalb seiner Wangen und reichte bis zum Hemdkragen. Mein Verstand setzte aus.>>

Ihr Debut "Du bist mein Feuer" hatte mich kalt erwischt; ich bin eigentlich kein Wattpad Fan, doch Caleb und Veronica haben mich eines besseren belehrt - ich habe ihre Geschichte regelrecht verschlungen und heiß geliebt. Auch Cam und Kara haben da schon eine Nebenrolle gespielt, mit teilweise großartigen Auftritten. Ich glaube jeder hat sich mehr von ihnen gewünscht und hier ist sie nun, die Geschichte von Cameron und Kara.

Isabelle Ronin hat mit den beiden zwei sehr starke Charaktere geschaffen. Und zwar richtig tough. Kara´s Mantra ist "Stahl, Baby. Ich bin aus Stahl gemacht". Die quirlige Kaffeesüchtige lebt mit ihrem Vater und Bruder unter einem Dach und hat neben dem College und der Autowerkstatt ihres Dads stets 2-3 Nebenjobs um über die Runden zu kommen. Und sie hat eine Menge Sprüche auf Lager - nur als sie auf Cam trifft, erlebt man sie tatsächlich das erste Mal sprachlos, doch keine Angst, das ist nicht von Dauer.

Irgendwie habe ich sie sofort ins Herz geschlossen, auch wenn sie manchmal ein wenig übers Ziel hinausschießt, steckt hinter ihrer Schutzschicht eine total liebenswerte und sehr verletzliche Seele. Ebenso wie bei Cam, der schwer an einem Ereignis aus seiner Kindheit trägt und niemanden so richtig an sich heranlässt. Bis er Kara kennenlernt und merkt, dass sie ihm unter die Haut kriecht und ihm näher kommt als er es zulassen will.

Was soll ich sagen, Isabelle Ronin hat einen tollen, lockeren und erfrischenden Schreibstil. Die Chemie zwischen den beiden Hauptprotas stimmt und es knistert gewaltig (ohne dass man gleich im Bett landet). Ich habe mit ihnen gelacht und gelitten und bin dabei nur so durch die Seiten gerauscht.

Ich hätte gerne noch ein wenig mehr über Cam und das Verhältnis zu seinen Eltern erfahren. Es ist schon ein krasser Gegensatz, da bei Kara der Familienzusammenhalt unheimlich stark ist und eine wichtige Rolle spielt.

Fazit: Cam und Kara haben mich klasse unterhalten - auch wenn sie an Caleb und Ver nicht ganz herankommen, aber das ist auch schwer, die beiden haben die Latte enorm hoch gelegt.
Ich bin jetzt schon gespannt auf alle weiteren Romane von Isabelle Ronin und freu mich drauf.

tolles Buch - 24.01.2019 14:43:23 - Silvia

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss.
Cameron war sauer. Jemand hat seine Maschine umgeschmissen. Sie war zerkratzt. Dann sah er das Mädchen, dass wie verrückt an eine Tür klopfte. Sie musste zur neben Tür gehen und da stand ein riesen Kerl vor ihr. Cameron machte sich bereit sie zu retten. Das Mädchen schrie den Typen eine Zeit lang an und fuhr dann weg. Er konnte sie nicht vergessen.
Kara sah ihn und dachte nur wow. Er ließ ihr Herz höher schlagen was er nicht wusste. Cameron fühlt sich zu Kara hingezogen, obwohl sie ihn bis jetzt nur angeschrien hat. Er fühlt, dass sie unsicher ist. Kara fühlt sich auch zu Cameron hingezogen, findet aber, dass er sie nicht will, weil sie nicht schön genug für ihn ist. Karas Bruder hat Camerons Maschine auf dem Gewissen. Sie fährt ihn, bis sie alles repariert haben überall hin. Dabei bekam sie nur drei Stunden Schlaf, da sie verschiedene Jobs neben dem Studium hat.
Cameron merkt, dass sie eine hohe Mauer um sie gezogen hat. Er hat das ja auch so gemacht. Er findet, dass sie gut zusammenpassen würden, doch sie wehrt sich dagegen.
Was erleben die zwei noch? Wird aus ihnen je ein Paar?
Holt euch das Buch es ist einsame Spitzenklasse.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »